Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum sind manche Eltern so ARSCHLÖCHER

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Schere, 6 Februar 2008.

  1. Schere
    Schere (24)
    Benutzer gesperrt
    15
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo liebe Community. Ich muss einfach mal irgendwo meinen Frust ablassen :flennen: Es geht, wie im Titel schon steht, um Eltern. Nicht um meine, sondern um die meiner Freundin. Aber am besten fange ich mal ganz von vorne an.
    Die Eltern meiner Freundin wurden glaube ich im Kloster erzogen. Sie darf nur bis 19:00 Uhr raus (sie ist 14), sie Vertrauen ihr nicht, sie durchstöbern ihre Sachen (z.B. in ihrem Zimmer. Gucken in Schubladen in Schränken etc.) sie lesen ihren ICQ Nachrichtenverlauf. Wenn sie weg ist rufen ihre Eltern sie jede Stunde an und fragen ob alles in Ordnung ist und wo sie grade ist, was sie macht und mit wem sie weg ist, und noch einiges mehr, wozu es aber Tage dauern dürfte hier alles niederzuschreiben.
    Also alles in allem hat sie sogut wie keine Privatsphäre.
    Bis jetzt hat das ganze nicht wirklich viel mit mir zutun, trotzdem möchte ich ihr irgendwie helfen, nur wie? Ich kann nicht immer nur ,,daneben stehen" und zugucken und nichts tun.
    Nun zu dem Problem wo ich auch dran beteiligt bin.
    Wenn ich bei ihr bin kommt ihr Vater alle 20 Minuten rein und fragt ob es uns gut geht, es zu kalt/warm ist, es nicht reingeregnet hat (<---:eek: ) und so weiter.
    Ich bin seit einem Monat mit ihr zusammen, kennen uns schon ein Jahr. Große Liebe bla bla bla...
    Nun haben wir gestern an unserem einmonatigen miteinander geschlafen. Ich weiß es ist zu früh, aber wir lieben uns über alles auf der Welt und soweiter, tut im moment auch nichts zu meinem Problem zur Sache.
    Sie hat es gestern dann auch schon ihrer Mutter erzählt, wegen Pille und so, weil wir auf Nummer sicher gehen wollen. (Ja wir haben auch gestern mit Kondom verhütet)
    Die Mutter ist total ausgeflippt. Sie erzählt ihr was von Vertrauensbruch (obwohl sie ihr nie irgendetwas versprochen oder sonstwas hat), sie hätte jetzt voll den Psyschen Schaden erlitten (also meine Freundin) und noch irgendsonen Stuss. Am nächsten morgen sind sie direkt zum Frauenarzt, weil sie ihr nicht glauben wollte, dass wir verhütet haben (<---soviel zum Thema vertrauen :kopfschue ). Der Arzt hat der Mutter gesagt, dass sie Stolz auf ihre Tochter sein kann, dass sie das so ernst nimmt mit dem verhüten und so weiter.
    Jetzt kommt das größte Problem. Ihre Eltern wollen nicht mehr, dass wir uns die nächste Zeit sehen (<---Das heißt eine lange Zeit :cry: :flennen: ) ich weiß nicht was ich machen bzw. wie ich das aushalten soll. Ich kann nicht ohne sie :flennen:

    Vielen dank an alle, die sich das hier komplett durchgelesen haben und mir auch noch antworten. DANKE!!!

    mfg Schere
     
    #1
    Schere, 6 Februar 2008
  2. QuendaX
    QuendaX (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    101
    0
    nicht angegeben
    Mit was für Konsequenzen müsste deine Freundin rechnen, wenn sie sich dem Verbot wiedersetzen würde?

    Wenn die Eltern nicht allzu bescheuert sind, dann wären Grenzausreizungen sogar ratsam. Vielleicht brauchen sie einfach den Sprung ins kalte Wasser, damit sie einsehen, dass das kleine Töchterchen, der sie gestern noch die Windeln gewechselt haben, jetzt langsam erwachsen wird. Ihr etwas zu verbieten und sie so unglücklich zu machen ist auf Dauer nicht sinnvoll und das sollten auch die Eltern einsehen... kommt aber wie erwähnt darauf an, ob die beiden richtige Hardliner sind.
     
    #2
    QuendaX, 6 Februar 2008
  3. Schere
    Schere (24)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    15
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist es, was ich ihr die ganze Zeit sage, was sie auch tun soll. Aber sie tut es nicht. Sie hat so Angst (ich natürlich auch), dass sie mich dann gar nicht mehr sehen darf. Das ist ihr Problem.
     
    #3
    Schere, 6 Februar 2008
  4. QuendaX
    QuendaX (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    101
    0
    nicht angegeben
    Du hast die Frage nicht beantwortet:
    Anderer Vorschlag:
    Könnte deine Mutter nicht Vermittlerin spielen und den "Schwiegereltern" bei einer Tasse Tee ins Gewissen reden?
     
    #4
    QuendaX, 6 Februar 2008
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Klingt zwar blöd aber ich denke du solltest dich da weitestgehend raushalten zumindest was Tipps im Umgang mit ihren Eltern betrifft. Die Konsequenzen bekommt nämlich sie zu spüren außerdem denke ich das sie ihre Eltern selbst besser kennt als du und sie demnach weiß wie sie mit ihnen umzugehen hat.

    Klar ist eure Situation bescheiden allerdings kann ich die Eltern auch ein ganz klein wenig verstehen immerhin ist sie doch erst 14 - nichtsdestotrotz scheinen sie ein wenig übervorsichtig zu sein.

    Dennoch solltest du dich nicht einmischen zumindest nich solange ihre Eltern nicht total ausflippen. Die momentane Situation ist zwar schwer aber ich denke gerade noch im Rahmen - auch aufgrund des Alters.

    Immerhin scheint sie ja etwas Vertrauen in ihre Elter zu haben sonst hätte sie ihnen wohl kaum erzählt das ihr beide miteinander geschlafen habt.:ratlos:

    meinst du wirklich das so etwas nutzt? Ich würde da doch sehr empfindlich reagieren wenn "Dritte" ungefragt meinen sich in Familienangelegenheiten einzumischen...:ratlos:
     
    #5
    brainforce, 6 Februar 2008
  6. Schere
    Schere (24)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    15
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Doch habe ich. Sie hat Angst, mich sonst nicht mehr sehen zu dürfen.

    Meine Mutter trifft sich mit ihren Eltern am Montag und sie werden dann darüber reden...
    Ja wie gesagt, ich denke auch das 14 ein bischen zu früh ,,war" und ich kann es auch verstehen, dass du Eltern sich sorgen machen, aber doch nicht so :flennen:

    mfg Schere
     
    #6
    Schere, 6 Februar 2008
  7. QuendaX
    QuendaX (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    101
    0
    nicht angegeben
    Ja, meinetwegen hieße das Verbot "Ihr dürft euch nie wieder sehen".
    Und dann trifft ihr euch weiterhin.

    Was schätzt Du, was sie machen würden?
    Würde die Tochter zu Hause im Zimmer eingesperrt, in ein Internat nach Sibirien geschickt, im Ofen verbrannt...?

    Was ich sagen will: Solange das Risiko kalkulierbar ist, sollte sie sich ruhig ihren Eltern widersetzen. Die Eltern müssen einsehen, dass Töchterchen in 4 Jahren volljährig ist (4 Jahre sind für die Eltern keine lange Zeit) und sowas gehört zum Erwachsenwerden dazu.

    Aber: Wenn die Eltern tatsächlich solche "fundamentale" Christen sind, dann ist natürlich mehr Vorsicht geboten.

    Lässt sich aus der Ferne nur schlecht beurteilen.
     
    #7
    QuendaX, 6 Februar 2008
  8. Sexybunnybabe
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    12
    Single
    mal schauen,was draus wird,wenn deine mutter mit ihren eltern redet.denn ich finde schon,dass diese ein wenig übertrieben reagieren.
    reife ist schließlich relativ:die einen sind mit 14 noch kinder,die anderen quasi erwachsen.zweiteres trifft meiner meinung nach auf euch beide zu;deinen texten nach scheinst du sehr erwachsen,überdacht zu handeln und auch deine feundin hast du so präsentiert.Wahrscheinlich müssen ihren eltern einfach mal die augen geöffnet werden.
    ich denke,es ist ratsam,erstmal mit der mutter alleine zu reden,diese lässt sich meis eher zur vernunft bringen und kann dann auch meistens gut auf den vater eineden.
     
    #8
    Sexybunnybabe, 7 Februar 2008
  9. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Dass sie nur bis 19.00 raus darf, könnte man ja noch hinnehmen,
    aber ihre Sachen durchwühlen und ICQverlauf ist eindeutig Verletzung der Privatsphäre.
    Kann sie ihren PC nicht mit einem Passwort versehen, oder sonstwie verhindern, dass ihre Eltern Einblick darin bekommen. Hören die Eltern denn auch mit, wenn Du mit ihr telefonierst?

    Off-Topic:
    Ich kann echt froh sein, normale Eltern zu haben. Manche Storys hier lassen mir echt die Haare zu Berge stehen:eek:
     
    #9
    User 48403, 7 Februar 2008
  10. Matahari
    Matahari (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    325
    101
    0
    Single
    Dagegen sind ja meine Eltern wirklich heilig.

    Wohl das einzige was du machen kannst, ist dich den Eltern vorzustellen und ihnen zu erklären, dass du auf ihre Tochter aufpasst usw.

    Ansonsten wie schon gesagt wurde, einfach weiterhin sie treffen. Mehr kannst du kaum tun. Denn das ist eine Sache zwischen ihr und den Eltern. Vielleicht haben ihre Eltern mit ihr oder selber schlechte Erfahrungen gemacht.
    War bei meiner Mutter so. Sie hat mir verboten mit Freundinnen in Tiefgaragen zu gehen und ich konnte dies auch nicht verstehen, bis sie mir erzählte, dass sie in einer Tiefgarage mal fast vergewaltigt wurde. (Fast) alles hat seine Gründe.
     
    #10
    Matahari, 7 Februar 2008
  11. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Was die PC-Spionage angeht, dagegen kann man doch was machen - BIOS-Password, ICQ-PW, Zugriffsrechte setzen, etc...

    Das ist mal das allerletze, sowas privates zu lesen. 14 hin oder her!
     
    #11
    BenNation, 7 Februar 2008
  12. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Ja, Probleme fordern kreative Lösungen.

    Den ICQ Verlauf kann man abstellen. Und ansonsten alles mit Passwörtern versehen, und auch mal vor den kreativen Eltern aufpassen und Anti Key Logger und Antitrojaner installieren. (ja ist paranoid, aber sie wird ja verfolgt)

    Allerdings könnten ihr die Eltern ja dann auch Internet und Rechte wegnehmen. Aber trotzdem, gegen sowas kann man ja nur rebellieren. So ein Verhalten von Eltern kotzt mich an, wir hatten auch so ein Mädel in der Klasse, die negativen Auswirkungen bemerkt man noch jetzt.
     
    #12
    Reliant, 7 Februar 2008
  13. Süßejana
    Benutzer gesperrt
    207
    0
    0
    Single

    ich denke das ihre eltern ihr nen größeren schaden zufügen als sie zu verhindern versuchen.
     
    #13
    Süßejana, 7 Februar 2008
  14. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Das Problem ist: Man kann nicht viel tun. Jugendamt? Eher nein, soweit ich weiss kommt ja keine Gewalt in diesem Haushalt vor. Einfach nur paranoide, überzogene Sorge/Kontrolle...
     
    #14
    BenNation, 7 Februar 2008
  15. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Ich würde mal ein offenes Gespräch vorschlagen. Entweder bevor deine Mama bei den Eltern war oder danach.
    Setzt euch in Ruhe zusammen und sprecht mal darüber. Da könnt ihr die Eltern doch mal fragen, warum sie so vorsichtig sind oder wovor sie Angst haben. Dann können sie vielleicht was dazu sagen.
    Ganz wichtig ist auch, das ihr Kompromissbereitschaft zeigt. Meinetwegen, dass wenn sie bis 20 Uhr weg darf du sie nach Hause bringst und ihr euch bei den Eltern meldet. Oder das ihr nur bei ihr zushause miteinader schlaft etc. und immer Kondome benutzt und Pille.
    Wichtig ist auch, dass ihr den Eltern sagt, dass ihr auch mal für zwei Stunden alleine sein wollt etc. Deine Freundin sollte sagen, dass sie nicht mehr möchte, dass alles kontrolliert wird. Bzw. das sie einen Teil erstmal noch zulässt aber das das ICQ tabu ist.

    Das muss aber alles ruhig und sachlich ablaufen. Tasse Tee dabei und auf keinen Fall in Vorwürfen etc. enden. Einfach mal die Frage stellen warum sie deiner Freundin nicht vertrauen oder wovor sie Angst haben und wie gesagt Kompromisse bereitstellen.

    Das wird am meisten bringen. Alle anderen Maßnahmen werden euch nur unglücklich machen. Ein offenes Gespräch kann da wunder wirken.Vielleicht auch eine Art vermittler dabei haben. Deine Mama oder Oma o.ä sodass es sachlich bleibt und auch ne andere Erwachsenenmeiung vorhanden ist.

    Hoffe es gelingt euch!!
     
    #15
    ToreadorDaniel, 7 Februar 2008
  16. Dasmaedl
    Dasmaedl (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ist ja krass. Das einzige was ich an dieser Situation verstehen kann ist, dass die Eltern deiner Freundin ihre Tochter beschützen wollen und das man dadurch evtl. mehr diesen Beschützerinstinkt raushängen lässt, als üblich.

    Ihre Eltern sind wahrscheinlich alle 20 Minuten ins Zimmer, weil sie Angst hatten, dass ihr miteinader schlaft. Ist sie das einzigste Kind bzw. das jüngste und bist du ihr erster Freund?

    Bei mir war es damals auch so, meine Mutter war ein bisschen sauer, weil danach noch meine Regel ausgefallen ist, da einfach alles noch nicht so eingependelt war. Ich war NIE schwanger :zwinker: Die Eltern von meinem damaligen Freund waren irgendwie auch angepisst.

    Versucht einfach den Eltern zu verklickern, dass es nicht mehr unter das Jugendstrafrecht fällt und dass sie eh nichts dran ändern können, egal wie oft sie euch kontrollieren.
     
    #16
    Dasmaedl, 7 Februar 2008
  17. Schere
    Schere (24)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    15
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Hehe. Danke, aber alles was hier reingeschriebn wurde, haben wir schon versucht/gemacht oder einfach keinen Zweck.
    -Wenn sie ihren PC mit einem Passwort versieht, bekommt sie Pc Verbot
    -Sie sagen, dass sie meiner Freundin nicht Vertrauen können (obwohl sie noch NIE irgendetwas gemacht hat)
    -Die Eltern kennen mich und mögen mich eigentlich auch :smile:

    Die einzige Möglichkeit, die mir einfällt (die hier auch schon geschrieben wurde) ist die, dass sie ,,rebellisch wird" Weil wie auch schon geschrieb, einschließen können sie nicht.
    Habe ich ihr auch schon vorgeschlagen, aber sie findet immer wieder eine Ausrede warum sie es nicht macht, oder sagt das sie sowas macht...tut es dann aber doch nicht.
    Hatten schon desöfteren Streit deswegen

    mfg Schere

    PS: Trotzdem ein große DANKE an alle die geschrieben haben
     
    #17
    Schere, 7 Februar 2008
  18. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Sie ist 14, ein Kind, die Eltern haben die volle Verantwortung und das Mädel hat sich an die aufgestellten Regeln zu halten. Natürlich gäbe es bessere Wege und das mit ICQ durchforsten, Zimmer durchwühlen etc. finde ich auch eher blöd. Aber was die Regeln in puncto Ausgehen anbelangt, sehe ich absolut nichts falsches.

    Was glaubt ihr wohl, warum sie alle 20min. ins Zimmer kommen? :rolleyes:


    Du hältst dich da besser raus und nix da mit klärendem Gespräch, da könnte ich dir gleich jetzt schon sagen, wie das endet. Macht das in nem Jahr wieder, wenn sichs nicht gebessert hat, aber nach einem Monat Beziehung zwischen ner 14- und nem 15-jährigen gibts da nicht viel zu melden. Vielleicht legt sichs ja, wenn ihr ne Weile zusammen seid.
     
    #18
    Samaire, 7 Februar 2008
  19. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    sicher sind ihre Eltern nicht fehlerfrei (wer ist das schon) - Stichwort PC, nachspionieren... allerdings glaube ich nicht das das ganze soooo krass ist - immerhin ist sie erst 14 und du 15 - ihr seid gerade mal 1 (!!!) Monat zusammen...

    Du schreibst selbst das dich die Eltern "mögen" - das ist beileibe keine Selbstverständlichkeit - das solltest du dir nicht verspielen.:zwinker:

    Es gibt sicher weitaus schlimmere Fälle. Die Eltern scheinen zu akzeptieren das ihre 14jährige Tochter eine Beziehung hat - das ist beileibe keine Selbstverständlichkeit!
    Auch das deine Freundin sich ihren Eltern anvertraut hat in dem sie gesagt hat das ihr Sex hatte zeugt doch von einer gewissen Grundvertrautheit!

    Ehrlich gesagt finde ich auch das du dich zu sehr einmischt was das Verhalten deiner Freundin angeht! Damit mein ich den letzten zitierten Absatz. Mir kommt es vor als würdest du Druck auf sie ausüben das sie sich etwas "rebellischer" verhalten soll - sorry aber was sie macht ist ihre Sache.
    Du kannst ihr helfen aber nicht indem du ihr solche Tipps gibst!

    Ich bin mir sicher das sich zwischen deiner Freundin und ihren Eltern alles zum Guten wendet - mit der Zeit!
    Ich verstehe es das sie etwas vorsichtig sind was euren Umgang betrifft aufgrund ihres Alters.
     
    #19
    brainforce, 7 Februar 2008
  20. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    @Samaire
    Sie haben die Verantwortung, das stimmt, aber auch die Verantwortung das sich das Kind zu einem Jugendlichen entwickeln kann, und die vernachlässigen sie total wenn sie nicht anfangen ihr zu vertrauen, und man kann auch 14 jährigen Vertrauen. Dieses stehlen von Erfahrungen und damit auch das verhindern einer normalen entwicklung ist missbrauch von Autorität und nicht verantwortungsvoll. Sowas geht vielleicht in amerikanischen Fernsehserien gut aber nicht im realen Leben.
    Vorallem wie gehts dann weiter, mit 16 darf sie wählen, mit 17 den Führerschein machen mit 18 ist sie volljährig, hat aber null Ahnungdavon verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Und ich glaube nicht das sich das verhalten der Eltern ändern wird wenn das Mädel 15 oder 16 wird.

    Die Eltern sind in meinen Augen genauso mieß wie Eltern die ihr Kind verwahrlosen lassen, in beiden Fällen verhindern sie eine natürliche Entwicklung.

    Natürlich haben manche Regeln einen Sinn, und das man sein Kind mit 14 nicht bis 3 in der Früh weglassen soll ist klar, aber wenn man ihm nur misstraut, es nur kontrolliert und nur einschränkt dann hat das nichts mehr mit Erziehung zu tun, sondern dann gehören die Eltern "umerzogen".

    @Schere
    Du hast nicht das Recht dich mit ihr darüber zu streiten ob sie rebellieren soll. Das kann sie wahrscheinlich gar nicht so leicht, weil sie in ihre Rolle gezwungen wird und sich gar nicht in das Stadium in dem man normalerweise rebelliert entwickeln konnte. Du kannst ihr was vorleben, ihr zuhören ihr Rat geben wenn sie darum bittet, aber zwingen kannst du sie nicht. Es ist ihre Entscheidung. Allerdings würd ich ihr eine Bezugsperson anraten, die erwachsen ist, und positiven Einfluss auf sie ausüben kann, ihre Eltern können das wohl offensichtlich nicht.
     
    #20
    Reliant, 7 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test