Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum macht sie nicht mal den Anfang?? Weiß nicht weiter :-(

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von soultear, 28 Oktober 2008.

  1. soultear
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hallo erstmal...


    ich bin einfach am verzweifeln und weiß nicht mehr weiter.:cry:


    Ich bin jetzt 10 Monate mit meiner Freundin zusammen. Zur vorgeschichte:

    Vor 3 Jahren haben wir uns kennengelernt, und waren auch eine kurze Zeit zusammen ca 2 Wochen. Ja ich weiß, Haha! Danach hat sie sich getrennt. Sie war damals fast 16, ich gerade 18.Sie sagte damals, sie hätte gar keine zeit für einen Freund. Pferd, Schule usw würde sie extrem einbinden. :geknickt:

    Kurze Zeit später bereute sie die entscheidung und sagte mir aber nie ein wort darüber. Es kam wie es kommen muss. Ein halbes Jahr später führte ich eine knapp 2 jährige Beziehung mit einem anderen mädchen. Diese Beziehung ging jetzt im Januar zu bruch. Schuld war, man glaubt es kaum, meine alte, große liebe. :herz:

    Nun, wie ich von freunden und freundinnen von ihr weiß, hatte sie in den 2 1/2 Jahren (wovon ich 2 Jahre mit der anderen zusammen war) keinen anderen Freund, und hatte auch nie ein geheimniss daraus gemacht, das sie noch gefühle für mich hat. Das hat sie sich manchmal auch anmerken lassen. Darum war meine ex auch tierisch eifersüchtig auf sie. Aber das tut hier nix zur sache.


    Auf jeden fall sind wir jetzt fast 10 monate glücklich zusammen.

    Nur Zeiten ändern sich :-(

    Unseren ersten sex (sie war noch jungfrau) hatten wir recht schnell.

    Nur jetzt (läuft schon seit beginn so) habe ich das gefühl das sie gar keinen sex will. Ich muss ständig den Anfang machen. IMMER. Anfangs hat es mich nicht gestört. Nur dazu kommt, das ich mir immer voll viel Zeit beim Vorspiel für sie nehme.Und voll viel Liebe darin stecke. Nur von ihr kommt gar nix. Danach wird sofort sex gemacht und gut ist. Wenn ich mal ambitionen dahin mache, das sie auch mal initiative ergreifen soll, oder mich mal verwöhnen soll, blockt sie ab, bzw. wenn sie es macht, dann passiert es meiner meinung nach, lustlos, ohne liebe. Und wenn dann auch nur mit der Hand.

    Wie gerne würde auch ich mal abends im bett liegen, und sie fängt auf einmal an. nur es passiert nicht. alles muss ich immer erst ''Planen''.

    Letztes mal sagt sie, sie hätte was im Fernseh gesehen. Von wegen auch über intime sachen reden usw. Sag ich zu ihr: Hast du denn irgentwelche Phantasien? Sagt sie nein, hätte sie nicht. Fragt sie mich:

    Ich wusste es ist sinnlos, wieder dieses >Thema anzuschneiden. Trotzdem stocherte sie solange rum, bis ich es ihr sagte. Ich wünsche mir, das sie mich auch mal so verwöhnt wie ich sie immer. Oral, Hand küssen usw. Ihr Kommentar war: Abwarten.

    ABWARTEN. Dies habe ich schon so oft von ihr gehört.

    Beispiel: Wir liegen Abends im Bett. Ich mach mal wieder den Anfang. Wir beide waren total heiß, hatten aber kein Kondom. Ich fang an, will zwischendurch, das sie auch mal ''Hand '' anlegt. Sagt sie: Abwarten, Gleich Schatz''. Ich also bei ihr weiter gemacht. Sie kommt. Und was passiert? Ich leg mich zur seite, und warte. Sie dreht sich um und will schlafen weil sie doch ach so müde ist.

    UND SO IST ES SCHON OFT PASSIERT. Habe langsam das Gefühl das sie mich ausnutzt.

    Ich meine ich als Mann habe doch auch ein paar bedürfnisse, oder nicht?

    Habe auch schon oft mit ihr darüber gesprochen. Ob sie vielleicht hemmungen hat ''IHN'' anzufassen oder so. Sexuelles desintresse oder so was? Nein, sie sagt sie hat da keine probleme mit.Unds trotzdem kommt nix.

    Zungenküsse sind auch nicht drin.Sie sagt, sie liebt mich unendlich doll, nur irgentwie weiß ich auch nicht.

    Thema Frauenarzt war eine prozedur ohne ende. Jetzt hab ich se endlich dazu bewegen können. Aber erst als ich keinen ausweg mehr gefunden habe. Mitten unter ihren Freundinnen kamen wir auf das Thema, und ich habe es offen angesprochen. Und all ihre Freundinnen konnten es nicht verstehen. Erst ab da hat es ein bischen ''klick' gemacht.


    Nun, ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Gespräche haben nichts genützt. Alle möglichen versuche sind gescheitert.:cry:

    Soll ich vielleicht einfach mal 1 Monat lang nix tun? Und schauen was dann passiert? Ob sie dann vielleicht doch mal anfängt? Habe es schon mal 1 woche gemacht und es ist nix passiert.:flennen:

    Was ist los? Kann ich was ändern? Was ist mit ihr los?


    Bitte helft mir.:cry:
     
    #1
    soultear, 28 Oktober 2008
  2. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    taugt es ihr denn?

    also hat sie wirklich spaß daran?


    ODER lässt sie es über sich ergehen damit du ruhe gibst.. (hart ausgedrückt^^)

    ist wie ich finde ein gewaltiger unterschied ob sie keinen bock hat oder ob es ihr so absolut recht ist das sie nix machen muss ;-)



    ich muss jetzt pennen (bin krank) - nicht das du ne antwort von mir abwartest... gut nacht!
     
    #2
    Beelion, 28 Oktober 2008
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Auch wenn ich glaube, dass du dir damit sicherlich ins eigene Fleisch schneiden wirst, kannst du ja gerne mal versuchen einen Monat ohne Sex auszukommen und sie dann – weil ich annehme, dass sie nichts machen wird – fragen, warum sie es soweit hat kommen lassen und ob sie nichts vermisst.

    Es gibt aber einfach auch nun mal Frauen, denen Sex an sich nicht so wichtig ist. Viel wichtiger sind das Vorspiel bzw. generell Zärtlichkeit. Und die solltest du ihr trotz Sexentzug weiterhin geben. Sonst glaubt sie nämlich bald, dass du sie nur dann liebst, wenn du auch mit ihr Sex haben kannst. Aber Zärtlichkeit sollte nicht an Sex gekoppelt und davon abhängig sein.
     
    #3
    xoxo, 28 Oktober 2008
  4. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Klar hast Du als Mann auch Bedürfnisse. Was Du jetzt durchmachst, kann ich durchaus nachvollziehen (eigene Erfahrung).
    Es tun sich folgende Fragen auf:
    - Liebt sie Dich wirklich?
    - Hat sie sexuelle Hemmungen?
    - Versteht sie nicht, das auch beim Sex die Regel "Geben und nehmen gilt?"

    Also wenn sie Dich ernsthaft liebt, dann sollten Zungenküsse und das Bedürfnis doch automatisch kommen? Oder ist das bei Frauen anders?

    Sorry, weiss da auch keinen Rat, weil ich bei solchen Dingen auch gar nicht durchblicke....vor allem bei der sache, dass sie sagt abwarten, dann aber kommt nix und sie schläft! Da würd ich auch die Krise bekommen.

    Ich glaub hier hilft nur, dass Du weiter nachbohrst, was sie wirklich will, sonst kommst Du aus dem Dilemma nicht raus. Vielleicht ist es ihr auch gar nicht bewusst, dass Du darunter leidest.
     
    #4
    User 48403, 28 Oktober 2008
  5. Miri85
    Miri85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Also ganz erlich war bei mir und mein freund auch eine zeit so das ich kein bock hatte was zu machen im bett...reden brachte da nicht viel weil ich es so ok fand...
    Mein freund fing dann mal an mich echt heiss zu machen und als ich fast gekommen bin brach er alles ab drehte sich um und schlief :angryfire naja das machte er 4-5mal mit mir bis ich die kriese bekamm...
    Das war eine echt wilde nacht und ich war das erste mal wieder richtig scharf auf mein Freund :drool:
    Versuch es doch mal vielleicht klappt es ja bei euch auch so :smile:
     
    #5
    Miri85, 28 Oktober 2008
  6. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    und warum hattest du keinen bock "was zu machen"?

    weil er aktiv war oder einfach generell?
     
    #6
    Beelion, 28 Oktober 2008
  7. Miri85
    Miri85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hatte einfach kein bock ,wieso weiss ich auch nicht vielleicht weil ich auch wusste egal ob ich was mache oder nicht es kommt eh zum sex
     
    #7
    Miri85, 28 Oktober 2008
  8. soultear
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hallo--

    danke erstmal für eure Antworten.

    Was soll ich sagen. Na klar liebe ich sie über alles. Und natürlich sind zärtlichkeiten in einer Beziehung wichtiger als Sex. Nur wie gesagt, solange es von beiden kommt. Von ihrkommt ja zu 90 % nix. Außer mal ein normaler Kuß.

    Ich muss dazu sagen das sie von natur aus ein eher schüchternes Mädchen ist. Nur dann verstehe ich nicht,warum das mit dem Sex oder allgemeine sehr intime Zärtlichkeiten so schnell ging.

    Nun, ich glaube ich versuche es nochmal mit reden. Und wenn das nix nützt, dann versuche ich es mit dem Monat Sexentzug. Obwohl ich genau weiß, das ich dann 1 Monat auf dem ''trockenen''sitze :-(

    Andere möglichkeiten gibt es jawohl nicht, oder


    MFG

    Soultear
     
    #8
    soultear, 28 Oktober 2008
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    irgendwie habe ich den Eindruck gewonnen, dass sich deine Freundin (noch) nicht allzu viel aus Sex macht und vielleicht ist sie einfach ein Mensch, dem es genügt, mit dem Partner zusammenzusein ohne dass die Intimitäten im Vordergrund stehen.
    Da sie aber scheinbar nicht mit dir reden will, macht es für dich wahnsinnig schwierig, mit der Situation umzugehen und lässt womöglich Spielraum für unzählige und auch wilde Spekulationen.

    Fakt ist, dass die Pubertät einen maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der Sexualität hat und einen Menschen prägt.
    Wird sie dort mehr als Last statt Lust empfunden, spielen negative Erfahrungen mit ein und kommt noch eine schwach ausgeprägte Libido hinzu, dann kann es dazu führen, dass einem Sex einfach nicht viel bedeutet und vielleicht nur dem Partner zuliebe praktiziert wird, der ja durchaus gewisse Bedürfnisse hat und vor denen man ja nicht einfach so die Augen verschließt.

    Ich denke schon, dass ihr gewisse Dinge bewusst sind, sie aber nicht aus ihrer Haut heraus kann...indirekt zeigt sie ja auch gewisses Interesse und richtig "verweigern" tut sie ja nicht.
    Aber von ihrer Seite kommt einfach nichts...sie startet zwar äußerst selten zaghafte Erstversuche, beginnt dich aber dann mit Worten "hinzuhalten" oder vermeidet m. E. jeglichen Körperkontakt, der dazu führen könnte, dass er in Sex "ausartet". (wie z. B. ein Kuss)
    Gespräche darüber blockt sie jedoch ab, was für mich hindeuten könnte, dass das Problem tiefer sitzt.

    Für mich gibt es da nur eine Lösung: Nochmals Klartext reden!
    Mach ihr klar, wie wichtig sie dir als Mensch ist und du sie wahnsinnig gerne verstehen und eventuell helfen möchtest.
    Aber stelle auch deine Bedürfnisse in den Vordergrund und erkläre ihr -ohne Vorwürfe- was dir in der Beziehung fehlt, was du vermisst und was es für Auswirkungen haben kann, wenn du dich unglücklich fühlst.
    Frag sie auch, ob du etwas anders machen sollst...sei es im Alltag, im Verhalten und/oder beim Sex...vielleicht gefällt ihr ja dein Planen beim Sex gar nicht oder deine Verführungskünste laufen immer gleich ab, so dass sie eine gewisse Langweile empfindet.
    Verständnis zeigen ist schon wichtig, aber nur immer abwarten zu müssen, dass sich etwas ändert -ohne zu wissen, was in dem Partner vorgeht- stelle ich mir schon sehr frustrierend vor.
    Ich will jetzt auch nicht gleich ihre Liebe zu dir anzweifeln, aber dir sollte durchaus bewusst sein, dass große Gefühle nicht automatisch Garant für ein zufriedenstellendes Sexleben ist, bei der beide ungefähr auf einer Wellenlänge liegen.
    Das wäre zwar wünschenswert, aber in der Praxis sieht das oftmals anders aus.
    Es heißt zwar immer, "Druck" ausüben sei das Schlechteste, was man(n) bringen kann, aber ich halte es schon für legitim, ihr deinen Standpunkt klar zu machen und auch zu sagen, dass du dir so -falls es dein Empfinden ist- auf Dauer keine Beziehung vorstellen kannst.
    Vielleicht braucht es auch mal einen kleinen Schuss vorm Bug, damit der andere aufwacht und aus seiner Lethargie gerissen wird...insbesondere dann, wenn alle Versuche scheitern, nicht das geringste Entgegenkommen stattfindet und auch noch Egoismus an den Tag gelegt wird, indem sie sich nach ihrem Orgasmus einfach umdreht und schlafen will, obwohl sie vorher mit Versprechungen nicht gegeizt hat.

    Ich hoffe, ihr kriegt irgendwie die Kurve und findet eine Lösung, die beide einigermaßen zufriedenstellt. Wenn nicht, dann sehe ich ehrlich gesagt schwarz für euch, denn auf Dauer kann so etwas einfach nicht funktionieren, wenn einer sich nicht geliebt und begehrt fühlt, auch wenn es Menschen gibt, die sich einfach ihrem "Schicksal" ergeben und resignierend die Beziehung fortsetzen.
     
    #9
    munich-lion, 28 Oktober 2008
  10. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Deine Freundin ist glaub ich einfach noch nicht so weit.
    Und was für Frauen noch ein ganz wichtiger Punkt ist: die Hygiene.

    Männer haben da zuweilen ganz andere Standards. ;-) Bist du frisch gewaschen und appetitlich wie ein Marzipantörtchen wenn du zu ihr ins Bett steigst? Schamhaare gestutzt etc.? Ansonsten ist das für viele Frauen, besonders wenn sie noch keine großartigen Erfahrungen auf dem Gebiet haben und ihre sexuelle Reife noch lange nicht erreicht haben, ne echte Überwindung, sich in die Niederungen des Mannes zu begeben. So`n Penis ist nunmal kein Lolli, und das Ganze kann schon recht einschüchternd sein.
     
    #10
    Piratin, 28 Oktober 2008
  11. Odolmed
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr.

    Habe das allergleiche Problem wie du. Meine Freundin macht auch nicht den 1. Schritt vor dem Sex. Den mache ich immer irgendwie. Ich habe auch mit ihr gesprochen warum sie denn keinen Anfang macht. Sie sagt, das sie früher stark verletzt wurde (nein keine vergewaltigung) und daher einfach keinen Anfang mehr machen kann. Das hätte sie lieber von mir.

    Bisher stört mich das auch nicht, weiß aber nun, das das Problem sehr tief sitzt.

    Der Sex mit ihr ist wunderschön, jedoch hat sie manchmal Orgasmusprobleme, d. h. sie kommt dann nicht. Wenn irgendeine Störung auftritt (bsp. Handyklingeln o. ä.) ist sie voll draußen. Ich versuche mich ja total auf sie einzulassen, langes Vorspiel, Massage damit sie sich entspannen kann, diese dauert durchaus länger..... !

    Auch Frage ich sie häufig was sie sich denn von mir wünscht, ob sie Intime Wünsche hat oder ähnliches...
    Sie spricht dann auch ganz klar: Nein, hat sie nicht.
    Alle anderen Exfreunde von ihr haben sie "genagelt" und ob sie einen Orgasmus hatte oder nicht war ihnen egal, meinte sie einmal.
    Sie fühlte sich dann immer schlecht. Auch ist keiner auf sie eingegangen, sondern es ging dann gleich los.

    Die Orgasmusprobleme sind aber laut ihrer Aussage schon immer da gewesen und das macht ihr auch schwer zu schaffen.

    Mir ist es aber so wichtig das meine Freundin auch glücklich ist. Wenn sie keinen Orgasmus hat, brauche ich ihn auch nicht.
    Ich habe ihr schon oft gesagt, das Sex auch ohne Orgasmus total schön ist und ich einfach nur so ihre Nähe spüren kann.

    Was könnte ich den noch tun um sie evtl. glücklicher zu machen???


    Versteh des auch net ganz.....
     
    #11
    Odolmed, 28 Oktober 2008
  12. mmpro20
    mmpro20 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    88
    1
    Es ist kompliziert
    HI!

    Ich kann nur sagendas ich momentan das selbe Problem habe.
    Ich mache nur den ersten schritt und von ihr kommt nichts.
    Wir haben auch darüber geredet und sind zu dem Punkt gekommen das man es so akzeptieren sollte.Wenn man sich Liebt und der Partner merkt das man es versteht dann geht es von allein.
    Ich merke langsam das sie auch anfängt weil ich ihr die Zeit lasse und nicht mehr darauf anspreche.
    Du musst versuchen, wenn sie angst hat für den Schritt ihr diesen zu nehmen.
     
    #12
    mmpro20, 28 Oktober 2008
  13. ferenc323
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Bei mir ist es genau andersrum, wenn ich versuche, den ersten Schritt zu machen, wird knallhart abgeblockt. Weil das auch kein schönes Gefühl ist lässt mans halt und wartet bis sie anfängt. Was andres bleibt dir ja auch nicht übrig.

    Aber das "Abwarten" find ich auch heftig. Ich würde dir auch zum Sexentzug raten, auch wenn du dann "auf dem trockenen sitzt". Du hast ja zwei gesunde Hände :zwinker:
     
    #13
    ferenc323, 28 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - macht mal Anfang
Traurigkeit
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 August 2008
17 Antworten
Farian
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Oktober 2007
4 Antworten
chillie80
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Oktober 2006
33 Antworten
Test