Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum machte sie das nur...?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von k_punkt, 7 Januar 2005.

  1. k_punkt
    k_punkt (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    Single
    Hallo zusammen,
    das könnte ein wenig länger werden, ich muss mir einiges von der Seele schreiben.

    Gut, also zur Vorgeschichte, ich gehe jetzt in die 13. Klasse, bin 19 Jahre alt, ziemlich schüchtern. In der 12. hab ich mit einem Mädl Kontakt bekommen. Anfangs haben wir uns einfach gut verstanden. Ich hab angefangen ein Auge auf sie zu werfen. Es machte mir Spaß, in die Schule zu gehen, sie war ja da. :smile2:

    Gut, nachdem wir uns dann ein paar Monate gekannt haben, hab ich erfahren, dass sie nichts von mir will. Gut, war nicht so schlimm, wir kannten uns ja noch nicht so lange. Im Laufe des letzten Frühjahrs/Sommers dacht ich eigtl. weniger dran, dass ich noch Chancen haben könnte bei ihr, d.h. ich hatte es mehr oder weniger abgeschrieben. Allerdings begann in der Schule der Blickkontakt erheblichst (!) zuzunehmen.
    Dann kamen die Sommerferien.
    Plötzlich hatte ich von ihr eine e-Mail im Postkasten. Sie hatte Probleme auf unserer Klassen-Homepage (die mache ich). Ich schrieb halt zurück, sie schrieb zurück, ich schrieb wieder zurück....Ihr könnts euch ja denken wie das lief :zwinker:
    Unter anderem haben wir uns einen Fragebogen geschickt:
    Eine Frage war "35. Das beste Gefühl?" Ihre Antwort: "Freude, Verliebtsein". Wie bitte komm ich auf letzteres wenn ich's nicht gerade bin, liebe Mädls? :zwinker:
    Gut, wir machten uns dann auch per mail was aus, es war gerade Volksfest in der Nähe. Dort trafen wir uns dann mit ein paar Freunden/innen. Das ging dann mehrere Abende so. Mein Freund wusste, dass ich auf SIE steh und fragte halt die Freundin von IHR ein wenig aus. Diese meinte, dass ich ihr Typ bin und sie sich auch was mit mir vorstellen kann - aber SIE hat Angst, dass die Freundschaft kaputt geht, sollte es nicht klappen. Weiter meinte die Freundin, ich sollte aber mal mit IHR drüber reden. Ok, dacht ich mir, schau mal wie das weitergeht.
    Wir haben spät in der Nacht gechattet, uns zig SMS geschrieben - das macht man doch nicht, wenn man jemanden _nur_ zum "normalen" Freund haben will?!

    Per Mail haben wir uns dann ausgemacht, dass wir mal miteinander "reden müssen". Leider musste ich darauf in der letzten Ferienwoche weg, aber wir haben uns -zig SMS geschrieben.
    Gut, dann kam der Tag X. Ich, schüchtern wie immer, brachte fast nix über die Lippen (tolle Situation ^^). Sie meinte "es passt doch alles so wie es ist" und "sie hat sich geschworen mit keinem aus der selben Klasse was anzufangen" blablabla. Supitoll. Juhu. Ich Idiot hab NIX gesagt (ich glaub das hat sie mir bissl übel genommen, habs jedenfalls von anderen gehört...).
    Später dann haben wir uns noch ne Email geschrieben, "sie war sich vor ein paar Wochen auch nicht so sicher wie es aussieht" (also ob da was gehen könnte mit uns). Sie hat Angst die Freundschaft könnte dran kaputtgehn (hat sie schonmal erlebt mit einem Klassenkameraden).

    Aber: Kein endgültiges Nein, keine endgültige Antwort.

    Ein Monat später (Oktober): Sie hat irgendwie erfahren, dass ich mit der Situation nicht so zufrieden bin. Hintenrum hab ich dann erfahren dass es eigtl. ein endgültiges "Nein" war. Sie konnte es mir nur nicht selber ins Gesicht sagen.

    Die letzten Monate haben wir so vor uns "hingefreundschaftet". Immer wieder kamen Hoffnungen in mir hoch dass es doch noch klappen könnte. Dann, vor 2-3 Tagen hat ein Freund sie im ICQ angesprochen "ob sie mich noch mag". sie meinte, sie versteht nicht wieso man sich nicht "einfach freundschaftlich gut verstehen kann", wieso das "nie mit uns Jungs klappt". Weiter meinte sie, sie kennt schon welche die so sind wie ich (kA was sie damit meinte).
    Hat sie den Eindruck ich will sie nur poppen? Keineswegs. Ich wollte (will) SIE, ich wollte Klarheit, ob ich warten soll, ob ich mir jemanden anders suchen soll. Ich wollte mir in ein paar Jahren nicht den Vorwurf machen, ich hätte mir das entgehen lassen. Ich wusste ja nicht ob sie schüchtern ist oder was...

    Heute: Ich hab sie per ICQ mal zu mir eingeladen (sie wich in den letzten Tagen schon mehrmals aus), sie meinte dann, dass sie generell schon Lust hätte mal zu kommen, sie mir aber nicht "falsche Hoffnungen" machen will und mir "einfach ned weh tun (oder ned no mehr weh tun)" will.
    WAS BITTESCHÖN HAT SIE DENN SONST IMMER GEMACHT??? Der ganze Körperkontakt, ihre Blicke......

    Wir haben uns beredet, das alles endlich einmal auszudiskutieren. Wann wissen wir noch nicht, sie hat am Wochenende keine Zeit.
    Ich hab mir vorgenommen, das alles mit ihr Schritt für Schritt und Auge in Auge durchzugehen und meinen Mund aufzumachen, ich mach den selben Fehler nicht wieder.

    Tja, welche Möglichkeiten gibt es dann für mich?
    Kontakt einschränken soweit möglich, so weitermachen kommt für mich erstmal nicht in Frage, das nimmt mich zu sehr mit.

    Habt ihr vielleicht noch irgendwelche Tipps für das Gespräch oder generell? Kann es noch was werden? Bitte eure ehrliche Meinung.

    k.


    PS: Ich habe während der Zeit eine Menge gelernt. Frauen können einfach toll sein - aber bleib immer auf einer gewissen Distanz, so dass es dir leichter fällt "abzuspringen". Sprich nie mit ihnen über deine Gefühle für sie.
    Durch sie habe ich glaube ich auch ein wenig von meiner Schüchternheit verloren. Sie ist einfach ... toll.
     
    #1
    k_punkt, 7 Januar 2005
  2. Lichttänzer
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    Single
    Sowas, noch keinerlei Antworten auf eine scheinbar triviale Situation? Das entspricht ja nun gar nicht dem Quersummenverhalten des Forums. Ich glaube, ich sag besser, was ich davon halte, eh es jemand anders tut.

    Ich habe mal von einem unheimlich klugen Menschen, dessen Namen ich mir damals leider nicht gemerkt habe, die These mit auf den Weg gegeben bekommen, dass es zwischen Mann und Frau niemals eine fortwährende, intensive Freundschaft geben kann, bis sich der Mann nicht in die entsprechende Frau verliebt hat und das Ganze wieder unter Kontrolle bekommt. Grund? Frauen haben offensichtlich (das soll keine allgemeingültige Aussage sein, aber solche Fälle treten ja ganz offenbar nicht nur vereinzelt auf) eine aus Sicht der Männer weit dehnbare Begrifflichkeit von "Freundschaft". Da wird beinahe familiäre Fürsorge entwickelt, der Betreffende weiß sich in seinem Einverständnis kaum zu retten vor Gespräch und Nähe. Und wenn die Kiste auch noch körperlich wird, ist's meist eh zu spät. Der Knackpunkt ist aber: Im Damenkopf läuft das alles in der Abteilung "Freundschaft". Die ist groß, aber im beschriebenen Fall nicht mit der Abteilung "Liebe" verbunden. Und so wie ich deinen Bericht deute, ist genau das eingetreten:
    Sie steht in einer "sicheren Ecke", weil es ja eine Freundschaft ist, das heißt, sie kann sich alles von dir nehmen, was sie braucht und schön findet. Das ist in dem Sinne noch nicht schlecht, weil du es ja auch wolltest. Was allerdings schlecht ist, und das in besonderem Maße, ist, den Kopf aus der selbstgelegten Schlinge ziehen zu wollen, wenn irgendeine Verpflichtung ins Blickfeld tritt. Denn die "sichere Ecke" muss in jedem Fall sicher bleiben, für sie zumindest. So interpretiere ich das, kombiniert mit dem augenscheinlichen Umstand, dass sie ob der Freundschaft nicht die Courage hatte, dir klipp und klar ins Gesicht zu sagen, was für sie Sache ist.

    Ich weiß selber, dass dies eine wahnsinnig bösartige Auslegung weiblichen Auftretens ist, aber mir ist das selber schon reichlich begegnet, und das einzige Mittel, was dem armen Männeropfer da übrigbleibt ist meiner Meinung nach und wie du ja selber schon in Betracht gezogen hast, den Kontakt einzuschränken. Frauen sind in der Tat toll, und ich selber werde auch nie aus alten Fehlern lernen, wenn es darum geht, nicht in ihren Bannkreis zu geraten, aber ein wenig Schadensbegrenzung muss ich in meinem eigenen Interesse doch betreiben.
     
    #2
    Lichttänzer, 7 Januar 2005
  3. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hm du, also zum gesamten Text kann ich nur sagen: Mir scheint, die Gute weiß net so recht, was sie will. Oder sie wusste es zumindest nicht und weiß es aber jetzt. Vielleicht dachte sie, sie sei verliebt in dich und hat sich aber doch getäuscht. Wenn sie natürlich...ich sag mal frei raus "ne blöde Kuh" ist, hat sie dich auch einfach nur verarscht. :geknickt: Kann alles sein, das musst du wohl sie fragen.

    Aaaaber zu deinem Satz:

    Da muss ich mal ganz deutlich widersprechen. Vor Allem in einer Beziehung solltest du über deine Gefühle sprechen, denn ich erlebe gerade am eigenen Leib, wie schmerzhaft es sein kann, wenn der Partner seine Gefühle verschließt aus Angst, (wieder) verletzt zu werden. Ich würde deinen Satz eher so umformulieren, dass man gut aufpassen muss, WEM man WAS erzählt und WIE man es tut. Ihr seid nicht zusammen und dazu kommt eure spezielle Situation - also wäre es z.B. völlig unpassend, ihr die detaillreich dein komplettes Herz auszuschütten und quasi seelisch zu strippen. Aber du solltest ihr meiner Meinung nach schon sagen, wie du dich gefühlt hast und was du gedacht hast. Nämlich irgendwie verarscht. :grrr: Damit vergibst du dir nichts. Du schaffst nur klare Verhältnisse.

    LG
    Sarit
     
    #3
    Sarit, 8 Januar 2005
  4. Besucher
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    nicht angegeben
    Sorry, aber ich glaube eher, daß Du Dir sehr viel eingebildet hast.
    Sie kann schon scherzmäßig sowas in der Richtung gesagt haben, aber so wie man es halt unter "guten Freunden" macht.

    Und wenn sie sagt, sie kenne solche wie Dich. Dann meint sie eventuell, daß sobald sie zu scherzen beginnt oder vielleicht aus Spaß zu flirten beginnt (ja sowas gibt es und es is vollkommen ok!), daß dann diese Art von Männern gleich alles ernst meinen.

    Und so könnte sie das wirklich meinen. Sagt mir ja auch Dein Satz wegen dieser chaterrei spät Nachts.
    Das muß nicht gleich bedeuten, daß sie Dich als "intimen" Freund will.
    Sowas machen auch "normale" Freunde!

    Du wirst Dich wohl damit abfinden müssen.
     
    #4
    Besucher, 8 Januar 2005
  5. k_punkt
    k_punkt (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    111
    101
    0
    Single
    @ Lichttänzer: ich glaub du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Aber ich frag mich halt, inwieweit dann ihre Freundin das wusste, wenn die meinte dass sie was von mir mag...

    @ Sarit: kannst recht haben, aber ich denke doch nicht dass ich verliebt bin und stell dann plötzlich fest dass ich's doch ned bin...;
    ich denke nicht dass sie so eine ist, die andere verarscht.
    Mit den Gefühlen gestehen dacht ich eher, man sollte das bleiben lassen wenn man noch nicht zusammen ist.

    @ Besucher: vielleicht hab ich mich getäuscht, aber ich hab zuvor schon öfter mehrere eingeutige "Zweideutigkeiten" abgeschickt und hab nix negatives zurückbekommen. Und wieso sollte ihre Freundin dann behaupten dass sie sich was vorstellen kann?

    Naja, vielleicht klammere ich mich zu sehr an die Aussagen ihrer Freundin; das alles kann mir nur sie selbst beantworten, aber ihr könnt mir noch Tipps geben :zwinker:
     
    #5
    k_punkt, 9 Januar 2005
  6. Besucher
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    nicht angegeben
    Was eine Freundin sagt interessiert mich persönlich null! Kommt immer wieder nur Schmarrn raus.
    Red mit ihr ein ernstes Wörtchen und gut is. Alles ander is Kinderkacke. :zwinker:

    Leichter gesagt als getan, ich weiß :grin:
     
    #6
    Besucher, 11 Januar 2005
  7. treNdseta
    treNdseta (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    nicht angegeben
    deinen text den du hier von dir gegeben hast , is genau das was der harten realität entspricht! das ist genauso wie dus beschrieben hast! freunde von mir kommen damit nicht klar und machen sich ständig hoffungen oder plagen sich mit gefühlsduseleien! ein guter freund von mir denkt das z.b. von meiner derzeitigen freundin, sie nutzt das manchmal aus (ich pass trotzdem auf) ... und ein anderer kumpel quält sich seit jahren mit seiner "besten" freundin...
    das kann echt grausam sein, gottseidank kann ich glaube ich damit umgehen, obwohl ich bei kontakt meines heimlichen schwarms, emotionsmäßig manchmal komplett durchdreh....aber wie gesagt ich bilde mir nie was ein und sehe alles realistisch und versuche mich nicht zu dick einzuschleimen oder den großen fürsorger für alle weiblichen wesen in meiner umgebung zu spielen, jeder weiss was sonst kommt , angebliche liebe und solches zeugs ^^ cyA
     
    #7
    treNdseta, 12 Januar 2005
  8. GentlemanDriver
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    Single
    @Lichttänzer

    Sehr gut und vor allem korrekt beschrieben! :bier:
     
    #8
    GentlemanDriver, 12 Januar 2005
  9. gad-jet
    gad-jet (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    770
    101
    0
    Single
    Solche Thread helfen doch gleich wieder, dass man die Dinge wieder klarer sieht und man seine Einstellung so umbeugen kann, dass man sich dann eben nicht jahrelang mit der besten Freundin rumquält. So wie's scheint ist das ja ein echtes Dilemma in der Männerwelt...

    Und noch ne Ergänzung: Auch wenn Frauen nichts von einem wollen, so heisst das noch lange nicht, dass sie nicht gerne mit einem flirten. Meine beste Freundin hat gestern in der Disco im angetrunkenen Zustand ständig mit mir rumgeflirtet (so hab ichs jedenfalls wahrgenommen), obwohl sie nichts von mir will. Also macht euch keine allzu grossen Hoffnungen auf sog. "eindeutige" Zeichen.
     
    #9
    gad-jet, 4 Februar 2005
  10. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    hehe, egal in welches Forum man guckt.... immer die gleichen Probleme. :zwinker:

    Viele Frauen flirten gern, und manchmal wissen wir nun mal eben auch mitunter zeitweise nicht genau, was wir wollen (hey, Frauen sind auch Menschen! :smile: )

    Aber wenn wir wirklich ganz arg verschossen in einen sind, dann finden wir schon Wege und Mittel ihm das unmissverständlich klar zu machen, ohne dass er groß rumraten und sich monatelang quälen muss. :schuechte

    ~Piratin~

    PS: nix mit einem aus der Klasse/Job anfangen zu wollen, keine Fernbeziehung wollen, grad im Moment keine Beziehung wollen = ich will nix von dir *gg* (so wie ich das in meinem Freundeskreis mitgekriegt hab, kann natürlich woanders anders sein)
     
    #10
    Piratin, 4 Februar 2005
  11. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    tja ich würd auch mal sagen das sie nix von dir will...diese eindeutigen zeichen haben rein garnix zu bedeuten...wenn du was von ihr willst sag es ihr ins gesicht...
    ich finds echt zum kotzen das sich hier alle immer hinter dieser phrase verstecken:"ich will ja nich unsere freundschaft gefährden...." :kotz: das ist doch schwachsinn eigentlich seit ihr kerle nur feige...ach was heißt kerle...wir mädels geben auch so nen schwachsinn von uns...freundschaft gefährden?? was ist denn das für ne freundschaft wenn einer von beiden bis über beide ohren verkanllt is...das ist doch nur scheinheilig nich mit der sprache rauszurücken...
    wenn man nichtmal freunden von seinen gefühlen erzählen kann dann sind es keine freunde...:frown:
    ich hab so ne story hier im forum schon 10.000 mal hier gelesen...in allen steht drin...ich hab angst um unsere freundschaft...dabei ist es nur feigheit...
    sag ihr was du fühlst !!!! :herz:

    gruß schaky
     
    #11
    Schaky, 4 Februar 2005
  12. k_punkt
    k_punkt (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    111
    101
    0
    Single
    @ Schaky: lies meinen text nochmal, sie weiß was ich fühl, sie wollte die Freundschaft nicht gefährden - ich kanns ihr schon ins gesicht sagen.
    Naja, jetz hab ich erstmal eine Woche Ferien und damit Ruhe vor ihr. Danke für eure bisherigen und hoffentlich folgenden Antworten. :zwinker:
    k.
     
    #12
    k_punkt, 4 Februar 2005
  13. Händchen900
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    Single
    Hast Du jetzt schon das klärende Gespräch mit Deiner guten Freundin gehabt? Wenn nein, mach Dir ein Stichwortzettel was Du wichtiges loswerden willst. Keine halben Sätze, sondern wirklich nur die wichtigsten Stichwörter. Musst den Zettel nicht verwenden, nur wenn Du vor Aufregung oder Schüchternheit nicht mehr weiter weißt. Ist zwar auch ein wenig blöd, aber besser als wieder zu schweigen.

    Ich möchte Dich nicht entmutigen, aber ich möchte Dir in Kurzform aufschreiben wie es mir ergangen ist:

    Ich hatte in der 10. Klasse ein Mädel aus einer Parallelklasse kennen gelernt, wir hatten relativ viel unternommen und ich hatte mich ein klein wenig in Sie verliebt. Dann kam für mich - ca. Mitte der 10. Klasse- ganz überraschend das klärende Gespräch: Sie will Nichts von mir, und die Frage ob ich denn Gefühle für Sie hätte. Ja, Gefühle waren schon da, aber halt nicht so stark war meine wahrheitsgemäße antwortete. Wir unternahmen weiterhin viel, und es war eine schöne Zeit. Mein Problem war, das die Gefühle immer stärker wurden und ich zeitweise damit nicht mehr klar kam. Zu feige war ich, mir, geschweige denn Ihr, dies einzustehen. Ich konnte das Risiko Sie zu verlieren einfach nicht eingehen.
    Nach der 10. Klasse trennten sich unsere schulischen, jedoch nicht unsere privaten Wege.
    Dann gab es ganze 4 Jahre eine tiefe Freundschaft. Ich lernte sogar in dieser Zeit meine Gefühle weitestgehend zu kontrollieren. Mal mehr, Mal weniger. Wenn Sie schon nicht meine Freundin werden konnte, dann mochte ich Ihr ein Freund sein und möglichst viel an Ihrem Leben teilhaben. Das sollte mir genug Glück sein. Denn Sie aus meinem Leben streichen, niemals, das hätte ich nicht überlebt. So habe ich erlebt wie aus „meinem Mädchen“ eine richtige Frau wurde, wie Ihre Beziehungen kamen und gingen, wie Sie ein und ausgezogen ist … und vieles mehr!
    In all den 4,5 Jahren nach diesem klärenden Gespräch hatte ich immer mal wider Anzeichen gefunden, dass Sie vielleicht doch was von mir will, aber nein das konnte nicht sein. …
    Es waren Semesterferien, ich war von meinem Studienort in die alte Heimat gefahren um ein Praktikum zu machen. In dieser Zeit ging es Ihr verdammt schlecht. Depressionen bis zum abwinken. Mit der Trennung vom Ihrem Freund waren auch fast alle Freunde und Bekannten weg. Meine Aufgabe als Freund war es Sie aus diesem Loch wieder rauszuholen. Wir hatten fast jeden Tag nach der Arbeit was unternommen, Schwimmen, Eisessen, Motorradfahren, Grillen, Kino, Disco, … das volle Programm halt.
    Ihr ging es von Tag zu Tag besser. Meine Praktikumzeit näherte sich dem Ende und ich musste bald wieder an meinen Studienort um für die Prüfungen zu lernen. Ich hatte mich heimlich wieder in Sie verleibt, zum x-ten Mal. Wir führten viele Gespräche in dieser Zeit, … Dabei kam zum Vorschein das auch Sie sich in mich verleibt hatte, immer wieder. All die Zufälligkeiten die im laufe der Jahre geschahen waren, waren keine Zufälle. In Ihr kämpften immer zwei oder drei Herzen gleichzeitig, eins für ihren jeweiligen Freund, eins für Ihren besten Freund, also für mich, und eins für Ihre heimliche Iiebe, also ebenfalls für mich. Ich war nur noch baff und sprachlos.
    Zwischenzeitlich lernend an meinem Studienort, ließen mir die letzten 2 Monate keine Ruhe. Der plötzliche Abstand war gleich doppelt schlimm. Es wurden e – Mails´s hin und her geschrieben und telefoniert. In mir kämpften zwei Welten, der Kopf der sagt, es müsse so bleiben wie bisher, und das Herz, dass das Gegenteil meinte. Ich nahm meinen ganzen Mut zusammen und hatte einen ganzen Tag und die halbe Nacht an einer E - Mail geschrieben, einer liebes Mail, eine so schöne Liebeserklärung wie sie die Welt noch nie gesehen hatte. Wir hatten darauf telefoniert und ich nahm 3 stunden später die aller erste Morgenverbindung. Es folgten die 4 schönsten Tage meines Lebens. Statt in der Klausur zu sitzen, war ich dabei - Liebestoll - in der noch immer warmen Septembersonne auf einer Wiese meinen Engel zu liebkosen, kuscheln und knutschen.


    Eigentlich wollte ich das kürzer schrieben, ging aber nicht.

    Jedenfalls wollte ich Dir / Euch mal zeigen wie so etwas ausgehen kann.
     
    #13
    Händchen900, 5 Februar 2005
  14. k_punkt
    k_punkt (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    111
    101
    0
    Single
    Servus,
    nein, das Gespräch hat es bisher noch nicht gegeben, ich weiß auch gar nicht ob ich das jetzt überhaupt noch will, es geht zur Zeit schon so. Ich will (glaube ich :geknickt: ) auch versuchen, einfach mal ein "Freund" sein, allerdings is das halt oft sehr schwer (andere Jungs etc.). Vielleicht lad ich sie einfach nochmal ein, einfach so "freundschaftlich". Mal sehen.
    Dein Beitrag, Händchen, hat mich nicht entmutigt, eher gegenteilig, aber ich weiß nicht ob das so gut ist. Es ist halt alles sehr verwirrend für mich mit ihr, denn es kann nicht sein dass sie doch was mag - aber deiner Erfahrung nach kann es eben doch sein. Aber hey, 4 Jahre, da hab ich ja noch fast 3 vor mir :zwinker:
     
    #14
    k_punkt, 6 Februar 2005
  15. Händchen900
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    Single
    Tja so ist das bei Frauen und in der Liebe.
    Das genau ist ja die Crux.
    Keiner weiß etwas genaues
    Also vom Kennenlernen an waren es 5 Jahre. Aber damals gab es noch kein Forum wo ich hätte mir Rat holen können;-)
    (Handys hatte da praktisch auch noch Keiner)

    Teu,teu,teu
     
    #15
    Händchen900, 6 Februar 2005
  16. k_punkt
    k_punkt (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    111
    101
    0
    Single
    servus
    also, es hat sich da schon so was abgezeichnet, seit über einer Woche haben wir praktisch 0 Kontakt (auch wenn wir uns sehen), sie sieht mich nichtmal mehr an.
    Grund (vermute ich): sie hat sich heute mittag mit irgendeinem typen getroffen, hab das von einer freundin von ihr so mitgehört. die ham dann jedenfalls getuschelt, und dann sagten sie zueinander, dass ich mithöre und haben das thema gewechselt...
    naja, ich könnt einfach nur noch :kotz:
    jedenfalls werd ich sie morgen nachmittag in sport fragen, ob sie sich mal freitag nachmittags zeit nehmen kann und mal zu mir heim kommen kann (brauch das ned unbedingt wo anders machen...). da werd ich sie dann fragen, ob sie mir was zu sagen hat, wenn ja gut, wenn nicht, dann zieh ich mein programm durch. jedenfalls steht für mich das ende schon fest: ich werd ihr danach sowas von aus dem weg gehen. am freitag geh ich danach dann jedenfalls richtig weg ^^
    langsam entwickle ich echten hass gegen sie. ich wünsch ihr jedenfalls ein richtiges arschloch!
    over and out.
     
    #16
    k_punkt, 16 Februar 2005
  17. Blanka
    Gast
    0
    Also hab mir gerade alles durchgelesen und beschlossen zu antworten, da auch ich die Situation auch all zu gut kenne. Um es genau zu sagen ist es erst 2 Tage her, als mir klargemacht worden ist, dass nicht mehr als Freundschaft bestehen kann. Da sie mir aber sehr viel bedeutet bin ich bereit es zu akzeptieren auch wenn es schwer fällt. Auch ihr bedeutet die Freundschaft eine Menge und sie hat sich viele Gedanken gemacht (hatte sogar schlechte Träume aus Angst ich könnte erbost sein). Auf jeden Fall hab ich mit ihr geredet und ihr gesagt wie viel sie mir bedeutet. Ich denke, dass diese Offenheit (welche ihr auch sehr wichtig ist) unsere Freundschaft noch verbessern könnte. Ich denke also, dass wenn sie dir etwas bedeuten sollte, solltest du nicht versuchen ihr gänzlich aus dem Weg zu gehen.
    Ich habe mal einen Spruch gehört der sagt, dass bei wahrer Liebe es einem nicht wichtig ist ob man selber auch geliebt wird. Sondern, dass es einem nur wichtig ist, dass es der betreffenden Person gut geht. Aber geh ruhig am Wochenende mal weg und hau ordentlich auf den Putz :bier: . Vielleicht kannst du dich ja von ihr dann ablenken. Ich denke es ist auch wichtig, dass du siehst dass auch sie nicht perfekt ist um dich ein wenig von ihr zu lösen.
    Aber du musst mit ihr doch nicht unbedingt bei dir zu Hause reden und nicht darauf warten, dass sie dir etwas sagt. Ich denke wichtig ist, dass ihr beide mal richtig vernünftig darüber redet, sollte sie dir wirklich wichtig sein.
    Ich würde ja gerne noch mehr schreiben, auch über meine Geschichte, aber ich muss noch einige Dinge erledigen.
    Viel Glück!
     
    #17
    Blanka, 16 Februar 2005
  18. k_punkt
    k_punkt (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    111
    101
    0
    Single
    es war einmal...ihre ewigen "hoffnungsmachereien" (man interpretiert da oft viel zu viel rein, wenn sie es vllt. gar ned so meint) haben das irgendwie kaputt gemacht, ich bin da auch schuld dran - aber so ist das halt mal, wenn man sich denkt dass da was sein muss. ich hätte gleich von anfang an auf abstand gehen sollen, vllt. hätt mir das besser getan.
    ich komm damit zur zeit einfach nicht klar, vllt. kann ich ja in ein paar monaten/jahren wieder was aufbauen, aber im moment ist mir das unmöglich. ich bin einfach kaputt, ich will das leben wieder genießen. da hilf imho nur ein radikaler schlussstrich.
     
    #18
    k_punkt, 16 Februar 2005
  19. helpless
    Gast
    0
    respekt das du das so aufnimmst wenn du mal in meinem thread schaust wie es bei mir abgeht, ich liebe sie immer noch und kann sie irgendwie auch nicht aufhören zu lieben ..
     
    #19
    helpless, 17 Februar 2005
  20. DerKönig
    DerKönig (35)
    Benutzer gesperrt
    646
    0
    0
    Single
    Solche geschichten gibts so oft, das glaubt man doch gar nicht. Mir auch schon passiert.

    Ist immer falsch, Frauen mit denen man noch nicht zusammen ist, zuviel Aufmerksamkeit zu schenken, inbsondere extrem viele SMS und Icq-Gequatsche führen zwangsläufig in ein "Gute-Freunde"-Verhältniss. Und dann ist es vorbei, die Frau hat keinen Repekt mehr, sie kann alles von einem Verlangen ohne sich zu bemühen.
     
    #20
    DerKönig, 18 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - machte nur
lisalotte12
Kummerkasten Forum
9 September 2016
6 Antworten