Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 17 Februar 2005
    #1

    Was bedeutet für euch, beim Sex auf die Partnerin eingehen?

    Hi,
    @ Mädels:
    Nach dem in einem vorherigen Tread von mir
    (@Mädels: Was versteht ihr unter "schlechten" Sex)
    immer wieder der Punkt "Wenn er nicht auf mich eingeht" genannt wurde,
    interessiert mich jetzt natürlich brennend:

    => Was versteht Ihr unter "beim Sex auf die Frau eingehen"?

    Vielen Dank für Eure Post's!!
    LG
    stilles-H2O
     
  • cat85
    Gast
    0
    17 Februar 2005
    #2
    das er auch das macht, was mir Spaß macht und mich danach fragt und nicht nur das was ihm gefällt...
     
  • pLaYbUnnY
    Gast
    0
    17 Februar 2005
    #3
    würd sagen dass damit gemeint ist, dass man rücksicht auf das gewollte der frau nimmt udn sie fragt was sie möchte und darauf reagiert wenn sie etwas nicht will..
     
  • Maerchenfee
    0
    17 Februar 2005
    #4
    das er mich verwöhnt, so dass auch ich auf meine kosten komme. auf meine bedürfnisse eingeht und auch ein nein akzeptiert.
    ich finde es mittlerweile äußerst wichtig, dass der mann sich um mich kümmert. sprich darum, dass auch ich zum höhepunkt komme. tut er das nicht, geht er auch nicht auf mich ein. was zwar nicht zwingend etwas mit schlechtem sex zu tun hat, aber auf dauer zu unzufreidenheit im bett führen würde.
     
  • JuliaB
    JuliaB (33)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    17 Februar 2005
    #5
    dass er sich bemüht, rauszufinden, was mir gefällt und das dann auch umsetzt.

    sich bemüht, mich zu befriedigen, mir freude zu bereiten.

    umgekehrt gilt natürlich das selbe.
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    17 Februar 2005
    #6
    Ich tue alles dafür, daß sie in eine Laune kommt, die dazu führt, daß sie mich nicht nur bittet, über Nacht zu bleiben, sondern daß sie im besten Fall sogar auch am nächsten Morgen als erstes aufsteht, um mir das Frühstück ans Bett zu bringen.....
     
  • Rene
    Gast
    0
    17 Februar 2005
    #7
    für mich bedeutet das, auch mal verzichten zu können. also meine eigenen (urmännlichen triebe) interessen in den momenten hinten anzustellen und wirklich nur für sie da zu sein.

    aber das lernt ihr auch noch :zwinker:

    rene
     
  • JuliaB
    JuliaB (33)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    17 Februar 2005
    #8
    nun machste mich aber neugierig, wie schaffste das?
    klappts oft?
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    17 Februar 2005
    #9
    :herz:

    Der wahre Kavalier geniesst, grinst allenfalls, und schweigt... :eek4:

    Vielleicht bin ich mal auf einem Forumstreffen gesprächiger, was das angeht, wer weiß...
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    18 Februar 2005
    #10
    Ich verstehe darunter:

    - Wenn Frau durch GV nicht kommen kann (sprich ich), dann soll der Mann zumindest bemüht sein, sie außerhalb des GV zum Kommen zu bringen.

    - Wenn Frau sagt "Dies gefällt mir" oder "Das möcht ich gern mal probieren", sollte er sich - soweit es nicht gegen seine Grenze geht - da ihrem Wunsch beugen *g

    Ja, das selbe, wie man als Frau eben auch tut...
     
  • DieKatze
    DieKatze (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.991
    121
    0
    nicht angegeben
    18 Februar 2005
    #11
    Hallo!
    Für mich bedeutet das, der Partner nichts macht, was die Freundin nicht möchte und dass er nicht nur auf seine Befriedigung achtet, sondern auch auf die der Frau...
    Viele Grüße
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    18 Februar 2005
    #12
    dass auch frau einen vaginalen, mindestens aber einen klitoralen Orgasmus kriegt...
     
  • JuliaB
    JuliaB (33)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    18 Februar 2005
    #13
    na das liegt ja nicht immer nur am mann.
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    18 Februar 2005
    #14
    dass man(n)
    - auf die wünsche der partnerin angeht
    - sie fragt was sie gerne möchte / welche vorlieben sie hat / welche fantasien sie hat
    - bereit zu kompromissen im bett ist
    - wartet, wenn es geht, bis die frau zum orgasmus kommt oder macht es ihr nachher/vorher mit der hand oder oral
    ....
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    18 Februar 2005
    #15
    bei mir schon :mad:
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    18 Februar 2005
    #16
    hmm... ich verstehe darunter:

    - das er grenzen akzeptiert
    - er bemüht ist mich zu befriedigen
    - er nicht nur drauf aus ist, das er auf seine kosten kommt

    sowas halt..
     
  • (ma)donna
    (ma)donna (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.833
    121
    0
    vergeben und glücklich
    18 Februar 2005
    #17
    Genau, das ist der springende Punkt. Er sollte sich so gut es geht BEMÜHEN mich zu befriedigen. Wenn er es nunmal nicht schafft, bin ich trotzdem glücklich.
     
  • JuliaB
    JuliaB (33)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    18 Februar 2005
    #18
    *zustimm*

    wobei glücklich... sicher würde mir was fehlen, ich fänds schade, wenn er mich nicht befriedigen könnte, aber mehr als versuchen kann ers ja nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste