Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was haben eure Eltern zur Schwangerschaft gesagt?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von the sunn, 19 September 2008.

  1. the sunn
    the sunn (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    93
    1
    Verheiratet
    Hi,
    wie wa die reaktion in der Familie?
    Bei uns ist alles sehr positiv....
    jaja der rückhalt muß da sein ---------

    :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile:
     
    #1
    the sunn, 19 September 2008
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    so früh haben wir es niemandem gesagt, die ersten 12 Wochen kann ja noch viel passieren. Dem Schwiegervater in der 8. oder 10. SSW, meinen Eltern erst in der 13. SSW. Die Reaktion war positiv, auch wenn die Nachricht erst sacken musste :smile:

    schön, dass das bei euch so gut aussieht :smile:
     
    #2
    User 69081, 19 September 2008
  3. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Die haben sich total gefreut und waren stolz.:herz:
    Auch wenn die erste SS früh und unerwartet kam :zwinker:
     
    #3
    User 75021, 19 September 2008
  4. the sunn
    the sunn (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    93
    1
    Verheiratet
    wir haben jetzt 5 woche....laut Arzt ist so weit alles ok....haben erste pic ....
    da wa halt die freude so groß, das man was sagen mußte....:schuechte
     
    #4
    the sunn, 19 September 2008
  5. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.240
    Verliebt
    Wir haben es auch niemanden vor der 12. SSW gesagt, weil man sich bis dahin wohl evt. über eine Schwangerschaft freuen kann, aber noch lange nicht auf ein Kind.:zwinker:
    Vorher hätte ich mich gar nicht selber zu freuen gewagt, bzw. Hoffnungen bei den Großeltern erwecken wollen, war schwer genug überhaupt schwanger zu werden.

    Ähm, ja bei uns war das damals eh schon lange (über)fällig mit dem Kind (waren bereits 4 Jahre verheiratet und 7 Jahre zusammen) und alle freuten sich riesig als sie das US-Bild überreicht bekamen, war auch das erste Enkelkind für beide Großeltern.:smile:
    Im Freundeskreis haben sich auch alle gefreut, obwohl wir mit die ersten waren die mit der Kinderphase angefangen haben, aber dann gings bei uns Schlag auf Schlag

    Mit 20 oder 21 hätte sich sicher niemand über ein Enkelkind bei mir gefreut.:grin: Naja vielleicht meine Mutter die würde sich immer und überall über Enkelkinder freuen, die kann gar nicht genug davon haben.:grin:
     
    #5
    User 71335, 19 September 2008
  6. suziana
    suziana (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    289
    101
    0
    nicht angegeben
    ich habe es meiner mutter direkt nach dem ich es beim frauenarzt erfuhr erzählt..war selbst noch ganz durcheinander und musste es dirgend loswerden :zwinker:
    sie hat sich sehr gefreut und "wusste ich doch" gesagt

    die mutter meines freundes hat total daneben reagiert.klar kann solch eine nachricht erstmal schocken..trotzdem bleibt mir das immer im hinterkopf
    für meine schwiegereltern,ist maya jetzt trotzdem der kleine schatz,den neimand mehr missen möchte
     
    #6
    suziana, 19 September 2008
  7. vienchen
    vienchen (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann es auch verstehn dass man es den eigenen eltern so früh sagt wenn man eine sehr enge Beziehung hat bzw noch zu hause wohnt oder ähnliches.

    meine mom wusste es als erste und war erst ein bisschen geschockt aber nicht im negativen sinne...mein dad hat sich sofort gefreut und nachdem meine mutter eine wochenende magen und darm hatte auf den schock hat sie sich auch richtig gefreut. die schwiedereltern waren auch guter dinge und jetzt sind freuen sich alle sehr großeltern zu werden.
     
    #7
    vienchen, 19 September 2008
  8. little witch
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    103
    1
    Verheiratet
    Meine Eltern wussten es auch als Erstes, weil wir beide eine sehr enge Bindung haben und mein Mann sie auch eher als Eltern ansieht, als seine eigenen.
    Wir wohnen ja auch in einem Haus. Sie haben sich sehr gefreut und seine Eltern später dann auch.
     
    #8
    little witch, 19 September 2008
  9. roset
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Verheiratet
    Ich hab selber erst sehr spät von meiner Schwangerschaft erfahren (war schon so 8./9. Woche) haben es dann aber auch erst nach der 12. erzählt... Wir hatten das Pech, dass wir gleich zwei zu beichten hatten... *g*. Die Freunde von meinem Mann fanden's witzig. Da kamen so Sprüche wie "wenn du was anfängst, dann muss es gleich immer richtig sein.... "

    Naja, es haben sich schon alle gefreut, da war aber natürlich der Schock mit den Zwillingen, weil sowas gibt's in unserer Familie nicht. Tja, aber dann, als der Bauch immer dicker wurde, wuchs auch die Freude....!
     
    #9
    roset, 19 September 2008
  10. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Bei uns waren alle begeistert...

    Meine Mama war nach meinem Schatz die zweite und sie hat sich auch gefreut, die Freude auszudrücken gelang ihr aber nich nicht gleich :zwinker:

    Schatzis Eltern waren erst noch etwas skeptisch, da wir ja noch eine Fernbeziehung hatten und somit klar war, dass er dort wegzieht, aber im Großen und Ganzen haben sie sich auch sehr gefreut! Mit wachsendem Bauch sowieso!

    Bis auf Schatzi und Mama haben es alle in der 12. Woche erfahren, meine Oma fragte meine Mama nur, wann das Baby kommt - Omas haben da irgendwie ein Auge für!

    Lillaja
     
    #10
    User 35546, 19 September 2008
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    da wir schon länger übten und in DEM zyklus auch mit hormonen nachgeholfen haben, wussten alle ganz genau wann mein NMT is.

    als eine woche NACH NMT der test dann endlich positiv war, haben sich alle mit uns gefreut.

    ihr seht also, bei uns wussten es schon alle noch BEVOR es der FA wusste
     
    #11
    Beastie, 19 September 2008
  12. Simsalabim81
    0
    Bei meiner ersten Schwangerschaft waren meine Eltern etwas geschockt, weil ich erst 20 war, hab es ihnen sofort erzählt als ich vom Frauenarzt kam (ca. 8. oder 9. Woche).Da konnt ich mir dann direkt anhören "Wir passen aber nicht ständig auf euer Kind auf".Mein ExMann war auch etwas geschockt....aber nach den ersten Wochen hat er sich sehr gefreut.
    Seine Eltern haben sich sofort sehr gefreut, die beiden haben es ca. in der 12. Woche erfahren. Mein ExMann hat sich erst nicht getraut es zu erzählen...!

    Bei meiner zweiten Schwangerschaft hat mein Ex sich nicht sehr gefreut, und dann wurde es auch noch ein Mädchen...er wollte doch lieber nen 2. Sohn :kopfschue . Meine Eltern auch nicht wirklich. Sie haben es in der 6. Woche erfahren.
    Seine Eltern haben sich auch bei der 2. Schwangerschaft sehr gefreut. Sie haben es auch sofort erfahren.


    Mit meinem neuen Partner hab ich jetzt eine 4 Monate alte Tochter. Wir haben es erfahren als ich in der 6. Woche war und haben uns sehr gefreut. Meine Mutter hat es in der 12. Woche erfahren und hat sich wie jedesmal nicht wirklich gefreut. Sein Vater hat es so in der 16. Woche erfahren und hat sich gefreut. Und seine Mama so in der 18.-20. Woche, da mein Freund keinen Kontakt mit ihr hatte...mein Schwager hat es ihr erzählt. Sie brauchte ein bisschen Zeit, hat es aber dann sehr positiv aufgenommen und ist auf meinen Freund zugekommen, seitdem besteht reger Kontakt und sie war auch bei der Geburt dabei. Sein Vater hat unsere Tochter bisher noch nie gesehen, aus religiösen Gründen redet er nicht mit mir bis wir verheiratet sind...kommt somit auch nicht zu seiner Enkeltochter und mein Freund will ohne mich auch nicht zu ihm fahren.

    Ist alles sehr verzwickt in unseren Familien!
     
    #12
    Simsalabim81, 8 Oktober 2008
  13. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich bin rausgeworfen worden.
     
    #13
    SottoVoce, 8 Oktober 2008
  14. roset
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Verheiratet

    Ähm....?????? :eek: :eek: :eek: Hä?

    Erzähl doch mal....
     
    #14
    roset, 8 Oktober 2008
  15. Angel312
    Kurz vor Sperre
    749
    0
    0
    Verheiratet
    ich glaub das hat sie schon oft erzählt...:zwinker:
    zumindest meine ich mich zu erinnern es schon paar mal gelesen zu haben...
     
    #15
    Angel312, 8 Oktober 2008
  16. Angel1985
    Angel1985 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    103
    3
    Verheiratet
    unsere eltern waren erst geschockt, dann aber überglücklich das sie großeltern werden. habe es mir schlimmer vorgestellt es ihnen zu sagen, zumal mein partner und ich es nicht geplant hatten und wir zu diesem zeitpunkt noch nicht wirklich lange zusammen waren.
     
    #16
    Angel1985, 9 Oktober 2008
  17. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Meine Eltern waren absolut nicht begeistert über diese Schwangerschaft. Sowohl mein Partner als auch ich waren erst 17. Sie haben sich nie drüber gefreut und konnten nicht mal nachvollziehen, wie ICH mich nach dem ersten Schreck drauf freuen konnte... Wir haben zuerst 7 Monate lang gestritten und dann hat meine Mutter gesagt, ich solle verschwinden, und zwar auf der Stelle, und in der darauffolgenden Woche meine Sachen abholen, sonst würde sie alles wegwerfen. Was ich auch gemacht hab (das hat sie mir dann aber doch wieder übel genommen *ggg*).
     
    #17
    SottoVoce, 9 Oktober 2008
  18. LiLChicka
    LiLChicka (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    213
    101
    0
    Verlobt
    :eek: :eek:
    Wo bist du dann hingegangen?
     
    #18
    LiLChicka, 14 Oktober 2008
  19. Dark_Moon
    Dark_Moon (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    Single
    als ich erfahren hab das ich schwanger war bin ich fast vom stuhl gefallen und wusst net ob ich weinen oder freuen sollte war komisch für mich aber meine eltern haben sich soo gefreut und das hat mich aufgepeppelt :smile:
    naja mit dem kerl/ex war halt dann schluss von seiner seite aus arsch halt kannte ihn so net aber wir alle lieben meine kleine süße^^
     
    #19
    Dark_Moon, 14 Oktober 2008
  20. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Übergangsweise zum Vater des Kindes und nach nem Monat sind wir dann zusammen in eine kleine Wohnung umgezogen, die seine Eltern für uns organisiert hatten. Da war ich dann auch schon 18 und konnte wenigstens den Mietvertrag selbst unterschreiben...

    Die zwei Umzüge innerhalb so kurzer Zeit waren aber recht anstrengend. Immerhin war ich ja schon ziemlich schwanger... *g* Beim Auszug bei meinen Eltern (und ich hab wirklich ALLES mitgenommen, was mir gehört hat, angefangen von meinen selbst gekauften Korbmöbeln über alle Bücher usw die ich hatte bis hin zu den Tassen in der Küche!) war es Anfang / Mitte Oktober (ET war 1.12.). Meine Mutter war auch da, als ich packte. Mir liefen die ganze Zeit stumm die Tränen runter, ich fühlte mich wie erstarrt, gleichzeitig aber auch so verletzt und wütend... Und sie platzte alle 20 Minuten herein, um weiter mit mir zu streiten und mich anzuschreien... Oh Gott, was für eine schreckliche Zeit... Ich brauchte bei fieberhafter Arbeit nur einen halben Tag zum Packen, dann war ich weg. Meine Sachen blieben in Kisten erstmal da, als meine Eltern die Woche drauf wegfuhren, holte ich sie (meine Mutter hatte gesagt, wenn sie danach noch da wären, würde sie sie wegwerfen). Und als sie aus dem Urlaub zurückkamen, rief sie mich sofort auf dem Handy an und legte mir die nächste Szene hin, wieso ich einfach das Zeug geholt hätte und wie sehr ich sie damit verletzt hätte... :rolleyes:

    Der zweite Umzug einen Monat später (Mitte November, also nur noch 2-3 Wochen vor dem ET) war dann ruhiger. War nur leider in den 5. Stock und ausgerechnet an diesem Tag war der Aufzug kaputt. Mir ging es seelisch so schlecht, dass ich freiwillig wie ein nicht zu stoppendes Uhrwerk rauf und runter flitzte und Kisten schleppte und mich nicht abbringen ließ. Ich hatte aus unerfindlichen Gründen das Bedürfnis, mir selbst wehzutun (aber es löste keine Wehen und gar nichts aus - Gott sei Dank!). Der Umzug war superanstrengend, schließlich war ich da ja eigentlich schon eine wandelnde Tonne...

    Ich sah meine Eltern nach meinem Auszug dann im Krankenhaus nach der Geburt meines Zwerges zum ersten Mal wieder und so böse sie davor auf mich waren - als sie das Baby sahen, waren sie sofort völlig bezaubert...
     
    #20
    SottoVoce, 14 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - haben Eltern Schwangerschaft
Alexiaa
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
1 November 2016
21 Antworten
keenacat
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
5 Oktober 2016
20 Antworten
amelfina4
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
4 September 2016
4 Antworten
Test