Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum gönne ich mir kein Glück und rede mir Sachen ein?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sarit, 8 Februar 2005.

  1. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute...
    mir geht es mal wieder total mies. Es fühlt sich fast wie eine Depression an, vielleicht ist es auch eine.
    Das Hauptproblem ist jedenfalls, daß ich mir nicht gönne, glücklich zu sein.
    Das ist mir in den letzten Wochen wieder besonders aufgefallen und besonders heute. Der Fall:
    Ich hatte neulich Streit mit meinem Freund. Wir vertrugen uns aber dann wieder und sahen uns am Wochenende. Er war so süß wie immer zu mir, hielt mich die ganze Zeit im Arm, küsste mich oft, ließ mich nicht aus dem Bett aufstehen sondern zog mich immer wieder in seine Arme zurück und verabschiedete mich später mit tausend Küsschen. Hört sich doch super an, oder?
    Ja, aber jetzt kommts: Er meldete sich gestern nicht (er arbeitete von mittags bis nachts wegen Fasching) und heute auch nicht (er schlief...), bis ich es tat und ihn anrief. Er war total schlapp und lustlos, darum schwiegen wir uns zum Teil länger an. Deshalb dachte ich dann gleich, er habe was auf dem Herzen was mich betrifft und würde es nur nicht sagen wollen. Ich fragte, ob ich ihn die Woche noch mal sehe, da er am WE auf einen Kurztrip fährt. Er sagte "ich weiß nicht!" Jetzt bilde ich mir sofort wieder ein, er habe eigentlich gar keine Lust mich zu sehen, dabei war er wahrscheinlich wirklich nur ehrlich und gab zu, daß er es schlicht und ergreifend nicht weiß(besonders wenn man betrachtet, wie müde er war). Ich habe wahrscheinlich einen Vorschlag von ihm erwartet, er jedoch hat einfach nur meine Frage ehrlich beantwortet. Er sagte dann, daß wir morgen voneinander hören.
    Ergo: Es ist nichts Schlimmes passiert, und trotzdem rede ich mir dauernd ein, es ginge total bergab. Das passiert mir dauernd! Wenn ich ihn dann wieder gesehen habe und gemerkt habe, daß er mich behandelt wie immer und mich knuddelt und knutscht, dann bin ich beruhigt. Aber kaum sind wir getrennt, rede ich mir permanent ein, er würde mich ablehnen, nicht mehr lieb haben oder ähnliches. Ich möchte ihm das aber auch nicht sagen, da es kein Problem zwischen uns beiden, sondern ein Problem von mir allein ist und da ich eh schon (manchmal ZU) anhänglich bin, möchte ich ihm nicht das Gefühl geben, daß ich ihn noch mehr einengen will.
    Warum tue ich das??? Ist das eine gewisse Art von Autoagressivität, nur eben auf der seelischen Ebene? Sind es Verlustängste? Warum mache ich mich selbst so runter? Habt ihr das auch oder schon mal gehabt? Was kann ich dagegen tun? Was habt ihr getan?

    Viele Grüße und danke für's lesen!
    Sarit
     
    #1
    Sarit, 8 Februar 2005
  2. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu;

    ich kann Dir zwar nich wirklich helfen *sorry*.

    Aber ich weiß nur, dass es mir in letzter Zeit genauso geht wie Dir. Fällt mir immer mehr auf. Eigentlich könnte ich zufrieden sein mit dem was ich hab, aber nein ich bin es nicht. Ich weiß nicht warum das so ist...
    Mach mir ständig und unnötig irgendwelche Gedanken und red mir Zeug ein von dem ich selber nich weiß, wie ich auf son Müll überhaupt komm.

    Wenn mein Freund mal sagt er mag nich Teln oder so dann denk ich auch gleich das er keine Lust auf mich hat obwohl ich weiß das er beschäftigt is und gern mit mir Telefonieren würde. Denk immer das es was mit uns zu tun hat. Und ich mag ihn auch nicht ständig fragen ob alles in Ordnung is oder so, weil ich weiß, dass ihn das nervt. Manchmal denk ich das ich zu anhänglich bin aber er hat bis jetzt noch nichts in der Art gesagt. Hab einfach nur totale Angst ihn zuverlieren obwohl eigentlich alles bei uns gut läuft und auch schon 2 Jahre zusammen sind.

    Ich weiß auch nich was des is...

    Sorry war dir keine Hilfe aber jetzt weißt wenigstens dass es mir genauso geht wie Dir! :smile:

    Liebe Grüße
     
    #2
    binichen, 8 Februar 2005
  3. Seggl
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    101
    0
    Single
    mmhh wieso wollt ihrs euren freunden nicht sagen ?
    wennd die in solchen situatutionen was liebes sagen würden wärs doch ok oder ?
     
    #3
    Seggl, 8 Februar 2005
  4. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Naja, Du bist halt bloß eine Frau.... äh, ich meine - *g* Du machst Dir zuviel Gedanken um Nichts, - versuch Dich zu entspannen, wenn er weg ist, denk an etwas Schönes, oder laß Dir eine Art Pfand geben, das Dich trösten kann, wenn er nicht bei Dir ist (z. B. ein getragenes T-Shirt von ihm) ; und guck unbedingt mal, daß Dein Leben mehr Inhalt bekommt als nur "ich und mein Freund" - denn wenn der Freund irgendwann mal tatsächlich weg ist, dann bist Du ganz unglücklich .......
    Alles Gute !!
     
    #4
    Grinsekater1968, 8 Februar 2005
  5. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ja Grinsekater, das wird wohl der Punkt sein. Momentan ist er mein Lebensmittelpunkt und steht unter meiner vollen Beobachtung. Ich habe ständig Zeit, mir Gedanken um ihn zu machen... :rolleyes2

    Seggl: Naja, WENN er denn dann was Liebes sagen würde! So wie ich meinen Freund kenne, reagiert er auf sowas mit Unverständnis und fühlt sich vermutlich noch blöd angemacht, weil er sich fühlt, als mache ich ihm Vorwürfe wegen mangelnder Zuneigung oder so.

    binichen: Tut gut zu lesen, daß es dir da auch so geht. Das liest sich genau so wie meine Situation. Ja, die Verlustängste spielen da wohl auch eine große Rolle. :frown: Wie gehst du denn damit um und wann bzw. aus welchem Grund legt es sich immer wieder? So wie bei mir, wenn du ihn siehst?

    Heute mache ich mir übrigens schon wieder Gedanken über ihn wegen etwas Neuem, das ist ja völlig paranoid!!!
     
    #5
    Sarit, 9 Februar 2005
  6. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Morgen Sarit,

    kann mich meinem Vorredner nur anschließen, Du machst Dir Gedanken um nichts. Wie Du richtig festgestellt hast, ist das ein ureigenes Problem. Sicherlich kommt erschwerend hinzu, dass Du ihn zu Deinem Lebensmittelpunkt gemacht hast und die Augen für andere Dinge (Sport, Hobbies, Freunde, ...) geschlossen hältst. In meinen Augen ein Risiko, Dein Freund möchte doch auch von Deinen Erlebnissen hören, sehen, ... ich finde es riskant, sich so zu fixieren, ich bin der Ansicht, dass Deine eigene Attraktivität in seinen und Deinen Augen auch abhängig ist von Erfahrungen und Erlebnissen außerhalb der Beziehung.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg!

    Gruß,
    Trav
     
    #6
    Traveller79, 9 Februar 2005
  7. Dreamerin
    Gast
    0
    @ Threadstarter

    Mir gehts EXAKT genauso :grin:

    Gründen wir ne Selbsthilfegruppe mit dem Namen: "Was ist heut schon wieder?"
     
    #7
    Dreamerin, 9 Februar 2005
  8. gad-jet
    gad-jet (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    770
    101
    0
    Single
    Es ist auf jeden Fall nicht ausschliesslich ein Frauensyndrom. Ich hab das auch manchmal bei Frauen, in die ich verliebt bi, obwohl ich nicht mal mit denen zusammen bin. Und dann kann ich natürlich erst recht nicht hingehen und mich beschweren, dass sie sich zuwenig meldet.
    Ich habe aber gemerkt, dass ich z.T. auch einfach gewisse Erwartungen an sie hatte, was sie mir sagen oder antworten soll und wenn das nicht kam, fühlte ich mich schlecht. Aber objektiv betrachtet, woher soll sie denn wissen, was ich von ihr hören will? Hatte vor einiger Zeit auch mal einen Thread dazu eröffnet...schlussendlich ist es Einstellungssache. Wenn du die ganze Sache objektiv beurteilst und mal drüber stehst, weisst du, wie du deine Einstellung ändern musst...
     
    #8
    gad-jet, 9 Februar 2005
  9. Dreamerin
    Gast
    0
    @ Threadstarter

    wie lang seid ihr zusammen?
    Also bei mir hat es sich bereits gebessert (8 Monate).
     
    #9
    Dreamerin, 9 Februar 2005
  10. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Trav:
    Nein, das stimmt nicht ganz!
    Ich vernachlässige meine Freunde nicht oder so, auf keinen Fall. Ich gehe recht oft mit ihnen weg und habe auch viele Freundeskreise. Also es ist nicht so, daß ich mich NUR auf ihn fixiere!

    Dreamerin: Ja juhu! :grin: Das machen wir. Dann tauschen wir täglich unsere Problemchen aus... :zwinker:
    Also wir sind jetzt 7 Monate zusammen. Ich habe immernoch Angst, ihn zu verlieren. :geknickt:
     
    #10
    Sarit, 9 Februar 2005
  11. Zaira
    Zaira (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also, bei mir ist es ähnlich... ich habe zwar nicht direkt Verlustängste, aber ich mache mir trotzdem übelst viele Gedanken um alles, weil mein Freund auch lange arbeiten muss und ich eben noch zur Schule gehe und somit mehr Zeit habe. Da bin ich dann auch oft deprimiert, wenn ich nichts von ihm höre. Vor allem, wenn ich dann noch von anderen höre, wie oft da sich der Freund meldet...

    Aber ist echt eigentlich eher typisch Frau, dass sie sich ständig total viele Gedanken um im Grunde nichts macht...

    Bei mir ist es meistens so, dass wenn ich unter der Woche Zuhause sitze und mit meinem Freund im ICQ laber nicht ganz so gut drauf bin und eher traurig, aber wenn ich abends weg war z.B. im Training ich echt übelst gut gelaunt bin...

    Zwischen mir und meinem Freund war deswegen sogar fast schon mal Schluss :cry: , weil er einfach nicht damit klar kam, mit meiner ganzen Einstellung usw. Es ist auch übelst schwer ihm das ganze zu erklären, warum ich unter der Woche meistens traurig bin, aber wenn er da ist, ist alles ok. (Wir führen eine Wochendbeziehung) :herz:

    Dann ist es auch noch so, dass ich am liebsten ganz oft am Tag was von ihm gerne hören würde, aber er eben keine Zeit dafür hat, weil er eben einfach arbeiten muss, verstehe ich ja auch. Aber trotzdem fühle ich mich irgendwie vernachlässigt. Er meint mal, es reicht ihm völlig aus, wenn er einmal am Tag was von mir hört, weil er ja weiß, dass ich ihn liebe... aber ich brauche irgendwie die Bestätigung... :geknickt:

    Bin ich zu anhänglich? :eek: :ratlos:

    Das hilft dir jetzt vielleicht wenig, aber ich wollte mal meine Situation ansatzweise beschreiben und damit zeigen, dass du damit nicht alleine bist :zwinker:

    Zaira
     
    #11
    Zaira, 9 Februar 2005
  12. Dreamerin
    Gast
    0
    Mir reicht es auch, einmal am Tag von ihm zu hören. DAS ist meine Bestätigung :grin:
     
    #12
    Dreamerin, 9 Februar 2005
  13. Zaira
    Zaira (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, klar, aber wenn man dann am Tag eigentlich gar nichts hört, erst spät, weil man dann selbst nicht da war, wenn er Zuhause war, dann trifft mich das eben schon bissle mehr...

    Bin eben total anhänglich :zwinker:

    Waren eben mehrere Gründe gewesen. Deshalb hab ich ihm irgendwann auch kaum noch SMS geschrieben, weil meistens dann ich als erstes geschrieben habe und von ihm erst dann ne Antwort kam und meistens sehr viel später. Und wenn ich ihm darauf dann geantwortet hab, kam gar nichts mehr. Gut, er hat eben manchmal auch viel Stress auf Arbeit...

    Naja, gönne mir halt irgendwie auch nichts... obwohl ich so glücklich sein könnte... ich bin auch oft mit mir selbst nicht zufrieden, das ist echt nicht mehr normal...

    Zaira
     
    #13
    Zaira, 9 Februar 2005
  14. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich möchte mich auch mit in der Selbsthilfegruppe anmelden :zwinker:

    Bei mir ist es auch so,egal was ist,ich mache immer,dass etwas ist und es nervt mich selber total,weil man sich damit einfach nur alles verbaut.
    Ok,vielleicht unterscheidet sich meine Situation dadurch,dass wir Probleme mit seiner Ex haben und es da immer wieder mal Schwierigkeiten gibt,aber trotzdem finde ich da auch immer etwas,anstatt die Zeit einfach mal zu geniessen.

    Ein Tipp habe ich leider auch nicht,aber ich hoffe,dass es mit der Zeit besser wird.(sind erst knapp 3 Monate zusammen)
     
    #14
    ~VaDa~, 9 Februar 2005
  15. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bin auch bei der Selbsthilfegruppe dabei. :zwinker:


    @Seggl:

    Wenn´s mir so mies geht sag ich des schon meinem Freund und deshalb is er dann auch nicht genervt. Er hat auch noch nie gesagt, dass ihn des stört oder so. Mach mir ja auch nich nur wegen der Beziehung Gedanken. Bei allem möglichem eigentlich auch alltäglichen sachen. Schon komisch....

    @Sarit:

    Bei mir kommt noch dazu, dass mein Freund und ich ne Fernbeziehung führen. Geht schon seit 2 Jahren so. Ich weiß dass ich ihm vertrauen kann und alles, aber trotzdem mach ich mir halt meine Gedanken. Is aber auch nur manchmal so. Geht dann meistens auch schnell vorbei, wenn er was liebes sagt oder schreibt. Wenn wir uns sehn is des dann gar kein Thema. Da mach ich mir nie irgendwelche Gedanken.
    Was isn noch dazugekommen, wenn ich fragen darf?


    @Zaira:

    Mir geht es da ähnlich. Bin auch nich mit mir zufrieden. Zur Zeit is es irgendwie extrem. Weiß auch nicht warum und wieso des gerade jetzt so ist. Könnt mich aber total drüber Ärgern und würd des auch gern abstellen, aber hab keinen Plan wie ich des machen soll... Schon schlimm des ganze.


    Grüßle
     
    #15
    binichen, 9 Februar 2005
  16. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    #16
    Sarit, 10 Februar 2005
  17. Nekro
    Nekro (34)
    Benutzer gesperrt
    45
    0
    0
    Single
    wollte nur mal ausprobieren, ob mein Internet funktioniert
     
    #17
    Nekro, 10 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gönne mir kein
SisdStrikesBack
Kummerkasten Forum
19 August 2006
20 Antworten
Test