Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von LiLChicka, 2 Dezember 2008.

  1. LiLChicka
    LiLChicka (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    213
    101
    0
    Verlobt
    Warum verdammte scheiße kann ich nicht einfach sterben? :cry:
    Warum? Warum darf ich mich nicht einfach umbringen?
    Ich will nicht mehr. Und das nicht erst seit heute. Bzw heute endgültig. Aber ich kann nicht. Weil ich meine Mum nicht alleine lassen kann.:cry: Weil sie soviel für mich getan hat und ich sie lieb hab.
    Aber ich kann nicht mehr. :geknickt:
     
    #1
    LiLChicka, 2 Dezember 2008
  2. Für so ein Thema solltest du zu jemandem gehen, der sich damit auseinandersetzt und schon Erfahrung hat, in einem vertraulichen Gespräch unter zwei Augen.

    So ein Thema ist recht heikel und für so ein Forum alles andere als richtig.
     
    #2
    Chosylämmchen, 2 Dezember 2008
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Warum bist Du denn unglücklich? Warum denkst Du, es wäre besser zu sterben?

    Was ist heute denn passiert?
    Hast Du jemanden, an den Du Dich mit Deinem Kummer wenden kannst?
     
    #3
    User 20976, 2 Dezember 2008
  4. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    beantworte bitte mosquitos fragen. das wäre erstmal wichtig zu wissen.
    du solltest dir mal überlegen dich an jemanden zu wenden der sich mit dem thema auskennt: hol dir professionellen rat!

    es gibt auch sorgentelefone, kostenlos.... du bist nicht allein.
     
    #4
    User 70315, 2 Dezember 2008
  5. LiLChicka
    LiLChicka (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    213
    101
    0
    Verlobt
    Weil alles dumm ist, in meinem Leben.
    Eigentlich müsste ich glücklich sein, zumindestens bis heute, aber ich war es nicht.
    Ich komme aus guten Familiärenverhältnissen. Bin nicht gerade arm, habe eine Mutter die mich liebt. Gehe auf eine Privatschule.
    Aber trotzdem:
    Der Druck auf der schule bringt mich um, Stress pur aber das würde ich ja vllt schaffen wenn ich jmd hätte der mich aufbaut.:geknickt:
    Ich habe keine Freunde mehr, ich hatte meine besten Freunde anfang dieses Jahres verloren, warum weiß ich nicht genau. Doch ich hatte ja noch meine Freundin auf der Schule.(Damals: Gesamtschule) Doch sie hörte nach der 10 auf und ich ging an die 11Klasse in der Fos.
    Und doch hatte ich meinen Freund, den ich überalles liebe. Ich hab in zwar sehr selten gesehen aber trotzdem war es das was mich am leben gehalten hat. Heute hat er Schluss gemacht. Und ich habe niemanden mehr. Ich möchte auch niemanden neuen, ich möchte meine alten Freunde zurück und meinen Freund.:cry:

    Profiessonelle Hilfe, ich weiß nicht ob mir das weiter hilft.
    Zum einen sagen die meisten eh: such neue Freunde es gibt viele Menschen, aber das will ich ja nicht.:kopfschue
    Zum anderen: Der "Psycho-Doc" ist für mich die letzte Stufe bevor man ganz unten gelandet ist, und der Gedanke daran macht mich noch mehr fertig.:geknickt:
    Lg
     
    #5
    LiLChicka, 2 Dezember 2008
  6. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    wer hat dir denn den käse erzählt?
    das ist absoluter schmarrn!
    ich gehe zB morgen zu nem psychologen um über meine "lernprobleme" zu reden - verrückt fühl ich mich kein stück ;-)


    wieso hat er denn schluss gemacht?
    und wieso hast du keine freunde?
     
    #6
    Beelion, 2 Dezember 2008
  7. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Das mit deinem Freund tut mir ja echt leid, aber Schulstress und das Ende einer Beziehung sind nun echt kein Grund an Selbstmord zu denken.

    Schulstress lässt sich nun einmal nicht beseitigen, wenn es dir schwer fällt, aber dran bleiben lohnt sich. Ich weiß, das ist schwer zu glauben, aber irgendwann wirst du froh sein, in der Schule was gemacht zu haben.

    Du hast keine Ahnung warum du deine Freunde verloren hast?
    Und wieso willst du dir keine neuen Freunde suchen? Versteh ich nicht



    edit: Manchmal kann man nicht anders, als schwarz sehen, aber das geht bestimmt bald weg.
     
    #7
    Pornobrille, 2 Dezember 2008
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Zum einen finde ich nicht, dass ein Psychologe nur für Leute da ist, die fast ganz unten angelangt sind. Zum anderen: Wenn Du hier sagst, dass Du am liebsten STERBEN möchtest, dann ist das schon ziemlich extrem und gewissermaßen "weit unten". Nicht mehr leben zu wollen ist schon relativ extrem. Für wen sollte ein Psychologe denn da sein, wenn nicht für jemanden, der sich so traurig fühlt, dass er nicht mehr leben will?! Er kann Dir helfen, dass es Dir wieder besser geht.

    Dass Du Dich einsam fühlst, verstehe ich, das ist durchaus belastend. Gibt es in Deiner Schule Leute, die Du ganz gern magst? Du bist ja noch nicht lange an der Schule, erst seit dem aktuellen Schuljahr, oder? Hast Du Dich um Anschluss bemüht? Wie viele Schüler sind in Deiner Klasse?

    Warum stehst Du so unter Druck? Kannst Du mit Deinen Eltern darüber reden? Vielleicht kannst Du mit anderen Schülern eine Lerngruppe bilden?

    Ich denke, dass Du nicht wirklich nicht mehr leben willst, sondern dass Dir Dein jetziges Leben als zu einsam vorkommt und Du unglücklich bist - und dass Du gern ANDERS Leben willst, mit Freunden, mit weniger Stress.

    Du bist jetzt nicht mehr an der alten Schule und der alte Freundeskreis besteht nicht mehr. "Zurück" kannst Du nicht, Du lebst jetzt. Es liegt an Dir, was Du daraus machst.
     
    #8
    User 20976, 2 Dezember 2008
  9. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #9
    Mìa Culpa, 2 Dezember 2008
  10. emo-engel
    emo-engel (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    in einer Beziehung
    ich finde nicht das es etwas schlechtes ist zu einem psychologen zu gehen... ich weiß das es nicht einfach ist mit jemanden über so etwas zu reden und ich weiß auch das ich ziemliche probleme damit hätte... ich habe das glück das mein reli-lehrer auch psychologie studiert hat und ich schon immer mit ihm über alles reden konnte...
    ich wünsche mir auch so oft das ich einfach sterbe und denke über selbstmord nach, aber ich habe mir hilfe geholt, ich nehme jetzt antidepressiva und so... es ist wichtig das man sich hilfe holt
    und das mit deinen freunden tut mir echt leid, aber das schaffst du schon...
    weißt du bei uns im umkreis haben sich in den letzten jahren einige Jugendliche umgebracht, zum teil kannte ich sie ganz gut und gerade das hat mir gezeigt das ich weiter leben will... ich habe gesehen wie es den familien ging/immer noch geht und ich weiß wie schlecht es mir selbst deswegen geht... ich wünsche so etwas keinem menschen auf dieser welt und allein aus diesem grund würde ich mich nicht umbringen...
    klar es gibt immer mal schlechte zeiten im leben, manchmal dauern diese eben länger, aber irgendwann wird das wieder glaub mir
     
    #10
    emo-engel, 2 Dezember 2008
  11. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Sei mal bitte nicht so überheblich, von wegen wer zum PsychoDoc gehe sei fast ganz unten gelandet. Das ist nämlich wirklich ziemlich arrogant.

    Du hast ja erkannt, dass du ein Problem hast. Was ist der richtige Weg? Wegen falschem Stolz sein Problem ungelöst lassen, obwohl man merkt, dass man nicht weiter kommt? Oder sich an jemanden wenden, der einem vielleicht helfen kann?

    Wende dich an deinen Hausarzt, der kann dich überweisen. Du kannst auch direkt bei einem Psychologen einen Termin ausmachen. Erklär, dass du mit deinem Leben so gar nicht mehr klar kommst . Es sind ja keine Kleinigkeiten, sondern du hast enorme Probleme, wenn du an Selbstmord denkst.

    In den USA geht doch scheinbar jeder wegen jeder Kleinigkeit zum Psychologen. Zumindest wäre es in Deutschland mal gut, wenn man psychische Probleme ernster nehmen würde und Leute, die nicht mehr klarkommen nicht gleich als Irre, Psychos, Wahnsinnige, Geisteskranke oder Schwächlinge sieht.

    Viel Glück.
     
    #11
    zickzackbum, 3 Dezember 2008
  12. Eulenschnatter
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    103
    3
    nicht angegeben
    Nein, ich denke, der "Psycho-Doc" ist jemand der einem im Zweifelsfall helfen kann eben nicht ganz unten zu landen.
     
    #12
    Eulenschnatter, 3 Dezember 2008
  13. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Du glaubst gar nicht, wie viele Leute zum "Psycho-Doc" gehen... Leute, die weitaus weniger Probleme haben als du... und ich denke mir, wenn ich schon früher dorthin gegangen wäre, dann wäre ich nicht so weit unten gelandet wie ich im letzten Jahr war.
     
    #13
    Teresa, 3 Dezember 2008
  14. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Moment mal...

    Also der Freund hat Schluss gemacht. Okay, das ist jetzt ein Schlag, mit dem keiner so leicht fertigwird. Aber dieses ganze Gerede um umbringen und so würde ich jetzt mal nicht überbewerten.
    Wer fühlt sich nicht elend, wenn sowas passiert?
    Das mit den Freunden ist schlecht, soviel ist klar, aber ich denke doch, dass der Freund der Tropfen war, der jetzt halt das Fass zum überlaufen brachte.
    Aber, so schwer es zu akzepiteren ist, es ist nicht der Weltuntergang. Es gibt jetzt die Möglichkeit, sich nach jemand neuem umzusehen oder zu versuchen, die Sache mit dem alten Freund wieder ins Lot zu bringen.
    Aber wenn jeder mit diesem Problem gleich zum Doc rennen würde... das wäre übertrieben.
    Neue Freunde finden, das fällt wohl jedem unterschiedlich leicht oder schwer und die alten zurückbekommen... nun, ich denke mal, wenn man unterschiedliche Schulen besucht, etc, kann es schon passieren, dass man sich auseinanderlebt. Mir gings schon oft so. Aber auch kann es sein, dass etwas später alte Freundschaften wieder aufkeimen. Aber einfach nur drinnen zu hocken und zu hoffen, dass die alten Freunde wiederkommen, ist sicher keine Lösung.
    Du kamst in eine neue Situation, mit neuen Leuten und sicher lassen sich da auch neue Kontakte knüpfen. Du musst dich etwas an neue Situationen anpassen und das Beste daraus machen.
    Dass das nicht leicht ist, weiss ich selber. Ich bin im Leben schon mehr als 6mal umgezogen, habe x unterschiedliche Schulen besucht. Aber ich habe auch versucht, nicht schmollend in der Ecke zu sitzen, sondern mal geschaut, wie ich das Beste aus meiner Lage machen kann.
     
    #14
    BenNation, 3 Dezember 2008
  15. Goldmund_76
    Ist noch neu hier
    20
    0
    0
    nicht angegeben
    Hallo Lilchicka,

    ich glaube, so etwas macht mal jeder durch. Also, dass man sterben möchte. ich hab mir verinnerlicht, dass viele Leute an meiner Stelle total glücklich wären, wenn ich mal wieder down bin. Also muss es mir ja auch gelingen. Es ist ales eine Frage der Sicht.

    Du bist nicht gerade arm und sicherlich bist du auch ein hübsches Mädel. Das sind doch schon zwei Dinge, auf denen du wunderbar aufbauen kannst.

    Die Qualität unserer Gedanken bestimmt die Qualität unseres Lebens. Halte dir vor Augen, was du alles hast und wofür dich andere beneiden, dann lächelst du, hältst du dir aber vor Augen, was du alles nicht mehr haben kannst, dann zieht das freilich runter.

    So oder so: Jeder Mensch kann glücklich sein. Selbst, wenn er nur noch im Stande ist, zu atmen. Hab ich bei meiner Mutter erlebt, die an einem Gehirntumor gestorben ist.
    Ist aber eben eine Kunst, dass einem das auch gelingt, das glücklich sein.

    Und glaub mir: Es gibt auch andere Männer, die dich im Herzen rühren können. Freu dich einfach drauf. Und wenn es scheitert, dann reif daran.

    Grüße
    Goldmund
     
    #15
    Goldmund_76, 6 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten