Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was genau ist es?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von lieschenmueller, 19 Februar 2007.

  1. lieschenmueller
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo
    Ich bin ja noch ganz neu hier und beim Durchlesen der Beiträge ist mir aufgefallen, wie viele Umfragen es zum Thema ‚Ins-Gesicht-Spritzen’ gibt. Ich war mehr als erstaunt, zu sehen, wie populär diese Praxis offensichtlich ist. Mir hat das noch niemand vorgeschlagen, und es sollte auch niemand wagen, es zu tun. Ich empfinde dieses Verhalten höchst abstoßend und frauenverachtend.
    Kann mir mal jemand erklären, was daran so geil ist?
    Die rein physische Empfindung ist ja dabei nicht anders, als irgendwo in die Gegend zu spritzen. Es muss also die psychische Komponente sein, die die Betreffenden aufgeilt. Kann mir einer sagen, worin genau die besteht? Ist es das Beherrschen der Frau, ihre Erniedrigung, ist es die Idee, sich dabei als begehrter Held zu fühlen oder was sonst????
    Dasselbe frage ich die Frauen: was finden die Betreffenden daran so schön? Dem Schatzi eine Freude zu machen? Erniedrigt zu werden? Was ist es??? Das rein körperliche Gefühl dabei kann es doch wohl kaum sein?
    Würde mich ehrlich interessieren. Vielen Dank für eure Antworten.
     
    #1
    lieschenmueller, 19 Februar 2007
  2. Catherine42
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    -/--
     
    #2
    Catherine42, 19 Februar 2007
  3. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Für mich hat da absolut nichts mit Erniedrigung zu tun, wenn ich mich dadurch erniedrigt fühlen würde, dann würde ich es nicht tun.
    Genau so würde ich nichts tun was mir nicht gefällt um meinen Partner einen Gefallen zu tun.
    Ich finde sich vom Partner ins Gesicht spritzen zu lassen setzt viel Vertrauen voraus, es ist einfach ein schönes, sehr inniges Gefühl.
     
    #3
    User 37583, 19 Februar 2007
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich find das nicht erniedrigend. Etwas devot, ja, aber nicht im negativen Sinn. Ich finde es reizvoll, sich mal devot und mal dominanter zu verhalten. Ich finde, es hat etwas, dass das Gesicht in eine so "schmutzige" Angelegenheit mit einbezogen wird, es hat etwas Verruchtes, weil man sonst oft darauf bedacht ist, gerade das Gesicht zu schützen. Und für den Mann ist es oft sehr schön, das Sperma zu sehen, was ja nicht der Fall ist, wenn er in ihr kommt. Und das kombiniert mit dem Gesichtsausdruck der Frau, der zeigt, dass es ihr gefällt, sein Intimstes so nah zu spüren.
    Erniedrigend fände ich nur, wenn ein Typ seine Freundin dazu zwingt oder überredet ...
     
    #4
    Ginny, 19 Februar 2007
  5. desh2003
    Gast
    0
    Obwohl ich nicht der ins-Gesicht-kommer-Hurra-Fraktion angehöre:

    Es ist einfach die Möglichkeit einen Orgasmus zu ZELEBRIEREN.

    Nehmen wir mal GV. Man sieht nix, man hört nix... rein formal und von aussehen betrachtet einfach unspektakulär. Wo hingegen beim ins-Gesicht-kommen Interaktion und optische Kracher gewährleistet sind. Solang sowas nicht ins Auge geht (und das kann man ausschliessen, wenn man sich nicht allzu blöd anstellt), hat auch sie was davon, wenn sie ihm beim Kommen zusieht. Ich würd auch nicht soweit gehen, dass man meint, das wär einseitig; da haben beide etwas davon (ok, die weiblich dominante Seite wird da nicht befriedigt, aber da haben viele Frauen kein Problem mit).


    PS.: Damit ist nicht ausgeschlossen, dass es Leute gibt, die beim Kommen irgendwie ihr Weibchen markieren müssen.
     
    #5
    desh2003, 19 Februar 2007
  6. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben

    Was Männer dabei empfinden, denen diese Art des Kommens gefällt bzw. auch praktizieren, kann ich dir nicht genau beantworten, weil ich mich mit ihnen darüber nicht explizit unterhalte. Es reicht mir, wenn ich weiß, was MEIN Partner darüber denkt...wir uns sozusagen ganz offen austauschen. Also sollten zu diesem Thema auch die Männer stellung beziehen. Denken kann ich es mir allerdings...aber ich antworte jetzt einfach aus meiner ganz persönlichen Sichtweise als Frau:

    Fakt ist, dass mich noch kein Mann gezwungen hat, irgendetwas zu tun...mich kann man(n) auch nicht zu etwas zwingen, weil ich genug Selbstbewusstsein besitze um ihn entsprechend in die Schranken zu verweisen.
    Ganz im Gegenteil: Ich wollte "erleben", wie es sich anfühlt, wenn sein Saft in meinem Gesicht landet. Ich habe den Mann dazu aufgefordert, es zu tun, weil das Gesicht für mich genauso ein Körperteil ist wie jedes andere auch.
    Für mich spielen Neugier und Abwechslung beim Sex eine ganz große Rolle...und das spiegelt sich auch auf die verschiedenen "Landeplätze" des Spermas wieder.

    Vielleicht haben viele Frauen ein generelles Problem mit dem Saft und ekeln sich davor...ich ekle mich überhaupt nicht davor. Ganz im Gegenteil: Kleine versaute Spermaspiele törnen mich an und gehören für mich zum Sex dazu. Und genau bei dieser Praxis kann man(n)/frau ziemlich viel experimentieren und spielen, was den Reiz natürlich erhöht.

    Für mich gibt es beim Sex keine Erniedrigung/Demütigung...zumindest keine echte. Bei einer echten Demütigung geschieht etwas komplett gegen meinen Willen und das würde ich nie zulassen. Mag sein, dass es den einen oder anderen Mann gibt, der es geil findet, wenn er die Frau gegen seinen Willen zu etwas zwingt. Die Mehrheit der Männer will doch, dass ihr Weibchen auch Spaß an der Sache hat und dann erregt es ihn...aber es erregt ihn doch nicht, wenn er weiß, dass sie etwas komplett gegen ihren Willen tut und beim "Besudeln" des Gesichtes einen Blick drauf hat, der Abscheu und Ekel verrät.

    Wenn wirklich das Wort "Demütigung" unbedingt fallen muss, dann ist eine vermeintliche und diese geschieht mit meiner vollen Zustimmung, denn darüber haben wir sicherlich bereits im Vorfeld gesprochen und Meinungen ausgetauscht, wie diese mit diversen Praktiken gestaltet werden kann.
    Mich würde kein Mann besamen dürfen, der mich auch sonst nicht respektiert, sich beim Sex permanent rücksichtslos benimmt, auf meine Wünsche nicht eingeht und nur diese eine Art des Abspritzens bevorzugt. Trotz großer Geilheit kann ein Mann zärtlich und liebevoll sein...und das kann er ganz prima hinterher auch bei dieser Praktik zeigen.

    Komisch ist nur, dass es meist die Frauen sind, die die Wörter Erniedrigung/Demütigung in den Mund nehmen...ich habe noch von keinem Mann gehört, dass er sich "erniedrigt" vorkommt, wenn ich mit der nassen Muschi über sein Gesicht rutsche und dieses mit meinem Saft verschmiere.
    Aber ist es nicht genauso "erniedrigend", wenn ich vor ihm knie, seinen Schwanz lutsche und zu ihm aufschauen muss oder wenn er mich auf allen Vieren oder gar in den Arsch fickt?
    Was ich damit sagen will: Es kommt doch immer auf die ganz persönliche Einstellung an, wie der Sex gestaltet wird, was ich zulassen will, was mir gefällt und wo meine Grenzen sind. Für mich geht das völlig in Ordnung, wenn BEIDE damit zurechtkommen. Leider sieht die Wirklichkeit oftmals anders aus...aber das ist ein anderes Thema.

    Jetzt will ich noch kurz schildern, warum mich das Ins-Gesicht-spritzen erregt.
    Es läuft nicht so ab, dass er abspritzt und ich dann urplötzlich "geil" bin, weil sein Sperma auf mir landet...für mich spielen so viele andere Faktoren eine Rolle, die sich bereits durch Situationen im Vorfeld ergeben.
    Wie gestaltete sich der Sex bis zum dem Zeitpunkt und wer war der aktivere/passivere Teil? Nach einem romantischen Candlelight-Dinner und anschließendem Kuschelsex würde doch keiner großartig Bock haben, diese Praktik anzuwenden...die Situation muss passen, die Geilheit bereits vorher da sein...erst dann habe ich vielleicht unheimlich Lust, den vorher praktizierten, "passenden" Sex mit diesem Finalen Schuss zu krönen.
    War er bis dorthin der leicht dominante Part, dann finde ich es absolut scharf, wenn er mir befiehlt, dass ich mich hinlegen oder hinknien soll und z.B. den Mund aufmachen...wenn er dann noch meinen Kopf leicht hinterdrückt, seinen Schwanz auf mich richtet, dann kann er einfach nichts verkehrt machen... :zwinker:
    Im Gegenzug finde ich es auch unheimlich antörnend, wenn ich ihm sage, dass er mir ins Gesicht spritzen soll...dann lenke ich aber seinen Schwanz, weil er mich auch schon vorher ziemlich aktiv erleben durfte...ich mag es unheimlich gerne, wenn er mit seinem Schwanz ganz nah kommt und ich dadurch alles ganz genau erkennen kann...wenn dann der warme Schwall auf meinem Gesicht landet, wenn er ungläubig blickt und mein Gesicht als schön empfindet, weil es sein Sperma ist, das mein Gesicht verziert...wie kann sowas erniedrigend sein?
    Für mich stellt sich eher die Frage: WO LIEGT DER UNTERSCHIED UND WAS IST ANDERS WENN DER MANN EINER FRAU "NUR" IN DEN MUND SPRITZT?

    Wenn ich dann erlebe, wie der Mann sich fallen lässt, ohne dass er sich irgendwo Gedanken machen muss, wo sein Sperma nun landet und ob ich mich ekeln könnte...dann ist das für mich einfach nur toll. Egal, ob er jetzt den Schwanz beim GV vorher rauszieht, er sich selbst einen vor mir abwichst oder ich ihn mit der Hand/Mund befriedigt habe.
    Es ist auch dieses Gefühl, dass wir einander vertrauen, keine Scheu oder Hemmungen haben, was mich nicht loslässt...und natürlich die Tatsache, dass wir anschließend richtig schön mit dem Sperma herumspielen können, wodurch vielleicht gleich die nächste Runde eingeläutet wird...

    Aber selbst wenn mir das Ganze jetzt nicht so gut gefallen würde...wo liegt eigentlich das Problem, wenn man dem Partner sexuell einen Gefallen tut, solange ich mich nicht ekle oder Schmerzen dabei empfinde, die für mich nicht akzeptabel sind?
    Es gibt doch bestimmt auch Dinge, die er mir zuliebe macht, weil ich dadurch erregt werde und die ihm jetzt für seinen Geilheitsgrad wenig bringen. Na und? Müssen sexuelle Handlungen nur ausgeführt werden, wenn beide gleichzeitig voll geil werden? Wenn dass der Fall wäre, dann würde nicht mehr viel übrig bleiben, was die Abwechslung angeht.
    Ich habe überhaupt keine Probleme sexuelle Dinge als Just for Fun anzusehen...und wenn es ihn glücklich und zufrieden macht, dann ist das oftmals viel mehr wert als meine eigene Befriedigung.
     
    #6
    munich-lion, 19 Februar 2007
  7. Cadi
    Cadi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    406
    101
    0
    Single
    eine erniedrigung wird das für mich erst dann wenn frau das nur über sich ergehen lässt weilse nich nein sagen will :ratlos:
     
    #7
    Cadi, 19 Februar 2007
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ich steh nicht drauf, mag spermaspielchen auch nicht besonders. aber: ich finde es weder demütigend noch erniedrigend noch "frauenverachtend". es hat was "versautes", und guter sex ist auf jeden fall versaut. ich zelebriere das versautsein anders als mit insgesichtspritzen :zwinker:, aber wers mag...

    allenfalls wäre es demütigend, wenn ER es will und macht, obwohl SIE ihm vorher sagte, dass sie das nicht mag. das wär daneben. aber wenn beide drauf abfahren, nur zu.
     
    #8
    User 20976, 19 Februar 2007
  9. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich mache es bzw. lasse es machen, weil mein Freund total darauf steht. Erregung an sich, also dadurch, dass da jetzt Sperma auf mein Gesicht läuft, empfinde ich nicht. Aber erregend ist es schon zu sehen wie geil mein Freund dabei wird. Der Ausdruck in seinem Gesicht usw... Erniedrigend finde ich es jedenfalls nicht.
     
    #9
    User 7157, 19 Februar 2007
  10. deb2411
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo, lieschen, finde deine Umfrage besonders interessant und habe mit Spannung die Reaktionen erwartet. Meine Meinung zu dem Thema ist ja hinreichend bekannt.
    Auffallend ist, dass dir bis auf desh, der KEIN Anhänger der besagten Praxis ist, kein einziger Mann geantwortet hat.
    Lauter Frauenberichte, in denen diese Praxis immer im Rahmen einer sehr innigen und vertrauten Beziehung stattfindet.
    In den von dir erwähnten Umfragen, die ALLE von Männern ins Leben gerufen wurden, geht es aber gar nicht im Besonderen um besagten Rahmen. Da wird sich beim Anschauen anonymer Videos aufgegeilt, in denen unbekannten Frauen ins Gesicht gespritzt wird, möglichst noch von mehreren Typen gleichzeitig, da wird gefragt, mit wievielen man diese Praxis schon erlebt hat, da geht es um Fotos, die unter Freunden herumgezeigt werden, usw, usw! Das hat ja nun mit einer innigen Beziehung und Vertrauen wirklich herzlich wenig zu tun.
    Ich würde es also begrüßen, wenn hier mal wenigstens EINER der Männer, die diese Umfragen so lieben und so geil finden, dass sie sie pausenlos ins Leben rufen, den Mut hätte, dir zu antworten.
    Und an die Adresse der Frauen, die hier geantwortet haben, zunächst vielen Dank, aber würdet ihr euch vielleicht auch dazu äußern können, selbst sehr spekulativ, was ihr wohl glaubt, was genau es denn wohl ist, dass euren Schatz dabei so unglaublich anmacht. Ich glaube schon, dass es sich lohnt, sich dazu ein paar Gedanken zu machen.
    Allein das SEHEN des Orgasmus, wie von desh angeführt, kann es ja nicht sein, sehen kann man die Ejakulation ja nun leicht, ohne sie deshalb in ein Gesicht zu spritzen oder ins Gesicht zu bekommen.
     
    #10
    deb2411, 20 Februar 2007
  11. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    @Deb


    Die fehlende Resonanz auf diese Umfrage hat wohl mehrere Gründe.

    1. Der Threadtitel ist nicht konkret formuliert.
    2. Vielleicht täuscht ihr euch und es gibt gar nicht so viele Männer, die darauf stehen bzw. es gar nicht machen dürfen, weil ihre Süße sonst Reißaus nimmt.
    3. Und die Männer, die das praktizieren oder zumindest diese Art von Pornos lieben, haben keinen Bock auf Konfrontation mit den "Gegnerinnen". (das sind dann deine besagten "Scheißerchen :zwinker:)


    Allerdings frage ich mich schon, warum ich mir großartige Gedanken über diese Praktik machen soll?
    Ich bin es doch, die das forciert...vielleicht macht der Herr das nur mir zuliebe...so was soll es tatsächlich auch geben.
    Bei mir ist es so, dass ich versuche, mir beim Sex nicht allzu viele Gedanken zu machen...das schadet nämlich meist mehr als dass es nützt!
     
    #11
    munich-lion, 20 Februar 2007
  12. Alex67
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    nicht angegeben

    Na sag mal:' man sieht nix, man hoert nix'??? Dafuer fuehlt man doch was; und wieso hoert man nix?? Bei mir hoert man ordentlich was.:zwinker:
     
    #12
    Alex67, 20 Februar 2007
  13. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich finds zwar ekelhaft, aber nicht diskriminierend.
     
    #13
    CCFly, 21 Februar 2007
  14. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Joah, so in etwa kann man es sagen. Bei mir würde es das jedenfalls nicht geben. Ich bin nun mal nicht so sperma begeistert. Bauch ist schon das höchste der Gefühle.
     
    #14
    User 18889, 21 Februar 2007
  15. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ja, so ist es bei mir auch. Ich muss das nicht haben. Ich kann dem nichts abgewinnen. Wer es braucht, kann es gern machen, für mich käme das nie in Frage!!!

    LG
     
    #15
    Lysanne, 21 Februar 2007
  16. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Kann jeder halten wie er will. Erniedrigend finde ich es nicht. Aber bei mir würde es das nicht geben. Vielleicht hat es ja tatsächlich etwas mit devotem Verhalten zu tun. Da ich aber in keinster Weise devot bin, kommt mir das gar nicht entgegen...NoGo
     
    #16
    User 67627, 21 Februar 2007
  17. Strawberry-Boy
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    nicht angegeben
    Also ich hatte, mich vor kurzem mit nem Freund unterhalten und bei dem ist Sie die treibende Kraft bei so etwas ist. Denn ihr gefällt es, er dagegen mag es eigentlich mehr wenn er beim GV oder beim OV kommt. Ihr gefällt es wobei, er es mir auch nicht genau sagen konnte, weshalb sie es mag, vermutlich wegen den von Einigen hier bis jetzt genannten Gründen. Also ich persönlich kann dem auch noch nichts abgewinnen und da es von mir nie verlangt wurde mache ich mir da auch nicht so die Sorgen. Naja vielleicht kommt’s irgendwann, dass ich diesem „optischem Feuerwerk“ etwas abgewinnen kann. Wobei ich da niemals den "das Erniedrigen" als Motiv oder Grund dafür nehmen würde.
     
    #17
    Strawberry-Boy, 21 Februar 2007
  18. Doc
    Doc (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    Hm, ok hier mal einer der gewünschten Männerantworten...

    Ob es geil ist oder nicht kann ich nicht beurteilen. In meiner jetzigen Beziehung fühle ich mich 100%ig geborgen, aber sowas haben wir bisher nicht zelebriert, glaube auch nicht dass wir es machen...


    Ich finde Munich-Lions einstellung zum Sex nicht schlecht, nachdenken ist nicht grundsätzlich förderlich beim Sex..

    Ich finde man sollte bie allen Spielarten nciht über (Un-)Sinn nachdenken... Was hab ihc denn z.B. davon meine Freundin mit der Hand zu verwöhnen, einige Male ihren Orgi rauszuzögern um sie langsam in dne Wahnsinn zu treiben, obwohl mir die Hand schon schmerzt? E ist schön, das ist alles :smile: Die "Bringts was" Frage sollte man nicht stellen.

    Mich wundert dass doch einige Frauen Sperma so kritisch gegenüber stehen... Schliesslich ist es ja anderseits ganz normal, das sich der Mann beim lecken mit den eigenen Körperflüssigkeiten ohne Abscheu auseinandersetzt....

    Wenn man schon mit Maßen misst, dann finde ich ists ganz gut wenn man das nicht mit zweierlei tut.

    Ansonsten finde ich die Umfrage sehr interessant *g*

    Grüße Doc
     
    #18
    Doc, 22 Februar 2007
  19. deb2411
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    nicht angegeben


    Natürlich war deine Antwort sehr erwünscht, aber auch du gehörtst NICHT zu den von der TS und mir angesprochenen Herren, die diese Threads unablässig aufstellen und die Praxis ach so geil finden.
    Wie munich richtig sagt, jene Herren werden wohl kaum antworten. Was mich in meiner Meinung über sie bestärkt. Auffällig, dass auch keine Frau bisher auf meine Frage eingeht, was es wohl ihrer Ansicht nach genau ist, das ihr Schatzi an der Praxis so toll findet; was meine Meinung dazu ebenfalls bestärkt. (Primitivstes Dominanz-Verhalten)
    Teilweise stimme ich munich und dir zu, dass es beim Sex überflüssig ist, sich zuviele Gedanken zu machen; das allerdings nur im Rahmen einer innigen Beziehung.
    Weshalb ich auf die Threads über die Ins-Gesicht-Spritzerei so allergisch reagiere, ist, weil ich überzeugt bin, dass die Haltung der Herren, die sich an besagten Videos, Fotos, etc und eben dieser Praxis (wohlgemerkt außerhalb einer innigen Beziehung) so unerhört aufgeilen, der erste Schritt auf einem Weg ist, an dessen Ende Gewalt und Missbrauch stehen. Der Weg mag lang sein, aber ich denke, man sollte versuchen, Fehlverhalten in seinen Anfängen zu erkennen und zu bekämpfen. Wenn man bedenkt, dass –statistisch gesehen- in unserer Gesellschaft eine Frau von Dreien irgendwann in ihrem Leben mit sexueller Gewalt oder Missbrauch konfrontiert wird, muss man doch verstehen, dass diese Übergriffe keine Ausnahme sind, dass sie eine Riesenwunde unserer Gesellschaft darstellen und dass man auf diesem Gebiet nicht aufmerksam genug sein kann, um jede suspekte Haltung wahrzunehmen und entsprechend zu reagieren.
    Ich kann nicht von den 15jährigen hier, die diese Umfragen immer so bereitwillig und gefügig beantworten, erwarten, dass sie genügend Unterscheidungsvermögen haben, um gewisse Gefahren zu erkennen, also sollten sich die Reiferen unter uns vielleicht doch eben mal Gedanken machen, ob sie hier nicht dazu beitragen könnten, der einen oder anderen die Augen zu öffnen: dass sie sich vielleicht mal überlegt, ob es denn wirklich so geil ist, sich bis zu 40 Mal im Monat ins Gesicht spritzen zu lassen.
    @ munich: so gern ich deine sinnlichen Ausführungen lese, (und so wenig Sorgen ich mir um dich persönlich mache) denke ich doch, dass du nicht aus den Augen verlieren solltest, dass die Überzahl deiner Leserinnen nicht über deine Beurteilungsfähigkeiten verfügt und dass du hier vielleicht einen Einfluß ausübst, für den du die Verantwortung nicht würdest übernehmen wollen.
    @ doc personlich habe ich nichts gegen Sperma (ist natürlich, gehört dazu) und verwöhne meinen Schatz sehr gern oral. Glaube also nicht, dass ich mit zweierlei Maß messe.
     
    #19
    deb2411, 23 Februar 2007
  20. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Liebe Deb!

    Im Grundsatz verstehe ich deine Einwände durchaus, aber dennoch bin ich der Meinung, dass du alles zu verbissen siehst und dir manchmal schon übertriebene "Horrorszenarien" ausmalst.

    Ich will auch nicht auf deine einzelnen Kritikpunkte eingehen oder deine -in meinen Augen- nicht immer nachvollziehbare Einstellung zu gewissen Dingen kommentieren, geschweige kritisieren.

    Aber auf eines muss ich eingehen: Und das ist der "offene" Vorwurf an meine Person, dass ich hier einen gewissen "Einfluss" aufgrund meiner Einstellung zum Sex ausübe, aber dieser nicht mit einem nötigen "Verantwortungsbewusstsein" einhergeht.

    Dazu kann ich nur folgendes schreiben: Wer meine Beiträge schon länger verfolgt, der weiß, dass ich auf eine sehr offene Art des Sexlebens stehe...ich mache daraus auch keinen Hehl.
    Aber wer sich die Mühe gibt, der kann auch durchaus erkennen, dass sich diese Sexualität "entwickelt" hat...über einen längeren Zeitraum...und das betone ich immer wieder. Ich bin -wie wir in Bayern so schön sagen- ein "gstandenes Weibsbild", das sicherlich nicht dazu da ist, den Männern -auch beim Sex- alles Recht zu machen.
    Ich finde es durchaus nicht in Ordnung, wie manche 15jährige ihr Liebesleben gestalten...aber ich werde den Teufel tun, hier den Moralapostel herauszukehren und mit erhoben Zeigefinger durchs Forum zu rennen...das tun hier andere zur Genüge und ich wage zu bezweifeln, dass es was nützt.
    Meine Beiträge sind auch nicht dazu da, damit andere Frauen ein "schlechtes" Gewissen bekommen, weil sie vielleicht sexmäßig anders ticken als ich...mag sein, dass ich ein Unikat bin, aber deshalb werde ich doch nicht mit meinen Erlebnissen und Empfindungen hinterm Berg halten, damit anderen Frauen das "Beurteilungsvermögen" nicht getrübt wird.
    Ich denke auch nicht, dass ich den Eindruck vermittle, dass ich jemals schon etwas gegen meinen Willen getan habe oder nicht weiß, wovon ich schreibe.
    Wenn andere Frauen sich durch mich in einen gewissen "Leistungsdruck" begeben, dann ist das ihr Problem und nicht meines. Ich muss niemanden ein gesundes Selbstbewusstsein einflößen, in dem ich nicht schreibe, wie ich den Sex erlebe und auslebe. Mag sein, dass sich darüber auch einige wundern und es nicht in Ordnung finden...aber das ist mir völlig egal. Ich alleine entscheide, wie ich lebe und ficke...und in den Statuten dieses Forums steht nicht, dass ich hier eine "Vorbildfunktion" übernehmen muss.
    Mir persönlich ist es egal, ob sich Frauen von Männern demütigen lassen, gewisse Dinge nicht praktizieren, dauergeil sind, Dreier bevorzugen u.s.w.
    Jede muss selber wissen, was sie tut und was sie bleiben lässt...ich bin nicht dazu da, an der oftmals fehlenden geistigen Reife (die körperliche ist ja meistens vorhanden) herumzukritisieren.

    Ich persönlich würde dir raten, gewisse Dinge echt nicht so verbissen zu sehen...so betreibe ich auch den Sex...immer mit gewissen Spaß und einem kleinen Zwinkern im Auge. Die meisten Männer sind doch gar nicht so schlimm und "verlangen" auch von ihren Frauen keine Dinge, die sie nicht freiwillig und gerne bekommen.
    Das muss aber noch lange nicht heißen, dass sie nicht gewisse Wunschvorstellungen haben und diese auch gerne "erleben" möchten. Aber nicht mit einer "Pornomietze" oder "fremden Schlampe", sondern mit der geschätzten Partnerin.
    Und nicht immer sind es die Männer, deren Wünsche nicht in Erfüllung gehen...ich gehöre zu den "leidgeprüften" Frauen, (und wie hier zu lesen ist, bin ich kein Einzelfall) die bisher immer Männer hatte, die mir mehrere Dinge "verweigerten". Das muss ich auch akzeptieren, auch wenn ich es in manchen Fällen nicht nachvollziehen konnte. Es gibt nämlich auch durchaus Männer, die mit meiner sexuellen Art nicht klar kommen...aber deshalb werde ich mich auch nicht ändern...vielleicht hin- und wieder zurücknemen, aber niemals verbiegen!


    Jetzt hoffe ich nur, dass sich doch noch Männer melden, die diese Praktik "geil" finden und dir ihre Empfindungen schildern. Ich bin mir sicher, dass dies nicht nur kleine "machtgeile" und auf "Erniedrigung" stehenden Primitiv-Dominanz-Scheißerchen sind.


    Off-Topic:
    So und das ist jetzt meine letzte "Rechtfertigung"...zum persönlichen Austausch und eventuellem "Rateinholen" stehe ich per PN zur Verfügung.
     
    #20
    munich-lion, 23 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - genau
MM137
Liebe & Sex Umfragen Forum
30 Oktober 2016
8 Antworten
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
31 Juli 2016
1 Antworten
Peter1234
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 November 2015
7 Antworten