Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was habt ihr am Valentinstag gemacht?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Jan-Hendrik, 15 Februar 2002.

  1. Jan-Hendrik
    0
    Hi Loitz'!

    Was habt ihr zum Valentinstag bekommen und was habt ihr gemacht?

    Also meiner Freundin hab ich ein riesiges Herz geschenkt (Plüsch) mit meinem Parfum drauf, ein Büchlein ("Wild thing") und eine Homepage über sie!

    Wir haben nen schönen Spaziergang gemacht und sind Essen gegangen. Heute abend gehen wir Candle-Light-Swimming :zwinker: Hat sie mir geschenkt.

    Erzählt doch ma :smile:

    Jan
     
    #1
    Jan-Hendrik, 15 Februar 2002
  2. Suzie
    Gast
    0
    Hi Jan!
    Die Frage läßt sich leicht beantworten:

    GAR NIX!

    Weder ich noch mein Freund sind sonderliche Fans vom Valentinstag. Ist doch eh nichts als Kommerz und Geldmacherei, von den Amis übernommen --> Bezug hab ich zu diesem "Feiertag" keinen. Mein Freund hat gestern gemeint, bei Weihnachten oder Ostern, da weiß er wenigstens, WARUM er das feiert, wo das seinen Ursprung hat. Aber Valentinstag? :ratlos: Mal ganz ehrlich, wer (hier in Deutschland) weiß eigentlich, wo dieser Tag herkommt???

    Außerdem - meinen Schatz hab ich so oder so lieb, das zeige ich ihm so oft es geht und er mir auch, kleine liebe Überraschungen gibt's nicht nur am Valentinstag! :herz: Überhaupt mußte er gestern mittags bis nachts arbeiten (Zivildienst *bäh*), war nur morgens kurz bei mir, für große Geschenke oder Unternehmungen wär da eh keine Zeit gewesen. Letztes Jahr haben wir über das Thema gar nicht geredet - hat sich dann auch erübrigt, weil er am Valentinstag krank im Bett lag... :eek: :zwinker:

    Meine ganz persönliche Meinung zu dem Thema... *zwinker* :engel:

    Suzie

    PS: Aber was ist denn bitte "Candle-Light-Swimming"? Ein Dinner in der Badewanne? *g* :grin: Oder hat deine Freundin einen Swimmingpool zu Haus??
     
    #2
    Suzie, 15 Februar 2002
  3. Lover18
    Lover18 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich nichts nur dumm rum gesessen gechattet und mit ner guten freundin gequatscht. Achja gehofft das schon we wäre *fg*
    @Suzie Diesen tag gibt es nur weil die blumenverkäufer irgendwann mal nen so schlechte verkauf hatten das sie auf diese idee kamen das soll wirklich stimmen ob wohl ich mir das nicht ganz so vorstellen kann. *g*
     
    #3
    Lover18, 15 Februar 2002
  4. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    @Lover18

    Hehe...witzige Erklärung ... aber nicht ganz richtig :tongue:

    ____________________________________________________

    Welchen Ursprung hat der Valentinstag?


    Die Sindelfinger Zeitung schreibt: „Auf die alten Römer geht . . . unser Brauch der Blumen-‚Valentinade' zurück. Genau gesagt auf Juno, die . . . als Göttin der Ehe und Geburt galt . . . Tatsache ist, daß frühchristliche Theologen sich nach Kräften — und mit Erfolg — bemühten, heidnische Bräuche in christliche umzuwandeln, nicht ohne meist den Schein des Althergebrachten zu wahren. So wurde aus dem einstigen Verehrungstag für die Göttin Juno der Valentinstag am 14. Februar" (13., 14. März 1982).



    --------------------------------------------------------------------------------


    In dem Werk An Expository Dictionary of New Testament Words von W. E. Vine heißt es: In der Mitte des 3. Jh. A. D. hatten die Kirchen entweder gewisse Lehrpunkte des christlichen Glaubens verlassen oder aber entstellt. Um das Ansehen des abgefallenen kirchlichen Systems zu heben, wurden Heiden ohne Erneuerung durch Glauben aufgenommen, und es wurde ihnen erlaubt, ihre heidnischen Zeichen und Symbole weitgehend beizubehalten.



    --------------------------------------------------------------------------------


    Natürlich gab es auch den heiligen Valentin: VALENTIN von Terni, Hl., Bischof und Märtyrer, * im 3. Jh., + 268 (?).

    Und welch ein "Zufall" es doch war, daß dieser "Heilige" ausgerechnet Valentin hieß und am 14. Februar hingerichtet worden sein soll, just an dem Tag, an dem die alten Römer zu Ehren der Göttin Juno die Valentinade begingen. Von einer Verehrung des "Heiligen" ist erstmals aus Pilgerberichten des 7. Jh. zu erfahren. Einige Passiones (nach dem 6. Jh.) wissen von ihm zu berichten, daß er ein Priester in Rom war, der unter Claudius Goticus (268-270) am 14. Februar hingerichtet und an der Via Flaminia beigesetzt wurde (wer weiß es nach mehreren Jahrhunderten noch genau?). Interessanterweise kennen ältere Martyrologien jedenfalls noch keinen römischen Märtyrer Valentinus. Und wo wurde der "christliche Kult" der Verehrung eines "hl. Valentin" eingeführt? In Rom, dort wo man ohnehin am 14. Februar die Valentinade feierte. So konnten "Christen" mit gleichem Brauchtum wie die "Heiden", ihrerseits eine Feierlichkeit begehen, oder sollte man sagen: "das alte Brauchtum unter neuer Etikette weiterführen"? Der Beginn der Verehrung des "hl. Valentin" im deutschsprachigen Raum ist ins dunkel gehüllt. Im 13. Jahrhundert, also fast 1000 Jahre nach seinem Tod, wird der "hl. Valentin" auch hier verehrt.

    Im Laufe der Zeit wurde der Vallentinstag in Frankreich, Belgien, England (seit dem 14. Jh. und von dort später in Amerika) der Festtag der Jugend und der Liebenden.

    Aber selbst kirchliche Konkordanzen schreiben folgendes:

    "Der Brauch, sich am Valentinstag Blumen zu schenken, geht sehr weit zurück: Im antiken Rom gedachte man am 14. Februar der Göttin Juno, der Schützerin von Ehe und Familie. Den Frauen wurden an diesem Tag Blumen geschenkt. - Ein direkter Bezug des Blumenschenkens zu Valentin von Terni konnte jedoch bis heute nicht aufgedeckt werden." (Kirchenlexikon)

    Da also nicht "aufgedeckt" werden konnte, was der "hl. Valentin" mit dem Brauch des Blumenschenkens am Valentinstag zu tun hat, bleibt die geschichliche Wahrheit in der Aussage der Sindelfinger Zeitung zu finden: „Auf die alten Römer geht . . . unser Brauch der Blumen-‚Valentinade' zurück. Genau gesagt auf Juno, die . . . als Göttin der Ehe und Geburt galt . . . So wurde aus dem einstigen Verehrungstag für die Göttin Juno der Valentinstag am 14. Februar".

    ____________________________________________________

    So ... alle Fragen zum Valentinstags-Brauch geklärt??? :grin:
     
    #4
    User 1539, 15 Februar 2002
  5. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Ach ja ... um noch auf Jan-Hendrik's Frage zu antworten:

    Mein Freund und ich haben uns nix geschenkt ... haben uns so geeinigt :tongue:
     
    #5
    User 1539, 15 Februar 2002
  6. smarti
    Gast
    0
    dachte bisher immer ich müsste zu diesem tag immer zu der lieben blumenverkäuferin, um sie glücklich zu machen:clown:
    war doch nicht so anscheinend.
    wir haben uns geeinigt diesen tag wie jeden tag zu genießen. wir brauchen doch keinen besonderen tag, um die liebe zu denken. seh das wie weihnachten: stress, Geschenk, rumrennen, stress....
    kann man sich auch sparen. woher dieser tag kommt? da hab ich was gefunden:

    Urspünglich ist der 14. Februar das Fest des heiligen Valentin. Der Brauch, einem lieben Menschen an diesem Tag etwas zu schenken, leitet sich aus der Lebensgeschichte des Heiligen her. Valentin soll im dritten Jahrhundert in Rom junge Paare mit bunten Blumensträußchen aus seinem Klostergarten beschenkt haben. Römischen Männern soll er dazu geraten haben, lieber bei ihrer Frau zu bleiben, als in den Krieg zu ziehen. Am 14. Februar 269 wurde Valentin deshalb unter Kaiser Claudius II. hingerichtet.

    Partnerwahl durch Liebes-Lotterie
    Der Valentinstag hat aber auch heidnische Wurzeln. Schon im antiken Rom wurde im Umkreis des 14. Februar das Fest des Hirtengottes Lupercus gefeiert. In einer «Liebes-Lotterie» fanden junge Frauen und Männer durch Losentscheid zueinander. Ein Jahr lang konnten sie zusammenbleiben. Die Kirche veränderte diesen Brauch, indem den jungen Leuten statt eines Partners per Losentscheid ein christlicher Heiliger zugewiesen wurde, dessen Lebenswandel und Tugend sie sich zum Vorbild nehmen sollten. Diese abgewandelte Form setzte sich nicht durch.

    Seit dem späten 14. Jahrhundert gilt der Valentinstag in England und Frankreich als «Tag der Verliebten». In Deutschland kamen Valentinsgrüße erst nach dem Zweiten Weltkrieg in Mode. Heute wird der Valentinstag besonders in den USA und den angelsächsischen Ländern gefeiert.

    »Heidnische Unsitte« in den Golfstaaten
    Der Valentinstag findet als «Festtag der Liebe» aber auch in den arabischen Ländern immer mehr Anhänger. Während die Hotels in Kairo schon am Mittwoch mit Angeboten für ein romantisches «Valentinsdinner» lockten und die Blumengeschäfte in Libanon und Syrien Blumensträuße in rotem Papier für die Angebetete bereit hielten, erließen die Behörden in den religiös-konservativen Golfstaaten Verbote, gegen diese «heidnische Unsitte».



    gruss
     
    #6
    smarti, 15 Februar 2002
  7. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    @smarti

    Wie wärs mal, wenn du erst die anderen Postings liest? Hab oben schon ausführlich geschrieben, worauf der Valentinstag zurückzuführen ist :tongue:
     
    #7
    User 1539, 15 Februar 2002
  8. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Es war sooo schön!

    Hi Jan!
    Wow, da hast du deine Süsse ja ganz schön verwöhnt! Nicht schlecht!

    Also, für mich ist der Valentinstag zu einem der schönsten Tage seit langem geworden. Denn ich habe das aller schönste Geschenk bekommen:
    Eine öffentliche Beziehung!!!!!!!!!!
    Mein Freund und ich, wir haben uns erst "rein Freundschaftlich" getroffen, so war es am Tag zuvor abgesprochen.
    Den ganzen Morgen kamen mir immer wieder die Tränen weil ich all die Paare sah und ich...ich konnte diesen Tag nicht miterleben.
    Doch dann sahsen wir da, bei Mc Donalds :smile:D ) und haben geredet.
    Und plötzlich fing er an zu reden, es war wie eine Liebeserklärung und er hat damit unsere Beziehung gerettet.
    Er sagte mir, dass er mich liebt und alles dafür tun würde und dass er mich nicht verlieren will.
    Und dann kam natürlich noch das beste, er hat meinen Wunsch eine öffentliche Beziehung zu führen erfüllt.
    Hmm...und dann musst ich später einen Moment auf ihn warten weil er noch etwas geholt hat was er hat aufheben lassen, nämlich eine wunderschöne Rose! :eek4:
    Ich dachte schon mein Süsser sei krank (ups...das ist er ja heute tatsächlich :grin: ).
    Nun ja, aber es war ein wunderschöner Tag.

    Ach ja, und als ich nach Hause kam, lag da noch so ein Brief auf der Treppe mit meinem Namen drauf, indem stand, dass ich wahnsinnig schön sei, dass ich ja sagen würde ich bin es nicht aber für den jenigen der mir das geschrieben hat sei ich die Schönste. Dabei war noch eine echt hübsche Kette. Leider habe ich keine Ahnung von wem das kommt. :eek:

    Bis dann
    Sabrina :drool:
     
    #8
    Sabrina, 15 Februar 2002
  9. Spinetti
    Spinetti (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    nicht angegeben
    Mein Freund hält absolut nichts davon :ratlos:
    somit war ich recht geschockt, dass er doch was für mich gemacht hat! :eek:
    Ich habe ihm vor besagten Tag mein Auto geliehen, weil sein Motorrad mal wieder hin is und da er Nachtschicht hatte wäre es mit Bus + Bahn schlecht gewesen zur Arbeit zu kommen.
    Da er aber auf der Arbeit nicht viel zu tun hatte, hat er die Zeit genutzt und meinen Wagen gewaschen, ausgesaugt und die Scheiben geputzt.
    Am Valentinstag selber hat er gekocht, Chinesisch (Uncle Bens) hmm legger!
    Ich muß sagen, es war schon eine riesige Überraschung und ich habe mich auch tierisch gefreut!
    [​IMG]
    Ansonsten war es eigentlich ein Tag wie jeder andere auch.
     
    #9
    Spinetti, 15 Februar 2002
  10. Alyson
    Alyson (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also wir hatten uns eigentlich vorher darauf geeinigt das wir uns nichts schenken und das haben wir auch eingehalten. Wir sehen es beide so, dass wir einfach keinen bestimmten Tag im Jahr brauchen, um aneinander zu denken und uns eine Freude zu machen...Ich schenke meinem Schatz was, wenn ich was schönes irgendwo sehe und das wars...So krieg er heute noch ne Kleinigkeit, da ich gestern was nettes gesehen hab und lecker Vanille Eis und Schokosoße habe ich auch gekauft, da er seit Wochen hunger darauf hat*gg*
    Finde ich schöner, so kann ich ihn wenigstens richtig überraschen..:zwinker:

    An Valentinstag selber hätte ich ihn normaler Weise auch gar nicht gesehen.(Entfernungsbeziehung) Dadurch, dass ich ein Vorstellungsgespräch hatte war ich dann aber doch bei ihm, hab ihn aber nur kurz vor der Arbeit gesehen und dann nimmer...War also kein besonderer Tag...:zwinker:

    @Jan-Hendrik: Darf man die Homepage auch anschaun, oder ist die nur für sie gedacht?:smile: *neugierig bn*:zwinker:
    Ansonsten finde ich es richtig süß, was Du Dir für eine Mühe gegeben hast.:smile:

    @Sabrina: Schööön, aber mehr hab ich ja schon in dem anderen Thread geschrieben, musste hier aber auch nochmal erwähnt werden.:smile:
     
    #10
    Alyson, 16 Februar 2002
  11. Schlumpfin
    Gast
    0
    Also wir haben uns auch geeinigt uns nicht zu schenken, da unser gemeinsames Geschenk in 2 Wochen ansteht! :smile: Fahren für eine gaaaaaaaaaaaaannnnnnnnnnnnnzzzzzzzzzzzzeeeeeeee Woche in den warmen Süden! :clown:
     
    #11
    Schlumpfin, 17 Februar 2002
  12. Hi Jan-Hendrik kannst du die adresse der homepage über deine freundin posten ? wäre sehr dran interessiert mir sie anzuschauen (die homepage)
     
    #12
    Mauerblume1984, 17 Februar 2002
  13. moritz
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich habe für meine Freundin ein relativ grosses Plakat gemalt ( 'I LOVE YOU' ), dann habe ich mir den Hausschlüssel von ihrer Zwillingsschwester geliehen und da die beiden "getrennt" von ihren Eltern wohnen ( selbes haus, aber 2 Stockwerke höher ) werde ich heute nacht da mal einmarschieren, dass Plakat VOR der Wohnungstür aufhängen, einen lieben Brief + rote Rose dazu...
    Habe dann bis die Zwillingsschwester sich meldet, um mir zu sagen, dass meine Freunind schläft....

    Lief alles prima, sie hat sich richtig gefreut....

    Am Abend ( nach Kino-Bescuh ) habe ich ihr noch einen Ring geschenkt.....

    Hmm, etwas viel, bin gerade selber von mir überrachst, dass ich doch einigermasen kreativ bin ..... *confused* *ggg*


    greetz
     
    #13
    moritz, 18 Februar 2002
  14. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    An Valentinstag direkt: gar nix - weil wir uns immer erst Freitags sehen... und am Freitag: ebenfalls gar nix *ggg*.
    Ich hab meinem Freund seine Geschenke gegeben (hat Geburtstag am 14.), und ansonsten ist der Abend so verlaufen wie ichs gerne hab: entspannt, zu zweit auf der Couch.
    Ergo, nix bekommen und net unglücklich drüber. Schon allein deswegen, weil ich bei Blumensträußen und ähnlichem von Männern geschenkt, immer den Verdacht krieg, dass irgendwas im Busch ist (Männer schenken nun mal häufig Blumen, wenn sie was angestellt haben... statistische Tatsache und Erfahrung *ggg*).
    Außerdem freu ich mich mehr, wenn ich so was krieg (weil er vielleicht grad an mich gedacht hat, wie er das gesehen hat usw) als es geschieht aus "Zwang" heraus.
     
    #14
    Teufelsbraut, 18 Februar 2002
  15. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Also am Valentinstag ist gar nichts gelaufen.
    Ich musste zum Arzt und er war Klamotten kaufen, also haben wir das ganze dann auf den Samstag verschoben.
    Ih hab ihm nen silbernen Ring geschenkt und e mir ne goldene Kette.
    Dazu muss ich sagen, dass ich eigentlich gar nicht oder eher überhaupt nicht auf Gold stehe, aber da es von ihm kam hab ich mich trotzdem wahnsinnig gefreut und nehm die Kette auch niemals ab.
    Das lustige war, dass er wusste, dass ich nicht auf Gold stehe und er gucken wollte, wie ich reagiere.
    Von meinem besten Kumpel hab ich dann erfahren, dass es sozusagen ein Test war, den ich bestanden hab und ich dachte hä und dann hat er mir das erklärt.
    Also er meinte das ich mich trotzdm gefreut hab, obwohl ich Gold hasse und somit weiß er, dass ich ihn liebe.
    Krasse Sache...
    Naja den Abend haben wir dann in der Disco verbracht mit meinem besten Kumpel und seiner Freundin, die ich an dem Abend kennen gelernt hab.
    Die Kerle sind dann immer zusammen abgezogen und wir Weiber.
    Früh morgens sind mein Schatz und ich dann noch spazieren gegangen und er hat mir dann gesagt, wie sehr er mich liebt und mich voll krass geküsst *schmelz*
    ZU meinem besten Kumpel hatte er dann noch gesagt, dass er noch gaaaaanz lange mit mir zusammen bleiben will :smile:

    Wir 4 sind jetzt ein super Team geworden :tongue:
     
    #15
    Mieze, 23 Februar 2002
  16. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    hm ich war zuhause. er auch. ich hab nix bekommen und nach seiner aussage dass er valentinstag schmierig findet hab ich die aktion mit seinem geschenk auch abgeblasen, war sowieso etwas schwierig, weil wir keine briefmarken mehr hatten.

    naja was solls. jetzt wird ers doch nihc mehr kriegen (hätte es dann für unsere 1jähriges am 26. gedacht).

    tjoah was soll ich noch sagen?
    war halt n ganz normaler tag.
     
    #16
    MooonLight, 23 Februar 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - habt Valentinstag gemacht
Mine
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Juni 2015
3 Antworten
lu.
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Januar 2015
5 Antworten
hannah96ha
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Januar 2015
11 Antworten
Test