Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum tut es so unendlich weh??

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von -<<REMEMBER>>-, 23 Juli 2006.

  1. -<<REMEMBER>>-
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, vllt mal ein wenig Vorgeschichte: Ich hatte seit Silvester eine Freundin. Sie war die Dritte die ich inzwischen hatte und ich hatte mir geschworen, das ich für sie alles tun würde. Ich wollte nicht schon wieder entäuscht werden, das hatte ich für meine Begriffe schon zu oft. Sie ist sehr viel ünger als ich (14) Und deshalb hatte ich auch fast 2 Monate gewartet (+ 1,5 Jahre die wir uns schon vorher kannten) bis ich Silvester dann eben mit ihr zusammen kam. Zu den Anfangszeiten war ich super glücklich, aber das sollte nicht lange halten. Ich hatte mich in sie verknallt, sie sich in mich aber offensichtlich nicht. Lass ihr Zeit, hatte ich mir immer wieder gesagt. Du bist ihr erster Freund, sie wird sich schon entwickeln. Nichts kam. 7 Monate habe ich es jetzt mit mir machen lassen. Habe sie so oft darauf angesprochen das es so nicht geht. Sie tut immer nur das was ich gerne hätte. Wie ein Roboter. Und Emotionsmäßig habe immer nur ich mich verausgaben dürfen, von ihr kam nie etwas. Ich hätte ebnsogut eine Beziehung mit einer Konservenbüchse führen können :flennen: . Naja, und bei den Gesprächen kam immer wieder das selbe. Ich sagte was mir nicht passt. Habe sie auch immer gefragt was sie denn gerne hätte, wie sie sich die Beziehung vorstellt und wie ich mich ihr ein bisschen angleichen könnte (Mehr als ohnehin schon). Ihre Reaktion war immer gleich. Sie schwieg mich an. Ich konnte stundenlang bohren, sie schwieg mich immer nur an. Hat einfach nichts gesagt. Jedes mal wieder versank ich in Selbstvorwürfen, wurde depri, und habe mich aber dann doch immer wieder hochgerafft in der Hoffrnung das ich doch noch etwas bewirken oder verändern könnte. Vor 2 Wochen dann habe ich mir gesagt, das ich jetzt alles geben werde. Habe alles andere zurückgestellt. War jede freie Minute mit ihr zusammen. Freunde, Schule, alles musste darunter leiden. Auch in der Zeit gab es wieder Rückschläge, aber ich habe versucht sie weitestgehend zu ignorieren und voll für sie da zu sein. Nichts :kopfschue . Von ihr kommt garnichts. Ich habe mit meinem Vater, mit meiner Tante (70 Jahre Lebenserfahrung, die weiß wovon sie redet) sowie mit meiner sis ausgiebig darüber geredet. Vor 2Monaten schon. Alle haben sie mir gesagt ds ich Schluss machen soll. Und ich wollte es nie wahr haben. Ich liebe sie doch... und das tue ich auch immer noch. Und nun ist es so weit. Ich kann das nicht mehr. Ich gehe drauf an ihr. Ich habe es endlich eingesehen. Sie will lernen was überhaupt eine Beziehung ist, ich will eine führen. Sie ist einfach noch nicht reif. Und sie hat keine Gefühle für mich. Mag sein das ich pauschalisiere, aber wenn sie mich lieben würde, und mir das auch zeigen würde, dann würde sich doch eine Beziehung automatisch entwickeln. Oder liege ich da aufm Holzweg?? Naja, wie gesagt habe ich es eingesehen. Habe heute Morgen den Schlussstrich gezogen. Aber ich fühle mich nicht besser. Im Gegenteil. Es tut so höllisch weh. Der Klos in meinem Hals nimmt mir die Luft. Ich liebe sie immer noch :flennen: . Aber sie mich nicht, und so gehe ich in der Beziehung zu Grunde. Das weiß ich. Aber warum tut es dann trotzdem so weh? :cry:
     
    #1
    -<<REMEMBER>>-, 23 Juli 2006
  2. Phoebemg
    Phoebemg (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Verheiratet
    Das ist doch normal das es weh tut. Du liebst sie schließlich.
    Aber Lieben heißt ja nicht sich zum Vollidioten zu machen. Und anscheinend hast du dir deinen Ar*** aufgerissen für die Beziehung. Aber wenn sie nichts empfindet da kannst du machen und tun wie de willst . Bringt nüscht.
    Es war auf jedenfall die richtige entscheidung. Jlar es wird dir noch paar tage scheiße gehen. Aber jetzt kann es nur noch aufwärts gehen. Behalte deine Energie für die Liebe für jemanden der dieses wunderschöne Gefühl auf vollstens erwidert.
     
    #2
    Phoebemg, 23 Juli 2006
  3. -<<REMEMBER>>-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Und dann soll man mir mal das erklähren. Habe Tanja (Die, die bei ihr übernachtet hat) gerade gefragt wie's ihr geht. Jetzt bekomme ich zu hören, das sie flennt, das sie sich umbringen will etc. Das sie eben voll depri ist. Jetzt erklähre man mir das. Die ganze Beziehung über kommt absolut nichts von ihr, und dann, wenn ich Schluss mache, dann kommen die großen Emotionsausbrüche. Warum zum Teufel geht das denn nicht wenn ich sie danach frage?? Wenn ich versuche die Beziehung wieder hinzubiegen, dann kann sie ihr Maul nicht aufreißen, aber dann wenns vorbei ist, dann schon. Ich kann nicht mehr. Ich liebe sie immer noch und wenn ich das mir so anhören muss bin ich drauf und dran wieder rüber zu gehen. Aber ich weiß genau das die Beziehung wieder so weiterlaufen würde wie bisher, und das halte ich nicht aus. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Bitte helft mir, Was soll ich tun. Ich bin am Ende :flennen:
     
    #3
    -<<REMEMBER>>-, 23 Juli 2006
  4. Bandyt
    Bandyt (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Überleg' doch mal: Sie ist 14. Du warst vermutlich ihr erster Freund. Erinnerst du dich nicht an deine erste Beziehung. Alles so aufregend neu, aber Ahnung wie man eine Beziehug führt hat man nicht. Ich habe auch in der ersten Beziehung viele Fehler gemacht (Gerade im Bezug auf Kommunikation), bei denen ich nicht weiß warum ich das so gemacht habe. Und als es vorbei war, war ich total am Boden.

    Also habe bitte verständniss für sie. Ansonsten solltes du dich nicht zu Hampelmann machen lassen. Das bringt auch nichts (Ich wiß wovon ich rede). Schau doch, dass du eher eine Freundin mit etwas mehr Erfahrung suchst.
     
    #4
    Bandyt, 23 Juli 2006
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Wenn du es jetzt wirklich beenden willst, dann musst Du sie in Ruhe lassen, und alleine damit fertig werden, so wie sie auch.

    Oder... Du redest mit ihr, läßt sie reden. Jetzt gerade denkt sie sicherlich sehr viel nach über das, was ihr zusammen hattet.
    Da sie so traurig reagiert, zeigt, dass es sie unvorbereitet getroffen hat, und sie fällt aus allen Wolken...
    Es ist traurig, dass sie das so schmerzhaft erfahren musste.

    Lass sie trauern, immerhin ist eine Freundin bei ihr.
    Und in ein paar Tagen kannst Du ja die Freundin noch einmal fragen,
    ob sie (Deine) sich mit Dir unterhalten möchte,
    und wenn ja, frag sie selber nocheinmal direkt.

    Ein bischen bist Du selber Schuld.
    Du hast Dich selbst geopfert, aber verlangt hatte sie es nie.
    Sie musste nie etwas tun, immer warst Du da,
    und sie hat doch alles für dich getan...
    Versuch es mal, von Ihrer Seite aus zu sehen.
    Was sollte sie schon gross an Erfahrungen haben, was sollte sie schon sagen sollen... woher sollte sie Wissen, was genau Du haben wolltest? Wie sollte sie ihre Wünsche äußern, wenn es ihr doch gut ging und sie eigentlich wunschlos war?
    Ihre Ansprüche waren nicht so groß, und ihr wart beide auf unterschiedlichen Ebenen. Wahrscheinlich habt ihr aneinander vorbei gelebt.

    :engel:
     
    #5
    User 35148, 23 Juli 2006
  6. Vinz
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    101
    0
    Single
    Lass sie erst mal in Ruhe. Dass man sich umbringen will, daran habe ich nach meiner ersten Beziehung auch gedacht. Ich hatte meinen Ferienjob beendet und ich wollte ihr mein ganzes Geld überweisen und mein Leben danach beenden.:rolleyes:
    Das tut alles furchtbar weh und auch wenn mans kaum glauben mag, das haben so viele schon aushalten müssen. Es geht immer wieder weiter.

    Ja ich habe auch schon Beziehungen mit viel zu jungen Mädels geführt, die waren einfach neugierig, denen konnte ich viel zeigen, das hat mir viel Freude bereitet. Aber die müssen sich einfach ausprobieren, Erfahrung sammeln, mit einer richtigen Beziehung klappt das selten. Ich habe sie auch beide sehr sehr gemocht, an einer knabber ich immer noch, das ist alles sehr schwierig, vor allem wenn einen die schönen Erinnerungen aus der Vergangenheit immer wieder einholen :flennen: . Aber der beste Kampf ist sehr häufig, nicht zu kämpfen. Was willst du zu ihr gehen, wenn sie nicht redet. Du machst dich kaputt dabei, ich weiß wovon ich rede. Immer nur neue Enttäuschungen, das ist kein Leben. Jemanden loszulassen ist gewiss nicht leicht, aber das muss man lernen. Das kann man oft im Leben gebrauchen, um einzusehen das es immer wieder weiter geht und der eigene Lebensinhalt nicht von einer einzigen Person abhängt.

    Ich schlage vor, du lenkst dich ein bischen ab. Mal nicht an die Sache zu denken tut immer gut. Da muss Gras drüber wachsen und dann wird man sehen was passiert.

    Alles Gute!
     
    #6
    Vinz, 23 Juli 2006
  7. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    moment mal........

    a)was sie sagen sollte? vielleicht wie sie sich die beziehnugn vorstellt?

    was sie will, was nicht.....einfach nur REDEN? und ich denke mit 14 hat man schon so viel grips, dass man das tun kann

    b)woher sie wissen sollte, was er genau haben wollte?

    er hats ihr ja oft gesagt bzw. vermittelt, was soll er denn noch tun?
     
    #7
    SpiritFire, 23 Juli 2006
  8. User 28689
    Verbringt hier viel Zeit
    533
    101
    0
    nicht angegeben
    Tja, wie du schon sagtest: sie ist noch sehr unreif und dann kommt ja jetzt auchnoch die Pubertät, wo sich ihre Gefühle nochmal komplett umdrehen können.
    Sie hat scheinbar erst jetzt realisiert, was sie an dir hatte. Such einfach mal ihre Nähe, Blickkontakt. Vielleicht geht sie ja auf dich zu, wenn sie an deinem Blick sieht, wie schlecht es dir geht.
    Wenn nicht ist das halt eine Erfahrung die sie auf diese äußerst schmerzhafte Weise machen muss.
     
    #8
    User 28689, 23 Juli 2006
  9. [BcB]Titan
    [BcB]Titan (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Vorredner haben wohl schon alles wichtige gesagt.. was mich irgendwie verwundert: ihr wart zusammen obwohl sie dich scheinbar nie geliebt hat? Erklär mir das mal bitte einer :kopfschue
     
    #9
    [BcB]Titan, 23 Juli 2006
  10. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Kann es sein, dass sie trotzdem damit überfordert war?
    Auch wenn sie wohl sagte, dass alles ok sei?

    Natrülich kann man auch schon mit 14 fast wie erwachsen reden,
    aber trotzdem ist man da noch ein Kind.
    Sie hat ihn vermutlich angehimmelt, und es war für sie immer alles in Ordnung.
    Was er sagte, hat sie eventuell nie richtig verstanden,
    oder nie gewußt, wie sie das tatsächlich umsetzen solle.
    Und nachfragen traute sie sich dann nicht, um ihn nicht zu verletzen oder zu verlieren?

    :engel:
     
    #10
    User 35148, 23 Juli 2006
  11. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ja so scheint es ja gewesen zu sein, aber was mich so aufgeregt hat war die ansage "Ein bischen bist Du selber Schuld. Du hast Dich selbst geopfert, aber verlangt hatte sie es nie."
     
    #11
    SpiritFire, 23 Juli 2006
  12. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Hmm... naja, ich hab ja extra "ein bischen" geschrieben.

    Wenn sie immer glücklich und zufrieden war, warum sollte sie etwas sagen, etwas ändern wollen?

    Entweder wusste sie einfach nicht, was sie sagen sollte,
    oder sie hat es "vergessen", weil sie mit allem Möglichen beschäftigt ist, alles, ausser sich Sorgen um ihren Freund zu machen.

    Wenn er sie um was bat, hat sie vielleicht immer gedacht "ohje, jetzt isser wieder traurig, blos nix sagen, sonst verlier ich ihn".

    :engel:
     
    #12
    User 35148, 23 Juli 2006
  13. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ja sry, ich verstehs jetzt, was du gemeint hast
     
    #13
    SpiritFire, 23 Juli 2006
  14. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    @SpiritFire: ist schon ok :knuddel:
    ich hatte mich ja selber nicht so klar ausgedrückt :schuechte

    :engel:
     
    #14
    User 35148, 23 Juli 2006
  15. Megapixel
    Megapixel (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Da muss wohl fast jeder mal durch

    Die Ratschläge, die ich hier lese zeigen, dass der seelenzerreißende Schmerz eine Bürde ist, mit der sich die Antwortenden wohl schon bis zum Zerbersten gefoltert hatten. Dieses Vergnügen war zu mancher Zeit auch ganz meinerseits.

    Du kannst nichts dagegen tun. Es ist in deinem Kopf. Da dreht sich unaufhörlich das Karussell wieder und immer wieder und dazwischen blitzen die Gedanken: Was wenn ich's so gemacht hätte, oder so, oder so ...

    Sie ist jetzt am Zug! Das einzige, was ich noch für akzeptabel halte ist ihr Gelegenheiten zu bieten, um Dir zu sagen und zu zeigen was Du ihr wert bist. Bei ihrer Freundin hat sie das geschafft. Das muss auch bei Dir gehen. Du kannst ja Deinerseits bei der Tanja durchblitzen lassen, dass Du ihr Entgegenkommen zu schätzen wüsstest. Kriech auf keinen Fall zu ihr!!!

    Das bringt mich zum nächsten Punkt, der mir beim Lesen nahezu die gesamten Nackenhaare aufgestellt hat:
    So ein Verhalten kannst Du nach und nach mit der Zeit hochfahren, wenn Du merkst, dass sie es würdigt und Sie auch für Dich durchs Feuer geht, aber doch nicht als Blankoscheck im voraus!!!!!!

    Den Denkfehler machen wir Männer gerne: Je mehr ich für sie tue, desto besser läuft es. Diesen linearen Zusammenhang gibt es nicht!!!

    Du kannst übrigens auch einen Korb von einer Frau bekommen und während sie mit Dir Schluss macht bricht sie in Tränen aus. Dann weint sie nicht aus Liebe zu Dir, sondern weil sie Mitleid mit Dir und Deinen Schmerzen hat.

    Ich kann Dir abschließend noch sagen wie derartige Situationen zur Lösung geführt werden können. Du weiß ja was passiert, wenn du eine Schürfwunde immer wieder aufkratzt? So ist das auch bei solchen geschichten: Du musst die Wunde schonen und zur Ruhe kommen lassen, damit eine Heilung einsetzten kann.

    Der Volksmund sagt auch: Lieber ein Ende voller Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Wenn sie sich weiterhin zurück hält hast Du Dein schreckliches Ende. Wenn Du auf sie zugehst, hast Du Deinen hausgemachten Schrecken ohne Ende und wenn sie auf Dich zugeht habt ihr beide mörder die Beziehungsarbeit vor euch. Was immer passiert. Zeitvergehen und Gras drüber wachsen gibt's auf jeden Fall.
     
    #15
    Megapixel, 23 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tut unendlich weh
Thess
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Juni 2016
6 Antworten
Maja1989
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2015
17 Antworten
Leilaliebt
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 November 2015
10 Antworten
Test