Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    23 Juni 2009
    #1

    Warum reißen so viele Kondome?

    Hallo!

    Zuerst: Ich möchte keinen damit angreifen oder etwas anderes, nur die FRage stellt sich mir immer häufiger!

    Warum reißen scheinbar so viele Kondome? Hier liest man so oft "Ich habe die Pille vergessen und mit Kondom verhütet, nun ist es aber gerissen" Oder "Wir haben mit Kondom verhütet und es ist geplatzt"

    Ich hab schon so oft Kondome benutzt und auch meine Freundespaare und nie ist dort was passiert!

    Mir scheint es, als ob das oft sowas wie eine Ausrede ist, so nach dem Motto: Huch, wir haben vergessen zu verhüten, aber ich kann ja sagen, das Kondom ist geplatzt! Dann wird die Verantwortung quasi auf das Kondom geschoben und man muss sich nicht begründen, warum man bei vergessener Pille doch schwanger geworden ist, oder zumindest die Möglichkeit bestand, so dass zur Pille danach gegriffen wurde oder eben das beste gehofft wurde!

    Liegt es daran? Oder in der Tat an der falschen Handhabeung der Kondome? Kondome sind ja bei richtiger Benutzung doch eigentlich recht sicher!

    Was ist eure Meinung?
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    23 Juni 2009
    #2
    Meine Meinung ist, dass ich dir vollkommend zustimme.

    Auch ich wundere mich immer wieder, warum eine Kondompanne scheinbar doch so verbreitet ist, wo ich in meinem Sexleben schon unzählige verwendet habe und nie auch nur annähernd was passiert ist. :ratlos:
    Ich vertraue den Dingern genauso gut wie der Pille!

    Wahrschenlich liegen doch oft gravierende Anwendungsfehler vor. Gibt ja genug Leute, die über die richtige Handhabung von Kondomen so gut wie gar nix wissen; die einfach denken: irgendwie drüber und los gehts. Da wird nie die Größe probiert, die Kondome sind vielleicht schon uralt, wurden falsch gelagert o.ä.
    Oft vielleicht auch Fehler, die einem gar nicht als solche bewusst sind. Trotzdem ist nicht das Kondom schuld.
    Schließlich werden alle Kondome sorgfältig geprüft und wie stabil die Dinger sind, das weiß jeder, der sich schon mal eins über den Kopf gezogen hat. :grin:
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2009
    #3
    Ich stimme zum einen dir und Krava zu kann mir aber auch gut vorstellen, dass diese Probleme hier einfach überrepräsentiert sind.
    Wenn alles glatt geht, so wie in 99% der Fälle schreibt das ja keiner und die restlichen 1 % kommen uns dadurch viel vor.
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    23 Juni 2009
    #4
    Ich gehe auch von Anwendungsfehlern aus.
    Ich kenne niemanden bei dem je eine Kondom gerissen ist persönlich und frage mich auch immer, wie das passieren kann.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.565
    598
    8.528
    in einer Beziehung
    23 Juni 2009
    #5
    das auf jeden fall, das war auch mein erster gedanke.

    allerdings kann ich eben aus eigener erfahrung sagen, dass mir in 4 jahren beziehung in der wir nur mit kondom verhütet haben (durchschnittlich mindestens einmal täglich) auch 3 stück (glaub ich, können auch 4 gewesen sein - lang ists her) gerissen sind. allerdings nur von einer marke, die haben wir dann nach diesen doch häufigen pannen gewechselt, und seitdem kam das nicht mehr vor.

    anwendungsfehler kann ich nach bestem wissen und gewissen 100% ausschliessen, das überziehen geschah stets genau so wie es sein sollte. klar, es ging schon ab und an etwas wilder her, also nicht ausschliesslich blümchensex - aber feucht genug wars immer, und die andere marke hat diese belastungen auch problemlos ausgehalten.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 35546
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    23 Juni 2009
    #6
    Ja, das ist mit Sicherheit auch ein Grund! Denn hier schreiben ja nur wirklich die, denen ein Fehler unterlaufen ist...

    Aber in meiner Familie war es bei zwei meiner Cousinen auch DER Grund (angeblich). hinterher kam eine andere Ursache raus... es war dort also auch nur eine Ausrede um irgendwie etwas gut zu machen! Beide haben aber ihre Kinder bekommen, die eine mit 16 und die andere mit 17! Naja...
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    23 Juni 2009
    #7
    Ich hab ähnliche Erfahrungen gemacht wie Nevery.
    Uns ist gleich zu Beginn meiner NFP-Karriere, kurz nach Absetzen der Pille, dreimal das Kondom gerissen - das ist in rund 2 Monaten eine verdammt schlechte Quote :mad_alt:
    Die Dinger waren weder zu groß noch zu klein, wir haben sie sorgfältig übergestülpt, ich war feucht, das Gleitmittel kondomgeeignet usw.
    Für mich gibts keine Gummis dieser einen Marke mehr und vermutlich auch keine "extra-dünnen" jeder anderen Marke.
     
  • chubbymuc
    Gast
    0
    23 Juni 2009
    #8
    Mich interessiert das auch ungemein! Ich kenne NIEMANDEN persönlich, dem das passiert ist. Selbst als ich mal nur Vaseline als Gleitgel benutzt habe, ist nix gerissen oder hat sich aufgelöst. Auch nach so manchem härteren Galopp blieb der Gummi heil.
    War mal vor x-Jahren, bei WETTEN DASS oder so zu sehen: Da zog sich einer einen Kondom über den Kopf und blies ihn mit den Nasenlöchern auf, bis es platzte. Wenn man das sah, kann man sich ja ausmalen wie elastisch und wie widerstandsfähig so ein Gummi ist.

    Meine 2 Thesen zu den geplatzten Kondomen :zwinker: :
    1) die Partnerin hat aus Versehen eine Nagelfeile :eek: oder ein anderes scharfes Werkzeug in ihrer Vagina vergessen :flennen:
    2) beim Aufreisen des verschweißten Kondoms wurde der Gummi gleich miteingerissen, aber beide hatte die Augen verbunden und so hats halt auch keiner gesehen :geknickt:

    Und was ganz wichtig ist: Kondome haben ein Haltbarkeitsdatum. Und jeder Gummi wir porös, wenn man ihn z.b. im Handschuhfach im Auto lagert, oder ihn durch direkte Sonneneinstrahlung grillt.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    23 Juni 2009
    #9
    Wir verwenden fast immer extradünne, sogar die dünnsten der Welt haben wir schon benutzt (leider ziemlich teuer, sonst würden die nur noch benutzen :zwinker:), aber gerissen ist keins. :ratlos:
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    23 Juni 2009
    #10
    Welche Marke? Verrätst du das?
    Ich bin ja auch nicht scharf auf weniger dünne, aber weil es doch fast immer ziemlich lebhaft endet bei uns, würde ich denen, die ich bisher kenne, nicht mehr vertrauen.
     
  • Maya871
    Maya871 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    44
    31
    0
    Verlobt
    23 Juni 2009
    #11
    Jetzt möchte ich mich hier mal anschließen.
    Und zwar habe ich eben einen neuen Thread eröffnet, und das mit dem Kondom is genauso gewesen. Da ich keine Pille nehme, verhüten wir mit Kondom, und er war drin und alles war ok, und aufeinmal war es so natürlich so anders, er ist gekommen und, das ganze Ding war kaputt, wir haben beim drüber ziehen gut aufgepasst, und auch kein Gleitgel oder sonst was benutzt.
    Und ich denke nicht das es eine ausrede ist, wir waren beide sehr perplext darüber das dieses passiert ist.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    23 Juni 2009
    #12
    Also Condomi Extra dünn haben wir schon verwendet, auch Durex gefühlsecht (die sind meinem Freund aber leider zu groß), jetzt nur noch die Preventivo sensitiv bzw. feelings (weil die einfach supergünstig sind) und diese extradünnen, aber leider sehr teuren:

    http://www.kondomberater.de/shopsys/artikel_show.php?gruppenid=1&artikelid=147&location=produzent

    @Maya871
    Vielleicht war die Größe falsch oder es war Luft im Reservoir.
     
  • Maya871
    Maya871 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    44
    31
    0
    Verlobt
    23 Juni 2009
    #13
    Das kann möglich sein, Größe weiß ich das alles ok ist, wir haben die in einem Erotikfachmarkt gekauft und uns extra beraten lassen. Aber ich bin mir sicher es war kein Fehler bei der Andwendung.
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.111
    198
    932
    Verheiratet
    23 Juni 2009
    #14
    Vielleicht war gerade das der Fehler?

    Ich hab auch schon einen Riss erlebt, aber da war, wenn ich jetzt hinterher zurückdenke, garantiert die geringe Feuchtigkeit das Problem. Andere Anwendungsfehler schließe ich eigentlich ziemlich sicher aus.
    Und ich kann mir vorstellen, dass das öfters der grund ist für gerissene Kondome - zu viel Reibung und zu wenig Feuchtigkeit.
     
  • ShadowScar
    ShadowScar (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    100
    33
    1
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2009
    #15
    Ich hab damals sehr oft und lange mit Kondomen verhütet und da ist nichts passiert, aber irgendwann passiert es mal. Und ich finde ja nicht, dass das als Ausreden gelten soll... warum sollte man dann hier Lügen, wenn man einen Rat brauch und man die Menschen eh nicht kennt?..oo
     
  • glashaus
    Gast
    0
    23 Juni 2009
    #16
    Mir ist auch schonmal eins gerissen, obwohl ich/wir in der anwendung sehr sicher waren. Ist eben passiert.

    Hier schreiben natürlich nur Leute, die Verhütungsprobleme haben, daher ist das hier ja kein repräsentativer Ausschnitt aus der Realität.
     
  • khaotique
    khaotique (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2009
    #17
    Als wir, zu Anfang unserer Beziehung, nur mit Kondom verhütet haben, gab's auch mal eine Panne. In dem Moment waren wir uns zwar keines Fehlers bewusst, doch im Nachhinein denke ich, dass ich es wohl mit meinen Nägeln irgendwie beschädigt haben muss. Ich habe damals die Pille Danach eingenommen und verhüte seitdem mit Pille.
     
  • Baumwollpflanze
    Verbringt hier viel Zeit
    376
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Juni 2009
    #18
    Ich habe das bis gestern auch immer für eine extremst dumme Ausrede gehalten. Wie gesagt bis gestern, bis dann unser Kondom gerissen ist. :ratlos: Ich kann nur dazu sagen, dass es sich bei mir 100% um keine Ausrede handelt, denn wenn ich persönlich einen Verhütungsfehler machen würde, würde ich dazu stehen und dann um Hilfe bitten.

    Ich verwende jedoch schon seit drei Jahren Kondome und es ist bis gestern NIE was passiert, also würde ich bei mir von keinem Anwendungsfehler reden. Man ist irgendwann einfach geübt in sowas und wenn man es nicht kann sollte man keinen GV haben. Das ist meine Meinung dazu.
     
  • LaLolita
    LaLolita (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    924
    103
    11
    nicht angegeben
    23 Juni 2009
    #19
    Ich kann nur sagen: nehmt bitte keine von Billy Boy... da hab ich schlechte Erfahrunge mit gemacht. Durex sind wohl die besten!
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    23 Juni 2009
    #20
    Ich unterstelle ja auch nicht jedem, der hier um Rat fragt, dass er lügt! Es kommt mir nur so vor, als würde ein Kondomplatzer gerne als ausrede gesehen! Und jeder kennt Foren und das ist hier ja teilweise nicht anders, wo jemand niederdiskutiert wird, weil er einen Fehler gemacht hat.... und deshalb nehmen vielleicht einige lieber eine Notlüge!

    Ich hatte dann sicher bisher Glück, dass nichts passiert ist... im Moment nehmen wir wieder Kondome, da ich die Pille absetzen musste... und hoffe natürlich, dass mir nichts reißt :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste