Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

warum mögen frauen es nicht wennmänner weinen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von bbastian, 4 Juli 2004.

  1. bbastian
    bbastian (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    hallo,

    habe zur zeit mit meiner freundin probleme, wenn wir reden und sie ihre total harte tour fährt bringt sie mich zu weinen, sagt aber ich soll aufhören und es geht so weit das sie mich sogar anschreit das ich das heuken lassen soll.

    was ist daran den so komisch?

    warum sieht sie nicht das richtige tränen sind?

    warum sieht sie nicht das ich sie liebe?

    warum nimmt sie mich nicht in den arm wenn ich weine?

    hab sie doch auch in den arm genommen wenns ihr schlecht ging.
     
    #1
    bbastian, 4 Juli 2004
  2. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    - Weil sie es nicht anders kennt? -

    Es ist allgemein bekannt, dass Frauen sich bei Männern wohl bzw. von ihnen beschützt gühlen (sollen?!) ...

    Warum SIE nun GENAU SO reagiert.. das kann sie dir nur selber sagen..

    Manche Frauen sind eben so erzogen worden das sie alles in sich hineinfressen mussten und somit später, also bei euch jetzt. nicht mit solchen Situationen klar kommen.. und da ist es nun mal ne "normale Reaktion", wie sie eben reagiert hat..

    vana
     
    #2
    [sAtAnIc]vana, 4 Juli 2004
  3. Virginia_K
    Virginia_K (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Hi!

    Das is ja schon komisch, dass Deine Freundin da so krass reagiert :frown:

    Deswegen kann ich Dir auch keine vermutlichen Gründe nennen warum sie so reagiert, weil ich das ueberhaupt nich verstehe. Ich bin mir nur sicher, dass das wirklich nich normal is :frown:

    Hast Du sie mal drauf angesprochen? Gefragt warum sie Dich dann so angeht?! Ihr gesagt, dass es Dich total verletzt?


    Lg Virginia
     
    #3
    Virginia_K, 4 Juli 2004
  4. bbastian
    bbastian (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    104
    101
    0
    Single
    ja hab ich. sie sagt sie braucht zeit und das ich sie vereinname. ich versteh es nicht ich brauche sie doch. hab gestern mein prüfungsergebniss bekommen und habe bestanden wollte gestern mit ihr feiern aber sie war unterwegs mit x y. sonst klappt es ja auch bei uns die zeit ist wunderschön mit ihr, wie am freitag abend, versth nicht das sie so viele freiheiten braucht.
     
    #4
    bbastian, 4 Juli 2004
  5. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, dass manche Frauen einfach (noch) nicht damit umgehen können, dass es weinende Männer gibt. Es ist eben das Klischee vom "harten" Mann, der natürlich einstecken kann und mit allem zurecht kommt und nie weint.

    Ich finde das aber einfach nur veraltet. Mein Ex-Freund und mein jetziger Partner haben beide schon vor mir/ mit mir geweint und ich finde das ok. Sie zeigen Gefühle und das zeigt eben auch , dass ich ihnen wichtig bin.
    Ich finde deswegen auch die Reaktion von deiner Freundin nicht sehr angebracht. Wenn sie dich richtig lieben würde, dann würde sie dir grad in so einer Situation nicht vor den Kopf stossen und dich auch noch anschreien. Ich meine, wenn sie nicht damit umgehen kann, dass du weinst, dann soll sie dir eben eine Minute "Ruhe" geben, damit du dich ein bissi beruhigen kannst, aber dass sie auch dann noch so ist, find ich nicht in Ordnung.

    Was mich aber an deinen Posts noch stutzig macht ist die Aussage :
    Das hat jetzt zwar nicht direkt was mit ihrem Verhalten während du weinst zu tun (denk ich mal), aber hat vielleicht generell eine Auswirkung auf eure Beziehung. Jemanden zu BRAUCHEN ist immer mit gewisser Abhängigkeit verbunden. Und ich würde die bei meinem Partner nicht hören wollen. Und vielleicht gehts deiner Freundin genauso, und sie macht deswegen jetzt mehr allein.
     
    #5
    orbitohnezucker, 4 Juli 2004
  6. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Abgesehen davon, dass Du mal deinen Beziehungsstatus ändern solltest ... :bandit:

    Ich denke, es geht nicht darum, DASS Du weinst, sondern WARUM Du weinst. Wenn es etwas ist, was sie fürchterlich aufregt, dann regt sie sich auch über Deine Tränen auf.
     
    #6
    waschbär2, 4 Juli 2004
  7. bbastian
    bbastian (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    104
    101
    0
    Single
    hm wenn ich wüsste wies weiter geht ändere ich es, ich möchte sie aber nicht loslassen. keine ahnung wie weiter geht, stimmt schon was ihr sagt. muss das mit mir ausmachen
     
    #7
    bbastian, 4 Juli 2004
  8. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Richtig. Ich kenne das von mir. Wenn mein Freund wegen irgendwas weint, wo er mir Leid tut, wo ich ihn verstehe, nehme ich ihn in den Arm und tröste ihn. Aber wenn er weint, weil ich ihn anfauche, weil ich wütend ohne Ende bin, dann regen mich seine Tränen ohne Ende auf, weil ich mich immer fühle, als versuche er, mich damit unter Druck zu setzen, so nach dem Motto: "Du siehst doch, dass es mir scheiße geht, jetzt sei doch gefälligst wieder lieb zu mir". Ich weiß, dass ich ihm mit meinem Anfauchen weh tue und dass seine Tränen echt sind, aber in dem Moment ist mir das scheißegal. Er soll sich dann lieber hinstellen und zurückfauchen.

    Was mir auch noch in den Sinn kam, als ich das gelesen hab, ist dass Deine Freundin sich vielleicht auch einfach hilflos fühlt, wenn Du zu weinen anfängst. Auf der einen Seite tust Du ihr Leid, weil sie Dir SO ja gar nicht weh tun wollte, auf der anderen Seite ist sie eigentlich sehr sauer auf Dich und MÖCHTE Dich jetzt nicht in den Arm nehmen. Und darum verliert sie eben die Nerven und schreit Dich an, dass Du mit weinen aufhören sollst, damit SIE sich nicht schlecht fühlen muss.

    Und was ihre Freiheit angeht: Da stimme ich dem zu, was orbit gesagt hat!
     
    #8
    SottoVoce, 4 Juli 2004
  9. banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.051
    133
    48
    nicht angegeben
    vielleicht ist sie eine von denen, die es nicht ertragen können, wenn männer schwächen zeigen? das ist dann der typ frauen, der nicht auf "luschen" und "weicheier" steht.
     
    #9
    banklimit, 4 Juli 2004
  10. bbastian
    bbastian (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    104
    101
    0
    Single
    ja deine aussage stimmt meine freundin sagt das auch durch die blume zu mir. ihre mum hat mit mir au geredet und sie sagte zu mir es wird wieder und hat au mit ihr über uns gesprochen. meine freundin iat au so fix und asche wie ich und heult bei ihrer mum au nur wenn wir zusammen reden ist sie der eisblock nummer eins.
     
    #10
    bbastian, 4 Juli 2004
  11. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Das kenne ich. Ich heule auch nicht WEGEN meinem Freund vor ihm (bzw. nicht immer, wenn mir danach ist). Ich heule mich bei Freunden aus (insbesondere einer), und wenn ich mit meinem Freund rede, bin ich eiskalt und sehr beherrscht. Wenn er mir weh tut, muss ich ihm das ja nicht auch noch zeigen!

    Er weiß inzwischen aber, wie er den Eisblock tauen und mich zum heulen bringen kann... Klappt aber nicht immer...
     
    #11
    SottoVoce, 4 Juli 2004
  12. bbastian
    bbastian (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    104
    101
    0
    Single
    ja da muss mann noch viel lernen. habe bei einer freundin von ihr 2,5 nur geheult, meine freundin kam dann und die tränen standen still und sie fragte nur warum schaust du so fix und asche aus
     
    #12
    bbastian, 4 Juli 2004
  13. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Also, ich finde es nicht schlimm, wenn mein Freund weint, vor mir.
    Er hat schon öfter geweint, da wir eine Fenrbeziehung haben, auch manchmal, wenn er wieder weg fahren muss. Und einmal, als seine Vermieterin ihn rausschmeißen wollte (obowhl er echt nix gemacht hat) und mir verbieten wollte, ihn dort besuchen zu dürfen, da das "Unzucht" sei.. mich stört das ganz und gar nicht, solange er nicht wegen Fuball oder so heult *gg* dann nehme ich ihn in den Arm, genau wie er es tut, wenn ich weine, und ich bin ziemlich nahe am Wasser gebaut.

    Ich schätze sie ist einfach überfordet.. wenn ihr euch streitet, will sie streiten und ist wütend und will nicht auf einmal total lieb zu dir sein und dich trösten.

    Manchmal, zum Glück sehr selten, zoffen wir uns auch richtig heftig. Dann fang ich auch irgendwann an zuweinen und mein Freund tröstet mich nicht gleich. Er sagt dann auch, er kann nicht sofort wieder runterschalten, und nett sein, obwohl es ihm weh tut wenn ich weinen muss...
     
    #13
    User 12616, 4 Juli 2004
  14. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Hm..

    also mein Freund und ich führen auch eine Fernbeziehung.. und jedes mal wenn wir uns wiedersehen bzw. trennen wissen wir das es wieder mindestens einen Monat lang dauert bis wir uns wieder sehen..

    Ich habe es bisher immer geschafft meine Tränen so lang zurück zu halten bis ich allein im Zug sass.. er hat bisher auch nicht geweint..

    Und das finde ich auch gut so.

    vana
     
    #14
    [sAtAnIc]vana, 4 Juli 2004
  15. jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    Also ich muss sagen, dass es Jungs innerhalb ihrer Jugend aufgrund der Erziehung oft tatsächlich verlernen zu weinen. Selbst wenn ich mich total scheisse und fertig und am Ende gefühlt habe konnte ich früher nicht mehr weinen. Mittlerweile habe ich es wieder gelernt auch weinen zu können, was eine sehr gute Eigenschaft ist, da es hilft, Ärger, Frust und Leid zu lindern. Ohne weinen bleibt man in einem hilflosen, schmerzhaften Zustand stecken, aus dem man schwer wieder rauskommt.


    Allerdings heißt das nicht, dass ich andauernd am weinen bin. Zum Beispiel beim Abschied oder so würde ich nicht weinen, so sentimental bin ich dann doch nicht ! Da muss es schon wirkliche trifftige Gründe geben.


    Und wenn jetzt jemand sagen würde, Männer die weinen sind Weicheier, dann frage ich mal, was derjenige denkt, warum Männer im Durchschnitt 4-6 Jahre früher sterben als Frauen. Das hat sicherlich auch mit diesem "SUPERMANN-Klischee" zu tun, nachdem Männer hart wie Stein sind und alles aushalten müssen. Aber z.B. Ärger einfach runterzuschlucken und nicht zu weinen ist sicherlich nicht sonderlich gesund....
     
    #15
    jOoh, 4 Juli 2004
  16. LadyEttenna
    0
    Ich empfinde es auch nicht als störend/unnormal, wenn Männer weinen. Leider tun oder können sie es oft nicht mehr.....wie JOoh schon sagte, aufgrund der Erziehung....starke Jungs weinen nicht. Totaler Quatsch..weinen hilft u.a. beim Abbau von Streßhormonen und befreit in einer gewissen Art und Weise.
    Für jede Kleinigkeit in Tränen auszubrechen, ist es sicher nicht, aber in gewissen Situationen durchaus angebracht und zu verstehen.

    Persönlich habe ich auch keine Probleme damit, meinen Partner dann in den Arm zu nehmen und ihn zu trösten. Für mich beruht sowas auf Gegenseitigkeit und ist daher selbstverständlich.

    Weinen sehe ich als Ausdruck von Gefühlen. Und sind es nicht wir Frauen die doch oft sagen....mein Partner könnte mehr Gefühle zeigen? Ich finde, das ist nichts anderes..

    und zum Fall von bbastian: Wenn im Streit mein Partner anfangen würde zu weinen, würde mich das nicht noch wütender machen, sondern eher stutzig und zum Nachdenken anregen...aber hier dürfte wohl jede Persönlichkeit anders reagieren...
     
    #16
    LadyEttenna, 4 Juli 2004
  17. KleinFranzi
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Warum hast du denn geweint?

    Wenn es wegen ihr war, z.B. weil du Angst hattest sie zu verlieren, kann es auch sein, dass sie nicht damit klar kommt so geliebt zu werden, dass sie es nicht glauben/ fassen kann.

    Ich konnte das früher auch nicht. Bin mir in der Situation irgendwie verarscht vorgekommen. Hatte glaubich Probleme mit meinem Selbstwertgefühl und hätte nicht gedacht, dass jemand so viel für mich empfindet, dass er wegen mir weint.
     
    #17
    KleinFranzi, 4 Juli 2004
  18. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    warum is sie denn überhaupt so zu dir? wenn sie ihre (berechtigten!) gründe hat, kann ich sie ja verstehen, aber wenn net...vielleicht hat sie einfach keine lust mehr, ihr wird alles zu viel oder so...oder du weinst einfach echt in jeder situatiuon (so gings mir auch mal und ich konnte nix dagegen tun) und des nimmt sie dann eben net ernst. wenn das alles net so is, will sie wahrscheinlich echt nen "kerl", der net weint, der sie beschützt und auf sie aufpasst und net umgekehrt.
     
    #18
    User 12900, 4 Juli 2004
  19. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet

    kann mich da vana nur anschließen...

    sie es kennt es wohl nicht bzw. sie kommt mit der situation, wenn du weinst, nicht klar...
    wäre für mich die logischste erklärung... sie weiß einfach nicht wie sie damit umgehen soll... trösten fällt ihr schwer von daher schreit sie wohl rum...
     
    #19
    ~°Lolle°~, 4 Juli 2004
  20. Lita
    Gast
    0
    Ich fände das nicht schlimm, wenn mein Schatz bei einem RICHTIGEN Grund weinen würde. Sowas ist doch nur allzu menschlich. Besser so, als ein kalter Gefühlsklotz zu sein. :grin:
     
    #20
    Lita, 4 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mögen frauen wennmänner
mystiman
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 August 2013
25 Antworten
Dauersingle86
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 März 2011
20 Antworten
zipperhead15
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 August 2005
19 Antworten