Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ELinScHEe
    ELinScHEe (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    103
    2
    Single
    2 November 2008
    #1

    warum gucken Männer pornos?

    hallo,

    kann mir irgend ein mann beantworten warum ihr männer pornos braucht und an was ihr denkt wenn ihr die anguckt und was ihr einfach so toll an denen findet?

    liebe grüße elina
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    2 November 2008
    #2
    Pass auf, ich als Frau sage dir mal, warum ihc gerne Pornos gucke:

    Weil es mich scharf macht. Weil ich gerne gutaussehenden Leuten dabei zuschaue, wie sie guten Sex haben. Wie gesagt, ich gucke nicht jeden Porno, ich bin da schon etwas anspruchsvoll. Vorgestern habe ich mit einem Freund "Die Geschichte der O." geguckt, das ist kein Porno im eigentlichen Sinne - oder halt ein Psycho-Porno.

    Es erregt mich. Es hilft mir, wenn ich alleine bin, beim Masturbieren mehr Freude zu haben. Es schafft Impulse.

    Ich würde gerne sagen, dass es mir auch Ideen gibt, aber inzwischen habe ich mir aus den Standardpornos das meiste abgeschaut, was es zu schauen und zu lernen gibt, und an BDSM-Videos kommt man immer so schwer ran. Da lese ich dann eben auch sehr gerne erotische, pornographische Geschichten - einmal, weil die mich heiß machen, und einmal, weil man da eben auch neue Ideen herkriegt.

    Beantwortet das deine Frage zum Teil? Und darf ich dir im Gegenzug die Frage stellen, warum du deine Frage nur an Männer gestellt hast? Frauen gucken doch auch Pornos!

    ***

    Edit: Ach ja, an was man denkt, wenn man das guckt (oder liest): An Sex und an den eigenen Höhepunkt. Manchmal leider, ohne konkreten Grund, auch ganz plötzlich an die Einkommensteuererklärung - aber dann ist natürlich die ganze Stimmung weg und man muss im Grunde von vorne anfangen...
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.426
    218
    345
    vergeben und glücklich
    2 November 2008
    #3
    Eine derartige Frage und dann so ein scharfes Profilfoto :drool: :zwinker:

    Vielleicht weil sie nicht genug Fantasie haben, oder weil sie sich durch die Bilder, durch die Töne noch mehr aufgeilen?
    Oder weil sie sich Anregungen für ihre Beziehung erhoffen?
    :engel:

    Ich weiss nicht... das ist doch eher eine Flucht in eine Traum- und Scheinwelt, aus der manche gar nicht mehr herauskommen. :kopfschue

    Gutgemachte Filmchen sind schon ziemlich "geil", aber auf Dauer... doch langweilig, oder nicht? :tongue:

    :engel_alt:
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.061
    168
    513
    Verheiratet
    2 November 2008
    #4
    audiovisuelle unterstützung zur sb würd ich mal von mir behaupten wollen.
    ich denke dabei eigentlich nichts weiter, sondern kann mich rein vom optischen her aufgeilen.
    es ist eben für mich die einfachere variante, als die augen zu schließen und mir irgendwelche dinge vorstellen zu müssen.
     
  • Vickie
    Verbringt hier viel Zeit
    440
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 November 2008
    #5
    ich gucke auch pornos und bin weiblich.
    wozu sollten pornos sonst da sein als sich dran aufzugeilen?!
     
  • Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    696
    113
    26
    nicht angegeben
    2 November 2008
    #6
    Dito. Wobei ich persönlich nur ab und zu schau, wenn ich grad mal wieder Lust hab und mir auffällt, dass es schon länger her ist. Allerdings mag ich keine "menschlichen" Pornos (klingt komisch), sondern mag eher Hentai (aber nicht extreme). Ich mag die Zeichnungen etc und finde das schön und erregend. Mein Freund hat ja auch was davon. :zwinker: :drool:
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    2 November 2008
    #7
    Ich, als Frau, gucke auch Pornos.
    Mir helfen sie vor allem abzuschalten, wenn ich Lust habe aber kein Partner da ist => also zur SB.
    Wenn ich mich ohne Pornos selbstbefriedige klappt es zwar auch, aber es ist 'mühsamer', weil meine Gedanken viel schneller vom Wesentlichen abschweifen. Ich habe Jahrelange Übung im Kopfkino, aber ich hänge mich dabei teilweise an Kleinigkeiten auf (der Dialog wird x-mal durchgespielt bis er perfekt ist, jede Berührung wird durchdacht etc.) oder schweife mit den Gedanken sogar in vollkommen andere Gebiete ab. Die Lust ist dann schnell verflogen und befriedigt bin ich noch immer nicht.
    Pornos helfen da eher beim Thema zu bleiben. Man kann die Handlung nicht selbst bestimmen, aber man sieht und hört Erregung. Das erregt einen selbst.
    Ich gucke übrigens auch durchaus Pornos mit Praktiken, die ich selbst nicht beim Sex durchführe. Diese Sachen machen mich dann beim zusehen an, aber mir selbst vorstellen das auszuprobieren kann ich nicht.
     
  • peschel
    Benutzer gesperrt
    363
    0
    0
    nicht angegeben
    2 November 2008
    #8
    dem ist fast nichts hinzuzufügen..
     
  • ELinScHEe
    ELinScHEe (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    181
    103
    2
    Single
    2 November 2008
    #9
    aber stellen sich alle männer vor dass die in dem moment sex mit der frau im porno haben???
     
  • Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    696
    113
    26
    nicht angegeben
    2 November 2008
    #10
    Ob alle, keine Ahnung. Ich hab mal meinen Schatz gefragt und er meinte "Natürlich". :tongue: Ich denke mal, dass das für einige Männer auch der Sinn eines Pornos ist ... sich eben Sex mit den Darstellerinnen vorzustellen.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    2 November 2008
    #11
    Ich denke mal nicht. Genauso wenig wie alle Frauen sich vorstellen, mit dem jeweiligen Kerl Sex zu haben.

    Porno ist Fantasie - das hat absolut nichts mit der Realität zu tun. Das ist Anregung, Inspiration vielleicht und eben Fantasie - mal für 10 Minuten oder 1 Stunde, wie auch immer.
    Aber Fantasie ist Fantasie. :zwinker:
    Also selbst wenn man sich in den Porno rein denkt, ist es nur DENKEN.
     
  • _kaddü
    Gast
    0
    2 November 2008
    #12
    Mein gott, was stellen sich leute an, wegen ein paar pornos :rolleyes:
    Wenn ihn das anmacht, das hat nix damit zu tun das man den eigenen partner nicht attraktiv findet oder sexuell unzufrieden, es macht einfach nur spass! Die meisten denken sich da nichtmal was bei. Ich schau selbst gerne pornos, manchmal mit freund, manchmal allein.
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    2 November 2008
    #13
    Mein Lover hat mir das zwar nie ausdrücklich gesagt, aber ich weiss, dass er Doggy Style Pornos bevorzugt, weil die Kameraperspektive dann meist das zeigt, was er selbst beim Sex in dieser Position sieht.
    Ich schätze mal, dass er sich weniger vorstellt mit diesen Frauen generell Sex zu haben, sondern eher in dieser Art Sex zu haben (also diese Stellungen etc.).
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    2 November 2008
    #14
    Um Himmels willen, warum das denn?

    Off-Topic:
    Ich stelle mir übrigens gerne vor, dass ich die Regisseurin bin und den Leuten Anweisungen gebe...


    Ich habe mal gehört, dass man für die Fantasie alleine immer etwas heftigere Impulse braucht - wenn man beim Partner ist, wird man alleine schon durch ihn erregt. Wenn der Partner fehlt, braucht man halt andere Impulse, um zum Höhepunkt zu kommen - und manchmal ist es alleine halt einfach auch schöner, eben Energieentladen und dann wieder zur Tagesordnung übergehen. Nur an sich selbst und den eigenen Höhepunkt denken.

    Ehrlich gesagt kenne ich keinen Mann, der lieber mit ner Pornospielerin als mit der eigenen Freundin Sex haben würde. Warum auch? Sie ist nur für Sex im Kopf da, für ihren Hintern, ihre Titten, ihre Möse, und für ihre Seufzer und Schreie, und meistens hat sie kein hübsches Gesicht, in dem sich Liebe und Vertrauen zeigen, sondern sie verzerrt es nur wegen sexueller Erregung.

    Die Freundin... Mit der schläft man, weil man sie liebt, weil er sie und ihr Lächeln schön findet, weil er ihren Duft so mag, weil er sich glücklich machen will. Die Porno-Schauspielerin schaut er sich an, weil er einen Orgasmus hand-made will. Das ist doch was komplett anderes!
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.426
    218
    345
    vergeben und glücklich
    2 November 2008
    #15
    Wenn man sich ein Porno anschaut, dann muß man sich doch gar nichts mehr vorstellen :drool:
    Hmm... Sex mit der Darstellerin? Eher nicht. Vielleicht nur wenn sie vom Typ her passt.
    Es ist eher eine Mischung aus ihr auf dem Video und der (reellen) Frau die Mann gerne verwöhnen würde :engel:

    :engel_alt:
     
  • ELinScHEe
    ELinScHEe (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    181
    103
    2
    Single
    2 November 2008
    #16
    Flame du hast recht. hab daran eig garnicht gedacht.aber ist echt schön wie du das mit der freundin beschriebn hast.

    das hilft mir es etwas mehr zu verstehn
     
  • cemos83
    cemos83 (35)
    Benutzer gesperrt
    256
    0
    0
    nicht angegeben
    2 November 2008
    #17

    Weil die meisten Frauen den Männern zu wenig bieten,sodass sie sich anderweitig "beschäftigen" müssen...:zwinker:
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.340
    348
    2.223
    Single
    2 November 2008
    #18
    Dito.
    Nur dass ich es nicht unbedingt als "einfachere Variante" sondern eher als "andere Variante" (sozusagen zur Abwechslung) bezeichnen würde.

    Irgendwie muss man ja auch ohne Partnerin "Druck abbauen" :zwinker:

    Nicht immer, aber manchmal.
    Allerdings kann ich es mir mangels Erfahrung sowieso nicht richtig vorstellen.
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.426
    218
    345
    vergeben und glücklich
    2 November 2008
    #19
    Was hat denn Erfahrung mit Vorstellungskraft zu tun!? :ratlos:
    *mich da mal grad wunder* :drool:

    :engel_alt:
     
  • Jamie E
    Gast
    0
    2 November 2008
    #20
    Stimme Flame in den meisten Dingen zu.

    Wenn ich Pornos schaue, stelle ich mir fast nie vor, dass ich mit ihr selber Sex habe. Es ist einfach die Situation die mich geil macht, einfach so vom anschauen. So wie du eine Komödie schaust und lachst, da denkst du ja auch nicht daran, wie es wäre in der Situation zu sein, du lachst einfach. Genauso bei dem Porno, man kriegt eine Erektion, rubelt sich einen und Kommt dann.

    Es ist einfach eine Sache die man macht weil es entstpannt oder Spaß macht. Manchmal schaue ich auch TV oder surfe im Internet und sehe dann etwas, was mich erregt und dann denke ich: "Hey ich könnte jetzt eigentlich onanieren" und schon gehts los. Danach widme ich mich dann den Dingen die ich vorher gemacht habe.

    Finde auch nur <10% der Pornodarstellerinnen geil. Schau auch wenn möglich Amateursachen, weil die realistischer sind. Die ganzen Pornodarstelleringen haben viel zu große Brüste und sind zu geschminkt.

    Und kann auch bestätigen, dass man beim Onanieren "härteres Material" braucht als wie mit der Freundin.

    Das eine ist Lustbefriedigung, das andere ist Nähe, Wärme, Liebe, Zuneigung, Geborgenheit, Intimität, Glücklichsein. Kein Vergleich zum onanieren mit Pornos.

    Ist es problematisch für dich wenn dein Freund Pornos schaut?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste