Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum agiert meine Mutter so?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Piccella, 23 Juli 2006.

  1. Piccella
    Piccella (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich bins schon wieder - und wieder geht's um meine Mutter.

    Ich hab euch letzthin gefragt, ob ihr mir Tipps geben könnt, wie ich am besten meiner Mutter eröffne, dass ich einen Freund habe und das was sehr ernstes ist mit uns.

    Jetzt geht's leider noch weiter...

    Ich hab zwar immer noch nicht mit ihr konkret geredet, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie es schon von selbst annimmt auf Grund div. Kommentare ihrerseits.

    Jedenfalls:
    Nachdem mein Freund gestern nicht kommen konnte und dann eigentlich heute wollte, hab ich früher mal gefragt, ob es denn ein Problem für sie wäre, wenn ich heute Besuch bekomme und sie hatte keine Einwände. Nun ist es aber so, dass seine Busverbindungen so schlecht aussehen, dass er für eine Zugfahrt von 30 Minuten allein schon 2 Stunden zum Bahnhof brauchen würde, um mit dem Zug dann zu mir zu können. Also wollten wir es eigentlich so machen, dass heute halt doch ich zu ihm fahre. Ich frag meine Mutter und sie mit genervter Stimme "Ja". Ich frag nach, wieso sie so komisch antwortet und sie meint halt, dass es ja wiedermal typisch ist, dass es zuerst heißt, der Bursche kommt und dann auf einmal soll doch ich weg. Ich würde dann bestimmt erst wieder am Sankt Nimmerleinstag zurückkommen weil ja angeblich keine Busse fahren.
    Das mit den Bussen ist ein häufiges Diskussionsthema zwischen uns. Wir wohnen in einer Gegend, wo der Meinung des Verkehrsunternehmens nach, nichts wichtiges ist - und so fährt zumindest in meine Richtung ab 18h kein Bus mehr und ich muss mich so dann immer von ihr holen lassen weils zu Fuß einfach zu weit (und momentan zu heiß) ist. Ich hab ihr früher nochmal gezeigt, dass ich sie nicht anlüge, dass das wirklich so ist (sie behauptet nämlich immer, dass ich das einfach so sage, weils mir so in den Kram passt), hab ihr auch gezeigt, dass am Abend für mich wieder Züge heimfahren (bez. "Heimkommen am Sankt Nimmerleinstag") und seine Busverbindungen wirklich schlecht aussehen. Ihr Kommentar dazu war nur "Und? Was kann ich dafür? Hätte er halt schon in der Früh wegfahren müssen".
    Im Laufe des Gefechts hab ich dann gesagt, dass ich halt nicht fahre, weil ich mich nicht ständig anschauzen lassen will und einfach nur meine Ruhe haben will. Sie meinte dann noch, dass ihr Bekannter ja schließlich auch über 800km mit dem Auto fährt, damit er sie einmal im Jahr sehen kann - aber dieser Bekannte ist gleich alt wie sie, hat ein eigenes Auto - ist also UNABHÄNGIG. Wir sind beide mehr oder weniger noch von unseren Eltern abhängig (er bez. Auto von seinem Vater).

    Sie versteht's einfach nicht, oder will's nicht verstehen. Könnt ihr mir helfen? Ich hasse es, immer mit ihr wegen solchen Kleinigkeiten zu streiten. Vor allem versteh ich nicht, wieso sie immer wieder mit solchen Streitereien anfängt. Ich frag mich echt, wieso ich so viel tue, wenn ich eh nur ein paar Stunden später wieder eins auf den Deckel bekomm?! Nachdem es bei uns finanziell nicht super aussieht, hab ich ihr die ganze letzte Woche immer wieder Geld geborgt - von meinem ersten Gehalt hab ich mehr als die Hälfte nur meiner Mutter geborgt! Heut war ich Frühstück holen - von MEINEM Geld - und jetzt hab ich erst wieder eins auf den Deckel bekommen. Versteht ihr, was ich meine? Ich tu eh alles, steh meiner Mutter bei, weil es bei uns im Moment halt wirklich nicht einfach ist, aber im Endeffekt bin ich in ihren Augen dann wieder ach so egoistisch.

    :cry:

    Bitte helft mir! Ich weiß jetzt gar nicht genau, was ich eigentlich von euch erwarte und ob ich überhaupt etwas erwarten kann. Beistand, Rat, Hilfe - oder einfach nur eine Schulter, wo ich mich mal wieder ausheulen kann. Entschuldigt, dass der Text so lang geworden ist, aber danke an jeden, der ihn gelesen hat und hoffentlich einen Kommentar dazu abgibt!

    Lg
    eure Piccella :cool1:
     
    #1
    Piccella, 23 Juli 2006
  2. iila
    Verbringt hier viel Zeit
    570
    101
    2
    vergeben und glücklich
    oh man das kenn ich...
    hab auch so probleme mit meiner mum... heute zb seh ich meinen freund das letzte mal weil ich für ne woche ins schullandheim geht...
    muss davor noch zu freunden un darf dann vllt grad ma ne halbe-1 stunde zu meinem freund toll...
    un die dann glei so: wenn du nur eine minute zu spät heimkommst, zieh ich dir wieder so an den haaren...
    oh man...
    naja aber was du machen kannst weis ich leider auch nicht, bräuchte selber ratschläge ;(
     
    #2
    iila, 23 Juli 2006
  3. träumerin88
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Oh ich kann dich so gut verstehen.
    Aber ich kann dir leider keinen Rat geben.
    Hatte genau so was auch mit meinem ersten Freund.
    Im Nachhinein weiss ich nun warum mein Vater so reagiert hat. Er hatte einfach Angst dass ich ausgenutzt werde.
    Es ist besser geworden als ich 18 wurde. Auto hatte etc. Aber das bringt dir jetzt natürlich nichts.
    Höchstens nur nochmal versuchen mit ihr zu reden und den Kopf nicht hängen lassen.
    Eltern sind manchmal echt verbohrt und wollen doch nur das beste für ihre Töchter(keine ahnung wie sich eltern von söhnen dabei verhalten)
    fühl dich mal :knuddel_alt:
     
    #3
    träumerin88, 23 Juli 2006
  4. Piccella
    Piccella (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten!!

    Ist ja irgendwie schön (falls sowas überhaupt schön sein kann), dass es noch andere gibt, denen es gleich geht. :zwinker:

    Ich hoffe, bei euch wird es auch wieder besser und ihr findet eine Möglichkeit, dass ihr mit euren Müttern (oder Vätern) klar kommt in der Hinsicht.

    Ich für meinen Teil werd jetzt nochmal versuchen, mit meiner Mutter zu reden und herauszufinden, wo wirklich ihr Problem liegt. Weil ich kann nicht wirklich glauben, dass es wegen dieser Kleinigkeit ist - da muss etwas anderes dahinter stecken und ich bin nunmal die einzige Ansprechsperson für meine Mutter, das wissen wir beide.

    Vielleicht darf ich ja dann doch noch zu ihm fahren - falls es bei ihm noch geht - haben uns nämlich auch seit zwei Wochen nicht mehr gesehen weils bei uns momentan halt ziemlich blöd ist. Er arbeitet unter der Woche wo ich Ferien hab, er hat am Wochenende frei wo ich samstags immer arbeite. Außerdem war ich letzte Woche wieder in Taizé beim größten europäischen Jugendtreffen und vor der Abreise mit unserer Jugendgruppe haben wir uns für ein paar Stunden getroffen, weil wir uns da auch seit 3 Wochen nicht mehr gesehen hatten.

    So, ich werd dann mal schauen, was sich machen lässt. Wenn ihr wollt, erstatte ich euch am Abend dann Bericht und wenn es geklappt hat, wisst ihr vielleicht dann auch in eurer Situation weiter...
    Bin aber weiter für Tipps und Ratschläge offen!!

    Bis bald!

    Lg
    Piccella :cool1:
     
    #4
    Piccella, 23 Juli 2006
  5. träumerin88
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja erstatte uns bitte nachher Bericht :smile:
    naja ich hab dieses Problem nicht mehr. Naja nicht in dieser Form. War halt bei meinem ersten Freund so. Das ist irgendwann aber gescheiert aber nicht deswegen sondern wegen anderer Gründe.
    Zur Zeit ist es aber wieder nicht sooo optimal. Leid einer Fernbeziehung. Wir sehen uns ebenfalls sehr selten, aber das weil er 63km weg wohnt und bei ihm die Züge soooo doof fahren. Ich hab zwar nen auto und fahr so oft es geht auch zu ihm aber muss leider sehr viel arbeiten. er hat zwar noch ferien aber schule fängt ja auch bald wieder an. aber um nichts in der welt würd ich ihn aufgeben wollen weil er mir einfach nur gut tut. und das kriegen wir schon irgendwie hin. naja wenn mein vater das alles mitkriegen würde, würde er bestimmt wieder was zu meckern haben, aber da redet mir halt keiner rein, ist auch was schönes.
     
    #5
    träumerin88, 23 Juli 2006
  6. Piccella
    Piccella (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!

    Ich wollt euch jetzt Bericht erstatten, wie das Gespräch mit meiner Mutter verlaufen ist.

    Wie gesagt hab ich gewartet, bis sie wieder ruhiger war und hab mich dann zu ihr auf den Balkon gesetzt und gefragt, ob wir noch einmal drüber reden können.
    Ich hab ihr dann nochmal genau erklärt, wieso ich zuerst dachte, dass er herkommt und dann auf einmal doch nicht. Ich hab ihr auch nochmal in Ruhe erklärt, wie das mit den Bussen und Zügen ist und hab sie gefragt, ob ich nicht doch noch zu ihm fahren darf.
    Im Endeffekt hat sie es dann erlaubt - ABER: mein Freund und ich sind sehr spontane Menschen. Ich konnte ganz spontan doch kommen, er hat sich ganz spontan schon ein Alternativprogramm zugelegt *gg* :tongue:
    Das heißt, dass wir uns doch erst nächstes Wochenende sehen werden - falls es mir meine Mutter erlaubt. Da wollen wir nämlich den Geburtstag eines Freundes feiern. :grin:

    Mal schaun, wie's jetzt weitergeht. Meine Mutter zuckt immer wegen solchen Kleinigkeiten aus und schön langsam kommt es mir vor, als ob ich die Erwachsene bin - zumindest in einer Konfliktsituation. :engel:

    Jetzt stell ich aber an euch auch nochmal die Frage, die ich schon in einem anderen Thread von mir gestellt hab.
    Könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben, wie ich am besten meiner Mutter eröffne, dass er nicht nur ein Freund, sondern mein Freund ist?! Ich weiß es wirklich nicht - vielleicht guckt ihr mal den andren Thread von mir an, da ist es genauer erklärt: Wie der Mutter vom Freund erzählen?!

    Danke schonmal!

    Lg
    Piccella :cool1:
     
    #6
    Piccella, 23 Juli 2006
  7. Mickey14776
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Puh, dass war ja echt ne Menge Text.
    Aber interesant.

    Bloß gut, dass ich nicht mehr zuhause wohne.

    Wie es für mich rüber gekommen ist, bist du ein Einzelkind und lebst mit deiner Mutter allein?

    Wenn ja, dann denke ich, dass sie einfac h Angst hat dich zu verlieren.

    Mütter sind so, Väter auch.

    Haben Angst, dass ihr geliebtes KInd in falsche Kreise kommen könnte.

    Also, dein Anfang war doch echt super. Ich meine, dass du mit deiner Mutter gereet hast.

    Ich würde sagen, mach einfach weiter so!
    Rede mit ihr!

    Weiß du wie ich meiner Mutter dahmals mein erstes Mal gebeichtet habe? Ich muß dazu sagen, dass ich erst 13 war und vorher nie einen Freund hatte.

    Ich habe ihr Frühstück ans Bett gebracht und versucht mit ihr, wie mit einer Freundin zu reden.
    Es war super.

    Also, koch deiner Mutter doch was leckeres und laß es zum Gespräch kommen!

    Und wenn garnichts geht, dann schreib ihr doch eine Brief!

    Mehr weiß ich leider auch nicht.
     
    #7
    Mickey14776, 23 Juli 2006
  8. reelein
    reelein (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    Single
    HI!


    Wenn du vielleicht nicht gleich mit ger ganzen 'Wahrheit' rausrücken willst, dass ihr schon zusammen seit, dann erzähl ihr doch vielleicht erstmal das du in ihn verliebt bist oder so. Dann kan sie sich ja vielleicht erstmal an den Gedanken gewöhnen, dass er vielleicht mal dein Freund wird..:zwinker:
    Kannst dann ja nach dem nächsten Treffen mit ihm von deinem Erfolg erzählen.
    So in die Richtung funktionierte meistens meine Taktik. Wobei es meine Mutter eh schon immer vorher wusste :grin: :grin: :grin:
     
    #8
    reelein, 23 Juli 2006
  9. Piccella
    Piccella (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Deswegen danke für's Lesen!!

    Ähm nein, bin kein Einzelkind. Hab 4 ältere Schwestern: 36, 35, 23 und 20 (die ist geistig behindert)

    Vielen Dank für deine Antwort! Ich geb mir eh müde, dass wir auf einer freundschaftlichen Basis reden können. Aber meistens ist es halt so, dass sie manche Dinge völlig missversteht oder falsch interpretiert - und dann reizt es mich wirklich nicht, ihr noch weiterhin persönliche Dinge zu erzählen. :geknickt:

    Danke und lg!

    Piccella :cool1:

    ---------------------------------------------------------------

    Das vermut ich eben bei meiner Mutter auch - sonst hätte sie heute im Gefecht auch nicht gemeint, dass der eine von ihr auch 800km fährt, nur damit sie sich sehen können. Ich glaub schon, dass sie es eigentlich schon weiß - wahrscheinlich haben Mütter einen 7. Sinn wenn es darum geht :grin:

    Danke und liebe Grüße auch an dich!!

    Piccella :cool1:
     
    #9
    Piccella, 23 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - agiert Mutter
anonym34566
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Mai 2016
3 Antworten
fatladythinks
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Mai 2016
22 Antworten
Kathi85
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Februar 2016
42 Antworten
Test