Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • nici@lol
    nici@lol (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    1
    vergeben und glücklich
    21 Juni 2009
    #1

    Warzenbildung- HPV

    hey

    Ich hab mal ne frage zum hp-virus.
    Mein freund hat seit längerem eine warze am finger. Sieht zwar nicht hübsch aus, aber wir dachten uns nix weiter dabei. Seit kurzem hab ich nun auch eine kleine (auch am finger).
    Ich hab jetzt mal im internet nachgelesen und hab gesehen, dass solche normalen warzen ebenfalls durch eine hp gruppe hervorgerufen wird, aber eben von einer low risk gruppe (hpv2).
    Meine frage ist nun, ob wenn mein freund (und ich jetzt scheinbar auch) dieses hpv2 in uns tragen, geichzeitig die gefahr besteht hpv 6 und hpv 11 (welche für feigwarzen verantwortlich sind), oder sogar 16 und 18 (gebärmutterhalskrebs), zu haben?!
    Trägt man immer nur eine dieser virusgruppen in sich oder auch mehrere?
    Wenn ich jetzt schon so ne normale warze am finger habe, kann es dann sein dass ich auch noch feigwarzen bekomme (also das virus schon in mir trage, es nur noch nicht ausgebrochen ist)?

    Wir werden jetzt demnächst zum hautarzt gehen und gugen dass das weggemacht wird.
    Dann will ich zum FA und mich dort mal erkundigen (will mich sowieso noch gegen hpv impfen lassen).
    Außerdem hab ich mir überlegt ob es jetzt sinnvoll ist meinen freund zum urulogen zu schicken um ihn auf hpv testen zu lassen?

    Wird bei einem normalen abstrich beim FA auch gleich auf hpv getestet?

    Ich bin grade ziemlich verwirrt, was diese ganzen virusgruppen angeht und hoffe, dass mir da jemand weiterhelfen kann.

    mfg nici
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Hpv
    2. Ursache HPV
    3. HPV Virus
    4. hpv-ansteckung. ?#*$!!
    5. HPV - Partner anstecken
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.466
    148
    269
    nicht angegeben
    21 Juni 2009
    #2
    Wenn du mit HPV X infiziert bist, dann ist die Chance, HPV Y zu haben nicht davon betroffen dass beides HPV-Viren sind. Wenn du dich mit einem anderen Stamm angesteckt hast, dann hast du ihn, das will aber nicht heissen dass du jetzt ein erhöhtes Risiko hast, an anderen HPV-Stämmen zu erkranken. Du kannst auch von mehreren Stämmen infiziert sein.
    War das so klar?

    Ich weiss nicht ob Urologen auf HPV testen können. Meine FA macht es aber routinemässig beim Abstrich, allerdings glaube ich nicht dass das überall bezahlt wird... da müsstest du deinen FA wohl fragen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste