Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • zipperhead15
    kurz vor Sperre
    451
    101
    0
    Single
    3 Dezember 2004
    #1

    warum brauchen eigentlich Frauen für den Orgasmus so lange ( biologischer Sinn )

    warum brauchen eigentlich Frauen für den Orgasmus so lange ( biologischer Sinn )

    --------------------------------------------------------------------------------

    also.

    beim Orgasmus der frau wird ja das Sperma des Mannes durch Kontraktionen der Vagina gegen den Muttermund geschleuderrt.

    Dadurch kann die Frau leichter schwanger werden, wenn Sie einen Orgamus beim Sex hat.

    Meine Frage. Warum dauert dann der weibliche Orgasmus so lange ?? ich meine, der Mann hat meistens schon abgespritzt, und es ist kaum möglich dass Mann und Frauén gleichzeitig nen Orgamus haben
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.334
    133
    93
    Verwitwet
    3 Dezember 2004
    #2
    Schlicht und ergreifend:
    Frau braucht keinen Orgasmus um schwanger zu werden, Mann schon um sein Sperma loszuwerden.
     
  • Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.330
    168
    271
    in einer Beziehung
    3 Dezember 2004
    #3
    Das kommt ganz auf den Mann an... :grin:
    Läßt sich "trainieren" sowas rauszuzögern... :cool1:
     
  • JuliaB
    JuliaB (33)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    3 Dezember 2004
    #4
    das is ne erklärung, warum der mann schnell kommt, aber nicht warum frauen nicht auch schnell kommen.
     
  • Creed
    Creed (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Dezember 2004
    #5
    Je öfter desto länger dauerts! Manchmal schon ätzend!
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.334
    133
    93
    Verwitwet
    3 Dezember 2004
    #6
    Doch, finde ich schon.
    Daer Orgasmus einer Frau ist eher ein zufälliges Nebenprodukt, aber so von der Natur eigentlich gar nicht vorgesehen.
     
  • bjoern
    bjoern (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    3 Dezember 2004
    #7
    Ich hab mal gelesen, dass die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, ansteigt, wenn die Frau im Zeitraum 1-2 Minuten vor bis maximal 1 Stunde nach der Ejakulation des Mannes einen Orgasmus hat. Begründet wurde das durch die Uteruskontraktionen und den dadurch erleichterten Transport der Spermien.

    Wenn diese Voraussetzungen so stimmen wäre es nur logisch, dass Frauen meist erst später zum Orgasmus kommen als Männer, denn das wäre ja dann ein Fortpflanzungsvorteil.
     
  • NathaKata
    NathaKata (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    536
    101
    0
    Single
    3 Dezember 2004
    #8
    das was cih jett schreieb ist mein voller ernst und es steht wohl so auch in vielen bio doktor arbeiten....das habe cih jetzt von meienm bio lehrer...( ich weiß ich frage lehrer komishce sahcne :tongue: )


    alos...das haben die frauen von ihren vorfahren,.....den neandertalern...da diente geschlechtsverkehr nur der fortpflanzung...damit man so aber auch eexternen gefahren (tiere, andere neandertaler von anderen stämmen etc.)
    rechtzeitig entkommen konnte....ist der ejakulationsvorgang beim mann sehr viel jürzer als beide r frau....weil da ahlt keien rücksicht auf die frau genommen wurde...halt nur ein schneller akt um kleien hohstirnige wesen zu shcaffen....das ist kein witz

    lg NathaKata
     
  • hellgrau
    Gast
    0
    3 Dezember 2004
    #9
    Hm, ist das "Lustempfinden" also der Trieb nicht der Grund,
    der dafür sorgt, dass eine Paarung stattfindet ?
    Ja ich weiß, dass von den meißten Tieren angenommen wird,
    dass sie keine "Lust" emfpinden.
    Aber zur Steuerung dienen diese Funktionen denke ich trotzdem.
    Dann würde ich es wohl auch so einrichten, dass der "Verspritzer" *g*,
    möglichst flott fertig wird, und der Annahmepartner auf jeden Fall
    länger "Lust" hat, damit er/sie nicht plötzlich sagt :
    "Bin fertig, und tschüss", und die ganze Geschichte wortwörtlich
    daneben geht.
    Als wandelnde Befruchtungsmaschinne ist Mann doch eingetlich ganz gut
    eingerichtet.
    Und Frau als Gegenstück auch.
    Sie braucht länger, und kann auch (relativ) problemlos mehrfach besprungen werden.(zur Sicherheit)
    Ist nur blöd, wenn man in ner Zeit lebt, wo andere Prioritäten gesetzt werden *g*.
    Vielleicht kommt ja mal wieder ne Gesellschaftsreform, und wir steigen
    auf "Rekordficken" um, dann müssen wir uns nicht mehr so anstrengen,
    um die Weibchen glücklich zu machen :zwinker:
     
  • AndreR
    Gast
    0
    3 Dezember 2004
    #10
    Ich würde mal behaupten (keine Ahnung davon, also meine urst eigene Interpretation!)
    bevor sich das Geschlecht entscheidet sind die primären Fortpflanzungsorgane des embroys gleich. Wird es ein Mädel bildet sich der Penis zurück und wird als kleiner Überrest zum Kitzler (irgendwo so war das doch).
    Biologisch brauchen Frauen keinen Orgamsus, er erfüllt keinen biologischen Zweck wie beim Mann. Aber da der Kitzler quasi wie die Eichel funktioniert (Steigerung der Lust bis zum Orgamsus) ist es doch möglich. Quasi der beste Fehltritt der Natur :zwinker:

    Von daher:einem biologischen Zweck geht der weibliche Orgasmus nicht nach.. er ist "lediglich" eine gratis-Dreingabe... ich hoffe ich krieg jetzt von den weiblichen Usern keine bösen Worte... ich finds doch toll, wills nur mal so erklären

    Gruß
    André
     
  • zipperhead15
    kurz vor Sperre Themenstarter
    451
    101
    0
    Single
    3 Dezember 2004
    #11

    aber wenn das so ist, warum erschlafft denn dann der Penis nach dem Abspritzen.

    Dann müüsste es doch so sein dass er erigiert bleibbt, um der Far auch nach dem Abspritzen LUst zu bereiten, damit das Sperma besser weitertransportiert werden kanbn
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    3 Dezember 2004
    #12
    Wenigstens Einer weiß Bescheid:zwinker:
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Dezember 2004
    #13
    Hm mal davon ab dass ich oft schneller gekommen bin als mein Partner..... :grin: iwie tanz ich da aus der Reihe...

    LG Sara
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    3 Dezember 2004
    #14
    Da ich momentan nicht hauptsächlich Sex habe, um Nachwuchs zu zeugen, achte ich eigentlich auch meist darauf, daß sie mind. einmal vor mir kommt. Aber aus nicht ganz uneigennützigen Zielen:link:
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    3 Dezember 2004
    #15
    Ich finde das ist 'ne gute Erklärung allerdings habe ich Null Ahnung ob das stimmt :grin:
     
  • Luxia
    Luxia (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    3 Dezember 2004
    #16
    kirby gönnt uns keinen orgasmus :geknickt:
     
  • CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    121
    1
    Verheiratet
    3 Dezember 2004
    #17
    Das sagen nur frauenfeindliche Sexualforscher. :grin:

    Also von der Mechanik der Sache ist es schon sinnvoll, das die Frau erst nach dem Mann kommt, weil die Spermien bei einem Orgasmus der Frau regelrecht in die Gebärmutter gesaugt werden (so habe ich das mal gelesen).

    Der Orgasmus sollte dafür idealerweise eine Sekunde bis etwa eine halbe Stunde nach dem des Mannes liegen. :zwinker:
     
  • zipperhead15
    kurz vor Sperre Themenstarter
    451
    101
    0
    Single
    4 Dezember 2004
    #18
    aber wieso ist es dann so gemacht dass Määnner so leicht und Frauen so schwer kommen
     
  • Rolfus
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    103
    2
    nicht angegeben
    4 Dezember 2004
    #19
    Soviel ich weiss erleben weibliche Sägetiere keinen Orgasmus.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    4 Dezember 2004
    #20
    Ist doch ganz einfach: Hätten Frauen ständig Orgasmen beim Sex, würden sie auch ständig welchen haben wollen. Die Natur möchte aber lieber, dass Frauen während der Schwangerschaft keinen/nicht so viel Sex haben...daher ist es schwieriger, zum Orgasmus zu kommen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste