Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    8 Juli 2008
    #1

    warum ständig abwechselung?

    irgendwie vermittelt sich mir öfter der eindruck, es gäbe einen wettbewerb (der mir nur mal wieder entgangen ist) zum thema "wer hat die meiste abwechselung?", "wer treibt es am ausgefallensten" o.ä.?

    muss man heute alles ausprobieren? ist es nicht furchtbar anstrengend, sich dauernd was neues einfallen lassen zu müssen, weil man sonst ja an langeweile sterben wird? sollte man den partner nicht einfach so geil finden, unabhängig von diesem ganzen schnickschnack?

    gibt es niemanden mehr, der einfach nur 0815-sex hat und das auch noch prima findet? :zwinker:
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    8 Juli 2008
    #2
    mal so, mal so :tongue:
    kleiner scherz. naja, ich denke, nicht jerder probiert jedes mal oder im wochentakt was neues aus und ich genieße auch oft dieselben stellungen und und und.... aber manchmal ist etwas abwechslung einfach ganz gut.
    also es ist wie bei allm: die mischung machts. ich hab so oft tage, wo ich einfach bock auf konventionellen sex hab, aber manchmal variiert man währenddessen halt. alles spontan.
     
  • Dommelus
    Dommelus (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    101
    0
    Single
    8 Juli 2008
    #3
    klar finde ich diesen auch prima , aber hey warum eintönig werden lassen ?? Die Abwechslung macht doch gerade die Lust .. die Lust etwas neues zu Probieren.

    Sachen die man nicht kennt zu erforschen ... So sind wir Menschen und das ist auch gut so in manchen Sachen und im Bereich Sex .... hey solange es beiden spass macht immer Abwechslung drin zu haben ..... GLÜCKWUNSCH :tongue:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    8 Juli 2008
    #4
    nö, auf teufel komm raus müssen wir nix ausprobieren, aber wenn jemand ne gute idee hat oder einen wusch bzw fantasie, kann man ja dann drüber reden und evtl ausprobieren, wenns grad passt. :smile:
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2008
    #5
    ich probiere nunmal gerne neues aus...heisst ja nicht, dass altes langweilig wäre (doch, heisst es eigentlich :schuechte ).

    aber es kommt nicht darauf an, was ausgefallenes zu machen, sondern immer wieder was neues zu entdecken, was einem spaß macht. :smile:
    immer wieder die gleiche kost ist doch auch langweilig.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Userin des Monats
    9.270
    398
    4.518
    Verliebt
    8 Juli 2008
    #6
    Genau:jaa:

    Es ist auch kein aktives Ausprobieren sondern eher ein zufälliges entdecken.:smile:

    Krampfhaft was ausprobieren oder ständig neue Orte (ich habe ja lieber aussergewöhnlich guten Sex, an gewöhnlichen Orten, als umgekehrt) testen oder mir bestimmte Sachen vornehmen, nein aus dem Alter bin ich raus.:kopfschue :grin:

    Aber neugierig und offen bin ich noch immer und das wird sich auch nicht so schnell ändern.:smile:
     
  • Saxonette
    Saxonette (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    592
    113
    26
    nicht angegeben
    8 Juli 2008
    #7
    neues ausprobieren gerne, aber nicht alles.
    Außerdem bin ich noch jund und das (Liebes)leben noch lang. Ich will nicht mit 20 schon alles hinter mir haben...und dann nicht mehr Wissen was noch kommen soll...

    Leider ist die heutige Zeit so, nicht nur beim Sex. Schneller, höher, weiter. Auch in der Freizeit, die Kitzel müssen immer nerviger werden. Die Drogen immer berauschender. Wo soll das noch hinführen?
    Ich bin glücklich mit dem bisschen Abwechslung die mein Freund und ich uns gönnen. Und das ohne Analverkehr, Gruppensex, Latexmasken und was sonst noch so in ist.
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    8 Juli 2008
    #8
    Was heisst schon 0815-Sex... Das definiert ja auch schonmal jeder anders. Bei uns ist bspw. OV eigentlich fix und jedes Mal "Programm", von Freunden kenne ich das eher als "wird längst nicht jedes Mal praktiziert". Und dafür haben die wieder Praktiken als "Standard" eingebaut, die bei uns eher selten mal ausgeübt werden.

    Ich probiere gerne neues aus, meinen Freund muss man da eher motivieren. Weniger, weil er es nicht interessant findet, ich glaube, er ist einfach zu faul :tongue: :grin: Aber: ich habe viele Grenzen und will vieles gar nicht erst ausprobieren und entsprechend muss ich nicht auf-Teufel-komm-raus ein Riesenprogramm durchspulen. Stress und Sex passt nicht :grin:
     
  • dummdidumm
    dummdidumm (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    730
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2008
    #9
    Ach, tut das gut, so einen Thread zu lesen. Ja natürlich probiert man mal dieses und jenes aus. Aber wenn ich hier so Teenie-Threads lese von Jugendlichen, die schon quasi verzweifelt sind, weil ihnen nichts neues mehr einfällt - naja, da fehlt dann wohl das Eigentliche.
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    8 Juli 2008
    #10
    Das glaube ich auch. Aber vielleicht muss man älter :smile:p) werden, um das schätzen zu wissen :smile:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    8 Juli 2008
    #11
    Wenn es einen solchen Wettbewerb gibt, dann machen meine ganzen Freunde und Freundinnen nicht mit und ich habe deswegen noch nichts davon mitbekommen, dabei hätte ich ganz gute Chancen. [/irony off]

    Ich persönliche brauche einfach ständig Abwechslung in meinem Sexleben, die meisten "normalen Dinge" habe ich schon ausprobiert, wenn es jetzt was Neues sein soll, dann muss es eben schon etwas Ausgefalleneres sein. Sowas ist meiner Meinung nach nicht anstrengen, sondern es macht Spaß, es fordert einen, neue Stellungen, neue Orte, neue Spielzeuge (und nicht zuletzt neue Männer) … auszuprobieren. Nur weil ich so drauf bin bedeutet das ja nicht, dass man seinen Partner nicht auch so geil findet. Der ganze "Schnickschnack" – wie du ihn nennst – belebt und ergänzt unser aufregendes Sexualleben einfach.

    Wenn man mir wirkungsvoll drohen will, dann braucht man mir in der Tat nur 0815-Sex androhen.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    8 Juli 2008
    #12
    Damit stimme ich überein. Bin ja auch in einer anderen Altersklasse und denke in diesem Punkt auch so.
    Ich bin natürlich neugierig auf Abwechslung, aber die Gegenseite muss da auch völlig ungezwungen mitziehen.
    In unserem Fall beschränkt es sich im Grunde auf 0815-Sex - sofern man sowas überhaupt definieren kann.

    Bei uns gibts einiges an Stellungen, aber keinerlei Oral- bzw. Analverkehr. Ich bin zufrieden mit dem, was ich an Sex habe, denn im Grunde geht es ausschliesslich darum, dass der Sex gut ist. Und das ist er in den meisten Fällen.:drool:
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2008
    #13
    das stimmt allerdings :zwinker: was mich immer ein wenig verwundert, wenn man sich verzweifelt nach neuen stellungen oder derartigem umschaut und wissen will, was andere so machen.
    ich hab mich nie darum geschert, ob ich da jetzt eine stellung aus einem buch oder sonstwas nachmache...das ergibt sich doch einfach. beim sex gibt es keine bedienungsanleitung, was man machen soll und was nicht. man lebt und geniesst ihn...das meiste kommt eh aus der situation heraus und nicht nach anleitung.

    das würde mir den ganzen spaß nehmen.
     
  • ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.655
    123
    20
    Single
    8 Juli 2008
    #14
    Ich denke Abwechslung gehört einfach dazu. Mit meiner Ex-Freundin hatte ich 9 monate den gleichen Sex. Es gab nur zwei Stellungen. Missionar (Mann oben und als zweite Frau oben). Das ist doch auf dauer sehr langweilig geworden und dann freut man sich auch nicht mehr auf Sex.

    Man sollte alles halt langsam entdecken. So kann jeder seine Vorlieben herausfinden und das dann so einbauen, dass wirklich beide Seiten auf ihre Kosten kommen. Außerdem macht es doch auch mal Spaß sich zu verrenken um herauszufinden ob die Stellung jetzt geht oder nicht. :drool:

    Das es wirklich so ist, dass mit 17 die ersten Fragen, was man noch so machen kann, finde ich auch eher erschreckend!!
     
  • Silverfish
    Verbringt hier viel Zeit
    389
    103
    2
    nicht angegeben
    8 Juli 2008
    #15
    Ich finde 08/15 Sex auch super! Irgendwann hat man herausgefunden, was einem gefällt - dann kann man auch getrost dabei bleiben.
    Ich mag auch lieber Entspannung und Unangestrengtheit als ständige Experimente. Solange meine Partnerin damit auch klarkommt ist alles in bester Ordnung. :smile:
     
  • Klabauterfrau
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2008
    #16
    Es geht doch nicht darum möglichst viele neue Dinge ausprobiert zu haben. Wenn man so denkt verliert der Sex seinen wirklichen Sinn. Aber wenn's passt mal was Neues probieren oder experimentieren sollte schon möglich sein. Wenn ich schon beim Vorspiel weiss was als Nächstes kommt und wie die Sache enden wird ist auf Dauer nun wirklich nicht das Wahre.
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2008
    #17
    Dem kann ich nur zustimmen!
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    8 Juli 2008
    #18
    :jaa: mich.

    Ich muss nicht alles ausprobieren um mehr Schwung in die Beziehung zu bringen oder es nicht langweilig werden zu lassen. Mir genügt das was ich mit meinem Freund habe und wir sind beide glücklich darüber.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2008
    #19
    Ich auch !

    Und zum Ausgangspost:
    *meld*

    Ich vergleiche das mal mit dem Essen:
    Ich habe 5-6 Lieblingsgerichte, die ich immer haben will.
    Nicht jeden Tag das Gleiche, aber in unterschiedlicher Reihenfolge die Gleichen.

    Warum sollte ich mich dann noch nach 47 anderen Gerichten umsehen ?
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    8 Juli 2008
    #20
    also ich wollte damit nicht sagen, dass man prinzipiell nur eine stellung praktiziert und das die nächsten 10 jahre lang ;-) meine fragen waren auch etwas überspitzt formuliert...

    mehr so in diese richtung...

    dass ich mich manchmal echt frage, wie man das alles in der kurzen zeit schon untergebracht hat. sex im kino, in der umkleide, auf der parkbank, im flugzeug,... sex zu dritt, zu viert,... kamasutra von hinten bis vorne... und da eben der gedanke kommt: geht es eigentlich noch um sex oder eher um den nächsten kick?

    irgendwo war hier grad ein "strapse und highheels"-thread... und da gibt es ja durchaus frauen, die sich dann in sowas werfen, weil sie das sexleben wieder anheizen wollen (oder was auch immer) und die männer das dann besonders scharf finden... sowas kommt mir z.b. komisch vor, dass man solche "zusätze" braucht im irgendwas besonders geil zu finden.

    ach, schön zu lesen für ein olles gewohnheitstier wie mich...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste