Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

warum klappt's nicht mehr?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Tivoli82, 19 August 2003.

  1. Tivoli82
    Gast
    0
    Ich bin mit meiner Freundin knapp ein Jahr zusammen. Wir hatten anfänglich immer sehr guten Sex, sind immer offen gewesen, haben über unsere Bedürfnisse gesprochen und sie ist die erste Frau, die ich zum Orgasmus gebracht habe. Nicht nur deshalb ist sie die Frau meines Lebens.
    Wir haben auch Vieles ausprobiert, jedoch nach 4-5 Monaten sank bei ihr die Lust auf Sex. Wir waren zwar oft intim, doch meistens beschränkte sich die sexuelle Befriedigung auf mich. Ich durfte sie immer seltener vaginal küssen oder streicheln und sie wurde auch immer seltener feucht.
    Allerdings kann ich mich nicht beschweren, dass ich nicht meine sexuelle Befriedigung bekam. Sie beglückt mich sehr oft und begeisternd mit ihrer Hand.
    Der entscheidende Moment, seitdem wir keinen „richtigen“ Geschlechtsverkehr mehr haben, liegt ungefähr ein halbes Jahr zurück. Wir wollten Gleitgel ausprobieren. Jedoch bin ich dadurch zu stark und schnell in sie eingedrungen und fügte ihr leider Schmerzen zu.
    Von da an ging fast gar nichts mehr: Entweder hatte sie gar keine Lust mehr, sie wurde nicht richtig feucht oder sie war zu eng und mir ist es nicht möglich in sie einzudringen.
    Die Angst vor wiederkehrenden Schmerzen überwiegt bei ihr anscheinend, auch wenn sie neulich sogar vom Lustfaktor her bereit für Geschlechtsverkehr war.
    Als es dann aber wieder nicht klappte, hatte sie ein total schlechtes gewissen und fühlte sich als Versagerin. Ich versuchte ihr dies auszureden und zeigte Verständnis.
    Seit diesem Versuch lässt sie sich nur noch ungern intim berühren sprich streicheln.
    Man muss dazu sagen, ich habe sie auch nie unter Druck gesetzt und sie ständig unterstützt, ihr Mut zugesprochen, dass es wieder funktionieren wird.
    Wir haben manchmal auch eine Art Geschlechtsverkehr-Ersatz, wir ölen uns genital ein und ich reibe meinen Penis zwischen ihren Schamlippen. Das ist sehr schön, aber nicht wie richtiger Sex. Ich weiß auch, dass sie das nur mir zuliebe tut und dabei keine sexuelle Stimulation verspürt.
    Auch habe ich sie am Anfang unserer ansonsten hervorragenden Beziehung oft mit der Hand oder Mund zum Orgasmus gestreichelt bzw. geküsst. Leider mag sie diese Aktivität von mir nur noch selten und wenn, schaffe ich es nicht mehr sie zum Höhepunkt zu bringen.
    Ich bat sie, sich in meiner Abwesenheit wie in ihrem vorigen Single-Dasein selber zu streicheln, um zu sehen was ihr gefällt und wieder sexuelle Lust zu entwickeln. Sie sagte zwar zu, aber ich bezweifle sie tut dies auch.
    Ich wüsste gerne wie ich ihre Blockade im Kopf lösen und die sexuelle Lust und Neugier bei ihr zurückkehren lassen kann. Sie hat Anfang nächsten Monat auch eine Routine-Untersuchung beim Frauenarzt und will ihm von unserem Problem erzählen.
    Trotzdem würde ich diese Frau niemals betrügen oder verlassen, es wäre nur wunderschön wieder einen Sex zu erleben, bei dem beide erregt sind und auf ihre Kosten kommen.
     
    #1
    Tivoli82, 19 August 2003
  2. Sunflower324
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi, ich kann dir da nicht viel Hoffnung machen , leider.
    Ich hatte dieses Problem selbst. Bei meinem ersten Freund hatte ich auch meistens Schmerzen, und mit der Zeit habe ich eben so eine Blockade entwickelt. Mein freund konnte mich kaum noch anfassen, bei manchen Berührungen zuckte ich sogar zusammen, es ging einfach nicht mehr.
    Niemand konnte mir helfen. Ich wußte ja selbst dass ich diese Blockade abbauen mußte, aber was man einmal erlebt hat, bleibt irgendwo in den Gedanken. Ich glaube nicht, dass das wieder weggeht, und wenn, dann dauert es mit Sicherheit Jahre. Mein Freund war immer sehr einfühlsam, hat mich nie zu etwas gezwungen... und trotzdem hatte ich diese Blockade.
    Meine Hilfe war ein neuer Freund. Ich hatte vor unserer ersten gemeinsamen Nacht auch unheimlich Angst, eben weil ich von der Blockade wußte. Aber er hatte mehr Erfahrung als ich und wußte scheinbar einfach, wie man eine Frau anfassen muß (das heißt jetzt NICHT, dass du das nicht weißt!). jedenfalls vergaß ich über die tollen Berührungen meine Blockade, und mit jeder weiteren Nacht baute ich meine Angst etwas mehr ab. Jetzt ist sie praktisch ganz weg, wir sind jetzt eineinhalb Jahre zusammen.

    Es tut mir echt leid, ich hätte dir da gerne mehr Hoffnungen gemacht, aber ich will dir nix vormachen.
    Wenn du sie wirklich liebst, mach es so wie mein Ex... versuche dich damit zufrieden zu geben, was du hast; zwinge sie zu nichts und verzichte erstmal, auch wenn es noch so schwer ist! Aber soviel Geduld mußt du haben, wenn du sie liebst. Vielleicht schaffst du es irgendwann, die Blockade abzubauen.

    Ich wünsche Dir / Euch viel Glück und hoffe, dass Ihr Euch durch sowas nicht unterkriegen lasst.

    Noch ein Tip: Redet viel über ihre Angst!!! Gespräche bringen viel.
     
    #2
    Sunflower324, 19 August 2003
  3. secretman
    Gast
    0
    Ich denke der erste Schritt ist wirklich das ssie sich erst einmal vom frauenarzt untersuchen lässt und das problem mit ihm bespricht. Da es euer gemeinsammes problem ist, schlage vor sie zu begleiten.
    Liegt kein körperliches Problem vor, scheint es so zu sein, dass sie psychisch eben dies Angst hat weiter zu versagen, verkrampft dann und es tut wieder weh oder geht nicht. Ich finde sehr giut wie du reagiert hat. Übe auch weiter keinen Druck aus und ich denke mit der zeit wird es wieder besser, so pessimistisch wie sunflower sehe ich es nicht. Aber wie gesagt, du brauchst Geduld und geh nur soweit wie sie es zulässt.Scheinbar hat sich in ihrem Kopf etwaseingebrannt. Zuerst die Angst vior dem Schmerz, dann das Erleben des Versagens und die darausentwickelte Angst, jetzt sowohl vor den schmerzen aber vor allem vor das erneute Versagen. Sie schämt sich und hat vielleicht sogar schuldgefühle und ein schlechtes Gewissen dir gegenüber. Sei daher besonders sensibel in Bezug auf ihre Ängste, kuschel mit ihr, zeig dass du sie liebst. Ich denke dann wirdsauch wieder. Aber vor allem sprecht auch darüber und wie gesagt, holt euch Hilfe. Erst mal zum Frauenarzt und gucken ob ein körperlichesw problem ausgeschlossen werden kann.

    Michael (Sozipäd)
     
    #3
    secretman, 19 August 2003
  4. Sunflower324
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    nicht angegeben
    Sorry, wollte nicht pessimistisch sein, ich wollte nur berichten, wie ich es selbst erlebt habe.
    Ein körperliches Problem habe ich allerdings auch vorher ausschließen lassen.
     
    #4
    Sunflower324, 19 August 2003
  5. Sunflower324
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    nicht angegeben
    Habe da noch einen wichtigen Rat an deine Freundin:
    Sollte ihr Frauenarzt etwas körperliches feststellen, soll sie noch mindestens zu einem 2. Arzt gehen!!
    Mein Frauenarzt wollte mich damals operieren, weil ich angeblich Muskelverspannungen hatte.
    Bei meinem 2. Arzt stellte sich dann heraus, dass ich überhaupt nix habe, und jetzt hab ich ja auch keine Schmerzen mehr.
    Ich bin saufroh, dass ich einen 2. Arzt hatte, sonst hätt ich umsonst unterm Messer gelegen.
     
    #5
    Sunflower324, 20 August 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - klappt's mehr
ellostyles
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 Oktober 2016
6 Antworten
DinkyCat
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
6 September 2016
100 Antworten
Aily
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
12 Juni 2010
5 Antworten