Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum ist das eigentlich so?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von timmey, 18 Oktober 2005.

  1. timmey
    timmey (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    Single
    Warum ist das eigentlich so das so viele leute Trinken, Rauchen und Kiffen?

    Ich kenne so viele leute die das tun.
    Alle sagen das es totale scheiße ist.
    sie tun es trotzdem.
    ca die hälfte davon bereut es und will damit aufhören.
    Doch aufhören tuen sie nicht.
    Für mich ist das mega unlogisch.

    Ich mein die leute wissen das es nicht gut ist.
    Die leute sagen sie wollen es nicht.
    Aber sie machen nicht einfach schluss damit.

    Ich hab mich jetzt ne recht lange zeit mit dem thema beschäftigt.

    Ich war in vielen anderen foren unterwegs.

    und die leute die es tun.
    Finden das auch noch toll darüber zu berichten und erfahrungen auszutauschen.

    wenn man die leute denn aber privat trifft...
    sagen die einen ja ich finds ne gut...
    oder einige verheimlichen es sagen das sie es nicht tun.
    und trotzdem tun...

    und spielen eine ne Heile welt vor?

    Warum ist das so?


    Ich finde wenn man nicht selber schafft etwas zu bewegen, sprich damit aufzuhören sollte man sich hilfe suchen, oder nicht?


    Ich war früher starker raucher wirklich mindestens ne packung am tag.
    und ich habe es innerhalb von jetzt auf gleich geschafft davon los zu kommen.
    und das ohne hilfe.
    weil ich einfach begriffen hab das es doof ist sein ganzes geld dafür rauszukloppen und davon haben hat man auch nix...


    ich will mit diesem thread mal zum denken anregen!
    Und einige "Abhängige" dazu anregen alles zu überdenken und damit aufzuhören!

    Danke

    euer Timmey
     
    #1
    timmey, 18 Oktober 2005
  2. veri15
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    die leute die's tun, müssen selber wissen, was sie ihrem körper antun sag ich mal so...
     
    #2
    veri15, 18 Oktober 2005
  3. timmey
    timmey (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    221
    101
    0
    Single
    ja das ist mir klar....

    aber die leute die es gar nicht wollen...
    und es trotzdem machen?....

    was ist mit denen?
     
    #3
    timmey, 18 Oktober 2005
  4. veri15
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    die müssen entweder selber versuchen aufzuhören oder sich hilfe suchen.

    leute die es tun, und sagen sie wollen es gar nicht, lügen sich meiner meinung nach selbst an!
     
    #4
    veri15, 18 Oktober 2005
  5. Canis lupus
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    Die sind halt Gefangener ihrer Sucht geworden.Sie haben sich dran gewöhnt.Das sieht man schon allein daran,wieviele immer jedes Jahr mit dem Rauchen aufhören wollen.Machen Sie es?Die Meisten nicht,sondern sie laufen immer wieder im Kreis.Schon allein deswegen hab ich son Mist nie angefangen...
     
    #5
    Canis lupus, 18 Oktober 2005
  6. timmey
    timmey (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    221
    101
    0
    Single
    ja und unser einer?
    also ich zumindest...

    mach mir mega vorwürfe deswegen...
    weil ich sehe in diesen sachen nur nachteile...
    und wenn ich sage bzw die leute dazu berede das zu lassen.
    werd ich dumm angemacht oder bekomm gar keine antwort...
    und denn gibt es noch diese die sagen das sie es nicht mehr tuen wolln...
    aber denn trotzdem hinter mein rücken machen...
    ich will den leuten irgendwie helfen...
    aber das geht anscheinend nicht...
    weil das prob is...die bedeuten mir recht viel
     
    #6
    timmey, 18 Oktober 2005
  7. elliott
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    nicht angegeben
    helfen kannst du denen nicht. die müssen erst mit sich selbst klar kommen. ich habe die erfahrung gemacht, dass gerade die, die besonders abhängig scheinen eigentlich ganz andere Probleme haben. sie versuchen zu vergessen und flüchten sich in andere welten. es gibt aber auch die, die keine anderen Probelme haben. die wollen dazu gehören. die wollen was in der hand halten - cool und lässig - wenn sie an der bus-haltestelle warten müssen. ich weiss nicht. es ist wohl die gesellschaft, die uns eintrichtert wie sowas auszusehen hat. wer steht schon irgendwo rum und hält die hände seitlich am körper? niemand. entweder steckt man die in die taschen, oder nimmt was in die hand - handy, kippe, stift etc.
    das scheint eine gewisse unsicherheit überdecken zu wollen, oder ... ich weiß auch nicht.
     
    #7
    elliott, 18 Oktober 2005
  8. timmey
    timmey (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    221
    101
    0
    Single
    @ elliot

    sehr guter einfall!

    so war es bei mir auch
    wo ich noch geraucht und getrunken hatte
    hatte ich freunde en mass....


    und jetzt hab ich wirklich nur noch so viele die ich an einer hand abzählen kann....

    bin ich jetz uncool???


    lol


    die leute die das nur machen weil se cool sein solln...
    haben doch nix geschafft....
    für mich sind das die uncoolsten leute dies gibt....



    und zu dennen dies machen weil se probs haben...

    das bringt doch aber auch nix...
    wieso versuchen sie nicht die probs ausn weg zu schaffen..
    bzw sich ne den arsch aufreisen damit sie das prob beseitigen...
    drogenkonsum vergrößert das prob doch eigentlich nur?!
     
    #8
    timmey, 18 Oktober 2005
  9. To_Om
    To_Om (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    Single
    Tja...die Menschheit verkümmert immer mehr zu einer Spaßgesellschaft. Aber warum ist das so? Nun, Drogen machen blind kann man sagen. Ich mein es ist ok, wenn man seine "Laster" hat, aber "kettenrauchen" bzw. "kiffen" hat nichts mehr damit zu tun. Das schadet nicht den Leuten selbst, sondern in gewisser Weise auch ihrem Umfeld. Die Sache ist halt, dass rauchen zum Beispiel, gut gegen Stress wirkt, sagen zumindest die Raucher. Verzwickte Situation? Stress? Unwissenheit, etc? "Ersma eine rauchen!" Ähnlich verhält sich das mit dem Kiffen bzw. dem trinken auch. Es ist eine Art innere Befreiung/Befriedigung. Aber irgendwann wird der Körper mehr oder minder abhängig und fordert mehr, was die Menschen letztendlich zuerst geistig und dann physisch zerstört...
    Natürlich wissen die meisten, wie man enden kann und genau da liegt das Problem. Die Risiken sind bekannt, doch wird aus lauter Ignoranz und Blindheit einfach weitergemacht.
    Die Einsicht, dass das, was diese Leute machen (exzessiver Alkohol- und Drogengenuss), schädlich ist und diese Leute auf lange Sicht zerstören wird, muss bei den Leuten selbst kommen. Du kannst nicht von dir ausgehen. Schön! DU hast den Absprung geschafft, hast eingesehen, dass es absolut nichts bringt und dass man mit seinem Leben und dem ganzen Kram auch anders fertig werden kann. Diese Leute haben es (noch) nicht. Diese Leute sind aber auch nicht du und müssen sich ihre Fehler auch erst selbst eingestehen. Wohl aber, kannst du dich mal mit ihnen darüber unterhalten, sie quasi ein wenig auf den rechten Pfad lenken.
    Hmm...bisschen lang, aber ich hoffe ich konnte dir/irgendwem damit helfen.

    MfG Tom
     
    #9
    To_Om, 18 Oktober 2005
  10. bommeldu
    bommeldu (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Single
    Hab früher auch mal geraucht weil ich "dazugehören" wollte.
    Mußte aber immer husten, insofern hat sich das dann schnell erledigt.

    Mit dem Alkohol habe ich, wie Du von heute auf morgen aufgehört.

    Von den Drogen loszukommen ist für viele wohl schwer, es gehört auch Einsicht dazu.

    Rauchen von heute auf morgen aufhören können nicht viele. Das ist schon ne Leistung.
     
    #10
    bommeldu, 18 Oktober 2005
  11. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    also ich trinke nur manchmal an geselligen abenden n ColaBier oder sowas.. wüsst auch net warum ich es lassen sollte. ich trink das ja net jeden Abend oder jedes Woee.. vielleicht einmal im Monat, wenn überhaupt - einfach weils mir schmeckt..

    Rauchen: naja, aus Problemen angefangen und auch öfters versucht von heut auf morgen aufzuhören.. aber irgend wie.. Außerdem rauche ich höchsten zwei bis drei Schachteln in der Woche..

    Kiffen - hab ich noch net, und will ich auch nicht..

    Ich geb dir ja recht, dass es schlecht ist usw usw usw.. aber nur weil du dich als Beispiel siehst, kannst du das nicht auf alle abwälzen..

    vana
     
    #11
    [sAtAnIc]vana, 18 Oktober 2005
  12. tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    615
    0
    0
    nicht angegeben
    XXX gelöscht XXX
     
    #12
    tangoargentino, 19 Oktober 2005
  13. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    ist Hauptsache eine Frage des Alters. wer in meinem Alter (Mitte ende 20) noch auf die Idee kommt Menschen anhand ihres Konsums als cool einzustufen ist fehl am Platze...

    In gewisser Dosis ist alles gefährlich (Drogen, Estorik *g) - man solle sich selbst einschätzen können um zu wissen, wieviel man wieoft trinkt / raucht / kifft.

    Einen Abend mit einem schönen Wein oder einem Joint kann erholsam und entspannend sein.

    Die Zeiten in denen man am nächsten Morgen aufwacht und schon beim ersten Augenschlag alles bereut sind zum Glück bei mir schon lange vorbei...

    Know your borders !
     
    #13
    Altkanzler, 19 Oktober 2005
  14. timmey
    timmey (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    221
    101
    0
    Single
    meint ihr also das man solche leute in ruhe lassen soll...
    die einfach machen lassen soll...
    nicht darüber reden...?
     
    #14
    timmey, 19 Oktober 2005
  15. Housemeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nun ja, ich war früher ähnlich. Wollte auch meine Kumpels dazu bewegen oder zumindest nen Denkanstoß geben, das Rauchen (z.B.) aufzuhören.
    Bringt aber rein gar nix, einfach weil's ne Sucht ist, und den eigenen Körper zu schlagen ist hammerschwer (für die, die's wirkl. wollen). Ich würde dir raten, dich da nicht allzu weit reinzuhängen.
    Ist zwar schön, dass du dir Gedanken machst, aber im Endeffekt musses jeder selbst wissen, was er macht.
    Du könntest ziemlich schnell Leute gegen dich aufbringen, wenn du andauernd mit ner Moralpredigt ankommst. Klar, du meinst es gut, aber jeder lebt sein Leben...

    Sei froh, dass du nicht so bist wie der Strom.

    MfG
     
    #15
    Housemeister86, 19 Oktober 2005
  16. D_Raven
    D_Raven (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    0
    Verheiratet
    Fürchte je mehr du die Leute immer wieder damit nervst umso mehr werden sie deine Ratschläge komplett ignorieren.

    Zumindest mit dem Rauchen aufzuhören muss meiner Erfahrung nach komplett aus eigener Überzeugung kommen, sonst hält das nichtmal 2 Tage.
    Letztendes kann das jeder nur für sich bestimmen und ich kann auch aus eigener Erfahrung berichten wie nervtötend es ist wenn der 3. an einem Tag vorbeischlendert und ganz locker sagt "Dann hör doch einfach auf".
    Wenns immer so einfach wäre hätte die Tabakindustrie nicht so einen Umsatz wie sie es hat.
     
    #16
    D_Raven, 19 Oktober 2005
  17. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Irgendwann kommt JEDER an den Punkt im leben, an dem man sich Gedanken über seinen Körper und seine "Arbeitsweise" macht, an dem man über seine Gesundheit nachdenkt und realistischer wird.
    Wie bei den meisten Dingen im Leben kommt dieser zeitpunkt bei manchen früher, bei manchen später.
     
    #17
    LadyMetis, 19 Oktober 2005
  18. timmey
    timmey (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    221
    101
    0
    Single
    ja das die leute sich dann gegen mich "verschwören" kenn ich nur zu gut...

    ich glaub auch das die leute selber wissen was se von haben...
    ich hoffe eines tages so in 10-20 jahren werden sie sehen das es scheiße war...
    ja und dann...
    bin ich ne mehr für sie da...
    bzw ich kann ihnen dann auch nicht mehr helfen
     
    #18
    timmey, 19 Oktober 2005
  19. Housemeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Und ganz nebenbei: Wenn ich merke, dass die anderen meine gut gemeinten Ratschläge ignorieren -warum auch immer-, dann würd ich's einfach sein lassen. Ich meine, hast du keine anderen Probleme?

    MfG
     
    #19
    Housemeister86, 19 Oktober 2005
  20. timmey
    timmey (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    221
    101
    0
    Single
    lol...
    naja nö eigentlich nich...
    nur ich beschäftige mich halt damit...
    weil die leute mir ja was bedeuten...
    würde ich die nich kennen...
    wär mir das ja auch egal...
     
    #20
    timmey, 19 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - eigentlich
banklimit
Off-Topic-Location Forum
3 September 2012
13 Antworten
Melina
Off-Topic-Location Forum
8 April 2012
27 Antworten
Dirac
Off-Topic-Location Forum
20 März 2012
163 Antworten