Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum muss er nur so sein???

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Altalena, 2 Februar 2005.

  1. Altalena
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    Single
    Ich habe vor kurzem einen Jungen kennengelernt und war erstmal wahnsinnig angetan von seinem Aussehen. Er hat mich wirklich irrsinnig fasziniert. Da ich ja aber nicht so doof bin und nur auf die Erscheinung achte, habe ich mich also mal ein bisschen zusammengerissen und gedacht, mal schauen wie er denn so ist. Wir hatten eine Menge Spaß, haben Gemeinsamkeiten entdeckt, bla bla...... EInes Abends waren wir zusammen was trinken und er fragte mich, ob ich noch Lust hätte, mit zu ihm zu kommen. Eigentlich dachte ich, ich wäre nicht in ihn verliebt gewesen, doch wahrscheinlich schon irgendwie, denn sonst wäre ich nicht mitgegangen, schließlich kann man ja 1 und 1 zusammenzählen und sich denken, dass hinter so einer Aufforderung irgendwelche Absichten stecken.
    In dieser Nacht ist nichts passiert, wir haben nicht miteinander geschlafen, aber wir haben uns geküsst, lagen gemeinsam im Bett etc. Kurz bevor wir aufstehen mussten, meinte er, er wäre gerade in einer Phase, in der er mehr nimmt, als das er gibt. Schon dieser Satz war super arschlochmäßig!!!!!!! Wie dem auch sei, unser Verhältnis ist seither angespannt und wir hatten uns danach auch noch mal getroffen, und über die Sache geredet, wo dann herauskam (also wirklich heraus kam eigentlich nichts), dass er eigentlich keine Beziehung möchte, dass er den Kontakt aber auch nicht vollkommen abbrechen möchte, sondern dass es ihm am liebsten wäre, wenn wir so harmonieren würden, wie wir das vor der Nacht getan haben....... Und ich bin nun natürlich super traurig. Ich hatte komischerweise noch nie so inernsive Gefühle bei einem Typen, war sonst immer sehr rational, hab bei Problemen mein Herz ausgeschaltet und lieber auf den Verstand gehört, aber bei ihm geht es nicht, und dass obwohl wir uns erst seit so kurzer Zeit kennen. Ich meine, wie stellt er sich das denn vor, wir haben so Spaß wie vorher und alles ist wieder toll? Hallo?? Dass mir das dann noch viel mehr wehtun wird, begreift er irgendwie nicht!!! Er fährt gerade voll den Egotrip und ich weiß, dass ich diejenige sein werde, die, wenn diese Geschichte endet (egal wie sie endet) , leiden wird. Sein Problem ist außerdem, dass er es nicht ertragen könnte, wenn ich ihn jetzt komplett ignorieren würde (mal davon abgesehen, dass ich das gar nicht kann), weil er so ein Typ ist, der immer überall in guter Erinnerung bleiben möchte (Everybody's Darling mäßig) Und er versteht nicht, dass das nicht geht. Und ich glaube, er trifft sich deshalb nur noch mit mir, um sein Gewissen zu beruhigen. Verdammt, ich möchte aber nicht die sein, die leidet, die auf seine Anrufe wartet usw. Es ist alles so scheiße, ich weiß selber nicht, was ich möchte, am liebsten hätte ich natürlich eine Beziehung mit ihm, aber dafür ist er gerade viel zu narzißtisch eingestellt und das schlimme ist, dass er es mir auch noch genauso sagt! Ich müsste ihn hassen dafür, verdammt, aber es hat mich wohl voll erwischt!!!
     
    #1
    Altalena, 2 Februar 2005
  2. (ma)donna
    (ma)donna (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.830
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich rate dir nur: Jetzt wo du noch am Anfang dieser "Geschichte" bist:

    VERGISS IHN

    Ich hatte genau so einen wie du Ihn hast (in etwa sagen wir mal) Es ging nur noch schief. Er weiss sicherlich, dass er gut aussieht und nutzt das schamlos aus.

    Bitte lass es, das rate ich dir.......das hat mir nur Schmerzen bereitet.....
     
    #2
    (ma)donna, 2 Februar 2005
  3. ~WhitePearl~
    0
    *hihi* die Geschichte könnte von mir sein. Nur mit dem Unterschied, dass er sagte ich sei seine Traumfrau und er würde so gerne mit mir zusammen sein nur er könne nicht weil er so enttäuscht wurde (schon 3 Jahre her). Das war ein hin und her... ist jetzt schon etwas länger her und während einer 5 Monatigen Trennung mit meinem Freund passiert. Ich hatte auch ziemlich starke Gefühle für ihn entwickelt und ich habe gekämpft wie blöd. Irgendwann hab ich keinen Sinn mehr im Kämpfen gesehen für was auch und habe aufgegeben, da kam er dann plötzlich wieder an und hat mir wieder Hoffnungen gemacht was auch nur irgendwie zum warm halten gedient hatte.

    Naja bei der ganzen Sache war ich im Endeffekt die Dumme!! Er sagte zwar immer ihm gehe es auch schlecht dabei aber irgendwann habe ich auch das ihm nicht mehr geglaubt!

    Ich weiß nicht so was ist sehr schwer und ich finde Egoismus so oder so keinen guten Start für eine Beziehung. Und nur damit es ihm gut geht, lass Dir nicht alles gefallen. Wenn er sagt er will keine Beziehung hat er sich entschieden und wenn Du dann das Gefühl hast Du willst ihn nicht mehr sehen, dann zieh das auch durch, bevor es Dir bei der ganzen Sache beschissen geht und Du nicht mal etwas davon hast!!!

    Kopf hoch und liebe Grüße
    ~WhitePearl~
     
    #3
    ~WhitePearl~, 2 Februar 2005
  4. (ma)donna
    (ma)donna (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.830
    121
    0
    vergeben und glücklich

    So hätte ich das auch gerne gesagt. :zwinker:


    Man kann das vielleicht nicht pauschalieren, aber ich denke, das wird weiter so gehen. Er ruft dich an, du kommst. Ihr kuschelt vielleicht, du verliebst dich in Ihn, er kann es nicht erwidern und schon hast du die Scheisse.....Musste das auch mal durchmachen.

    Deshalb sag ich dir jetzt schon, lass es sein. Es tut nur weh....
     
    #4
    (ma)donna, 2 Februar 2005
  5. rote_gefahr
    0
    da siehste mal wieder das tollen aussehen nicht alles ist.....zum Glück sehe ich scheisse aus :zwinker:

    spass bei Seite.......vergiss es, hört sich für mich an "ich will nur mit dir schlafen" und verlieb dich nicht noch weiter in ihn....damit erleidest du noch mehr Schmerzen !

    MfG
     
    #5
    rote_gefahr, 2 Februar 2005
  6. Altalena
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    86
    0
    Single
    So ist er nun auch nicht, er würde nie mit mir schlafen, denn er weiß, dass er keine Beziehung mit mir möchte, deshalb wird er das auch nicht ausnutzen. Ich will ihn nicht in Schutz nehmen, aber er meinte, dass er ein Arschloch wäre, wenn er mir durch weiteren körperlichen Kontakt Hoffnungen machen würde. Dass ich mir allerdings auch Hoffnungen mache, wenn wir uns nur sehen und miteinander reden, und ich alles auf eine Goldwaage lege, was aus seinem Mund kommt, hat er glaubei ch noch nicht so ganz geblickt. Ich will nicht, möchte doch einfach nur eine Beziehung, in der ich endlich mal glücklich bin und er schien so perfekt dafür....
     
    #6
    Altalena, 2 Februar 2005
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    dass er nicht so perfekt für das ist, was du willst, hast du bemerkt.
    das ist bitter, aber was so arschlochmäßig daran ist zu SAGEN, dass man in einer mehr-nehmen-als-geben-phase ist, weiß ich nicht. er gibt zu, dass er grad eher egoistisch ist. würd nicht jeder machen.

    du bist mit zu ihm gegangen, ohne dass er ihr das von verliebtsein vorgeheuchelt hat, oder? hoffnungen kann man sich machen, aber es sind nicht mehr als hoffnungen. nur weil ihr euch die nacht über geküsst und geknuddelt habt, heißt das ja nicht, dass es eine beziehung wird...one-night-stand ohne sex.

    ihr habt euch danach noch unterhalten - und er sagt klar, dass er den kontakt zu dir schätzt, aber keine feste bindung will. ist doch völlig legitim. dass du dich trotzdem in ihn verliebst und dir eine feste beziehung mit ihm wünschst, dafür kann er nicht wirklich was. zumindest hat er dir doch nie was vorgelogen, oder?

    da dir anzumerken ist, dass du weiterhin "mehr" willst - aber es wohl von ihm nicht kriegst, schlage ich auch vor, dich von ihm zu distanzieren. weil er dir nicht wirklich gut tut.

    ist bitter, aber noch kommst du mit halbwegs heiler seele davon, lass dich nicht auf mehr ein als bislang mit ihm. das führt nur zu mehr schmerzen, als du jetzt auch schon fühlst.
    kopp hoch...
     
    #7
    User 20976, 2 Februar 2005
  8. ::Meer::
    Gast
    0
    @ Altalena & Madonna:

    Genau so geht es mir auch derzeit, alles hat so schön angefangen, schön geredet, gekuschelt, intensiv umarmt... Ich hab mich wahnsinnig in ihn verliebt, und dann kam plötzlich die Wende, er meint, er könne das so nicht mehr und eine Freundschaft (so wie zuvor, irgendwie als wäre nie etwas gewesen) wäre besser. Obwohl er zugibt, dass er die Zeit sehr schön fand!

    Ist wirklich sehr schwer und es tut wahnsinnig weh, da man (im Gegensatz zum "Verliebtsein" in jemanden, den man nur mal ab und zu sieht) schon genau weiß, wie gut es sich anfühlt, wie schön es einfach ist oder hätte werden können.

    Genau wie du war/bin ich wahnsinnig angezogen von seiner "Körperlichkeit" sowie seiner emotionalen Art... Ich glaube so schnell werde ich das nicht los...

    Leider kann ich dir eben genau aus dem Grund, dass ich mich gerade selbst in einer ähnlichen Situation befinde, keinen guten Rat geben, aber du weißt, dass du derzeit nicht die Einzige bist, der es mies geht...

    Ich wünsche dir alles Gute und Kraft!!!!
     
    #8
    ::Meer::, 2 Februar 2005
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    "Ausnutzen" muß nicht immer mit Sex gleichzusetzen sein. Das kann auch auf gefühlsmäßiger Ebene passieren, mit Kuscheln, Küssen, Erzählen usw... :rolleyes2 Und das tut unter Umständen noch viel mehr weh... :rolleyes2

    Ich verstehe, daß du dir wünschst, glücklich zu sein, die "perfekte" Beziehung zu haben. Aber ich glaube, du denkst dir da in ihn Eigenschaften hinein, die er einfach nicht hat. Er ist nicht der Mann, der deine Bedürfnisse erfüllen kann, so wie du es gern hättest (um's mal überhaupt nicht wertend auszudrücken), und das hätte einfach keinen Sinn auf die Dauer.

    Sternschnuppe
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 2 Februar 2005
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    in ergänzung zu sternschnuppes aussage zum thema ausnutzen eine eigene erfahrung:

    mit 20 eroberte mich ein mann. (klingt seltsam, war aber so). er war 33/34.

    vorher hatte ich keine erfahrungen mit jungs gemacht, konnte irgendwie nicht viel mit jungs anfangen - und war zu schüchtern, mich einzulassen, obwohl da mehrere in mich verliebt waren. mindestens einmal hab ich auch nicht verstanden, dass jemand tatsächlich in MICH _verliebt_ war...

    nun, zurück zur story: die initiative ging von ihm aus zu beginn. mir hätte es damals eigentlich gereicht, mit ihm befreundet zu sein, weiter zusammen sport zu treiben.

    nun, wir kamen uns dann doch recht intensiv näher, er machte vorschläge für verabredungen - und ich übernachtete bei ihm, mein erstes geknutsche usw....sehr aufregend. und nicht peinlich, wie ich befürchtet hatte...

    aber ich merkte bald, dass mir was fehlt bei unserer liaison. er sagte mir nie, dass ich ihm fehle, dass er in mich verliebt sei...ich hab ihn auch mal gefragt, was er in mir sieht etc. darauf kamen schon antworten, aber eher "ausflüchte". und einmal der satz, er sei eher ein nehmer als ein geber. ich habe auch vermieden, von meinen gefühlen für ihn zu sprechen, das war wohl instinktiv so...

    insgesamt drei-vier monate ging das mit uns, ich fing nach der ersten zeit an, mich wirklich "fallenzulassen" und ließ ihn "in mich rein", seelisch gesehen.

    zu anfang hatten wir keinen sex, ich nahm noch keine Pille. und war eh recht schüchtern...

    als ich dann pille nahm, hatten wir einmal sex - oder so ähnlich. er zog mich dazu auf sich in reiterstellung, kam recht schnell...ich konnte das da nicht so richtig einordnen. keine frage, es war schön immer, er war zärtlich, viel gelächter, gekuschel, gespräche...oft fühlte ich mich ihm nah.

    aber er hielt mich doch irgendwie auf distanz. ab und an "einbrüche" und bestimmte aussagen, die zeigten, dass ich ihm was bedeute - aber explizit dazu stehen kam nicht in frage.

    schließlich litt ich da doch drunter, weil mir unsere art der beziehung nicht reichte. er sich selten meldete.
    ich schrieb ihm einen (viel zu langen...) brief. dass ich nicht so richtig wüsste, was mich stört, aber ich ein bisschen was mit ihm bereden will.

    das war für ihn anlass zu einem treffen (in einem café), dort haben wir uns dann getrennt. war recht "würdig", unter anderem sagte er mir, er habe das gefühl, er sei nicht so in mich verliebt wie ich in ihn und wie ich es brauchte. und er hätte ein gefühl für mich, was manchmal sei wie für eine "kleine schwester" (aber mit seiner schwester schläft man nicht). tja. seine schwester liebt man aber immerhin...ach ja, und job hätte ohnehin in seinem leben oberste priorität (er war naturwissenschaftler und habilitierte sich grad an der uni). ich habe es geschafft, nicht zu weinen, auch nicht beim rückweg zum bahnhof in seiner begleitung. er rannte dann zu seiner straßenbahn. danach haben wir uns weiter beim sport gesehen, aber nicht wieder wirklich miteinander gesprochen. dafür hab ich mein tagebuch vollgeschrieben und viel geweint und sehr sehr gelitten.

    diese asymmetrie der gefühle kann hart sein.

    gerade, weil die initiative zu unserer "beziehung" von ihm ausging. ich habs nicht bereut, ihm körperlich und seelisch "zutritt" gewährt zu haben. ich würde heute einiges anders machen. evtl hätte es noch ne zeit halten können - aber so, wie er zum thema gefühle und beziehungen stand, war er nichts für mich. heute... hätte ich ihm sehr viel deutlicher meine wut zum ausdruck gebracht...hohe ansprüche an alle welt, perfektionist - aber selbst nicht mit verantwortung klarkommen, die man für nahe mitmenschen hat.

    er, der skifahrer, der eine lawine auslöst und sich dann davon macht. und mosquito bleibt mit frostbeulen verschüttet zurück. hab mich aber wieder rausgebuddelt ;-).


    jahre später habe ich dann erlebt, wie wirkliche gegenseitige liebe sein kann, zu der sich beide bekennen - und nicht verleugnen.
    oder kleinreden.

    dass du dich danach sehnst, eine glückliche beziehung zu führen, zu lieben und geliebt zu werden, verstehe ich sehr gut! aber mit diesem mann halte ich das nach deiner erzählung für illusorisch. schon weil er selbst sich derzeit als nehmer und egoisten ansieht. das ist ein warnzeichen...
    also pass auf dich auf und schaff bald den absprung.
     
    #10
    User 20976, 3 Februar 2005
  11. Altalena
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    86
    0
    Single
    Natürlich ist es ehrlich von ihm, zu sagen, er fährt grad die Egoschiene und nimmt mehr, als dass er gibt. Aber hätte er es mir vor der Nacht gesagt,, dann wäre es etwas anderes. Ich will nicht behaupten, dass ich mich dann nicht darauf eingelassen hätte, aber ich wäre vorher schon darüber informiert gewesen, woran ich an ihm bin, und ganz ehrlich: hätte ich von seiner Einstellung gewusst, als er mich fragte, ob ich mit zu ihm kommen würde, hätte ich zweimal überlegt und selbst wennich dann auch mitgegangen wäre........würde ich mich nicht so verarscht fühlen, schließlich war ich ja "vorgewarnt".... keine Ahnung, ob das jetzt rüberkommt, was ich sagen will, na ja, mal schauen.
     
    #11
    Altalena, 3 Februar 2005
  12. ~WhitePearl~
    0
    Hab verstanden was du meinst . Man fühlt sich verdammt verarscht.

    Ich bin damals mit ihm auch mit... war ne wunderschöne Nacht... nicht mit Sex aber wir haben gekuschekt, geküsst, gelacht, gekitzelt...war einfach schön. Dann war er längere Zeit weg. Wir konnten uns nicht sehen, haben aber gemailt. Und erst als ich ihn drauf angesprochen habe sagte er mir, dass er sich zwar in mich verliebt hat er aber keine Freundin haben kann...seine Angst wieder verletzt zu werden wäre zu groß... Ey ich kam mir so verarscht vor... vorallem weil ich auch noch wie ne blöde gekämpft habe... auch noch nach dieser Aussage... Ich hab jetzt nur noch Hass für ihn übrig. Lass es erst garnicht so weit kommen.

    Ich würd an Deiner Stelle wirklich den Kontak abbrechen, weil es sonst immer hoch kommt wenn Du ihn siehst. So war es jedenfalls bei mir!

    LG
    ~WhitePearl~
     
    #12
    ~WhitePearl~, 3 Februar 2005
  13. Hasi87
    Hasi87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    nicht angegeben
    Es ist ja immer so das man nicht, die sein will die leidet. Wer will schon leiden. Aber da musst du dann durch!

    Du hast 2 Möglichkeiten

    1. Du hälst den Kontakt, hoffst das er dann doch was mit dir anfängt, leidest aber noch mehr wenn er dann nicht will. Außerdem könntest du die Chance verpassen jemanden "besseren" kennen zu lernen. Und glücklich wärst du ja auch nicht ihn zu sehen und sehnsucht nach ihm zu haben und ihm ist das egal! Oder

    2. Du brichst den Kontakt ab, leidest vielleicht etwas, bis dann der nächste kommt, der dich liebt und mit dem du dann glücklich wirst...

    Manachmal denkt man auch man kommt ohne den anderen nie mehr klar. Aber wenn man dann erstmal getrennt ist sieht man das es viel schöner ist, wenn man frei sein kann, keinen Stress mehr hat und keine verpflichtungen hat. So war es bei mir. Hab mich vor 2 Wochen von meinem Freund getrennt und dachte ich müsste sterben, bis ich merkte das ich ohne ihn viel besser dran bin!!!

    Also sei die starke und nehme die 2. Möglichkeit! :gluecklic
     
    #13
    Hasi87, 3 Februar 2005
  14. Altalena
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    86
    0
    Single
    Ich hatte ihn Anfang dieser Woche gebeten, dass wir uns Freitag (also heute) nach seinem Dienst treffen (so gegen 22:30 uhr), woraufhin er meinte, dass es ihm lieber wäre, nächste Woche usw.(Er hat mir HEUTE abgesagt!!!! Idiot) Hat er Angst davor, sich abends mit mir zu treffen, weil man da melancholischer ist????? Denn die Ausrede, er wäre so fertig nach seinem Dienst, ist schwachsinn, ich war immer froh, wennich danach noch was machen konnte (haben uns bei einem Praktikum kennengelernt).... alles ist so scheiße, da habe ich mich in den letzten Tagen damit abgefunden, dass wir beide versuchen, uns so gut zu verstehen, wie vor dieser Nacht und dann ist er so scheiße..... ich weiß, ihr haltet mich sicher alle für bekloppt, aber wenn ich nun mal in so einem Gefühlschaos stecke!!
     
    #14
    Altalena, 4 Februar 2005
  15. Altalena
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    86
    0
    Single
    Wie geil, die ganze Sache liegt nun schon MONATE zurück, ich habe ihn auch seit MONATEN nicht mehr gesehen oder gesprochen und trotzdem geistert er mir immer noch (zu oft) im Kopf herum..... das ist doch nicht normal!!!!!!!! :kotz:
     
    #15
    Altalena, 31 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten