Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum sind Männer so homophob?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Bowlen, 18 Juni 2008.

  1. Bowlen
    Bowlen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.220
    121
    0
    Single
    Diese Frage ist völlig wertfrei, aber irgendwie finde ich diesen Sachverhalt ziemlich auffällig.

    Während die meisten Frauen schonmal mit einer Freundin rumgemacht haben oder es sich zumindest vorstellen können, mal was mit einer Gleichgeschlechtlichen zu haben, bekommen die meisten Männer nur beim bloßen Erwähnen einer gleichgeschlechtlichen sexuellen Handlung fast Brechreiz. Vielen wird, was man hier im Forum auch schon gelesen hat, beim Gedanken an eine Gemeinschaftsdusche z. B. beim Sport anders. Viele sehen es schon als "schwul" an, wenn zwei Kerle, selbst wenn sie gute Freunde sind, sich zur Begrüßung kurz umarmen oder so. Während sich Freundinnen, so hab ich das zumindest schon oft gesehen, beim gleichen Akt ein Küsschen auf den Mund geben. Wieso können sich viele Männer nur Lesbenpornos anschauen, etc.?

    Ich hab z. B. einen Kumpel in meinem Freundeskreis, der wenn er bei einem anderen Mann pennt, grundsätzlich in einem anderen Raum schlafen will, obwohl weder er noch alle seine Freunde homosexuell sind und ein zwei Meter breites Bett vorhanden wäre.

    Wie kommt es, dass Frauen sich untereinander ansprechend und reizvoll finden und Männer nicht?
    Ich will das ja gar nicht unbedingt ändern, aber vielleicht hat ja jemand ne Idee, wieso und weshalb...
     
    #1
    Bowlen, 18 Juni 2008
  2. ZOSARO
    ZOSARO (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    240
    103
    3
    nicht angegeben
    Ein interessantes Thema!

    Wobei ich nicht denke, das es hier unter der hauptsächlich weißen userschaft so krass ist, wie wenn diese Umfrage unter Farbigen gemacht wird!!!


    *zurücklehn und das Ergebnis beobachte!*
     
    #2
    ZOSARO, 18 Juni 2008
  3. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Mh... ich hab noch nie mit einer Frau rumgemacht und will es auch nicht :wuerg:

    Ich kann die Jungs auch verstehen wenn sie so ein Verhalten als "schwul" bezeichnen (also Begrüßungsumarmen) und wehe der Frau die es wagt mir ein Küsschen auf den Mund zu geben.

    Ich hab kein Problem damit wenn eine andere Frau imselben Zimmer schläft, bei Männern hab ich diesbezüglich auch kein Problem...
    Aber ich komm mit Frauen/ Mädchen aus Prinzip nicht so gut aus. Männer sind einfacher gestrickt find ich und das macht die Sache sehr angenehm. Vielleicht hängt es damit zusammen ^^
     
    #3
    Kiya_17, 18 Juni 2008
  4. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Ich würde mich nicht wirklich als Homophob bezeichnen.
    Sexuelle Handlungen mit einem anderen Mann kann ich mir zwar überhaupt nicht vorstellen, und Umarmungen zur Begrüßung gibts auch nicht (weil ich es i.A. albern finde).
    Aber mit Gruppenduschen, schlafen im gleichen Zimmer oder auch im Gleichen Bett (auch wenns nur 1,40m breit ist), irgendwelchen Situationen, bei denen man sich gegenseitig nackt sieht, etc. habe ich überhaupt kein Problem.
     
    #4
    User 44981, 18 Juni 2008
  5. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Das stimmt so nicht.


    Naja, das liegt zum einen an der Erziehung (Umarmungen zwischen Männern seien "unmännlich", ein "echter" Mann umarmt ohnehin auch Frauen nur mit dem Ziel des Sex, usw usw), zum anderen denke ich daran, dass man mit männlicher Homosexualität nunmal Analsex verbindet, und die meisten Männer in dem Kontext dann schnell "Angst um ihre Popos" bekommen. Weibliche Homosexualität dagegen wirkt "harmloser". Deshalb wahrscheinlich auch die Sache mit den Pornos. Ich schaue generell sogut wie keine Pornos, und ich fände eine Lesbenszene zwar nicht erregend, könnte sie mir aber ohne Probleme ansehen. Eine Analsex-Szene (egal ob hetero oder homo) dagegen könnte ich mir beim besten Willen nicht ohne Ekel und Phantomschmerz ( ^^ ) anschauen. Nehme mal an, dass es den meisten Männern ähnlich geht (wobei die ja immerhin zu einem recht großen Teil hetero-AV-Szenen mögen ... was ich nicht nachvollziehen kann, meine Theorie aber glaub ich nicht wirklich gefährdet, da hier ja eine Frau den AV "erdulden" muss und kein Mann.)


    edit: die Umfrage versteh ich ehrlich gesagt nicht ... soll ich jetzt abstimmen, ob ich selbst homophob bin? Wie ist "homophob" hier gemeint? Ich habe absolut nichts gegen homosexuelle Leute, ich selbst möchte einer anderen Frau aber nicht näher als eine Umarmung kommen ... wie soll ich abstimmen?
     
    #5
    neverknow, 18 Juni 2008
  6. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Interessante Frage... mir ist das einmal bei einer Kursfahrt aufgefallen. Wir waren nur 5 Leute, Lehrer (männlich), 2 Jungs, 2 Mädels. Im Hotel gab es ein Einzelzimmer (für den Lehrer), ein Zweibettzimmer mit Doppelbett und ein Zweibettzimmer mit zwei einzelnen Betten.

    Als die Frage aufkam, wer das Doppelbettzimmer bekommt, schauten die Jungs ganz panisch aus der Wäsche. Der Lehrer hatte das aber wohl nicht mitbekommen, trotzdem drehte er sich ganz selbstverständlich zu uns Mädels um und meinte: "Das Zimmer nehmt ihr, ne?"

    War für uns absolut ok, aber warum das jetzt so selbstverständlich sein soll, erschließt sich mir nicht... :ratlos:
     
    #6
    drusilla, 18 Juni 2008
  7. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Wirklich logisch ist es auch nicht, nur ganz laienpsychologisch würd ich das so erklären: der Mann ist, dadurch dass er das "Penetrations-Instrument" besitzt, auf Sex bezogen erstmal das dominantere Geschlecht (dazu kommt die größere Körperkraft im Vergleich zu Frauen). Das ist nicht frauenfeindlich, sondern eine Tatsache -- aus diesem Grund sind nunmal Frauen meistens Vergewaltigungsopfer und Männer die Täter.

    Bei 2 Frauen in einem Zimmer besteht also (aus Laiensicht) keine Vergewaltigungsgefahr.
    Bei 2 Männern in einem Zimmer sieht das schon anders aus -- sieht man ja in Gefängnissen, in denen man sich dem Klischee nach lieber nicht nach der Seife bücken sollte.

    Natürlich ist das, gerade in Bezug auf solche Dinge wie eure Kursfahrt, ziemlich lächerlich; ich denke nur, dass sich das so (zumindest teilweise / im Ansatz) erklären lässt.
     
    #7
    neverknow, 18 Juni 2008
  8. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    @ neverknow: Aber in einem Zimmer waren die Herren ja. Nur dass ein Nachttisch zwischen den Betten stand. :ratlos:
     
    #8
    drusilla, 18 Juni 2008
  9. Weil die Gesellschaft schwule immer noch weniger toleriert als zb lesben.



    Ich gehöre nicht zu den homophoben. :grin:
     
    #9
    Chosylämmchen, 18 Juni 2008
  10. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Ich psychologisiere jetzt ein bisschen. :tongue: Ich denke es ist, weil man Angst hat, schwul zu sein. :grin: Ich glaube, dass die Schwulenhasser im Innern selber zumindest ein bisschen schwul sind.

    Meine besten Freunde umarme ich zur Begrüssung. Auf den Mund Küssen das geht mir zu weit. :tongue: Ich meine, ich Küsse nur Leuten auf den Mund die ich begehre oder Liebe. Also nur wenn ich mit ihnen ins Bett will. Und das will ich mit meinen Freunden nicht. :grin:
     
    #10
    Luc, 18 Juni 2008
  11. Kakaokuh
    Kakaokuh (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    821
    101
    0
    Single
    Also ich gehöre eindeutig zu den homophoben und kann alle verstehen denen es auch so geht :grin:
     
    #11
    Kakaokuh, 18 Juni 2008
  12. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Also, ich gehöre definitivnicht zu den Frauen mit bisexuellen Erfahrungen oder auch nur Vorstellungen. Aber ich stimme schon zu, dass insgesamt sich mehr die Männer homophob verhalten. Ich höre auch viel eher Männer über Schwule lästern als Frauen über Lesben. Vielleicht spielt da auch mit rein, dass von der Gesellschaft männliche Homosexuelle negativer dargestellt werden. Lesben tauchen ja noch in recht vielen Männerphantasien auf, ein schwuler Mann dagegen gilt im Klischee als "verweiblicht" und erntet nicht so viel Respekt.
     
    #12
    Ginny, 18 Juni 2008
  13. Arzt
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Ich weiß schon, was Du meinst, bei den Damen neigt man wohl eher dazu, sich mal in den Arm zu nehmen, oder zu küssen usw. Ich bin absolut nicht homophob, aber es stimmt schon, dass Männer eher ein Problem damit haben
     
    #13
    Arzt, 18 Juni 2008
  14. Juan Milan
    Verbringt hier viel Zeit
    382
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    hm schon wieder ein neues wort gelernt ^^
     
    #14
    Juan Milan, 18 Juni 2008
  15. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Also ich bin nicht ganz so krass wie das Beispiel hier und kann ohne Probleme mit einem Kumpel in einem Bett schlafen.

    Wo es mich ein wenig schüttelt ist, wenn ich es im Fernseh seh... wie sich zwei küssen oder so. Keine Ahnung warum...
     
    #15
    Subway, 18 Juni 2008
  16. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    ich würde mal meinen, dass das ein verqueres männlichkeits- bzw. dominanzgehabe ist. die männer müssen beweisen (vor allem sich selbst), wie männlich sie doch sind und müssen alles, was in ihren augen daran zweifel aufkommen lassen könnte, weit von sich weisen. und homosexualität scheint aus irgendwelchen gründen dazuzugehören.

    frauen dagegen müssen sich nicht beweisen, wie weiblich sie sind. warum das so ist, kann ich mir nicht erklären, es scheint fast so, als sei es eben weniger erstrebenswert, weiblich zu sein als männlich. sie müssen also keine angst haben, für unweiblich gehalten zu werden, wenn sie auf frauen stehen.

    vielleicht kann mir ja jemand hier erklären, warum frauen sich oft geschmeichelt fühlen, wenn ihnen männliche eigenschaften zugeschrieben werden. männer würden sich im umgekehrten fall beleidigt fühlen. wenn diese frage geklärt ist, klärt sich vermutlich auch die nach der homophobie.

    diese sache jedenfalls hat mich schon immer verwundert.
     
    #16
    klärchen, 18 Juni 2008
  17. Asgar
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    113
    42
    nicht angegeben
    Ich kann mir keinerlei sexuelle Handlungen mit einem Mann vorstellen, aber würde das jetzt nicht als homophob bezeichnen.
    Ich hab beispielsweise auch mit Umarmen keine Probleme, und mit gemeinsam duschen oder im selben Zimmer schlafen erst recht nicht, wieso auch?

    Ich denke das kommt einfach sehr auf das soziale Umfeld an, ich habe schon Gruppen erlebt wo das "bist du schwul oder was" immer irgendwie ein Thema war, und wer da länger unterwegs ist passt sich dem homophoben Verhalten vieleicht an um zur Gruppe zu passen.
    War bei mir aber nie ein Thema.
     
    #17
    Asgar, 18 Juni 2008
  18. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.534
    398
    2.013
    Verlobt
    Ich bin nicht homophob. Ich könnte mir Sex mit Männern an sich vorstellen. Aber ich habe mich einfach noch nie in einen Mann verliebt.

    Wenn die gleichgeschlechtliche Liebe einmal voll anerkannt ist, wird es auch nicht mehr nötig sein, sich ausdrücklich als heterosexuell zu profilieren.

    So viel Liebe ist nicht in der Welt, dass wir ihr Vorschriften machen dürfen!
     
    #18
    simon1986, 18 Juni 2008
  19. löwe-leo
    löwe-leo (42)
    Benutzer gesperrt
    358
    0
    0
    Single
    Nein, genau das ist diese Frage nicht!

    Weil nämlich "phob" schon einen Dachschaden unterstellt.

    Um diese Frage zu beantworten, muß man schon zugeben, daß man verrückt und im Unrecht ist.

    Das ist so, als ob man die Frage beantworten muß "Haben sie aufgehört, ihr Kind zu prügeln".

    Sagt man NEIN, dann hört sich das so an, als ob man es immer noch tut.

    Sagt man JA, dann hört sich das so an, als ob man es früher getan hat.
     
    #19
    löwe-leo, 18 Juni 2008
  20. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich find das umfrageergebnis bisher schon schockierend muss ich sagen...

    :ratlos: :ratlos:

    ich habe sachen, die der TS hier aufzeigt, ebenfalls shcon oft bemerkt und beobachtet... erklären kann ich es mir nicht . bzw. wäre alles nur spekulation.

    würde aber nicht alle frauen über einen kamm scheren und ich kenne zwar einige, aber die meisten frauen haben noch nichts mit ner freundin gehabt:zwinker:
     
    #20
    User 70315, 18 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Männer homophob
Lotte68
Liebe & Sex Umfragen Forum
30 November 2016 um 23:28
3 Antworten
Victoria0815
Liebe & Sex Umfragen Forum
29 November 2016 um 19:10
5 Antworten
Bernd9769
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 November 2016
24 Antworten
Test