Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum so wichtig?

Dieses Thema im Forum "Das erste Mal" wurde erstellt von Zelda, 22 August 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zelda
    Gast
    0
    Ich frag mich seit gestern, warum jeder meint das "erste mal" wäre ein so super wichtiges Ereignis?! Ich mein....die nächsten Male die da folgen sind doch sowieso viel besser...man lernt immer dazu, kann es mehr genießen und sich seinem Partner viel mehr anvertrauen. Warum machen wir da ein so großes Tohuwabohu drum?!
    Schon die Knirpse *g* so...um die 14 rum oder so, malen sich aus wie es sein soll. Wozu? Ich mein, klar in irgendeiner Hinsicht ist es was besonderes, aber genauso besonders wie der erste Kuss. Den find ICH viel wichtiger. Also ich mein nicht den im Kindergarten, sondern den Kuss an den man sich wirklich gerne zurückerinnert weil man diese Person geliebt hat.
    Warum denkt sich jeder : Mein erstes Mal muss einfach perfekt sein?"
    Nie wird es ein perfektes erstes Mal geben. Da bin ich mir sicher, also ich mein so wie man es geplant hat. Immer wird irgendwas anders laufen, aber das ist doch nicht schlimm? Alles planen kann man doch eh nicht. Dabei macht man sich nur verrückt.
    Ich fand mein erstes Mal schön, und ich weiß das es richtig war was ich gemacht habe (Ort, Zeit und die person mit der ich es erlebte) aber ich würde nie sagen DAS war jetzt das wichtigste Ereignis meiner Jugend :grin:
    Leute, macht euch nicht so viele gedanken darum. SO wichtig ist es nicht. Wenn was schief läuft, lacht zusammen drüber :loch: , und plant nicht wild herum.
    Wenns kommt, kommts halt *gg*
    Zeldi
     
    #1
    Zelda, 22 August 2001
  2. Norialis
    Norialis (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    816
    101
    0
    Verheiratet
    Ich stimme in so ziemlich allem mit dir überein, bis auf ein paar Kleinigkeiten:

    Das erste mal war absolut perfekt, überhaupt nicht geplant und einfach nur wahnsinnig irre. Die Frage die sich mir mehr stellt ist, wie kann man es zu etwas so besonderem werden lassen. Wenn man so früh wie möglich alles hinter sich bringen will, sicher nicht.

    Ich für meinen Teil hab einfach ne Zeit gewartet. Ne ziemliche Zeit sogar und die mit der ichs erlebt habe war absolut die richtige und der Zeitpunkt war perfekt, die Umgebung einfach traumhaft. Ich konnte es für uns zu etwas aussergewöhnlich Besonderem werden lassen, weil ich auf sie gewartet hatte und "mich ihr schenken konnte".

    Und selbst wenn alles daneben gegangen wär (ists glücklicherweise nicht :grin: ) wärs trotzdem richtig und überwältigend toll gewesen. Und das, weil Zeit, Ort und Partner richtig war.
     
    #2
    Norialis, 22 August 2001
  3. Zelda
    Gast
    0
    Also sollte jetzt nicht heißen das bei mir alles schief gelaufen is und es der totale reinfall war :loch: Nunja ein paar ausrutscher waren schon dabei, aber auch mit fehlern ist es wunderschön. Es war auch die richtige zeit, der richtige ort und die richtige person. Aber wie bei allem...was man zum ersten mal macht, macht man hier und da mal nen fehler (zumindest ich *ggg*). Ich wollte damit nur sagen....das die male die danach folgen doch immer noch besser werden und man das erste mal nicht zu ernst nehmen soll.
    Und ...was wirklich sehr wiedersprüchlich ist, es kann nie perfekt sein (so wie mans geplant hat) aber im nachhinein war es bei fast jedem perfekt. Ich weiß ned ob ihr da so gnaz folgen könnt *lol* Aber so kommts mir vor :loch:
    Zeldi
     
    #3
    Zelda, 22 August 2001
  4. snot
    Gast
    0
    ts
    was soll die frage?
    das erste mal ist ein wendepunkt im leben eines jeden gesunden menschen!

    okeoke... *maldrübermeditier*

    zugegeben, ich weiß nicht, wie das bei anderen ist, aber bei MIR wars jedenfalls ein wendepunkt.
    ich hab mich davor immer als das häßliche entlein betrachtet. ich war bei den mädels beliebt, aber ich bin nicht über den "echt nett"-status hinausgekommen.
    und dann war da auf einmal diese frau.
    ich kannte sie vom sehen und von ein paar gewechselten worten.
    und plötzlich ging alles, wofür ich jahrelang zu feige gewesen war, in rasendem tempo und fast wie von selbst!
    plötzlich war klar, daß ich begehrenswert war! - klar, ich bin nicht jederfraus geschmack, vom aussehn her nicht und von der art her noch weniger. aber damit kann ich gut leben.

    außerdem hat sich in dieser zeit ein großteil meiner weltanschauung um 180° gedreht.
    und freunde - allen voran meine schwester - sind der meinung, daß ich in dieser zeit von einem allseits beliebten, netten, gern ausgenutzen typen zu einem selbstbewußten, stolzen aber auch arroganten jungen mann wurde.

    und warum muß das erste mal perfekt sein? diktion der gesellschaft. alle sagen, es sollte etwas besonderes sein. und das wird schnell mit "perfekt" assoziiert. der umstand, daß viele leider von einem ziemlich mißlungenen ersten mal berichten, hat mich persönlich einerseits nur noch mehr angesportn, mein erstes Mal perfekt zu machen und andererseits meine versagensängste bis zur unendlichkeit geschürt.

    naja, vorbei is vorbei.
     
    #4
    snot, 22 August 2001
  5. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Fragts mich was leichteres... mein erstes Mal war in keiner Hinsicht perfekt und mir war damals auch net danach. Ich wollts hinter mir haben, wollt wissen wie das is, also hab ichs gemacht - ohne irgendeinen weiteren Gedanken dran zu verschwenden. Und ich leb auch noch *ggg*.

    Wendepunkt im Leben? Jaaaaa klar: einmal gepoppt, nie mehr gestoppt (das Pringles-Prinzip :tongue: ).
     
    #5
    Teufelsbraut, 22 August 2001
  6. Zelda
    Gast
    0
    Möööööönsch. Du musst auch immer alles falsch verstehen. Ich hab ja nich behauptet das es kein wendepunkt ist! Ich hab nur gefragt warum die leute das so wahnsinnig ernst nehmen. Ich persönlich finde es im gegensatz zu anderen dingen in meiner jugend nicht SO wichtig wie alle welt sagt. Die jugendlichen machen sich doch total verrückt....nur weil sies noch nich hinter sich haben und alle *anderen* vielleicht schon.
    Ob wendepunkt ja oder nein, das mag jeder für sich entscheiden. In wie fern sich sein leben dadurch verändert. Meins hat sich nur so weit verändert das ich ein wenig selbstbewusster geworden bin. Aber das man dadurch "erwachsener" werden soll halte ich für totalen schwachsinn. Da kannste auch sagen, so ich bin 14, und morgen schlaf ich mit nem kerl und dann bin ich ne frau *loool*
    Ne nich wirklich oder???
    zeldi
     
    #6
    Zelda, 22 August 2001
  7. Stuti
    Gast
    0
    nicht wirlkich!@zelda

    ich finde es eigentlich traurig, daß sich die jugend heutzutage (klingt als wäre ich schon uralt *sichmanchmalaberauchsofühlt*) viel zu viel gedanken darüber macht und vorallem das es der großteil zu früh in meinen augen in die kiste hüpft.
    was ich nicht verstehe: warum haben 13 oder 14 jährige schon mehr sex gehabt wie ich?! *maletwasübertreibenmuß* neee, aber jetzt mal ehrlich...ich kann mir nicht vorstellen das ein mädl oder en kerl, grade mal so 13-14, schon so richtig genau weis was sie da eigentlich anrichten. denn ich denke das erste mal soll nicht unter zwang oder ähnlichen ablaufen. also auch nicht weil alle schon haben nur der oder die eine noch nicht. für mich ist man in dem alter noch ein kid und auch noch nicht unbedingt reif für wilden und hemmungslosen sex. klar mag es ausnahmen geben, aber warum wird heute mit der jungfräulichkeit so leichtsinnig umgegangen? also ich muß ehrlich sein, ich war 16 und mein erstes mal war auch soweit ganz schön, aber wenn ich es mir noch mal aussuchen dürfte, dann würde ich wahrscheinlich noch etwas warten. denn es war auch für mich ein wendepunkt... *seithernurnochseximkopfhat*...nur ein spaß...nein im ernst, ich für mich hatte den eindruck die beziehung hat sich etwas verändert...ich war dann zwar noch über ein jahr mit ihm zusammen und es war auch schön, aber es war nicht mehr so unbekümmert wie davor.
    naja...wie schon gesagt, meiner meinung nach sollte man sich wirklich aufheben.

    in diesem sinne,

    gruß&kuß

    Stuti :engel:
     
    #7
    Stuti, 23 August 2001
  8. Wieso verrückt machen???
    Also mein erstes mal ist noch nicht lange her! Und ich hab mir darüber eigentlich nie irgendwelche Gedanken darüber gemacht, dass es perfekt sein muss. Und es war auch nicht so dass ich jetzt unbedingt meine Jungfräulichkeit verlieren mußte!
    Auch als ich dann meinen Freund hatte, war das nie ein wichtiges Thema! Wir haben immer gesagt, wenn es passiert dann passiert es und wenn nicht dann ist es noch nicht soweit!
    Und irgendwann ist es passiert und es war alles andere als Perfekt aber deswegen schön!
    Und es war genau in zu diesem Zeitpunkt der richtige Moment! Ich bereue es auf keinen Fall. Und als Wendepunkt würde ich es auch nicht sehen, bin seit dem vielleicht wieder etwas kindischer geworden, aber sonst kann ich da nichts feststellen!
    Ich muß ehrlich sagen, dass ich nur wenige kenne die sich vorher alles so schön wie möglich ausmalen!
    Es kommt wann und wie es kommt!

    schweinchen
     
    #8
    Meerschweinchen, 23 August 2001
  9. red freak
    Gast
    0
    hmm.. ich erinnere mich gerner an mein erstes mal zurück als an den ersten kuss. denn mein erstes mal war viel schöner da es auch eine viel wichtigere person in meinem leben war (und immer noch ist :grin: )

    mein erster kuss war schnell und pseudowild.. eigentlich langweilig! die küsse die ich mit meiner jetzigen freundin habe (mit der ich auch zum ersten mal geschlafen hab) sind viel interessanter und intensiver.. und das nicht weil ich mehr gelernt hab oder weil sie besser ist!! (immerhin war sie die 2. frau die ich geküsst hab..also so viel konnt ich da nicht mehr lernen *g*).... nein.. es liegt daran weil es eine so große liebe ist dass jede berührung.. egal an welcher körperstelle.. ein solch krasses gefühl ist dass ich lieber an den moment und an das vergangene mit ihr denke als an etwas vergangenes mit einer frau die ich nicht wirklich geliebt hab!!

    und wenn ich mit meiner ex das erste mal gehabt hatte.. das wär mir jetzt glaube ich weitgehenst egal, denn ich genieße JETZT jede sekunde die ich mit meiner jetzigen großen liebe verbringe! und dazu gehören küsse.. berührungen.. atem.. und der sex! scheiß drauf wie der erste kuss war... ich leb für jetzt und meine jetztige ist mir sehr heilig!

    :herz:
     
    #9
    red freak, 24 August 2001
  10. unbreakable
    0
    Da stimme ich dir vollkommen zu.Nur leider können dir wenigsten diesem ganzen Manipulationsdruck seitens der freunde,Medien etc..entkommen...
    Ich bin sehr froh dass ich in der Jugend, anderen für mich damals wichtigeren Dingen verfallen bin, als mir überhaupt Gedanken über Sex oder das perfekte erste mal zu machen...
     
    #10
    unbreakable, 12 Oktober 2003
  11. nixangel
    Gast
    0
    Ich hab dem ersten mal (es war bei mir auch eine mittlere Katastrphe) nie eine grosse Bedeutung bei gemessen. Es gab da in meinen Sexleben wichtigeres zb. der erste Kuss, der erste Orgasmus mit einem Jungen, das erstemal Ov oder meine heissesten Liebesnächte. Da erinnere ich mich lieber dran als an das erstemal.
     
    #11
    nixangel, 12 Oktober 2003
  12. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Leute ... das Thema ist von 2001!!! Bitte keine Uralt-Threads ausgraben!!!

    Juvia
     
    #12
    User 1539, 12 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wichtig
JaneBond
Das erste Mal Forum
16 November 2016
56 Antworten
FreshThana
Das erste Mal Forum
12 September 2013
30 Antworten
girl_next_door
Das erste Mal Forum
4 September 2010
21 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.