Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum lasse ich mich immer ausnutzen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von speakman, 24 Februar 2005.

  1. speakman
    speakman (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo Leute!

    Ich enteickele im Moment einen gewissen Hass auf mich selbst. Ich kann mich was mein Leben angeht eigentlich nicht beschweren, es läuft alles ganz gut. Ich bin nicht schlecht in der Schule und weis auch schon was ich danach machen möchte, ein Auto habe ich auch und wenn ich glück habe kann ich mir demnächst sogar einen kleinen Traum erfüllen.

    Das einzige was bei mir seit 1 1/2 Jahren nicht läuft ist mein Liebesleben. Ich hatte mit 16 meine erste Freundin und das hat sogar 8 Monate gehalten. Ja und wer war es am Ende Schuld ich! Ich hatte zwar kleinere Streitereien mit ihren Eltern aber das hätte ich hinbekommen. Nein ich Vollidiot muss mich in einer iher Nachbarin und Freundin von uns beiden verlieben. Da ich ein ehrlicher Mensch bin habe ich ihr das gesagt und unsere Beziehung beendet. Heute weis ich wie blöd das von mir war.

    Das alles ist eigentlich nur die Vorgeschichte. Nun besagte Nachbarin hat es geschafft mich gnadenlos auszunutzen. Ich bin nunmal ein Mann der Frauen (wenn ich sie nicht gerade nicht mag) auf Händen trägt weil ich einfach so erzogen wurde das Mann frauen respektieren muss. Auch wenn es altmodisch ist habe ich auch die Einstellung das Mann einer Frau ihre wünsche erfüllen muss solange es in meiner Macht steht.

    Und ich habe für diese Frau alles getan aber sie hat es einfach nur ausgenutzt. Wenn sie irgendwo hingefahren werden wollte hat sie mich angerufen und ich habe es jedesmal getan (bin eine 125er gefahren zu der Zeit) ohne ein Wort zu sagen oder Spritgeld zu verlangen. Nein ich war dann auch ihr "bester Freund" aber ich meine das hat mir auch nichts gebracht.
    Irgendwann habe ich das ganze aber durchschaut und habe den Kontakt nach langem hin und her abgebrochen.

    Dann hatte ich nochmal für nen Monat ne freundin aber das war der Horror und das verdränge ich ziemlich erfolgreich.

    Nun habe ich wieder ein Mädchen kennengelernt, naja was heißt kennengelernt wir kennen uns schon seit Jahren haben aber erst in letzter Zeit was/viel miteinander zu tun. Wir sind richtig gut befreundet aber in letzter Zeit merke ich oder habe ich zumindest das Gefühl das auch sie mich am ausnutzen ist und eigentlich habe ich keine Lust mich schon wieder so behandeln zu lassen. Aber was soll ich tun ich habe sie echt gern und will nicht ungerecht sein. Aber es geht mir auch auf die nerven das sie von mir ständig abegholt werden möchte wenn wir was machen obwohl sie 10min zu fuß von mir weg wohnt und dann soll ich sie ständig von der Schule abholen. Ich meine 1. Habe ich auch was zu tun und 2. sonst ist sie auch immer mit dem Bus gefahren.
    Das schlimmste an der Sache ist das ich es irgendwie genieße auch mal von ihr in den Arm genommen zu werden weil ich endlich mal wieder das Gefühl habe das ich jemandem was bedeute aber es ist schrecklich das ich in letzter Zeit ständig denke das sie das nur tut damit ich brav alles mache was sie will.

    Ich weis echt nicht warum ich so gutmütig bin aber ich weis auch nicht wie ich das ändern kann. Vieleicht könnt ihr mir ja nen Tipp geben.

    Danke für eure Hilfe.
     
    #1
    speakman, 24 Februar 2005
  2. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hmm es ist ja nicht gleich ausnutzen wenn man sich als freundin mal abholen läßt...trotzdem mußt du lernen auch mal nein zu sagen wenn du keine lust hast...
    an ihrer reaktion merkst du dann wie sie wirklich zu dir steht...
    lass dir nicht alles gefallen...in einer Beziehung sollte man nich alles für den anderen aufgeben...du kannst deine freundin auch ein oder zweimla die woche abhoeln...aber nur wenn du wirklich zeit dafür hast ...

    gruß schaky
     
    #2
    Schaky, 24 Februar 2005
  3. ::Meer::
    Gast
    0
    Wenn du deine jetzige "Freundin" sehr magst und dich auch gut mit ihr verstehst, dich andererseits jedoch auch ausgenutzt fühlst (was ich deinen Beschreibungen zufolge vollkommen nachvollziehen kann - auch wenn es eher um "materielle" Gefälligkeiten geht), dann würde ich dieses Problem einfach mal ansprechen. Frag sie doch, wie wichtig ihr die richtige Freundschaft zu dir ist. Unternehmt ihr denn auch noch andere Dinge miteinander (ich meine außer dass du sie abholst etc.)?

    Wie gesagt, Problem direkt ansprechen und ihr zu verstehen geben, dass du ihr zwar ein guter Freund sein möchtest, sie mit dir jedoch genau so umgehen soll, ohne Annehmlichkeiten einer solchen Freundschaft auszunutzen!
     
    #3
    ::Meer::, 24 Februar 2005
  4. speakman
    speakman (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja wir unternehmen eigentlich ziemlich viel miteinander. Halt so das übliche Kino Billard. Aber wenn wir mal nichts bestimmtes machen läuft es so ab wie heute das ich sie abholen soll damit wir den Abend zusammen verbringen. Ok das mache ich gerna auch wenn sie nur 10min laufen müsste tue ich das und ich bringe sie auch wieder nachhause gar keine Frage!

    Aber heute z.B. bestand der Abend daraus das sie 2 Stunden hier war davon hat sie sich 1 mit meiner mum unterhalten (die verstehen sich ziemlich gut) 1/2 rumgequengelt ich soll ihr was zu essen machen weil ihr zuhause das essen angebrannt ist ich meine ich bin doch nicht irgendein Restaurant oder (das ist meistens so) und die lezte halbe stunde hat sie vor meinem Rechner gehockt während ich vorm Fernserh saß hat sie mit Freunden gechattet. Und dann ließt sie noch grundsätzlich alles was auf meinem Schreibtishc liegt. Und wenn ich ihr dann sage das sie das nichts angeht und sie vor allem Briefe da lassen soll wo sie sind sagt sie ich soll mich nicht so anstellen.

    Gut bei dem Brief heute wusse sie was drin ist und es war auch nur ne Autogramkarte aber Brief ist Brief und das geht keinen was an.

    LG
     
    #4
    speakman, 24 Februar 2005
  5. Murphie
    Gast
    0
    Hi,
    das "Frauen auf den Händen tragen" ist ja korrekt, aber nur solange du auch etwas dafür bekommst. Wenn du ne Strichliste führst ist es vllt übertrieben :grin: aber wenn du sie abgeholt hast und sie dich richtig umarmt und du dich gut fühlst, dann passt das doch.

    Das mit dem Ausnutzen an sich ist ein Thema, das schwer zu durchschauen ist.

    Mein Freundin meinte auch immer "Brenn mir mal ne CD" oder "fährste mich morgen zur schule?". Was soll man die zur schule bringen, wenn man nicht zufällig in der nähe ist oder wirklich vor langeweile stirbt?

    Wenn die aber in schlechten Zeiten bei dir ist und in Guten bei anderen (freunde, deine mutter oder so), dann scheisst die auf dich und das kann man wirklich so pauschal sagen.

    Mehr hab ich auch nicht zu sagen :smile:

    MfG
     
    #5
    Murphie, 24 Februar 2005
  6. superfalk
    superfalk (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    0
    Single
    Ganz im Sinne von "Nehmen und Geben".

    Das Problem mit dem Abholen kenne ich nur zu gut, daher nehme ich mal an, dass deine Freundin jünger ist als Du.
    Klar willst du Gentleman sein, das ist auch sehr anständig von dir, aber irgendwann muss damit mal Schluss sein. Schließlich bist du nicht ihr persönlicher Chaffeur. Wenn du das wirklich so häufig machst, dann ist das kein Ding wenn du mal ein paar Euro Spritgeld verlangst (gerade bei den Preisen), ich habe das auch so gemacht und wenn ihr was an dir liegt, dann versteht sie das auch.

    Aber das mit dem Abholen scheint das geringe Übel zu sein.

    Mein Tipp: Wenn sie dich mal wieder anfunkt wie ein Taxi, um einen gesunden Fussweg zu sparen, dann sagst du einfach: "NEIN!" und zwar so, dass nicht mal Gott deine Meinung zu verändern mag. Natürlich immer schön freundlich bleiben und sage so etwas wie:"Meinst du nicht, dass du auch mal zehn Minuten laufen kannst? Zurück fahr ich dich gerne!"
    Und dann siehst du ja wie sie reagiert. Falls sie dann sauer sein sollte, hat sie sich wohl schon zu sehr an deine "Hilfsbereitschaft" gewöhnt und hat dich einfach nicht verdient. Mädchen/Frauen spielen gerne mal Prinzessin. Aber Du solltest dann auch der Prinz sein und nicht der Knecht.

    Mach ihr das klar, dass das so einfach nicht läuft. Es ist schließlich ein "Geben und Nehmen" soweit ich das weiß, oder irre ich mich?

    Und lass dich nicht einwickeln mit Sprüchen und später versprochenen Zärtlichkeiten. Sie muss deine Entscheidungen respektieren.

    Wenn sie das nicht kann, schieß sie in den Wind!
     
    #6
    superfalk, 25 Februar 2005
  7. speakman
    speakman (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Also Leute das hat mir alles wirklich geholfen.

    Was ich jetzt genau mache weis ich noch nicht da muss mich mich noch entscheiden was die Feinheiten angeht.

    Aber es war schön mal zu hören das es 1. nicht nur mir so geht und 2. das ihr auch so darüber denkt.

    MfG speakman
     
    #7
    speakman, 25 Februar 2005
  8. superfalk
    superfalk (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    0
    Single
    Das gibt mir die Kraft weiterzumachen! :bier:
     
    #8
    superfalk, 25 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - lasse mich immer
Oreomuffin
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juni 2016
7 Antworten
aziz13
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Juli 2010
9 Antworten
daniel86
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Januar 2004
9 Antworten