Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 65998
    Meistens hier zu finden
    327
    148
    293
    nicht angegeben
    20 Dezember 2009
    #1

    Warum können sich Männer beim Sex nicht gehen lassen?

    Hey,

    bekomme nur ich die Männer ab, die ihre Geilheit und Erregung eher für sich im Stillen zelebrieren? Da wird dann allenfalls mal beim eindringen und beim kommen leise aufgestönt, ansonsten hör ich gar nichts. Ich hab's auch schon erlebt, dass ich während dem Sex angestarrt werde um ja jede Gefühls regung von mir einzufangen (ich geh immer ziemlich ab) und sich auf diese weiße aufzugeilen. Ich komm mir da schon manchmal wie im Porno vor! Ist ja schön gesagt zu bekommen wie geil der Sex ist udn wie scharf es ist wenn ich wild bin. Aber ehrlich gesagt finde ich es etwas gruselig die ganze zeit beobachtet zu werden. Normalerweise fällt es mir ja nicht schwer alles um mich rum zu vergessen wenn ich sex habe aber kann IHM das nicht genauso gehen? Haben nur Frauen das Bedürfnis, auch mal etwas lauter und ungehemmter zu sein? Können/Wollen Männer irgendwie nicht offen zeigen wie sehr sie das erregt? Find ich irgendwie echt schade!
    (Ach so, falls diese frage gleich kommt, klar hab ich das schon desöfteren angesprochen. Aber dann kommt als Antwort, ich bin eben eher still beim Sex. naja und ich will ja auch kein Theater vorgespielt kriegen)
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.915
    398
    2.200
    Verheiratet
    20 Dezember 2009
    #2
    Also mir sieht man es ganz bestimmt an wenn ich erregt bin. Ich jodle oder atme extrem kurz und stossweise ->wenn meine Partnerin das nicht merkt....:grin:

    Stöhnen ist einfach nicht meine Art, jedes reagiert anders.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    20 Dezember 2009
    #3
    Es gibt eben solche und solche Menschen. Unabhängig vom Geschlecht sind die einen eher die stillen Genießer und die anderen artikulieren sich mehr.

    Wenn jemand von Haus aus eher still ist beim Sex, bringt das Ansprechen vermutlich auch nicht wirklich viel, da es am Ende eventuell auf gekünsteltes Gestöhne hinausläuft, was in meinen Augen unerotischer ist als gar keine Artikulation.
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    683
    vergeben und glücklich
    20 Dezember 2009
    #4
    Ich halte es für ein Gerücht, dass Männer beim Sex sich nicht gehen lassen...Oder du hast durch Zufall die Falschen gehabt.
     
  • User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    20 Dezember 2009
    #5
    Naja, Pech. :zwinker: Da hast du wohl die Exemplare erwischt, die es ruhiger genießen. Da sind Frauen und Männer doch total gleiche. Die einen mögen es so, die anderen so.
     
  • User 68009
    User 68009 (28)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    374
    178
    699
    Single
    20 Dezember 2009
    #6
    Nur weil nicht rumgestöhnt wird, heißt das nicht, dass man sich nicht gehen lässt.
    Ich für meinen Teil geb auch kaum Laute von mir und trotzdem denk ich nich zuviel nach :smile:

    Geht übrigens auch andersrum - hatte schon sehr nette Gespräche nebenher :grin:
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    20 Dezember 2009
    #7
    Bei mir kommt es erst mit der Zeit. Je länger die Verbindung mit einem Partner besteht umso "lauter" und "wilder" werde ich. Stöhnen würde ich an deiner Stelle auch nicht mit "Lustverlust" zu tun haben :zwinker: Ziemlich egoistisch, dass demjenigen unterstellen zu wollen, nur weil er eben "anders" ist als das was man sich wünscht...
     
  • ViolaAnn
    ViolaAnn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    964
    113
    67
    Verheiratet
    20 Dezember 2009
    #8
    Ich finde es okay.. wenn ein Mann dabei nicht immer und dauernd Stöhnt.
    Ich kann an anderen dingen sehen das es ihm gefällt und das finde ich viel wichtiger. Wie er sich gibt, beim
    Sex ist viel besser als wie er sich beim Sex anhört. Nur weil ein Mann nicht stöhnt heißt das nicht, das er sich dabei nicht gehen lässt.

    LG ViolaAnn
     
  • ~Lady~
    ~Lady~ (31)
    Meistens hier zu finden
    2.062
    148
    163
    Verheiratet
    20 Dezember 2009
    #9
    Hmm, also ich find das auch sehr geil, wenn ich ihn dabei auch hören kann, muss ich sagen. Und ich hab da mit meinem wie-auch-immer Exfreund Glück gehabt.

    Aber so sind die Menschen eben unterschiedlich...
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    20 Dezember 2009
    #10
    Wenn ich z.B. immer schneller und härter zustoße ist das auch ein Ausdruck meiner unbendingen Lust. Das definiert sich bei mir nicht immer nach meinen Lauten :zwinker:
     
  • User 65998
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    327
    148
    293
    nicht angegeben
    20 Dezember 2009
    #11
    Ja finde ich auch. dann lieber nicht...

    Ich hatte ja zumglück auch schon welche, die einfach die AUgen schließen konnten und sich fallengelassen haben. Sonst hätte ich bestimmt schon angefangen an mir zu zweifeln ob ich da so einzigartig wäre. :grin:

    Den Satz verstehe ich nicht...

    Ich weiß nicht aber wünschst du dir nicht auch dass deine Partnerin sich dir ganz hingibt, die augen schließt und einfach genießt ohne dass du ständig angeschaut wirst um zu gucken was du machst?! und die stöhnt wenn du zustößt=? Ist das echt egoistisch? ich dachte das wünscht sich jeder. vor allem weil ich immer, wenn ich dann auch mal zurückstarre gleich gefragt werde ob es mir denn nicht gefällt und ob alles ok ist. vielleicht merken die das ja auch gar nicht dass mich das stört ka...

    Ja da hast du Recht aber ich hoffe trotzdem das ich mal das glück haben werde auch so jemanden für länger zu finden...
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    20 Dezember 2009
    #12
    Du fängst hier an von dir auf andere zu schließen! NUr weil du es als schön empfindest muss das ja nicht auf jeden Mann zutreffen. Unzählige Männer sind wahnsinnig visuell veranlagt, daher mag es dir vielleicht vorkommen wie ein anstarren, dem ist aber nicht so. Die Kerle starren dich nicht an, sie sehen dich an und schauen wie du reagierst auf gewisse Dinge und man erkennt schnell, was man machen muss das es für den anderen noch geiler wird. Desto größer das Lustempfinden ist umsomehr werden unsere visuellen Sinne stimuliert.

    Wir machen das nicht mit Absicht oder aus Boshaftigkeit heraus. So genießen viele Kerle eben. Wenn ich z.b verwöhnt werde, dann sieht man mir das sichtlich an, wie sehr es mir gefällt. Das heißt aber nicht weil es beim SEX an sich nicht so ist, das es mir nichts gibt! Auch wenn es komisch klingt aber Sex ist ja auch für den Mann in gewisserweise "Arbeit" es ist nicht so einfach sich völlig fallen zu lassen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • donmartin
    Gast
    1.903
    20 Dezember 2009
    #13
    ICh kann es auch durchaus machen, bis zum völligen Blackout..Mag es aber nicht immer. Es geht nicht immer so einfach...Das geht auch nur, wenn ich meiner Partnerin 100% vertraue und wirklich sehr genau kenne.

    Und: Gibt es etwas Schöneres, als sich den Körper und auch das Gesicht seiner Partnerin anzuschauen, in Ekstase und beim Orgasmus? ZU..sehen, wie SCHÖN und ZART eine Frau aussieht, wenn sie sich völlig hingibt und fallen lässt? Wenn sie zeigt, welchen Spaß sie mit mir hat, wir zusammen haben?

    Wenn, dann mit Gefühl und mit ALLEN SINNEN.

    Dazu gehört das SEHEN, FÜHLEN, SCHMECKEN, RIECHEN und HÖREN.
    Erregung, Glück, ERFÜLLUNG und der Orgasmus - Freude und Spass kann man genauso gut mit den AUGEN HÖREN mit dem MUND RIECHEN und mit der NASE FÜHLEN.

    Es gibt keine Konvention, keinen Plan bei der schönsten Sache der Welt. Jeder nach seiner Art.

    STILLE kann auch ein Ausdruck der Sprachlosigkeit und Verblüffung sein.
    Sprachlos sein, vor Freude und Glück!

    :zwinker:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    20 Dezember 2009
    #14
    ich finde deinen schluss "stöhnt nicht viel" -> "kann sich nicht gehen lassen" anmaßend und ziemlich flach.

    davon abgesehen: wenn du willst, dass dein partner mehr stöhnt, solltest du ihm das sagen. in gewissen grenzen kann er dir da wohl entgegenkommen.
     
  • User 65998
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    327
    148
    293
    nicht angegeben
    20 Dezember 2009
    #15
    Klar stelle ich mir das toll vor deshalb würde ich mir das ja auch gern mal bei ihm anschauen (mal abgesehen davon dass ich keinen zarten kerl will *g*). Gleiches recht für beide oder nicht? genau das meine ich ja, klar finden männer das toll wenn sie bei der Frau sehen und hören können ob es ihr gefällt, aber ich finde es dann irgendwie gemain der Frau nicht die Möglichkeit zu geben dasselbe erleben zu dürfen. Ich will nicht nur nachher gesagt bekommen dass es toll war, ich will es auch mit allen Sinnen (wie du ja zurecht sagst) warnehmen können. Und das kann ich nicht wenn ich einen mann vor mir habe der die Augen offen hat und der keinen Ton von sich gibt!
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    20 Dezember 2009
    #16
    Ja, das verstehe ich auch, aber wie gesagt, erzwingen lässt sich nichts. Jeder ist anders. :zwinker:

    Forder ihn doch raus, kneif ihn beiß ihn oder vielleicht ist er überfordert und Du verlangst zu viel?

    Wenn er gar keine Regung zeigt, niemals - dann stimmt vielleicht etwas nicht.
    Wenn er sich aber so darauf konzentrieren "muss" nicht zu kommen oder es ihm gefällt du aber zu "wild" und fordernd bist....hmm...dann solltet ihr euch mal auf den Standard einigen......Vielleicht bist du ja super, aber er mag eine ganz andere Art von Sex um "laut" zu werden...:smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 65998
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    327
    148
    293
    nicht angegeben
    20 Dezember 2009
    #17
    Danke dir für die einschätzung, ist interessant das mal von der seite des Mannes aus erklärt zu bekommen.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    20 Dezember 2009
    #18
    Du suchst Dir Deine Partner ja irgendwie aus. Deine Partner haben immer bestimmte Eigenschaften. Nichttrinker oder Komasäufer, Nichtraucher oder Fabrikschlote, nachdenklicher oder hirnlose... Du hast einfach einen bestimmten Männergeschmack, und da erscheint es mir logisch, dass, wenn die sich irgendwie ähneln, auch im Bett nicht gravierend voneinander unterschiedlich sind. Wenn Du eher den nachdenklichen, intelligenten Typ magst, der leider im Bett recht still ist, wärst Du dann glücklicher mit jemandem, der selbst denen in Uruguay noch klar macht, was Ihr gerade tut, dafür aber jeder halbwegs hübschen Blondine mit Sabbermaul hinterherglotzt? Nein, das heißt nicht, dass alle Klugen nun auch Stille sind und alle Lauten nun Flachpfeifen. Aber es gibt einen Männerschlag, der Dich anzieht, und der scheint nun zufällig jener zu sein, der im Bett nicht gerade Feuerwehrsirene spielt... Kann durchaus sein.
     
  • ~Lady~
    ~Lady~ (31)
    Meistens hier zu finden
    2.062
    148
    163
    Verheiratet
    21 Dezember 2009
    #19
    Meiner war ja anfangs auch eher ruhig. Hab ihn dann irgendwann mal mittendrin einfach an mich gezogen und verführerisch zugeflüstert: "Ich will dich hören!"
    Ich glaub, da hat er es dann Stück für Stück geschafft, seine Geilheit auch äußerlich zu zeigen und nicht nur im Inneren stattfinden zu lassen.

    Also, wenn du das noch nie getan hast, würde ich versuchen, den betreffenden Mann dann auch mal mit heißen Worten zu locken. :zwinker:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    21 Dezember 2009
    #20
    Locken ist besser als Drängen, genau!

    Wobei klare Worte angebrachter sind als langes drumherumgerede, die verstehen männer meist besser
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste