Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum wollen die meissten mit "hässlichen" Menschen nichts zu tun haben?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von adlernebel2005, 20 Februar 2007.

  1. adlernebel2005
    Benutzer gesperrt
    136
    103
    1
    Single
    Hallo,

    eigentlich mag ich dieses Wort nicht, deswegen tendiere ich eher zu einem "Unattraktiv".

    Jedoch eine gewagte und direkte Frage, und mich interessieren mal eure Antworten dazu. Niemand von uns wird leugnen, dass, wenn er z.b. in der Disco von einer unattraktiven Person angesprochen wird, eher abgeneigt ist und wenig bis garkein Interesse hat diesen Menschen kennenzulernen. Warum haben wir eine Abneigung gegen Unattraktive Menschen? Liegt es allein in den Genen oder ist es ein Soziobiologisches und Gesellschaftliches Phänomen? Z.b. galt fruher blasse Haut als schick, während Heute eher ein dunkler Teint bevorzugt wird. Aber warum meiden wir unattraktive Menschen, geben ihnen nicht die gleiche Chance wie Menschen, die uns optisch Gefallen, warum scheinen sie aus unserer Sicht weniger liebenswert? Und warum haben schöne Menschen es leichter, nen Job zu bekommen, und bekommen bessere Gehälter, und haben auch keine Probleme einen Partner zu finden, während es genug Unattraktive gibt, die für immer alleine bleiben? Warum werden jene als Menschen zweiter oder evtl dritter Klasse angesehen, auch wenn das natürlich niemand zu gibt, aber in der Realität ist es so, das genug Leute diese Menschen in eine solche Schublade stecken. Warum werden solche Menschen verspottet, belächelt, als Looser bezeichnet, etc. Sind die Schönen die Starken, die sich durchsetzen? Haben nurschöne Menschen das Recht auf geilen Sex, viel Geld und all die Schönen Dinge, während die Hässlichen sich mit ihrem Schicksal abfinden müssen?

    würde gerne mal eure persönlichen Meinungen hören. Im Endeffekt sagen zwar alle, das Aussehen ist nicht so wichtig, aber wenn ich mir Paare anschaue, dann sind diese Partner meisst attraktiv gleichwertig.
     
    #1
    adlernebel2005, 20 Februar 2007
  2. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich kenne einige "hässliche" bzw. für mich unattraktive Menschen die einen Partner haben und diesen auch schon ziemlich lange haben.

    Meistens ist zwar der Partner derer auch nicht grade eine Schönheit, wie ich finde.

    Aber was für mich vielleicht hässlich oder unattraktiv ist, ist für den anderen schön, hübsch und attraktiv.

    Man kann nicht einfach sagen der/die ist hässlich, also ich meine verallgemeinern kann man das nicht. Jeder hat halt andere Ansichten. Ich find zb den Brad Pitt extrem hässlich, absolut nicht mein Typ, aber hundert Millionen Menschen auf der Welt finden ihn sexy oder sonst was. Das ist alles relativ.
     
    #2
    capricorn84, 20 Februar 2007
  3. BeastyWitch
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich suche mir meinen Freundeskreis, bestimmt nicht nach dem Aussehen aus.
    Das ist totaler Schwachsinn in meinen Augen.

    Partnerwahl geht doch nach Gefallen. Und da wir alle unterschiedliche Geschmäcker haben, dürfte auch jeder irgendwann mal das passende Gegenstück finden.

    Wenn ich angesprochen werde von einem Mann, der für mich zwar nicht attraktiv erscheint, aber eine nette Art drauf hat, wird der sicherlich keine Abfuhr bekommen. Es würde zwar keine Intime Beziehung, aber einer Freundschaft steht da doch nichts im Wege.

    Einem anderen Mädel gefällt grade dieser Typ Mann, genauso wie er ist.

    Kein Mensch kann allen gefallen, denn wir wirken auf Andere immer ganz Unterschiedlich, obwohl wir uns gleich benehmen.
     
    #3
    BeastyWitch, 21 Februar 2007
  4. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich kenne keine haesslichen Menschen. Ehrlich.
    Es gibt welche, die auf den ersten Blick nicht ganz so attraktiv sind, aber mir ist noch keiner begegnet, an dem sich nicht bei genauerer Betrachtung was Schoenes haette finden lassen.
    Und das ganz unabhaengig vom individuellen Geschmack.

    Zudem hab ich den Eindruck, dass oft gerade Menschen, die viele als "haesslich" oder "unattraktiv" bezeichnen wuerden, eine ganz eigene Ausstrahlung haben und dadurch auf ihre Art interessanter werden als viele Schoenlinge.
    Bei mir im Sportverein ist eine nach Meinung vieler Mitmenschen zielmlich verbaute, vielleicht sogar haessliche Frau mittleren Alters, die seit Jahren mit einem gut gebauten, nicht unattraktiven Mann verheiratet ist. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der immer so gut gelaunt und selbstbewusst ist wie diese Frau. Die strahlt etwas aus, was ich gar nicht richtig in Worte fassen kann und was es einem fast verbietet, sie haesslich zu finden.
    Mein Freund macht gerne Witze darueber, dass sie wohl mal zu lange gerannt sei und dadurch eine goettliche Erleuchtung erlangt haben muss.
     
    #4
    Miss_Marple, 21 Februar 2007
  5. Frohnatur
    Benutzer gesperrt
    30
    0
    0
    Single
    Naja was ist schon hässlich oder? Schönheit liegt immer noch im Auge des Betrachters. Es stimmt schon das wir einer Gesellschaft leben mit einigen Ansprüchen. Wenn man alleine nur an diese ganzen Magermodels denkt... das verzerrt doch schon die Wahrnehmung. Aber was ist dann auch schön??

    Aber das aussehen ist natürlich schon immer das erste "Ausgängeschild" und wenn man jemanden eben in der Disko kennen lernt sieht man eben erst das äußere und nicht sofort vielleicht seine "schöne" Seele.! Es gibt eben oberflächliche Menschen die nur nach dem Aüßeren gehen. Doch es sind nicht alle so.

    Doch es gibt sicherlich für jeden Menschen das passende Gegenstück. Da bin ich mir ganz sicher. Und du wirst sie auch finden.! Ich drück dir die Daumen :zwinker:
     
    #5
    Frohnatur, 21 Februar 2007
  6. The Brown Bunny
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Warum wollen die meissten mit "hässlichen" Menschen nichts zu tun haben?

    Weil es eingebildete, TV orientierte Arschlöcher sind. Punkt, Ende aus... :zwinker:

    Kopf hoch!
     
    #6
    The Brown Bunny, 21 Februar 2007
  7. Zanzarah
    Verbringt hier viel Zeit
    400
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich denke, dass "hässliche" Menschen genauso viel erreichen können wie "schöne" Menschen. Für mich ist das allein eine Frage des Selbstbewusstseins. Wenn jemand selbstbewusst, offen etc. auftritt, dann ist man erst einmal von seinem Charakter hin und weg. Das Äußere ist dann meist total unwichtig. Wahrscheinlich sind viele "hässliche" Menschen nicht so selbstischer und charakterfest und bekommen daher nicht so die besten Jobs oder anderes. Natürlich hängt auch sehr viel vom Kleiderstil ab. Wenn jemand, der nicht so gut aussieht, sich etwas schicker Kleiden würde (gut, man kennt die finanzielle Situation nicht), dann wäre er auch viel schöner.
    Ich muss selbst zugeben, dass ich bei meiner "Wahl der Freunde" schon etwas vom optischen abhängt. Damit meine ich aber, dass er einfach ein gepflegtes Erscheinungsbild haben sollte und natürlich muss ich mit denen auf der gleichen Welllenlänge sein. Dann ist das Aussehen eigentlich egal.
     
    #7
    Zanzarah, 21 Februar 2007
  8. Reispudding
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    1
    Single
    Denke mal, zumindest bei der Partnerwahl haben schöne Menschen aus zweierlei Gründen einen Vorteil. Einmal aufgrund dieser steinzeitlichen Veranlagung, dass man denkt, schöne Menschen schenken einem die gesünderen Kinder. Und zum anderen kann man sich mit einem schönen Menschen an seiner Seite natürlich auch ganz klar hervortun, sich quasi in seinem oder ihrem Licht sonnen. Besonders jemand, der selbst nicht gar so gut aussieht, möchte das vielleicht tun...

    Falls schöne Menschen tatsächlich Vorteile auch bei der Jobsuche haben, liegt das wahrscheinlich an mehr Selbstbewusstsein, das jemand hat, der weiss, dass er gut aussieht. Damit ist es dann leichter, im Vorstellungsgespräch zu überzeugen.
     
    #8
    Reispudding, 21 Februar 2007
  9. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    im gegensatz zu den anderen sehe ich es so, dass gutaussehende menschen klar im vorteil sind, wenn sie auch alles andere mitbringen, was vll der unattraktivere mensch auch hat. schönheit ist nur EINE eigenschaft, die dir zu mehr erfolg verhelfen kann. dann gibt es auch noch intelligenz, humor, geschäftstüchtigkeit (großer bonus heutzutage), starkes selbstbewußtsein etc. natürlich wiegen die unterschiedlichen eigenschaften auch verschieden bei wiederum verschiedenen menschen. bei manchem wirst du mit humor die halbe miete haben, der andere hält dich für einen kasper. der eine fährt vll total auf einen perfekten körper ab, der andere fühlt sich daneben scheiße und weist dich deshalb zurück.

    man muss eben, wenn man etwas weniger gut aussieht und sich das absolut nicht ändern lässt, stark in die anderen bereiche investieren und es damit kompensieren.

    dieses derbe rumreiten auf dem guten aussehen als höchstem gut ist glaube ich eher ein phänomen der heutigen zeit, welches stark durch bestimmte konzerne geprägt ist, die ihre produkte verkaufen wollen und die ihre künstler in ein märchenhaftes licht rücken wollen, um den konsumenten das geld aus der tasche zu ziehen. auf manche leute macht das eben einen solchen eindruck, dass sie diese ideale mit ins richtige leben schleppen. aber ich denke für die meisten bleibt es das, was es ist: eine andere welt, an der man sich nicht orientiert. (ich habe bei einem mann noch nie drauf geachtet, dass er möglichst dem allgemeinen schönheitsideal entspricht. ich hab da meine eigenen vorstellungen.)

    nein, denn ein recht auf irgendwas hast du in der natur nicht, sondern nur im rechtsstaat. es gibt kein recht für dich, von irgendwem gemocht zu werden. die anderen sind menschen genau wie du. stell dir vor, auf dich käme jemand zu und würde behaupten, du müsstest ihn mögen, er sähe schließlich gut aus (oder wäre klug, nett, fürsorglich etc.). würdest du das gut finden? du vergibst deine zuneigung sicherlich auch nicht nach der option, wer es am meisten verdient hat, oder? es passiert einfach, dass du jemanden sympathisch findest, oder?

    abschließend möchte ich noch aus eigener erfahrung sagen, dass dieses defensive dahocken und jammern überhaupt nichts bringt. ich neige dazu auch und es hat mir nie geholfen. ich finde auch vieles furchtbar ungerecht. aber hey, gegen die gesetze der natur werde ich wohl nun kaum was machen können. da hilft nur angriff oder ausstieg.
     
    #9
    klärchen, 21 Februar 2007
  10. rosenrot
    Gast
    0
    Medienbewusste Steuerung. Schau dir mal Werbetafeln oder TV-Werbungen an. Da wird auch Erfolg mit gutem Aussehen in Verbindung gebracht.

    Beim ersten Argument muß ich leicht schmunzeln. Ob das wirklich so ist, dass man den Partner auserkort, der dir die gesuendeste Kinder macht? (mal abgesehn davon, dass wir inner Gesellschaft leben, indem das Kinder-haben-wollen stark gesunken ist. Das zweite ist allerdings verstaendlicher.

    Gutes Aussehen und sich dieses bewußt sein, kann dir wohl einen besondren Selbstbewußtseinsschub geben. Denn immerhin ist das Aussehen ein wesentlicher Bestandteil deiner Persoenlichkeit, und somit ist wohl das Selsbstbewußtseinsgefuehl abhaengig von eben dieser Komponente.
     
    #10
    rosenrot, 21 Februar 2007
  11. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich denke mal, die Vorliebe für schöne Dinge ist tief im Menschen verankert und betrifft so ziemlich alle Dinge ... die Werbung arbeitet ja auch damit, dass Verpackungen möglichst attraktiv sind und ich greife im Supermarkt auch zuerst nach der nicht verstaubten und nicht verknickten Schachtel, obwohl der Inhalt gleich ist. Aber der Mensch ist - normalerweise - ja nicht so primitiv, dass er seinen Gegenüber auf ds pure Aussehen beschränkt. Nur ist das Aussehen grundsätzlich das Erste, was man wahrnimmt. Danach kommen dann andere Faktoren ins Spiel ... das Auftreten, die Stimme, der Geruch, die Wortwahl, die Intelligenz, der Humor, Charme ... bei mir zumindest gleicht sich das dann recht schnell mit dem Aussehen aus.
    Übrigens kann Schönheit auch Pech bringen, weil umso schneller auffällt, wenn jemand sonst nix mitbringt. Wenn einer äußerst unscheinbar und eher unattraktiv ausieht und plötzlich mit sehr angenehmer Stimme zu sprechen beginnt und lauter kluge und witzige Dinge sagt, wird man sehr positiv überrascht sein. Wenn der Schöne den Mund aufmacht und ein "Boah, wasn jetzt los, hä?" rausbringt, wirkt eher eher wie ne Witzfigur ...
     
    #11
    Ginny, 21 Februar 2007
  12. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich hab nichts gegen hässliche Menschen, nur gegen schlechtgekleidete....:zwinker:
     
    #12
    Piratin, 21 Februar 2007
  13. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ich denke, um das so zu pauschalisieren, ist Schönheit zu relativ. Es gibt genügend Männer, die ich optisch wirklich reizend finde, von denen die "Allgemeinheit" wohl eher sagen würde, dass sie unattraktiv sind UND umgekehrt.
    Es ist ja nicht nur das Aussehen, dass einen Menschen ausmacht, sondern alle aufeinander passenden Eigenschaften. Ist alles relativ, meiner Ansicht nach.

    Hab mal gelesen, dass der "Schönheitsgrad" eines Menschen von der Symmetrie seines Gesichts abhängen soll (gibt da so eine spezielle Formel), anderseits soll es beim Aussehen ganz oft nach dem Prinzip "Gleich und Gleich gesellt sich gern" geht. Das heisst, attraktive Menschen stehen mehr auf attraktive Menschen, und umgekehrt. Passt irgendwie alles nicht zusammen.
    Ich finde es zu anstrengend darüber zu rätseln, es kommt eben immer, wies kommen mag.

    edit.
    ...Ungepflegte. :zwinker:
     
    #13
    envy., 21 Februar 2007
  14. rosenrot
    Gast
    0
    Beides ist oberflaechlich. :zwinker:

    Wenn es so relativ ist, wie kann man dann "objektiv" sagen, attraktive stehen auf attraktive? Ich verstehe was du meinst, aber im Bezug auf die beiden Aussagen obendrueber ist es ziemlich widerspruechlich formuliert. :tongue:
     
    #14
    rosenrot, 21 Februar 2007
  15. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Was Freundschaften angeht interessiert mich das Aussehen null.

    Bei Beziehungen schon. Der Partner muss doch attraktiv für einen sein. Ich kann nicht mit jemandem schlafen der mich überhaupt nicht anzieht. Und man möchte doch auch Komplimente bekommen, die ich demjenigen ja dann nicht geben könnte, ohne zu lügen.
    Ich finde das auch nicht schlimm oder verwerflich. Es ist eben normal.
    Man muss dann aber ja bedenken, dass jeder Mensch auf jeden anderen Menschen andres wirkt. Der eine findet mich hübsch, der andere häßlich. Das ist ok und gut so.
     
    #15
    User 12616, 21 Februar 2007
  16. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Nöi, ich hab mich ja davon differenziert, indem ich davon sprach, es handele ich sich um eine Studie. Ich weiß, dass ich mir selbst widerspreche, wenn ich das sage, aber das war ja nicht meine eigene Meinung.
     
    #16
    envy., 21 Februar 2007
  17. Totenmond
    Totenmond (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    Single
    auch ein im allgemein als hässlich verschriener Mensch kann für gewisse Individuen attraktiv sein. Attraktivität ist für jeden etwas anderes, darum behaupte ich auch mal, dass es keine hässlichen Menschen gibt, weil es immer irgendjemand geben wird, der ihn hübsch und attraktiv findet.

    Hässlich bedeutet meistens auch einfach "anders" im negativen Sinne. Ein Beispiel gefällig?
    Für mich (als Metaller) sind z.B. alle Hiphopper absolut hässlich, genauso wie irgendwelche aufgetakelte Tussen. Für andere wiederum können genau diese Typen absolut attraktiv und der Traumpartner schlechthin sein.

    Worauf ich hinaus will: Man sucht (z.B. als möglicher Lebensabschnittspartner) meistens Leute wie seinesgleichen, Individuen die dir selbst ähnlich sind. Warum? Weil man mehr gemeinsam hat und sich vielleicht auch einfach wohler fühlt. Darum neigt man dazu, Menschen die einem nicht ähnlich sind, auch nichts zu tun haben zu wollen.
     
    #17
    Totenmond, 21 Februar 2007
  18. Torteloni
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    ich als raver find euch metaller auch hässlich, aber ihr seid lustig :grin:
     
    #18
    Torteloni, 21 Februar 2007
  19. Griever
    Gast
    0
    Und ich als Rocker finde eigentlich keinen von euch haeßlich. Naemlich darauf schaue ich doch nicht. :smile:

    Beispiel? Ich schaue gerne auf Nasen. Schoene Nasen kommen bei mir schonmal sehr gut an. Die kann ein Hip Hop Bunny genauso wie eine Rockerin oder sogar eine Spießerin haben. :tongue: Aber ich weiß was ihr meint. Gleich und gleich gesellt sich gern. Mag wohl so sein.
     
    #19
    Griever, 21 Februar 2007
  20. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Nur oberflächliche Menschen urteilen NICHT nach dem äußeren Schein. - Oscar Wilde :grin:
     
    #20
    Piratin, 22 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wollen meissten hässlichen
he-uas
Off-Topic-Location Forum
14 Dezember 2012
35 Antworten