Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Henk2004
    Henk2004 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2006
    #1

    Warum hat der Kiosk mitten in der Nacht los?

    Was für ne Rechtsgrundlage gilt dafür?

    Also wir gestern nachm Kegeln durch Münster gelaufen, dann nen paar Cocktails getrunken und aufmal kommen wir an nem geöffneten Kiosk, bzw. Geschäft (nicht so ne Bude, größer halt) vorbei.

    Auf der Suche nach billigem Alkohol wir dann darein und als wenn es das Normalste der Welt wäre, mitten in der Nacht (halb 2 oder 3 oder so...) 2 Sixpack Bier eingekauft.

    Da ich gut einem im Tee hatte, hab ich da nicht großartig nachgedacht, sonst hätte ich die Tante gefragt, wieso die aufhat.

    Jedenfalls hat die wohl gut Umsatz gemacht...

    Interessiert mich jedenfalls, weil normal fand ich das jedenfalls nicht.
     
  • kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    103
    1
    nicht angegeben
    27 August 2006
    #2
    in köln haben kioske ungefähr rund um die uhr auf:engel:
    aber wo in münster war der, wäre gut zu wissen wenn man mal wieder einen sucht:zwinker:
     
  • Tabea2
    Tabea2 (28)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    27 August 2006
    #3
    Es gibt in Deutschland das Ladenschlussgesetz, hier mal ein Link dazu http://www.gesetze-im-internet.de/ladschlg/index.html.

    Warum das Kiosk auf hatte, kann ich dir aber auch nicht sagen. Vielleicht eine Sondergenehmigung, vielleicht einfach auch ohne Erlaubnis auf, keine Ahnung.
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    27 August 2006
    #4
  • Hagakure
    Hagakure (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    113
    65
    Single
    27 August 2006
    #5
    LOL also in Berlin gibt es sogenannte "Späties" (soll heißen Spätverkäufe) das ist nichts anderes wie ein großer kiosk, und die haben 24 am tag auf oder bis um 6 in die Frühe.
    Das chillen wir manchmal bis um 4 draußen (Frankfurter Tor).
    Das Gesetz gilt also anscheinend nicht für solche Läden.
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    27 August 2006
    #6
    Bei meinem Urgroßvater gabs immer die Kombipackung "eine Schachtel Zigaretten und ein Glas Leitungswasser".
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    27 August 2006
    #7
    Entweder so, oder einfach nur die theoretische Möglichkeit bereitstellen. Wie das aber genau läuft, weiß ich aber auch nciht. Wahrscheinlich regeln das irgendwelche Verordnungen.
    Wobei das bald ja eh egal ist.
     
  • Tabea2
    Tabea2 (28)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    28 August 2006
    #8
    Gott sei dank ist das bald vorbei.
    Jeder Unternehmer soll doch selbst darüber bestimmen wie lange er sein Geschäft aufmacht, solange davon keine Arbeitnehmerrechte in mitleidenschaft gezogen werden, ist ja alles ok.
     
  • Curuba
    Curuba (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    Verliebt
    29 August 2006
    #9
    Da kann ich nur zustimmen :zwinker:
    naja, wenns mal hart auf hart kommt kann man ja immernoch zur tanke gehen für son not-bierchen :tongue:
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    29 August 2006
    #10
    Die Kioske/Trinkhallen haben eine Ausschanklizenz für nicht-alkoholische Getränke.

    Alkoholische Getränke dürfen allerdings nicht geöffnet werden. Deswegen liegt oft irgendwo ein Flaschenöffner herum.

    "Die Flasche darf ich ihnen natürlich nicht öffnen, aber was sie mit meinem Flaschenöffner machen, der hier zufällig rumliegt, kann ich natürlich nicht beeinflussen." :zwinker:
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    29 August 2006
    #11
    Wobei ich andererseits schon verstehen kann, daß gerade kleine Läden (also in den Innenstädten) einfach nicht die Kapazitäten haben, mit den Öffnungszeiten der Großen mitzuhalten, wenn der Ladenschluß endlich freigegeben wird. Ich glaube, nicht alle profitieren von der Freigabe.
    Obwohl ich die Freigabe auch begrüße.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste