Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum Pille bei Schwangerschaft absetzen?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von dieJule, 11 Februar 2006.

  1. dieJule
    dieJule (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    101
    0
    Single
    mich würde mal interessieren warum man die Pille eigentlich sofort absetzen muss wenn man schwanger ist? kann das kind da irgendwelche schäden von tragen? ist das beim Nuvaring genauso? mein arzt hat mich net untersucht bevor ich ihn bekommen habe und da war ich schon schwanger, nun hab ich ihn halt einen monat gehabt und davor die pille ja auch weiter genommen weil ich net wusste das ich schwanger bin.
    kann das kind jetzt irgendwelche schäden davon haben das ich die hormone weiter genommen habe?
     
    #1
    dieJule, 11 Februar 2006
  2. Poohbear
    Poohbear (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    103
    26
    Verheiratet
    Da kann ich dir leider auch nicht ganz genau weiterhelfen,frag doch einfach mal bei dem Arzt nach,also ich persönlich denke,wenn man die Pille nur einen oder zwei Monate während einer noch nicht wissenden Schwangerschaft nimmt,ist es nicht so schlimm,bin leider kein Arzt der dir genaueres sagen kann.Einfach mal nachfragen :smile:
    Man muss die Pille ja nicht während der Schwangerschaft nehmen,denn sie musst dich ja jetzt nicht mehr vor einer Schwangerschaft schützen,denn du bist ja schwanger.Und ich glaube die Hormone gehen dann auch in die Muttermilch über.
     
    #2
    Poohbear, 11 Februar 2006
  3. Limoneneis
    Gast
    0
    Also ich habe schon oft gelesen, dass die Pille keinen Schaden auf das Kind überträgt.
    Allerdings ist es doch schwachsinnig, die Pille während der Schwangerschaft weiterzunehmen.
    Ich könnte mir vorstellen, dass die Einnahme der Pille erst im spätem Stadium doch noch irgendetwas anrichten kann. Beispielsweise soll man ja auch keine Östrogene zu sich nehmen, wenn man stillt.
     
    #3
    Limoneneis, 11 Februar 2006
  4. dieJule
    dieJule (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    347
    101
    0
    Single
    ich wollte sie ja auch nicht während der schwangerschaft weiter nehmen, sonder nur wissen obs was anrichten kann.
    in der packungsbeilage zum Nuvaring steht beispielsweise das vor dem verschreiben des ringes dringend eine schwangerschaft ausgeschlossen werden soll... deshalb mach ich mir da gedanken drüber
     
    #4
    dieJule, 11 Februar 2006
  5. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Durch Weiternahme der Pille kann es zu Mißbildungen beim Kind kommen, bzw im schlimmsten Falle zu ner frühen Fehlgeburt.

    kat
     
    #5
    Sylphinja, 11 Februar 2006
  6. dieJule
    dieJule (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    347
    101
    0
    Single
    also doch...

    was schätzt du wie hoch ist das risiko bei mir? hab immerhin 9 wochen weiter hormone geschluckt bzw. durch den ring bekommen... :kopfschue
     
    #6
    dieJule, 11 Februar 2006
  7. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Kann dir keiner sagen, es ist halt so das alles was du an Medikamenten zu dir nimmst auch das Kind mit abbekommt, ob und in welchem Mase darüber gibts keine wirklich universell gültigen Aussagen
    Und gerade während der ersten 3 Monate ist es besonders "schlimm" da sich hier ja das meiste entwickeln muss, immerhin muss aus ein paar sich vermehrenden Zellen ein kleines Menschlein werden.
    Und dieser Prozess geht wahnsinnig schnell. Während der ersten 3 Monate bilden sich alle Organe usw komplett soweit aus, so das das Kind die restlichen Wochen nur noch wachsen muss.

    Es hängt halt von vielen Faktoren ab.
    Wie ...ja sagen wir mal resisdent das Kind ist, wieviel die Plazenta abfängt usw.
    DU kannst halt Glück haben das nix passiert ist, kannst aber auch Pech haben.
    Ist ja wie beim Alkohol, der einen schadet ab und an mal ein Glas nicht, und die andere trinkt ein Glas Sekt und das hat gravierende Folgen auf den Embryo.

    Ich verstehe aber net warum dein Gyn dich net nochmal untersucht hat, finde ich schon sehr fahrlässig von ihm.

    Wenn du das Kind behalten willst, würde ich dir vielleicht empfehlen ne Nackentransparenzmessung und ein intensives Organscrenning (Feindiagnostik) machen zu lassen, damit kann man erkennen ob vielleicht irgendwelche Nebenwirkungen passiert sind.

    Kat
     
    #7
    Sylphinja, 11 Februar 2006
  8. Limoneneis
    Gast
    0
    Ja, stimmt schon, dass was auf das Kind übertragen werden KANN, muss aber nicht, da die Homrone heutzutage niedriger dosiert sind als früher, wo sich Horrorszenarien abgespielt haben... da hätte dein Arzt aber wirklich sofort untersuchen müssen.

    Abe mach dir da jetzt keinen Kopf, schließlich kannst du jetzt nichts mehr tun, außer weiterhin auf die Gesundheit deines Krümels zu achten. :smile:

    Und die Untersuchungen solltest du auf jeden Fall mal vornehmen. Ich wünsche dir alles Gute!
     
    #8
    Limoneneis, 11 Februar 2006
  9. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    @Limoneneis es ist für das Kind absolut unerheblich wie hoch oder niedrig dosiert diese Pillen sind. Während der ersten 3 Monate sollte versucht werden jeder schädliche EInfluß fernzuhalten, da jeder Einfluß das nicht unerhebliche Risiko birgt, das bei der AUsbildung der Organe und Organanlagen Fehler passieren können.

    Deswegen geht das ja so fix mit der Grundausbildung, damit die natürliche Fehlerquote so gering wie möglich gehalten wird. Aber umso schwerwiegender können halt fremdeinflüsse sein.

    Es muss und sollte zum BEispiel auch gerade während der ersten 3 Monate stark abgewogen werden sowas wie Schmerztabletten zu nehmen oder sich ne einfache örtliche Betäubung beim ZAhnarzt geben zu lassen, wenn dann sollte dies alles erst nach den ersten 3 Monaten passieren.

    Kat
     
    #9
    Sylphinja, 11 Februar 2006
  10. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    #10
    *lupus*, 11 Februar 2006
  11. Limoneneis
    Gast
    0
    Ja, da gebe ich dir recht. ich würde mir auch Sorgen machen, wenn mir sowas passiert wäre. Aber dennoch glaube ich, dass so etwas früher viel dramatischer war als heute, was nicht heißen muss, dass es das heute nicht mehr sein kann.

    Wie gesagt, achte darauf, dass du von nun an auf die gesundheit deines Babys achtest und auch die Untersuchungen vornehmen lässt,... wobei sich jetzt leider auch nichts mehr ändern lässt. :cry:

    @lupus genau sowas hatte ich auch gelesen und in Erinnerung .
     
    #11
    Limoneneis, 11 Februar 2006
  12. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ja wenn sie den EINEN Packungszyklus zuende nimmt, dann ist das auch was anderes, denn im Schnitt dauert es nach einer BEfruchtung die ersten 14 Tage bis die EIzelle überhaupt in der Gebärmutter ankommt. DA beginnt sich auch noch nix auzubilden, sondern da findet nur eine Zellteilung statt.
    In den ersten 14 Schwangerschaftstagen (also Zeitraum ab Befruchtung bis Ausbleiben der Mens und damit festellen der Schwangerschaft) wirken die meisten Einflüsse noch nicht schädlich aufs Kind, da es noch nicht am Kreislauf der Mutter angedockt ist.
    Sprich es bekommt noch gar nix ab von dem Ganzen Kram was an schädlichen SAchen sein könnte.
    Das ist es halt erst nach einer erfolgreichen Einnistung.
    In diesen ersten 14 Tagen könntest du auch noch rauchen und saufen wie ein Schlot ohne das es gravierend schlimm für das Kind ist.

    Wir reden hier aber davon das sie locker 1-2 Monate die Hormone trotz Schwangerschaft genommen hat
    Und da ist das Kind mit dem gesamten Kreislauf der Mutter schon verbunden und nimmt daher auch die schädlichen Sachen mit auf.

    Kat
     
    #12
    Sylphinja, 11 Februar 2006
  13. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    in meiner pb steht,dass das versehentliche weiternhemen der pille,weil man ja nichts wusste (und ich denke viele bemerken eine schwangerschaft ersu zwischen der 5. und 9. woche (laut statistik)) kein grund für einen schwangerschaftsabbruch ist!

    allzu viel wird dann wohl kaum passieren!
     
    #13
    Sonata Arctica, 11 Februar 2006
  14. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    alos ne Freundin von mir ist völlig normal auf die welt gekommen und ihre Mutter hat die pile während der Schwangerschaft auch genommen. Klar kann das schädlich sein muss aber nicht. Würde einfach bim arzt genauer nachfragen und halt die Vorsorgeuntersuchungen gründlcih machen lassen.
     
    #14
    Tinkerbellw, 11 Februar 2006
  15. User 30029
    User 30029 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    762
    103
    11
    nicht angegeben
    Naja, also bei mir steht, dass man die Pille (femigoa) auf keinen Fall nehmen darf, wenn man schwanger ist. Sollte unter Einnahme eine Schwangerschaft eintreten, soll man sofort zum Arzt gehen und die Einnahme beenden. Eine vorherige Einnahme sei jedoch kein Grund zum Schwangerschaftsabbruch.
     
    #15
    User 30029, 11 Februar 2006
  16. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Also in meiner PB stand immer das man die Pille sofort absetzen soll wenn man eine Schwangerschaft bemerkt.
    Das wird seinen Grund haben.

    Und klar es muss nix passieren, wie gesagt ich kann auch Alkohol trinken und rauchen während der Schwangerschaft, wenn ich Glück hab passiert nix, wenn ich Pech hab kommt es zu ner Fehlgeburt oder zu ner Frühgeburt oder das Kind hat dann Startschwierigkeiten oder ist behindert wenns auf die Welt kommt.

    Kat
     
    #16
    Sylphinja, 11 Februar 2006
  17. dieJule
    dieJule (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    347
    101
    0
    Single
    so steht es in der packungsbeilage vom nuvaring.
    allerdings macht mir was anderes auch noch kopfzerbrechen. ich habe vor zwei wochen im urlaub schmerztabletten vom zaharzt bekommen. naproxen. in der packungsbeilage steht das sie keinesfalls während einer schwangerschaft eingenommen werden dürfen :kopfschue und ne spritze hat mir der zahnarzt ja auch einmal gegeben...
     
    #17
    dieJule, 12 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Schwangerschaft absetzen
dannyyy
Aufklärung & Verhütung Forum
26 Juli 2016
13 Antworten
Hollieeilloh
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Juni 2016
13 Antworten
blondi445
Aufklärung & Verhütung Forum
2 März 2016
2 Antworten
Test