Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    8 Dezember 2008
    #1

    Warum schmeckt euch etwas nicht?

    Moin,

    letztens hab ich mich mal gefragt, warum ich eigentlich relativ viele Dinge nicht esse. Bei manchen Dingen konnte ich es mir erklären, bei anderen wiederrum nicht.

    Mal ganz allgemein gefragt:
    Was für Lebensmittel esst ihr nicht (gerne) und welche Gründe denkt ihr hat das?

    Der Hauptgrund bei mir ist oft der Geruch. Ich habe sehr lange überhaupt kein Käse gegessen, weil ich den Geruch von Käse (besonders wenn es Raclett gab) nicht ausstehen konnte.
    Auch jetzt ess ich nur ganz selten Käse und auch nur geruchlosen (z.B. auf Pizza oder wenn ein wenig zum Überbacken genutzt wird). Kalt finde ich ihn immer noch unappetitlich, obwohl ich ihn noch nie probiert hab.
    Auch bei Gewürzgurken und z.b. roter Beete ist es der Geruch, der mich davon abhält es überhaupt mal zu probieren.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.467
    Verliebt
    8 Dezember 2008
    #2
    Ich überleg grade, ob es überhaupt etwas gibt, was ich nicht esse?:ratlos: Es gibt höchsten Sachen, die ich nicht gerne esse.

    Schnecken vielleicht. Wahrscheinlich weil es Schnecken sind:grin: , an der Konsistenz kann es nicht liegen, Muscheln esse ich nämlich.:engel:
    Dann Sachen, die man lebendig essen muss, wie Seeigel oder Austern, das brauch ich auch nicht, weil ich da das Gefühl habe, es krabbelt noch in mir, auch wenn es Unsinn ist.

    Aber sonst?:engel:
     
  • Habbi
    Gast
    0
    8 Dezember 2008
    #3
    Also ich esse keine Pilze, weil ich das Gefühl hasse, wenn ich drauf beiße. Ich hab dann immer das Gefühl ich hätte ne Schnecke oder so im Mund :wuerg: .Wenn die Pilze aber kleingeschnibbelt in ner Soße sind, hab ich kein Problem damit.
    Und ansonsten...hm...ich esse an sich ungern pures Gemüse. Da muss dann schon ne Soße dran sein, sonst schmeckts irgendwie einfach nach "nichts" :ratlos:
     
  • Mars78
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    93
    2
    Single
    8 Dezember 2008
    #4
    Pepperoni mag ich nicht. Nicht wegen der Schärfe,Chilis esse ich gerne, sondern wegen dem bitteren Geschmacks(das gleiche bei Oliven). Ansonsten esse ich oft etwas nicht wegen der Konsitenz nicht.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    8 Dezember 2008
    #5
    Ich esse gerne Dinge, die mir nicht schmecken - weil sie nicht schmecken.

    Ich weiß, das dürfte ein bißchen merkwürdig erscheinen... :ratlos:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2008
    #6
    Ich mag keine Oliven, aber ich weiß nicht, warum. Ich hab sie nie gemocht und dabei finde ich den Geruch gar nicht so schlimm. Aber der Geschmack ist mir viel zu herb, als wenn ich auf irgendeine Pflanze beiße, die nicht zum Essen gedacht ist.

    Ansonsten Gerichte, die in irgendeiner Form extrem sind, scharf, bitter, süß oder sauer, weil das dann kein Genuss mehr für mich sein kann.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    8 Dezember 2008
    #7
    ich hasse grüne bohnen (mein hass-essen nummer eins), pilze, rosenkohl, rote beete, spargel, oliven, usw... mehr fällt mir grad net ein. warums mir net schmeckt? naja... es riecht schon wiederlich (besonders bohnen und pilze), aber besonders übel ist an sich DER GESCHMACK! :wuerg:
    ich hab spinat vergessen. da hab ich noch erinnerungen an meine kindheit, wo ich meist eine grünglibbrige pampe auf dem teller hatte. :hmm:
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    8 Dezember 2008
    #8
    Nee... nicht ein bißchen, total merkwürdig! :zwinker:
     
  • Habbi
    Gast
    0
    8 Dezember 2008
    #9
    Hm...sowas ähnliches kenne ich. Wenn ich Limonensaft mit Wasser trinke ziehts mir immer alles zusammen...aber ich finds geil und machs trotzdem noch :ratlos:
    Gibt schon seltsame Leute auf dieser Welt :tongue:
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    8 Dezember 2008
    #10
    Na gut *g* Das ist auch nicht einfach, es zu erklären, aber manchmal esse ich absichtlich Lebensmittel, die ich wirklich eklig finde, geschmacklich. - Und ich mache das gerne.

    Aber nun frag bitte nicht, weshalb!
     
  • User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.311
    298
    988
    Verheiratet
    8 Dezember 2008
    #11
    Ich mag keine
    ..Oliven-die sind oelig und fies.
    ..Zwiebeln-der Geschmack ist eklig
    ...Käse mag ich nur überbacken, so ess ich ihn nicht.
    ..Pilze-der Geschmack ist fies. Mag ich nicht.
    ...Meeresfrüchte-mag ich einfach nicht.

    Kann dir nicht erklären warum, manchmal ist es der Geschmack und manchmal auch die Konsistenz bestimmter Lebensmittel.
     
  • Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit
    382
    103
    1
    Es ist kompliziert
    8 Dezember 2008
    #12
    Mais.....ich hasse Mais. Der Geschmack ist grausig. und Oliven...ihhhh....so stell ich es mir vor, wenn man aus einem Aschenbecher isst...*bäh*

    aber warum das so ist, weiß ich nicht. Es hat keinen bestimmen Grund. Meine Geschmacksnerven sind halt so.....
     
  • Endivie
    Endivie (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    103
    13
    nicht angegeben
    8 Dezember 2008
    #13
    Ich esse nicht gerne Tomaten in unverarbeiteter Form, einfach weil ich die Konsistenz nicht mag
     
  • elocin84
    elocin84 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    88
    1
    nicht angegeben
    8 Dezember 2008
    #14
    Off-Topic:
    Endlich jemand, der auch keine Zwiebeln mag. :engel:


    Ich mag wie schon geschrieben keine Zwiebeln, keine Pilze, keinen Spargel und Mais muss auch nicht sein.
    Meistens ist es der Geruch, die Konsistenz oder ganz einfach der Geschmack, die ich nicht mag. Besonders schlimm ist der Geruch von Paprika, gerade von rohen. *schüttel*

    Wobei ich merke, dass sich mein Geschmack noch verändert. Vor ein paar Jahren gab es noch viel mehr Sachen, die ich nicht mochte, die aber mittlerweile ganz gern esse. :hmm:
     
  • velvet paws
    0
    8 Dezember 2008
    #15
    es gibt eigentlich so gut wie nichts, das ich grundsätzlich nicht mag. lakritze finde ich furchtbar (grund: geschmack) und ich bin kein großer fan von rosinen. herz, nierchen, pansen und hirn müssen auch nicht sein. schuld sind in diesem fall eine mischung aus geruch, konsistenz und allgemeinem ekel.

    wenn mir etwas nicht schmeckt, dann liegt das im normalfall an schlechter zubereitung, mangelnder qualität, künstlichen aromen und geschmacksverstärkern oder zu extremer süße.
     
  • happy&sad
    happy&sad (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    8 Dezember 2008
    #16
    Wenn ich etwas nicht gerne esse oder trinke, dann wegen dem Geschmack und nicht wegen Konsistenz, Aussehen etc.
    Bei mir zählen dazu Pilze, Spargel, Oliven und auch Dinge, die ich einfach weniger gerne esse, aber nicht vom Teller picke, wenn sie drauf sind (wie Rosenkohl ua.).
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.467
    Verliebt
    8 Dezember 2008
    #17
    stimmt das hatte ich vergessen, das alles mag ich auch nicht.:grin:
     
  • User 40336
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    103
    6
    nicht angegeben
    8 Dezember 2008
    #18
    Hmm, es gibt viele Sachen, die ich nicht so gerne mag, aber trotzdem essen kann, was ich ganz schrecklich finde, sind eigentlich nur Innereien und Muscheln, das könnte ich auch nicht essen, da hab ich einfach Ekel vor.
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2008
    #19
    Innereien - allgemeiner Ekel
    Muscheln - Konsistenz
    Krabben - ekelhaft salzig-muffiger Geschmack
    Pralinen - schmeckt einfach nicht, zu intensiv
    Karpfen - schmeckt ebenfalls einfach nicht
    Oliven - zu bitter
    Linseneintopf - Horror aus Schulzeiten, seitdem ekelt es mich einfach

    Ansonsten esse ich manche Lebensmittel nicht, weil sie einfach zu extrem in eine Geschmacksrichtung gehen, entweder zu bitter, zu süß, zu sauer, zu scharf (ich weiß, dass scharf kein Geschmacksinn ist).
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    8 Dezember 2008
    #20
    * Innereien: die Vorstellung finde ich schon abstossend (interessanterweise mag ich allerdings - als einzige Ausnahme - Kalbsleber sehr gerne, das erklär mir mal einer)
    * Rosenkohl und Fenchel: stinken wie Sau :-D
    * Meeresfrüchte im Allgemeinen: ich mag das Geschludder/Geschlabber nicht und finde, das sieht eklig aus und fühlt sich eklig an. Verarbeitet resp. in Teig frittiert finde ich ein paar Sachen (bspw. Crevetten) okay, aber wirklich gerne mögen tue ich es auch dann nicht
    * Lakritze: weiss nicht warum, mag ich einfach überhaupt nicht
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste