Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum tut es nur so weh?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von JuLia87, 20 Juni 2010.

  1. JuLia87
    JuLia87 (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe mich vor kurzem von meinem Freund getrennt. Nicht, weil ich keine Gefühle mehr für ihn habe, sondern weil es einfach besser für uns beide ist.

    Wir waren über ein Jahr zusammen und es gab Hochs und Tiefs.

    Die Entscheidung zu gehen, fiel mir überhaupt nicht leicht.
    Ich hatte die ganze Nacht davor wach im Bett gelegen und überlegt.. Es gab in der Vergangenheit schon öfter Momente, in denen ich darüber nachgedacht hatte.

    Eigentlich weiß ich, dass es das Beste ist. Für uns beide. Und trotzdem tut es so weh.. und trotzdem muss ich den ganzen Tag weinen und kann nur an ihn denken.. ich frage mich, ob die Entscheidung wirklich richtig war. Und dass, ob wohl ich eine Minute vorher noch felsenfest davon überzeugt war, dass sie richtig war.

    Ist das denn normal? Geht das weg? Mich macht das echt fertig..

    Auch seine Reaktion zeigt mir, dass es besser so ist. Er hatte nur ein paar mal versucht anzurufen. Ansonsten nix. Vielleicht denkt er, dass es nur "Phase" ist.. dass ich wieder runter komme und mich bei ihm melde.. keine Ahnung..

    Wieso ist das nur immer so ein Mist? Wieso tut es nur so weh?
     
    #1
    JuLia87, 20 Juni 2010
  2. Karamell
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    5
    nicht angegeben
    was war denn der genaue trennungsgrund? habt ihr häufig gestritten oder gabs ein anderes problem?

    so, kann ich dazu gar nicht so viel sagen, außer, dass ich selbst generell eher auf mein herz höre als auf meinen verstand. das hast du nicht, oder?

    da tickt jeder mensch ein bisschen anders - aber du scheinst nicht glücklich mit deiner entscheidung zu sein.
     
    #2
    Karamell, 20 Juni 2010
  3. CutiePie89
    CutiePie89 (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    61
    33
    3
    vergeben und glücklich
    Hmmm...das hört sich traurig an :frown:

    aber. wie Karamell schon sagt. Hör besser auf dein Herz, und tu nicht das was vernünftig ist. Denn. Selbst wenn man mal unglücklich ist in einer Beziehung, ist das besser als jetzt nur noch unglücklich zu sein und keine Beziehung mehr zu haben... weißt du?
     
    #3
    CutiePie89, 20 Juni 2010
  4. JuLia87
    JuLia87 (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo Karamell..

    danke für Deine (schnelle) Antwort.

    Der genaue Trennungsgrund ist einfach, das Menschen sind wie sie sind und sich nicht ändern können.

    Wie viele Frauen, habe ich kurz vor meiner Periode Tage an denen ich schnell genervt, sensibel und leicht reizbar bin und Stimmungsschwanungen habe.. enorme. Ich weiß auch, dass ich dann ziemlich gemein sein kann.. mit dem was ich sage.. Das ist aber nicht absichtlich. Ich kann dagegen nichts tun.. es kommt einfach raus.. und erst wenn dann wieder mal ein "Hoch" kommt - für kurze Zeit - merke ich, wie blöd es war.. dann entschuldige ich mich.. ich habe ihm auch immer und immer wieder gesagt, dass er es nicht so ernst nehmen soll und mich einfach lassen soll.. dass es an den Hormonen liegt.. aber er versteht das nicht.. er ist dann schlecht drauf, genervt wenn ich weine und so weiter.. das wiederum nervt mich und so schaukelt sich alles hoch und ein Streit ist vorprogrammiert. Und immer wieder heißt es "Ich kann doch aber nix dafür.. das kannst Du doch nicht an mir auslassen.. das macht mich trauig. Es war aber noch nie so schlimm" - Es ist immer genauso schlimm und naja.. vielleicht kennst Du ja solche Situationen auch.. dieses PMS..

    Außerdem ist er ein Typ, der gerne Entscheiden will. Bzw. der meint, dass das was er macht automatisch auch der Partner machen muss. Bestes Beispiel. Ich hatte übelegt, mir ein Tattoo machen zu lassen. Als ich mit ihm darüber geredet habe hieß es gleich "Auf keinen Fall. Das will ich nicht. Das finde ich hässlich." Als ich dann gesagt habe, dass es doch mein Körper und meine Entscheidung ist. "Dann kam erst, wenn Du mich liebst..." und dann so auf die Art wie "Wenn Du das machst, ist es aus".

    Den Satz "Wenn Du mich wirklich liebst, dann..." bringt er sooo oft. Fast immer.

    Was alles genau ist, ist schwer zu schreiben.. es is schon so viel gewesen...

    Aber es gab ja auch nicht nur schlechte Zeiten.. sondern auch viele, viele Gute... deswegen ist es auch so schwer.

    Auf mein Herz habe ich nicht gehört nein. Sondern auf meinen Verstand. Weil der mir sagt, er ist nicht der Mann für die Zukunft. Mein Herz sieht das leider ein bisschen anders.. =(

    Glücklich bin ich irgendwie nicht wirklich.. nein.
    Was mich aber auch traurig macht, dass er nicht einmal wirklich versucht zu kämpfen.. sollte das nicht eigentlich ein Zeichen sein!?
     
    #4
    JuLia87, 20 Juni 2010
  5. Luria
    Sorgt für Gesprächsstoff
    99
    33
    3
    nicht angegeben
    Also ich kann verstehen wie du dich fühlst. Ich habe mich vor 2 Monaten von meinem Freund getrennt. Das war jedoch aus ganz anderen Gründen, zumindest als es letztlich zur Trennung kam.
    Aber im Vorfeld war es ähnlich wie du es beschreibst, ich kann auch ziemlich zickig werden, von der Pille, wie ich jetzt merke,seit ich sie nich mehr nehmme.. hat sich gleich gelegt.
    Du schreibst, dass du ihn vermisst und das ist für mich vollkommen verständlich. Es kommt mir so vor, als würden dir deine eigenen aufgeführten Trennungsgründe zu banal für eine Trennung vorkommen. Na klar muss man in Beziehungen auch mal streiten und Kompromisse finden, aber so wie ich das sehe, hast du aus den genannten Gründen immer wieder gedacht "so kanns ja auf Dauer nich sein". Und wenn du das so siehst, ist eine Trennung nur fair. Die Gefühle sind ja nicht plötzlich weg, darum dein Kummer und natürlich tut es dann nochmehr weh, wenn sich der "Ex", mit dem auch so viele schöne Erinnerungen zusammenhängen, nicht mal um die Beziehung bemüht.
    Mein Rat wäre, ganz genau nachdenken, was du willst. Ob dich die Trennungsgründe so stören, dass es wirklich nicht mehr geht. In der Zeit auch keinen Kontakt zu ihm suchen. Und dann kann man immer noch sehen, vorausgesetzt dein Ex will noch. Aber wenn du schon öfters während der Beziehung an eine Trennung gedacht hast, ist da vielleicht auch was dran.. solche Gefühle kommen ja auch nicht über Nacht.
    Ich kämpfe auch noch mit dem Kummer, habe aber(mit Abstand betrachtet) die richtige Entscheidung getroffen. Ich wünsche dir, dass du bald wieder froh sein kannst und vielleicht kommt es ja doch zu einem Aha-Effekt, wo du auch denkst, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast.
     
    #5
    Luria, 21 Juni 2010
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ist das denn normal?
    - Ja.

    Geht das weg?
    - Ja.

    Wieso tut es nur so weh?
    - Aus egoistischen Gründen. Weil man jemanden verloren hat.
     
    #6
    xoxo, 21 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Welche Reaktion darauf, daß du die Beziehung beendet hat, hättst denn erwartet?
    Liebensbezeugungen, Geschenke, Liebensbriefe, Pralinen und dutzende Anrufe?
    Bin mir sicher, dann hätten wir einen Thread " Hilfe, mein Ex stalked....!"
     
    #7
    kingofchaos, 21 Juni 2010
  8. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Hey, jemand, der sagt "Wenn du mich liebst, dann...", bei so jemandem muss man rennen. Rennen, rennen, rennen, so schnell man kann. Du hast die richtige Entscheidung gefällt.

    Aber man muss auch für richtige Entscheidungen einen Preis bezahlen, und der ist jetzt halt, dass es wehtut. Das wird irgendwann besser.

    Was für ein Tattoo wirst du dir denn stechen lassen? *neugierig guck*
     
    #8
    Shiny Flame, 21 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. Duzz
    Gast
    0
    Sehe ich wie Flame.. dieser satz ist echt das letzte.. wenn der kommt, dann sollte man die beziehung ernsthaft überdenken..

    und das wird schon wieder :zwinker: kopf hoch!

    genau?^^ welches tattoo? gehört zwar nicht zum thema ist aber interessant, ich würd mir auch mal genre eins machen lassen weiss aber kein motiv das ich für immer tragen will
     
    #9
    Duzz, 21 Juni 2010
  10. unnamed
    Gast
    0
    Es ist wirklich besser so. Ich kenn das von meiner Ex. Die war exakt genauso. Das funktioniert auf die Dauer nicht. Nunja dann ist sie irgendwann fremdgegangen und spätestens dann war richtig schluss weil sie plötzlich nen NEuen hatte. Aber das ist aj jetzt auch egal. Fakt ist. Sei mal ein bissl Single, die Schmerzen vergehen :zwinker:
     
    #10
    unnamed, 21 Juni 2010
  11. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Seh ich ganz anders: lieber für eine Weile unglücklich sein - mit dem Wissen, dass es jeden Tag ein bisschen besser wird, bis es irgendwann wieder gut ist - als sich weiter zu quälen, ohne Aussicht auf Besserung.
    Oder anders: lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

    Mein persönliches Glück ist mir da um einiges wichtiger als der Status 'vergeben'. Oder ist man ohne Beziehung etwa weniger wert und sollte deswegen daran festhalten, auch wenn der Verstand einem davon abrät? Na dann gut Nacht.

    Ich denke, die TS hat für sich sehr wahrscheinlich die richtige Entscheidung getroffen. Wenn er sich noch nicht mal jetzt bemüht, kann ihm nicht viel an der Beziehung gelegen haben. Ich hab das auch schon mal erleben müssen - und war dann froh, mich nicht weiter an einen Menschen zu verschwenden, der mich nicht zu schätzen weiß. Auch wenn es natürlich trotzdem ganz schön weh tat, das so klar gezeigt zu bekommen. Diese Kränkung dauert sogar bis heute an. Aber immerhin habe ich das Ganze beendet und nicht ewig mit mir machen lassen, bis er keine Lust mehr auf mich gehabt und mich wie eine heiße Kartoffel hätte fallen lassen. Das hätte nämlich noch viel mehr wehgetan.

    @Julia: Es ist ganz normal, dass es jetzt so weh tut. Bloß weil Du Dich trennst, muss es Dir nicht unbedingt leichter fallen. Nimm Dir Zeit, um die Beziehung zu trauern - aber auch, um Dir bewusst zu machen, was Dir alles nicht gut getan hat. Und sei jetzt ganz besonders gut zu Dir. Gönn Dir was, tu Dinge, die mit ihm nicht möglich gewesen wären oder die Du schon immer mal ausprobieren wolltest, Dich aber nicht getraut hast. Das gibt neues Selbstbewusstsein und hilft. Ich wünsch Dir alles Gute!
     
    #11
    Bailadora, 21 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    mhm, das ist ein zeichen. und zwar das zeichen, dass der typ kein waschlappen ist. DU machst schluss und ER soll kämpfen? DU bereust deine tat aber ER soll angekrochen kommen?

    bist nicht zufällig löwe oder skorpion im sternzeichen gell?

    na jedenfalls: wenn du ihn zurück willst, darfst du dich mal um ihn bemühen und an seiner stelle, würde ich dich fett abblitzen lassen, der grund liegt auf der hand: er wird gehofft haben, dass du deine meinung in ein paar wochen änderst aber nein.. nach einem jahr kommst drauf, dass du ihn vermisst. toll. na damit kann man dann wirklich viel anfangen, vertrauen fassen und fröhlich "sie ist die frau meines lebens" sagen nicht?

    wenn dir was an ihm liegt: versuchs dennoch, passieren kann dir genau gar nichts.
    ach ja, und warum's so weh tut: der typ hat dich mit energie versorgt oder? der hat dich ein bissl angehimmelt in guten zeiten und dir stets das gefühl gegeben, dass du was besonderes bist. na ja, wenn dem wirklich so war... dann geht dir das ab. im grunde gehts aber wohl nur darum, dass du einfach nicht mehr am drücker sitzt - liebe kanns nicht sein, sonst wäre er dir schon viel früher abgegangen.
     
    #12
    rough_rider, 22 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  13. Septemberfee
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    28
    3
    vergeben und glücklich
    @rough_rider
    komische Aussagen machst du da. Und ich denke mal, das diese, deine Aussagen für Julia nicht gerade hilfreich sind.
     
    #13
    Septemberfee, 22 Juni 2010
  14. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    aha und warum denkst du das? ich mag solche postings wie deine nicht, das ist keine konstruktive kritik, damit kann ich nix anfangen.

    was schlägst du vor? abwarten und tee trinken?
    bitte versetz dich mal in folgende lage: ein typ macht mit dir schluss... und meldet sich ein jahr lang nicht.

    frage: meldest du dich bei ihm und läufst ihm nach?

    eben.
     
    #14
    rough_rider, 23 Juni 2010
  15. JuLia87
    JuLia87 (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo Ihr Lieben!

    Vielen lieben Dank für Eure Kommentare und Meinungen :smile2:.

    @Luria:

    Eigentlich sind die Gründe nicht banal. Also für mich jedenfalls. Und jetzt sind ja auch schon ein paar Tage vergangen und obwohl ich ihn irgendwie schon noch vermisse und an ihn denke, weiß ich für mich, dass es richtig so war! Denn so wie es lief, konnte es nicht weitergehen! Und ich hatte schon so oft mit ihm geredet, aber er versteht es einfach nicht. Ich glaub, dass will er auch gar nicht bzw. wollte. Zu ihm zurückzugehen, wäre auf jeden Fall die falsche Entscheidung. Denn es würde dann genauso weiter laufen wie bis jetzt. Von daher stehe ich zu meiner Entscheidung. Auch wenns weh tut.

    @ kingofchaos

    Nein! Weder Liebesbezeugungen noch Geschenke, Liebesbriefe oder Pralinen. Mir geht oder ging es auch nicht darum, dass er sich meldet. –> Hatte ich falsch geschrieben...:
    Es gab schon einmal eine Situation, in der ich ihm gesagt hatte, dass ich nicht weiß, ob die Beziehung für uns gut ist, oder ob es nicht besser wäre, wenn wir uns trennen. Da hat er mir SMS über SMS geschrieben, tausend mal angerufen und so weiter. Ich will damit nicht sagen, dass ich das möchte.. sondern, dass ich ja jetzt sehe, dass es ihm nicht wichtig ist. Denn damals war es ihm ja wichtig und demzufolge hat er reagiert. Und jetzt reagiert er nicht so.. somit weiß ich, dass es ihm im Grunde irgendwie egal ist..

    Und nein.. den Thread gäbe es dann nicht :zwinker:

    @Flame

    Ja.. da hast Du recht. Eigentlich hätte ich schon eher „rennen“ sollen und nicht erst jetzt. Aber Liebe macht blind.. leider.
    Ich hoffe dass es besser wird :smile2:

    Und was das Tattoo betrifft. Dazu kann ich nichts sagen :smile2: Ich hab nur darüber nachgedacht, ob ich eins machen lasse – wobei.. ich denk schon seit 4 oder 5 Jahren immer mal nach.. aber habs dann doch nicht gemacht.. entweder weil das Geld gefehlt hat.. oder ich mich dann doch nicht getraut habe. Aber damals wollte ich chinesische Zeichen – die ich heute auf keinen Fall mehr haben möchte :zwinker: – war also gut, dass es nicht geklappt hat :smile2: – aber den „Ort“, denk ich, weiß ich schon sicher – der Nacken ..

    Hast Du wohl auch ein Tattoo (oder mehrere). Wenn ja wo denn und was? :smile2:

    @Duzz

    Habe ich ja jetzt ^^. Auch wenns es etwas spät kam.. :what:

    Wo würdest Du Dir denn eins machen lassen? Genauso geht’s mir irgendwie auch.. ich weiß auch irgendwie keins, was ich gerne für immer hätte.. bzw. ich bin mir halt nicht sicher..

    @Panzerstricker

    Ja.. das sehe ich auch so. Es wäre mit Sicherheit noch einige Zeit gut gegangen. Aber für die Zukunft geht das nicht. Ich glaub Dir einfach mal :zwinker: mal sehen, was die Zeit so bringt..

    @Bailadora

    Ich seh es eigentlich auch eher so! Ich bin eigentlich lieber erst einmal unglücklich und später irgendwann dann (hoffentlich) glücklich. Und es gibt in der Sache eine keine Aussicht auf Besserung.. das ist das Traurige.. =|

    Und ja :smile2: – das werde ich machen! Ich denk jetzt nur an mich. Und irgendwie ist es auch mal wieder toll, machen zu können, was ich will und nicht immer Rücksicht nehmen zu müssen :smile2: Der Frisörtermin steht schon fest :zwinker:

    @rough-rider

    Nein! Er soll nicht kämpfen! Hatte es ja oben schon angesprochen. War wohl auch nicht gut geschrieben von mir am Anfang. Mir geht es (ging es) nur darum, dass ich ja weiß, wie es war, als ihm die Beziehung anscheinend noch wichtig war. Und wie es jetzt ist.. und wenn ich eins und eins zusammenzähle…

    Und ich bereue meine Tat nicht! Ich weiß, dass es die beste Entscheidung war.

    Und nein. Ich bin weder Löwe noch Skorpion. (Nebenbei bemerkt, „glaube“ ich an sowas eh nicht ^^)

    Naja.. zum Glück bist Du nicht an seiner Stelle. Mit Dir wär ich wohl auch gar nicht erst zusammen. Aber egal. Ich will ihn auch nicht zurück. Von daher hat sich das ja erledigt. :smile2: Und ähm.. das ganze ist gerade mal 4 Tage her… also nix mit er hat Wochen gehofft und ich komm nach nem Jahr..

    Und auch mit Deinem anderen Geschriebenen hast Du nicht wirklich recht. Aber naja.. muss ich ja nichts weiter zu sagen.

    Und dazu kann ich nur sagen, dass ich solche Postings wie Deine nicht mag. Denn Du hast anscheinend meinen Text nicht wirklich gelsen!! Darin stand nie etwas von einem Jahr!! Also: Erst ALLES genau lesen und dann antworten.

    LG
     
    #15
    JuLia87, 23 Juni 2010
  16. MaulPaul
    MaulPaul (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    93
    3
    Single
    Er hat auch einfach nur übertrieben, um seine Position deuticher zu machen. Überbewertet das mal nicht so.

    Und Thema erledigt wenn sie sagt, dass es erledigt ist :-D
     
    #16
    MaulPaul, 23 Juni 2010
  17. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich freu mich zu hören, dass es dir schon wieder ein bisschen besser geht. Trennungen tun immer weh. Aber die Zukunft wird dann doch meistens viel besser, als man es sich zu dem Zeitpunkt vorstellen kann.

    Off-Topic:
    Mir geht/ging es ähnlich wie dir :zwinker:. Ich wusste immer, dass ich eines will, aber die Ideen ließen auf sich warten. Ich wusste nie, welches Tattoo wirklich ausdrücken kann, wer und was ich bin. Und dann hatte ich da auch diese ganzen blöden Sprüche im Kopf, von wegen geht nie wieder weg und so...

    Vor einem Jahr habe ich eine Tribal-Tänzerin kennengelernt, die wirklich genial tättowiert ist. Nich ein oder mehrere kleine Bilder irgendwo, sondern ihr Tatto umfasst quasi den ganzen Körper. Links vom Knöchel bis über die Taille so eine Reihe hoch, die so ein bisschen wie das Skelett einer Schlange ohne Kopf aussieht, am rechten Oberschenkel und dem linken Unterarm etwas, was aussieht wie eine Reihe von Haizähnen an einer Kette mit Perlen darüber, dazu noch ein paar weitere Dinge...

    Also, was wichtig und besonders an diesem Tattoo, ist, dass es zu einem Teil des Körpers und der Trägerin wird. Nicht: Normaler Körper und irgendwo ein Tatto, auch nicht: Normaler Körper, auf den ein richtig großes tattowiertes Bild gemalt ist, sondern ein sehr beweglicher, schöner Körper, der halt durch ein als ganzes geplantes großes Tattoo akzentuiert ist. Dabei ist auch viel freie Haut. Bei Interesse kann ich mal den Link zu ihrer Tanzschule per PN schicken, darauf sieht man das so ein bisschen.

    Da wusste ich, dass mein Tattoo zumindest ähnlich werden soll. Auch asymmetrisch und den ganzen Körper akzentuierend (ohne dabei den ganzen Körper bemalt zu haben). Eine Zeitlang habe ich darüber nachgedacht, mir auf dem Rücken die einzelnen Chakren im Tribal-Style hintättowieren zu lassen.

    Irgendwann später habe ich für mich ein Symbol gefunden, mit dem ich mich identifizieren kann. Ein Baum, der die Energie und das Wasser aus der Erde holt und oben zugleich blüht und Früchte trägt und von oben das Licht einfängt.

    Jetzt bin ich am Überlegen, wie ich dieses Bild in ein solches Ganzkörpertribal übersetzen könnte. Ich habe vor kurzem ein Mädchen gesehen, dass eine besondere Strumpfhose trug, auf der rechts quasi ein Muster war und links nicht, und zwar ein Muster, dass man um den Fußknöchel herum so interpretieren könnte wie Wurzeln, die eben aus der Erde das Wasser holen. Das linke Bein war frei. Und so langsam kommen mir auch weitere Ideen...

    Ich will auf jeden Fall Tribal-Style und viel symbolisch nur angedeutet, statt alles ganz genau hinzuzeichnen. Aber bis meine Idee wirklcih fertig ist, wird es noch ein halbes oder ganzes Jahr dauern. Und so lange werde ich wohl auch noch brauchen, bis ich so viel Geld verdiene, dass ich es mir leisten kann.


    ---------- Beitrag hinzugefügt um 08:46 -----------

    Also, wenn jemand übertreibt, um seine Position deutlich zu machen, und dabei die Worte wählt "Wenn du mich wirklcih liebst, dann´..." ...

    Tut mir leid, dann muss man trotzdem noch weglaufen, so schnell man kann. Mit so jemandem kann man keine Beziehung führen.

    Off-Topic:
    Mit meinem Freund ist es manchmal so, dass wir blödeln, wenn es uns gerade richtig gut geht, und dann kommen solche Sprüche mit einem ironischen Augenzwinkern. Und danach lachen wir beide ganz erleichtert: Hey, wir sind uns so nahe und verliebt, dass wir im SCherz sogar diesen totalen Beziehungstötespruch bringen können! Meine Güte, was sind wir abgebrüht! Marilyn Manson ist nichts gegen uns, der will vielleicht schocken, aber nicht mal der würde sagen "wenn du mich wirklich liebst, dann..."


    Außerhalb ironischer Kontexte ist ein solcher Spruch einfach absolut verboten. Liebe darf keine Bedingungen stellen. Liebe ist ein Geschenk. Wer Liebesbeweise fordert (und sei es nur, um eine Position deutlich zu machen), liebt nicht.

    Positionen kann man auch anders deutlich machen: "Es ist mir sehr wichtig, dass..."

    Eine solche Position eraubt der/dem Geliebten, trotzdem noch eine eigene Position zu behalten - und von da können Kompromisse gefunden werden. Aber ein "Wenn du mich wirklich liebst, dann..." - der Satz droht an, dass man Schluss macht, wenn nicht (...) passiert. Und dann macht man es aus Angst, nicht aus Liebe - auch wenn der, der es gesagt hat, damit nur "seine Position durch Übertreibung deutlich machen wollte". Und diese Angst tötet ganz langsam die Liebe.
     
    #17
    Shiny Flame, 24 Juni 2010
  18. MaulPaul
    MaulPaul (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    93
    3
    Single
    Mensch ich meine doch rough_rider und nicht den freund von Julia:grin:
     
    #18
    MaulPaul, 24 Juni 2010
  19. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Off-Topic:
    Äh, okay, sorry, ich nehm das meiste zurück ^^. Ich denk zwar trotzdem noch, dass Übertreibung nicht das Mittel der Wahl ist, wenn man überzeugen will (Übertreibung dient beim Schreiben der Polemisierung und soll daher Fronten verschärfen, nicht abbauen), aber dann hab ich dich falsch verstanden. Sorry! :grin:
     
    #19
    Shiny Flame, 24 Juni 2010
  20. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    wundert mich, dass hier keiner drauf eingeht. Scheint ja ein zentrales Problem der TS zu sein. Übrigens partnerunabhängig.

    Wenn man ihr nun rät, lieber mal ne Weile Single zu sein, änder das aber nichts. Auch einen neuen Partner wird sie anzicken und das mit Hormonen rechtfertigen. Da haben Frauen es anscheinend leichter. Entweder ist die Pille dran schuld, oder die Hormone.

    Sehe ich anders. In einer Partnerschaft müssen sich zwei Menschen anpassen. Daran müssen aber beide arbeiten und auch bereit dazu sein.

    Die TS muss sich also schon die Frage gefallen lassen, was sie gegen ihre Stimmungsschwankungen tut - außer Verständnis vom Partner zu erwarten.
    Verständnis, dass sie selber nicht zeigt, wenn ihr Partner von ihren Stimmungsschwankungen genervt ist.
     
    #20
    Dandy77, 24 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tut nur weh
Thess
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Juni 2016
6 Antworten
Leilaliebt
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 November 2015
10 Antworten
Love96
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juli 2014
24 Antworten