Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

warum so viele sexpartner?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von rewe, 20 Februar 2010.

  1. rewe
    rewe (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    basierend auf die frage "wie alt seid ihr und wieviee sexpartner hattet ihr" würde ich gerne die frage stellen warum und wie es zu den verschiedenen partnern gekommen ist?
    gerade die jenigen die ein paar partner mehr hatten konnten bestimmt auch gewissen unterschiede beim sex feststellen.
    bitte schreibt doch ein paar zeilen dazu.
    l
     
    #1
    rewe, 20 Februar 2010
  2. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Nun, ich wollte einfach den Kick, ständig jemand Neues zu haben. Die Aufregung, wie der andere wohl aussieht, worauf er steht, wie es eben mit ihm ist. Hinzu kam noch, dass ich sehr selten mehrere ONS mit der gleichen Person hatte, also war da ein gewisser Verschleiß.

    Im Nachhinein waren da aber nicht so große Unterschiede...
     
    #2
    User 38570, 20 Februar 2010
  3. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    Weshalb nur Vanilleeis essen wenn es auch Erdbeereis gibt? Warum nur das Eis von Mövenpick wenn es auch Landliebe gibt?
    Ist halt jedes mal etwas anderes.
     
    #3
    User 11345, 20 Februar 2010
  4. Augen|Blick
    0
    Da fällt mir ein Filmzitat zu ein:
    Spock: "Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass der Rekord in Freiklettern an dieser Wand heute keinesfalls in Gefahr ist."
    Kirk: "Ich will keinen Rekord brechen! ich klettere, weil es mir Spass macht. Ganz zu schweigen vom wichtigsten Grund, auf einen Berg zu steigen."
    Spock: "Und der wäre?"
    Kirk: "Weil er da ist!"

    Ich würde die Sexualpartner in zwei Gruppen teilen, einmal die Beziehungen, die halt auch mal zu Bruch gehen können und entsprechend wechseln - und die "wilden" Phasen, also quantitiv polymorpher Sex, wobei ich im nachhin sagen würde, es war überflüssig.
     
    #4
    Augen|Blick, 20 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. rewe
    rewe (46)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    Single
    und die unterschiede?

    wo lagen denn die unterschiede beim sex?
    würdest du sagen da du schlechte gute und sehr gute partner hattest?
     
    #5
    rewe, 20 Februar 2010
  6. Augen|Blick
    0
    Ich mußte erst lernen, dass Sex ohne Gefühl für mich keinen Wert hat. Insofern würde ich das auch nicht qualitativ bewerten wollen - die tollste, schönste, umwerfenste Frau kann langweilig im Bett sein, wenn man sie nicht liebt - umgekehrt kann die sexuell unerfahrenste Frau der Burner sein, wenn man eben Gefühle für sie hat.
     
    #6
    Augen|Blick, 20 Februar 2010
  7. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Mit 3 verschiedenen Sex partnern bin ich ja wohl noch einer derjenigen wo es echt wenige parnter sind.

    Erste Beziehung ging in die brueche weil es einfach nicht mehr gepasst hat...

    meine zweite ging fast in die bruesche weil ich mit sexpartner nummer 3 was ausprobieren wollte.. aber gluecklicher weise bin ich ja nun wieder bei partner nummer 2 und das soll auch wenn moeglich nun so bleiben.

    LG ViolaAnn
     
    #7
    ViolaAnn, 20 Februar 2010
  8. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    zumindest bis partner nummer 4 kommt!:drool:
     
    #8
    User 12216, 20 Februar 2010
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Der Unterschied beim Sex setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen:

    - Wie alt ist man selber, wie alt der Partner
    - Welche Laune hat man gerade, welche Laune hat der Partner
    - Welcher Nationalität gehört man selber an, welcher Nation der Partner
    - Wieviele sexuelle Erfahrungen hat man selber gesammelt, wie viele der andere
    - Wo befindet man sich gerade (Ort: Zu Hause im bekannten Bett, im Urlaub, im Club, oder …)
    - Bevorzugt man selber Blümchensex oder (auch) Anal oder (auch) BDSM und was mag der Andere
    - Ist es ein ONS, eine Affäre, eine Fickbeziehung, Friends with Benefits, Romanze, offene oder monogame Beziehung
    - ...

    Ich habe ganz am Anfang meiner sexuellen Erfahrungen gelernt, dass ich lernen kann Liebe und Sex zu trennen. Mit dem Wissen konnte ich mich einfach auf viele Menschen einlassen, unterschiedlich feste emotionale Bindungen testen. Hinzu kommt mein extrovertierter Charakter, ich lerne schnell Menschen kennen und zusätzlich bin ich noch viel gereist und habe so viele Menschen getroffen. Die Chance, dass jemand dabei ist, der attraktiv ist und der einen selber ebenfalls attraktiv findet ist vermutlich größer. Mit der Zeit habe ich gelernt mich und meinen Körper zu lieben, ich habe Spaß am Sex, genieße sowohl fremde als auch bekannte Haut, ich war und bin immer neugierig, probiere gerne Neues aus, altes wird mir aber auch mal Langweilig ... Und ich hatte nie Angst als Schlampe abgestempelt zu werden. Das alles hat mir geholfen, mich sexuell zu entfalten.
     
    #9
    xoxo, 20 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. aiks
    Gast
    0
    Bei mir gibts auch die gescheiterten Beziehungen, die ONS und dann einen Sexfreund (hach klignt dieses Wort merkwürdig :hmm:) oooh und natürlich die momentane Beziehung

    - gescheiterte Beziehungen: da war der Sex eigentlich immer recht schlecht (waren auch sehr kurze Sachen)
    - ONSs: auch nicht der Hammer; das war eigentlich immer nur aus Einsamkeit heraus
    - Sexfreund: wir hatten ein Date, kannten uns vom Internet und es hat sexuell aber nicht liebestechnisch gefunkt. Der Sex war gut :smile:
    - momentane Beziehung: Grund ist natürlich Beziehung und Sex ist natürlich gut :smile:
     
    #10
    aiks, 20 Februar 2010
  11. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Du bist ja auch erst 19, von daher ist es nicht viel, aber auch nicht wenig :zwinker:.
     
    #11
    zickzackbum, 21 Februar 2010
  12. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Hatte bis jetzt erst 2 Sexpartner. War allerdings auch in einer langen Beziehung. Ist nicht so, dass ich keine Möglichkeit zu ONS gehabt hatte(im Gegeteil), allerdings kann ich mir iwie nich vorstellen so etwas mit jemand, den man nicht kennt, den man nich vertraut zu teilen.
    kann mir eigentlich nur vorstellen, dass ich schwach werden würde, wenn ein Will smith-ähnliches Wesen , dass mir dann auch noch charakterlich sympathisch wäre meinen Weg kreuzen würde.
    Da das so gut wie unwahrscheinlich ist, werd ich wohl warten müssen bis ich wieder in ner Beziehung bin. vermiss es schon iwie, aber was soll man machen...
     
    #12
    Naema, 21 Februar 2010
  13. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Ich hatte 5 Sexpartner: 4 feste Partner (1 Jahr, 1,5 Jahre, fast 3/4 Jahr und paar Monate) und 1 feste Romanze.
    Der Unterschied bestand aus Vorlieben und den Erlebnissen mit den Expartnern meiner Partner. Oftmals passten die Partner vor mir nicht so gut zu den Männern oder hatten zu "prüde" Einstellungen.
     
    #13
    User 46728, 21 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - viele sexpartner
Dami
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 November 2016
441 Antworten
Maveric112
Liebe & Sex Umfragen Forum
31 Januar 2011
114 Antworten
Test