Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • AhoiBrause
    Sorgt für Gesprächsstoff
    83
    33
    1
    vergeben und glücklich
    15 November 2015
    #1

    Warum bin ich manchmal so traurig wenn ich alleine bin? Was kann ich dagegen tun?

    Guten Abend zusammen,

    ich liege schon im Bett kann aber nicht schlafen. Diese Frage beschäftigt mich vorallem heute wieder sehr stark. :X3:

    Heute ist Sonntag - ein Tag der mich selten glücklich stimmt wie wohl viele unter euch auch.. Dennoch geht es mir nicht nur sonntags so als wäre ich, wenn ich alleine bin... ja fast schon depressiv.

    Hmm gut alleine ist wohl falsch ausgedrückt. Denn "das einzige" was fehlt ist mein Freund. Da ich noch zu Hause wohne bin ich also nicht ganz allein.

    Es ist so: wenn er nicht da ist - meist der Arbeit wegen (auch heute) - fühle ich mich einsam, glotze ständig auf den Handydisplay ob er geschrieben hat und mache mir doofe Gedanken wenn mal eine Nachricht ohne Smiley kommt oder eine Antwort auf sich warten lässt (Ja total kindisch und dumm... aber ich denke mal ein paar unter euch kennen das evtl:frown:). Es ist eigentlich alles prima also warum muss ich immer alles zerdenken?

    Es ist schrecklich und Ablenkung hilft da auch nur in Maßen. Diese negative Situation wird durch einen dunklen, langweiligen Sonntag natürlich noch verstärkt. Manchmal bin ich abends so traurig und liege nachdenklich im Bett sodass mir sogar die Tränen kommen... Puh. :confused: Das kanns doch nicht sein. Immerhin bin ich schon über 20 Jahre alt und der Pubertät schon entwachsen sollte man meinen... :kopfwand:

    Wie hört das auf? Was kann ich tun? Ich möchte schließlich nicht meinen Freund durch das ganze einengen, klammern o.ä. nur weil ich meine Gefühlswelt nicht unter Kontrolle kriege. :kopfwand:

    Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und bin für jeden Tipp dankbar! :herz:
     
  • User 4030
    User 4030 (35)
    Meistens hier zu finden
    1.670
    148
    200
    vergeben und glücklich
    16 November 2015
    #2
    Ich finde Sonntage auch nicht so dolle ;-)

    Wie oft seht ihr euch sonst so? Hm Was du tun kannst? Nicht mehr wie ablenken.

    Weiß dein Freund von deinen Gedanken? Vielleicht hilft es dir wenn er dir regelmäßig eine Gute-Nacht-SMS schickt. Ok da kann auch mal was dazwischen kommen, aber ich finde persönlich Gute nacht sagen schön. Und ein netter Gedanke um einzuschlafen. Weiß ja nicht ob ihr das sowieso schon macht. Und ich geb es zu ich hab ein Schlaf-T-Shirt von meinen Freund und ich bin über 30 ;-) und da kann man wenigstens dran schnüffeln.

    Natürlich sollten aber deine Negativen Gedanken nicht überhand nehmen. Wenn du sagst es ist alles in Ordnung dann mußt du vertrauen, dass wenn kein Herzchen in der Nachricht kommt nicht gleich irgendwas ist.

    Was vielleicht auch hilft, dich Sonntags auszupowern. Meist ist Sonntag der Tag, wo man meistens gammelt. Und dann ins Bett geht und eigentlich nicht sooo müde ist und der Kopf halt noch doof rumdenkt. Wie siehts da bei dir aus? Gammelst du Sonntags ehr drinnen rum?
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.954
    288
    2.845
    Verliebt
    16 November 2015
    #3
    ich würde sagen,du solltest lernen und begreifen,dass das leben das ist,was du daraus machst!mit sich selbst allein sein können halte ich für eine ganz wichtige sache-die man auch hinbekommt,wenn man mit sich selbst im reinen ist und etwas aus seinem leben macht.warum zb füllst du den sonntag nicht mit verschiedenen aktivitäten aus?es gibt mehr im leben als nur den partner-ohne ihn wirst du vorher ja auch gelebt haben und dich nicht einsam gefühlt haben.was man im übrigen auch nicht muss,wenn man allein ist,denn alleine-sein und einsam-sein sind zwei verschiedene paar schuhe.ich zb bin gern und viel allein und fühle mich nie einsam.tu also etwas nur für dich,weil du gerade darauf lust hast-ganz unabhängig von deinem partner,denn der ist ja nicht dein lebensinhalt...und frage dich doch mal,warum du dir selbst nicht genügst,wenn du mal alleine bist.
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    16 November 2015
    #4
    Du schreibst du hängst Zuhause ab weil das Wetter mies ist/war! Warum kriegst du den "Arsch" nicht hoch und gehst raus? Oder mach was Anderes? Ich weiss das dies nicht leicht ist, wäre aber schon mal ein Anfang! Oder?
     
  • AhoiBrause
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    83
    33
    1
    vergeben und glücklich
    20 November 2015
    #5
    • Wir sehen uns recht oft. Er ist oft bei mir. Wenns gut läuft auch mal jeden Tag. Da ists dann natürlich besonders schwer für mich wenn ich ihn ein paar Tage nicht sehe - vorallem am Wochenende wenn ich ja frei habe (er leider zur Zeit fast nie).
    • Ich sage es ihm schon manchmal wenn ich traurig bin usw.. weiß dann ja aber selbst nie warum. Aber dann ruft er mich auch an und baut mich auf. Er mag es natürlich nicht mich traurig zu sehen - ich will aber auch keinesfalls rumjammern oder nerven.
    • Gute-Nacht SMS gibt es recht selten. Ist aber okay - bin auch oft zu müde um da noch zu schreiben und wenn es zur "Pflicht" o.ä. wird ist man ja noch mehr enttäuscht wenn dann keine Nachricht kommt :kopfwand: ich kenn mich :grin:
    • Ein T-Shir thab ich das ist toll ja :love:
    • Ja ich gammel meist schon ziemlich rum... sollte ich ändern.. aber gerade bei dem schmuddel Wetter fällt das echt schwer :kopfwand:
     
  • facehugger
    facehugger (41)
    Öfters im Forum
    321
    53
    50
    Es ist kompliziert
    20 November 2015
    #6
    Da hilft wohl in der Tat nur Ablenkung. Triff dich mit Freunden/der besten Freundin. Geh auf jeden Fall aus der Wohnung. Kino/shoppen, was weiß ich. Mach auf jeden Fall irgendwas um dich aus dieser Schwermut zu reißen...

    Dann denkst du weniger an deinen Freund und dir wird es auch besser gehn:zwinker:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste