Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ticktack
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    27 Februar 2007
    #1

    was bedeutet das?

    hey leute hab gerade nach preisen für meine pille im internet geschaut und bin dabei auf folgenden satz gestoßen;:

    Die blau markierten Präparate wirken ovulationshemmend, sind aber nicht als Ovulationshemmer zugelassen.


    was soll ich jetzt davon halten? ich nehm nämlich die juliette und die ist blau makiert!

    hoffe jemand weiß rat

    ticketacke
     
  • Charia
    Gast
    0
    27 Februar 2007
    #2
    Erstmals keine Panik *g*

    Wo genau im Internet hast du denn das gesehen ?
    Und was sagt deine PB dazu ?
     
  • ticktack
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    47
    91
    0
    nicht angegeben
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    27 Februar 2007
    #4
    Kanns sein, dass da ausschließlich Pillen mit 0,035 mg Ethinylestradiol blaumarkiert sind?
    Die Diane 35 beispielsweise, oder die Diane Mite?
    Das sind sehr hochdosierte Pillen gegen Akne und einen erhöhten Spiegel männlicher Hormone, werden häufig nicht zur Dauerverhütung empfohlen. Vielleicht hängts damit zusammen
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    27 Februar 2007
    #5
    Noch heftiger ist die Cyclosa (0,05 mg). Meine Mutter hat in den Wechseljahren auch ein Hormonpräparat bekommen, bei dem dieser Satz in der PB stand. Der Name fällt mir aber nicht mehr ein.
    Ich denke auch, dass damit solche Präparate gemeint sind, die auf Grund ihrer Dosierung nur sehr spezifisch verwendet werden und eher "echte" Medikamente sind als Verhüterli.
    (Womit ich nicht sagen will, dass die Pille ein Bonbon ist...)
     
  • mystica87
    mystica87 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2007
    #6
    Ovulationshemmer verhindern den Eisprung :smile:

    Ovulationshemmer wirken auf drei Wegen empfängnisverhütend: Sie verhindern durch Einwirkung auf das Regelsystem den Eisprung. Sie verändern den Schleim im Kanal des Muttermundes (Cervix) derart, dass Spermien diesen kaum passieren können und sie verhindern, dass die Gebärmutterschleimhaut regelrecht aufgebaut wird – ein eventuell befruchtetes Ei kann sich nicht einnisten und zum Embryo heranwachsen.

    Vielleicht kann dir das weiterhelfen
     
  • XMeli
    XMeli (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2007
    #7
    Aber die sind auch eine 99%iger Schutz gegen Schwangerschaft, oder?
    Frage mich das, weil sie ja als Ovulationshemmer nicht zugelassen worden sind.. nehme auch die Juliette.. Kann es sein das es nach mehreren jahren Einnahme, nach dem absetzen länger dauern kann, bis man dann schwanger wird, hat da jemand Erfahrungen?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste