Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum gibt es Menschen, die einen nie ausreden lassen?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Darcia, 20 Mai 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Darcia
    Darcia (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    88
    1
    Verlobt
    Hallo,

    ihr kennt das sicher alle: es gibt einige Menschen, mit denen es sehr schwierig ist ein vernünftiges Gespräch zu führen (mit vernünftig meine ich selbstverständlich die Grundregeln: das Gegenüber ausreden lassen, keine Beleidigungen, …)

    Was glaubt ihr ist der Grund dafür? (-> Umfrage)

    Wie reagiert ihr/man clever auf solche Gesprächspartner?

    Grüße,
    Darcia
     
    #1
    Darcia, 20 Mai 2010
  2. DarkSilver
    Gast
    0
    mangelnde Disziplin des Gesprächspartners? oder vielleicht mangelndes Benehmen?
     
    #2
    DarkSilver, 20 Mai 2010
  3. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.629
    in einer Beziehung
    mangelndes interesse am gesprächspartner wäre auch noch ne möglichkeit.

    mit solchen menschen meide ich die unterhaltung. wenns aber nun doch notwendig ist.. ich fang meinen satz an, er/sie redet dazwischen, ich lass ausreden, beende meinen angefangen satz "so, und was hattest du gesagt? ich hab dir leider grad nich zugehört - wollte meinen unterbrochenen satz im kopf behalten."
    paar mal gemacht... die meisten menschen sind ansatzweise lernfähig.
     
    #3
    Nevery, 20 Mai 2010
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Es gibt auch Leute (z.b. meine Schwiegermutter) denen man etwas erzählt und sie dann aber bei Gesprächen am Nebentisch zuhören und dann während der erzählten geschichten sich in andere Gespräche einklingen. Sehr nett :grin:
     
    #4
    User 37284, 20 Mai 2010
  5. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Ich find sowas tierisch nervig. Keine Ahnung warum die das machen.
    Genauso schlimm finde ich es, wenn zwei Quasselstrippen ununterbrochen erzählen und sich gegenseitig ins Wort fallen und man selber gar nicht dazwischenkommt.
     
    #5
    BrooklynBridge, 20 Mai 2010
  6. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.274
    598
    8.055
    nicht angegeben
    Ich muss vorweg sagen, dass es Menschen gibt, die das durch ihre Art zu sprechen auch provozieren, z.B. wenn jemand eher langsam und wenig selbstsicher spricht, dann ist er eher ein Opfer von Gesprächsansichreißer als ein Mensch, der selbstbewusst und bestimmt redet.

    Mir passiert es eher selten, dass mich jemand dauernd unterbricht. Und wenn er es tut, dann hat er das letzte Mal mit mir geredet. Menschen, die einen permanent unterbrechen und das für normal halten, zählen für mich zu den unhöflichsten überhaupt. Ich schätze, sie machen das, weil sie egozentrisch sind, sich gerne sprechen hören und keine Manieren haben.

    Ich persönlich unterbreche natürlich auch manchmal andere Leute. Allerdings passiert das nur bei hitzigen Diskussionen und dann entschuldige ich mich für gewöhnlich auch.
     
    #6
    User 91095, 20 Mai 2010
  7. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    Ich muss mich als gelegentlicher Dazwischenreder outen.
    Wenn ich normalen Smalltalk führe, dann lasse ich mein Gegenüber ausreden. Wenn es aber um richtige Diskussionen geht und ich total in Flammen stehe, dann rede ich meist dazwischen, weil ich in solchen Momenten denke, dass ich eh die besseren Argumente hab und es demzufolge egal ist, was der Andere sagen will. :ashamed::grin:

    Aber was solls. Ich erlebs auch oft genug von der anderen Seite dass man mich nciht ausreden lässt. Ich betrachte das als ausgleichende Gerechtigkeit - auch wenns mich in dem konkreten Moment natürlich stört (weil ich ja -wie gesagt- eh die besseren Argumente habe :grin:).
     
    #7
    User 78196, 20 Mai 2010
  8. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ich "lernte" mal eine Freundin meiner besten Freundin kennen.
    Sie kam zu uns beiden dazu, sie hat ununterbrochen gesprochen, selbst verabschieden konnte ich mich nicht. Ich habe meine Freundin anstupsen müssen und auf die Uhr zeigen müssen, um ihr zu signalisieren, dass ich nun gehen will.

    Diese Frau war verrückt, sie hat in einer Tour gequatscht und das am liebsten von sich selbst. Warum sie das gemacht hat? Keine Ahnung!


    Es kommt drauf an mit wem ich mich unterhalte, wie die Umstände sind. Ich weiß mich zu benehmen, aber mit gewissen engen Freunden schmeiße ich das alles über Bord und rede wie's mir grade lustig ist.
     
    #8
    User 85918, 20 Mai 2010
  9. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich auch :ashamed:
    Meistens merk ich es aber gleich selber und sag dann "Entschuldigung, ich wollte dich nicht unterbrechen." und lass den anderen dann zuende reden. Ich mach das irgendwie gar nicht absichtlich, das passiert einfach so.

    Ich hab den Verdacht, dass es ein bisschen "Prägung" durch meine beste Freundin ist. Die redet 3 Stunden lang ununterbrochen (und das ist nicht übertrieben), und wenn ich da auch mal was sagen will, dann muss ich einfach irgendwann losreden, sonst wird das nichts. Da ich oft mit ihr zusammen bin hab ich das irgendwie verinnerlicht und ich mach das unabsichtlich bei anderen auch.
     
    #9
    Schmusekatze05, 20 Mai 2010
  10. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Mir fällt die Angewohnheit, nicht ausreden zu lassen, besonders bei Politikern auf. Konkret denke ich an die Arena des Schweizer Fernsehens.

    Ich halte das nicht ausreden lassen aber nicht für eine Angewohnheit, sondern für eine bewusste Taktik. Oft sind die Argumente des Gegners stärker; da bleibt nur noch das Mittel, ihn daran zu hindern, seine Argumentation zu Ende zu führen.

    Die Diskussionsleiter lassen dies zu, denn es macht die Diskussionsrunde lebendig und hilft dem argumentativ schwachen Gegner, die Diskussion offen zu halten. Denn Ziel ist nicht die Suche nach der besten Lösung, sondern die quotenfürdernde Kontroverse.
     
    #10
    BABY_TARZAN_90, 20 Mai 2010
  11. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #11
    Mìa Culpa, 20 Mai 2010
  12. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Ich muss sagen ich habe da dann und wann auch meine Probleme. Ich arbeite schon seit meinem Studium an meinen "Kommunikationstechniken" aber manchmal bin ich einfach zu impulsiv.

    Ich bin generell ein sehr impulsiver Mensch (was nat. nicht immer positiv ist) und manchmal in Gesprächen passiert es einfach, dass ich dazwischen rede, weil ich meinen Gedanken sofort aussprechen muss. Natürlich entschuldige ich mich dafür. Aber es passiert eben, auch wenn ich daran arbeite...vielleicht kann ich deswegen "besser" damit umgehen, wenn ich unterbrochen werde- eben, weil es mir auch ab und an passiert und weil ich weiß, dass es nicht egoistisch oder egozentrisch gemeint ist.

    Ich weiß an den "richtigen" Stellen zu schweigen- und halte mich generell für eine angenehme, aufmerksame Gesprächspartnerin- aber ich bin eben oft etwas zu spontan und überdenke manchmal auch nicht nochmal was ich sage :grin:
     
    #12
    klatschmohn, 20 Mai 2010
  13. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Ich habe zwei Kollegen die so sind. Bei einem Kollegen rede ich einfach lauter weiter und lasse mich nicht davon beirren. Warum er so ist kann ich nicht sagen.
    Bei einem anderen Kollegen bin ich mir ziemlich sicher, dass er es einfach gar nicht merkt. Der redet einen z.B. auch an und man sagt "Moment bitte", weil man eben grade noch etwas macht und er redet trotzdem weiter... *g*
     
    #13
    Subway, 20 Mai 2010
  14. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    So ähnlich ist das bei mir auch. Ich habe manchmal auch schlicht Angst, ich könnte die Argumente des Gegenübers (und damit meine Gegenargumente) vergessen, bzw. mich darin verzetteln, wenn der Andere noch stundenlang weiterquatscht.
    Dagegen find ichs in Foren viel angenehmer: Hier hab ich einen Text, den ich ganz entspannt auseinandernehmen kann. :grin:
     
    #14
    User 78196, 20 Mai 2010
  15. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Oft wohl zu viel Rededrang gepaart mit zu wenig Interesse am Gesprächspartner und an dem, was der dazu zu sagen hat.
    Hauptsache Sprechdurchfall befriedigt.
    Teils wohl auch einfach nicht bös gemeinter Enthusiasmus bzw. Begeisterung für das Gesprächsthema.

    Wobei ich mit manchen wenigen Menschen mehr oder weniger im Vollduplexbetrieb kommunizieren kann. Wir reden beide gleichzeitig und verstehen uns trotzdem :grin:
     
    #15
    User 29377, 20 Mai 2010
  16. aiks
    Gast
    0
    Ich rede auch öfter dazwischen und auch aus den vorher angeführten Gründen. Eben wenn ich zu emotional beteiligt an der Diskussion werde, Angst habe, dass ich meine Argumente vergesse, der andere Gesprächspartner zu langsam/zu unselbstbewusst redet und und und

    Außerdem auch, wenn ich das Gefühl habe, dass mein Gegenüber mir sowieso nicht zuhört oder nur Wiederholungen vor sich hinwälzt. Da fall ich ihm auch ins Wort um den Blödsinn ein Ende zu bereiten.

    Und ich finde dass das auch durchaus gerechtfertigt ist. Ich muss mir in einer Diskussion nicht alles gefallen lassen. Da unterbrech ich lieber, als dass ich vom Thema oder meinem Gegenüber gelangweilt oder aggressiv werde.
     
    #16
    aiks, 20 Mai 2010
  17. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Jo, das kennt man. Gibt schon meiner Meinung nach durchaus so Situationen, wo das Unterbrechen auch wirklich gerechtfertigt ist :jaa:
     
    #17
    User 29377, 20 Mai 2010
  18. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Weil sie es besser wissen, und ihre Zeit nicht mit dem falschen Gelaber anderer Menschen vergeuden wollen.
     
    #18
    xoxo, 21 Mai 2010
  19. Youle
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    8
    vergeben und glücklich
    Ich quatsch gerne mal dazwischen, weil ich sonst vergessen habe, was ich sagen wollte, bis ich wieder was sagen "darf" xD
     
    #19
    Youle, 21 Mai 2010
  20. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    also mir passiert das eher nicht und wenn dann quatscht man eben einfach weiter...

    ich unterbreche eher mal. gründe:

    mir ist schon längst klar, was die person eigentlich sagen will, aber sie kommt nicht auf den punkt. also beende ich das ganze damit, dass ich es selbst ausspreche.

    bei diskussionen/streitereien interessiert es mich eigentlich nur sehr begrenzt, was der andere zu sagen hat, meine ansichten sind dann sowieso die besseren und die will ich halt loswerden.

    die person redet zu langsam, oder erzählt irre langweiliges zeug. wobei ich solchen gesprächen lieber komplett aus dem weg gehe.

    und es passiert auch mal, dass ich eh nicht richtig zuhöre, das gespräch mit "ja", "hmm", "lächel" kommentiere und in gedanken woanders bin, möglicherweise auch nur bei dem, was ich eigentlich noch alles loswerden möchte.
     
    #20
    wellenreiten, 21 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gibt Menschen nie
Dr.evil
Umfrage-Forum Forum
5 Juni 2009
82 Antworten
neverknow
Umfrage-Forum Forum
14 März 2009
57 Antworten
SAMUZ
Umfrage-Forum Forum
11 September 2004
20 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.