Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was er hat er davon?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von LaLolita, 25 Mai 2010.

  1. LaLolita
    LaLolita (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    103
    11
    nicht angegeben
    Aufgrund einer aktuellen Situation frage ich mich:

    Warum möchte mein Freund ständig, das wir beieinander pennen, wenn er sowieso meistens nach 2-3 Minuten einpennt? Während ich wach daneben liege?

    Wie ihr vllt. nocht wisst, tu ich mich schwer wenn jemand neben mir liegt (und sei es auch die Katze) :zwinker: Mein Freund weiss das auch. Ab und zu, wenn ich wirklich totmüde bin, kann ich 'normal' einschlafen und schlafe auch gut während der Nacht. Aber sobald mich nur das kleinste Detail stört oder ich zuviel nachdenke, geht nix mehr.

    Meistens schlaf ich alleine (bei mir daheim) und er bei sich - aber er beklagt sich dann und will unbedingt dass wir beieinander schlafen. Nur warum?! Wenn er sowieso einpennt und nix mehr mitkriegt? Dann spielts ja keine Rolle, ob ich nebenan liege oder nicht. :hmm:
     
    #1
    LaLolita, 25 Mai 2010
  2. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Vielleicht mag er einfach das Gefühl, zusammen einzuschlafen und aufzuwachen? Mein Freund und ich labern im Bett auch nicht immer, manchmal schlafen wir auch sofort ein, aber dennoch ist es viel schöner, als alleine im Bett zu liegen.

    Wenn es für dich aber so doof ist, dann würde ich mir an deiner Stelle schon auch überlegen, nicht doch wieder alleine zu pennen und vielleicht nur noch am Wochenende zusammen zu schlafen, irgendwann musst du ja auch mal ein Auge zukriegen. :zwinker:
     
    #2
    User 12900, 25 Mai 2010
  3. LaLolita
    LaLolita (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    103
    11
    nicht angegeben
    Ja klar. :zwinker:

    Jetzt ist er auch beim Bund bis Ende Juli. Da penn ich immer alleine an den Werktagen. Auch wenn er zu Hause ist. Das blöde ist halt, dass es mir rein garnix gibt wenn bei ihm penne... im Gegenteil, es nervt mich. Wenn ich einschlafen kann, dann nicht. Ansonsten schon. :ratlos:
    Wenn ich dann sage, ich möchte lieber zu Hause schlafen, akzeptiert er das auch. Aber nach einer Woche fragt er wieder: kommst du zu mir (nachts)? Und was auch doof ist, dass wir nicht so mobil sind (bzw. noch nicht, bin grad am Führerschein machen). Er will immer mit seiner Family Mittag essen und das dauert am Sonntag meistens bis um 14 Uhr. Ich will bzw. möchte nix essen und dann wird es immer 15h bis wir uns sehen oder noch später. Und einige Stunden darauf muss er wieder beim Bund antreten. Hab da noch keine Lösung gefunden bis jetzt :frown:
    Hinzu kommt noch, dass er viele Dinge machen muss und ich daneben hocke und irgend ne Zeitschrift lese... aber eigentlich kann ich ihm da nix vorwerfen wenn er pro Woche nur 1,5 Tage zu Hause ist.
     
    #3
    LaLolita, 25 Mai 2010
  4. Zantedeschia
    Sorgt für Gesprächsstoff
    272
    43
    25
    nicht angegeben
    Könnt ihr nicht irgendeinen Deal finden, dass du auch was davon hast? Also z.B. früher ins Bett gehen und dann noch kuscheln, über die Woche reden, Sex haben, einen netten Film gucken, ...? So dass du nicht das Gefühlt hast, dass sich das Übernachten für dich eh nicht lohnt?
     
    #4
    Zantedeschia, 25 Mai 2010
  5. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Was habe ich davon Nachts um 2 Uhr quer durch die Weltgeschichte zu fahren um mein Mädel von der Arbeit abzuholen und zu mir zu nehmen obwohl ich um 6 Uhr arbeiten muss? Nicht viel. Doch ich schlafe mit diesem vertrautem Gefühl ein und genieße ihre Nähe, denn auch wenn meine Augen geschlossen sind und mein "Körper" schläft sind einige Sinne noch wach. Anders wirds deinem Freund wohl auch nicht gehen.
     
    #5
    Sit|it|ojo, 25 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  6. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Vielleicht will er gerne neben dir aufwachen? Dich neben sich haben, wenn er in der Nacht mal kurz aufwacht?
    Warum willst du denn nicht mit seiner Family Mittag essen?
     
    #6
    Schattenflamme, 25 Mai 2010
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Männer schlafen besser, wenn eine Frau neben ihnen liegt.
    Frauen schlafen besser, wenn kein Mann neben ihnen liegt.
     
    #7
    xoxo, 25 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.269
    598
    8.048
    nicht angegeben
    #8
    User 91095, 25 Mai 2010
  9. LaLolita
    LaLolita (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    103
    11
    nicht angegeben
    Das mit der Studie ist mir bereits bekannt.

    Wir schauen oft einen Film zuvor, haben Sex o.ä. Aber deswegen gibts mir nich mehr. Egal was wir tun. Ich schlaf einfach nicht gut und bin dann dementsprechend genervt am andern Tag.
    Ich ess eigentlich nie zu Mittag, weils bei mir zu Hause Nachtessen gibt und ich dann mehr Hunger verspüre. Zudem ess ich lieber n rechtes Frühstück...
    Er schlàft so tief und fest, der nimmt mich doch gar nicht wirklich wahr :ratlos:
     
    #9
    LaLolita, 26 Mai 2010
  10. Also das Phänomen ist mir völlig neu :ratlos:

    Hast du dich selber schonmal gefragt, warum DU nicht neben ihm einschlafen kannst? Nicht die Gründe irgendeiner Studie.
    Was fühlst du dabei? Warum hält es dich wach? Hast du vor etwas Angst?
    Horch mal in dich rein.
    Wie schlaft ihr zusammen? Getrennt der eine auf der einen Seite der andere auf der anderen? Oder gekuschelt? Ich kann mir vorstellen, dass verschiedene Kuschelpositionen beim Schlafen für den ein oder anderen nicht förderlich, weil man sich nicht genug entspannen kann.

    Ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen, dass ich selbst besser schlafe, wenn ich mit meiner Freundin zusammen schlafe. Ihr geht es meines Wissens genauso. Ist sie ein evolutionärer Ausnahmefall? :ratlos:
     
    #10
    JustASweetDream, 26 Mai 2010
  11. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hast du dir schon einmal überlegt, was du machen wirst, wenn ihr z. B. eine gemeinsame Wohnung bezieht?
    Bestehst du auf getrennte Schlafzimmer (was eine größere und teurere Unterkunft bedarf) oder ziehst auf die Couch, wenn du mal wieder genervt bist?

    Also ich finde es schon krass, wenn du uns tatsächlich fragen musst, was es deinem Freund "gibt", wenn er seine geliebte Partnerin hin und wieder nächtens an seiner Seite haben möchte.
    Ich denke, du solltest eher etwas gegen deine Schlafstörungen/Unausgeglichenheit/Nervosität machen und nur Schlafen gehen, wenn du tatsächlich richtig müde bist.
    Dann stört dich auch dein Partner nicht mehr, (hoffe mal, das Bett ist groß genug und er schnarcht nicht) und du musst nicht ständig grübeln oder jedem Geräusch nachgehen.
     
    #11
    munich-lion, 26 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  12. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Also ich muss sagen, ich schlafe auch am Besten alleine. Die ersten paar Mal wo mein Freund bei mir übernachtet hat habe ich kaum schlafen können, bin dauernd aufgewacht, mittlerweile gehts besser. Ich find das jetzt kein großes Drama und glaub auch nicht, dass da irgendein tiefgründig psychologischer Grund dahinterstecken muss. Gibt eben solche und solche Menschen. Ich glaube aber auch, dass man sich an solche Dinge wie zusammen schlafen auch gewöhnen kann.

    Das mit dem Mittagessen find ich jetzt auch nicht so das große Problem. Du wirst wohl zu Mittag auch irgendne Kleinigkeit essen oder isst du nur 2 Mal am Tag, Frühstück und Abendessen? Dein Freund weiß das bestimmt, dass du Mittags nicht den riesen Hunger verspürst. Und? Ist doch nicht schlimm, kannst du dich doch trotzdem zu seiner Familie an den Tisch setzen, ne Kleinigkeit mitessen, muss ja nicht der riesen Teller sein und dich nett unterhalten. Seh da jetzt nicht so das Problem.
     
    #12
    dollface, 26 Mai 2010
  13. Darlene
    Meistens hier zu finden
    478
    128
    105
    nicht angegeben
    Also so ganz kann ich es auch nicht verstehen. Ich finde es total schön, neben dem Mann einzuschlafen, den ich liebe. Noch einen Moment seinem Atem zu lauschen, ihn zu kraulen - und dann morgens neben ihm aufzuwachen. Wenn ich die Wahl hätte, ob ich bei meinem Freund übernachte und so noch den ganzen Sonntag mit ihm verbringen kann oder eben nicht, und dann bleiben uns nur ein paar Stunden - also, da muß ich nicht lange überlegen :zwinker:

    Hast Du denn keine Möglichkeit, woanders zu schlafen? Also ich meine, hat er ein Sofa im Zimmer stehen oder so, wo Du in Ruhe schlafen kannst?
     
    #13
    Darlene, 26 Mai 2010
  14. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Vielleicht kannst du nachts nicht schlafen weil du abends noch was isst?
     
    #14
    capricorn84, 26 Mai 2010
  15. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Stimmt bei mir aber zB überhaupt nicht, ich schlafe mittlerweile viel besser, wenn mein Freund da ist. Früher war das aber anders.
     
    #15
    User 12900, 26 Mai 2010
  16. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    vielleicht, weil es sich so gehört bzw. die mehrheit das so praktiziert?

    ich meine, man wächst im normalfall durch die eltern damit auf, man erfährt von doppelbetten und gemeinsamen schlafzimmern... es gilt halt überall als völlig normal, dass paare nebeneinander einpennen.

    aber ich kann es auch nicht nachvollziehen. mir ist erholsamer schlaf und damit mein wohlbefinden auch wichtiger, als dass ein kerl 5 minuten vor dem einpennen nicht ohne mich auszukommen scheint.
     
    #16
    wellenreiten, 26 Mai 2010
  17. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.269
    598
    8.048
    nicht angegeben
    Ich kann auch nicht gut schlafen, wenn ich bei meinem Freund bin. Das liegt daran, dass es mir zu dunkel ist, er immer die Decke klaut, mein Kissen zu hoch ist, er sich viel im Schlaf bewegt, die Vögel vor seinem Fenster irre früh anfangen zu zwitschern, etc. Aber das sind alles Sachen, die man entweder beheben oder an die man sich gewöhnen kann. Und es ist schön, abends unter der Bettdecke zu kuscheln oder morgens nach dem Aufwachen noch etwas weiter zu kuscheln (außerdem sind das wirklich die Zeiten, wo wir am häufigsten "ungeplanten" Sex haben -> also, eigentlich wollten wir ja schlafen/aufstehen, aber dann...).

    Mein tiefster Schlaf ist nach wie vor alleine in meinem Bett und Zimmer. Daher muss ich momentan zumindest jede dritte Nacht bei mir daheim schlafen, um endlich wieder einen erholsamen Schlaf zu haben. Keine Ahnung, wie das später wird, wenn wir zusammen wohnen. Meine Eltern haben seit jeher immer getrennt geschlafen und auch wert drauf gelegt...
     
    #17
    User 91095, 26 Mai 2010
  18. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Also ich finde es auch etwas albern, bei sowas dann gleich nach "tieferen" Gründen zu suchen und eine Beziehungskrise interpretieren zu wollen, nur weil einer eben nicht gut schläft, wenn noch jemand im Bett ist.

    Ich liege abends auch gerne neben meinem Freund und wache gerne neben ihm auf, nur das Schlafen im gleichen Bett könnte mir gestohlen bleiben :zwinker: Ich finde es auch nach 3 Jahren Beziehung und einem Jahr gemeinsamer Wohnung total schlimm. Ich schlafe nicht gut, ich werde dauernd wach.

    Vom Einschlafen mal zu schweigen. Er schläft sofort ein und ich liege noch eine Stunde wach daneben. Einigermaßen hilft Ohropax gegen das Atmen und leise Schnorcheln, aber dafür drückt das doof in den Ohren. Von jedem Geräusch werde ich wach, da ist ein Freund nebenan eh doof.

    Noch dazu ist unser Bett zu klein und wenn er sich bewegt, bewegt sich alles.

    Was bei uns hilft, ist ein Gästezimmer mit bezogenem eigenem Bett, wo man hingehen kann, wenn es nicht mehr geht. Erst Recht, wenn ich morgens früh raus muss. Da habe ich nämlich von so einer Nacht überhaupt nichts.

    Und der Liebe förderlich ist so eine durchwachte Nacht auch nicht. Im Gegenteil, ich bin viel besser drauf, wenn ich ausgeruht bin und nicht wütend, weil ich die halbe Nacht wach neben meinem schnarchenden, warmen und nach mir schlagendem Freund gelegen habe, der mich noch dazu aus Liebe jede halbe Stunde im Schlaf in den Schwitzkasten genommen hat :zwinker:

    Letztlich muss man dann aber auch das Selbstbewusstsein haben, dazu zu stehen und deshalb die Beziehung nicht gleich abwerten. Jeder Mensch hat sein eigenes Schlafverhalten und wenn es nicht zu einem anderen Menschen passt, dann ist es eben so. Deswegen passen diese beiden Menschen ja nicht gleich auch tagsüber nicht zusammen.
     
    #18
    User 20579, 26 Mai 2010
  19. LaLolita
    LaLolita (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    103
    11
    nicht angegeben
    Das hab ich mich schon mehrmals gefragt. Fakt ist, dass ich mich aus irgendeinem unerklärlichen Grund nicht entspannen kann neben ihm. Es ist aber nicht jedes mal gleich, sondern hängt davon ab, wie mein/unser Tag war. Sprich: hatten wir Zickereien o.ä. geht garnix oder wenn dann eine Stunde nachdem er schon pennt. War es harmonisch, ist's kein Problem. Ich kann das nicht so pauschal sagen. Kommt eben drauf an.
    Wie wir zusammen schlafen? Er kuschelt sich in 90% der Fälle an mich und pennt so ein. Ich aber kann das nicht und muss mich umdrehen können. Vergangenes WE war es aber per Zufall so, dass ich ebenfalls so (gekuschelt in seinen Armen) eingeschlafen bin.

    Dann haben wir ein grosses Bett mit zwei Matratzen. Ganz einfach.
    Zur Zeit haben wir ein etwas grösseres Bett, also durchaus für 2 Personen gedacht, jedoch mit einer Matratze.
    Ne Couch hat er nicht im Zimmer.

    Ich leide weder an Schlafstörungen noch an Nervosität.
    Wenn ich alleine schlafe, penn ich binnen 5 Minuten ein.

    Ne, meistens esse ich so zwischen 11 und 12 Uhr vormittags und auch ziemlich viel (Brunch) und dann hab ich bis ca. 15/16h keinen Hunger mehr. Einfach nur dasitzen und denen zuschauen find ich nicht so toll. Die Mutter würde mich immer 'füttern' wollen...

    Nein, daran liegts am wenigsten. Ich kann um 9 Uhr zu Abend essen und um 10 im Bett sein.


    :ratlos:
     
    #19
    LaLolita, 26 Mai 2010
  20. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    So kann ich auch nur in den seltensten Fällen einschlafen. Meist ist es mir zu warm oder ich kann mich nicht frei bewegen. Mittlerweile habe ich meinen Freund soweit, dass er mich "alleine" einschlafen lässt - also so, dass jeder sich frei bewegen könnte.. :grin: Und so schlafe ich sehr viel besser - besonders in Verbindung mit Ohrstöpseln.
    Vielleicht könntest du deinem Freund vor dem Einschlafen eine kleine Kuschelrunde anbieten und danach verzieht sich jeder auf seine Ecke des Bettes?
     
    #20
    Wipf, 26 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat davon
lemmywings96
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 August 2016
17 Antworten
lululu
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 November 2015
22 Antworten
HausMaus
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juni 2015
11 Antworten
Test