Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was haltet ihr von Schönheits-Ops?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von asatus, 3 Februar 2009.

  1. asatus
    asatus (30)
    Benutzer gesperrt
    125
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich möchte gerne von euch wissen, wie ihr zum Thema Schönheits-Ops steht.Damit meine ich jetzt keine übertrieben unnatürliche Promi-OPs mit Lippen bis zum geht nicht mehr aufspritzen sondern eher sowas wie Riesen Nase verkleinern, Kinn verändern usw. usf.
    Irgendwie leben wir ja in einer Gesellschafft wo das Aussehen vor allem bei der Partnerwahl sehr entscheidend und wichtig ist.Jeder will da ja nen möglichst hübschen und attraktiven Partner haben.Viele reden immer von der Wichtigkeit der inneren Werte und meinen damit dann oft eher die äussere Attraktivität.
    Viele schwärmen ja auch in ihren Beiträgen hier z.b. davon was sie nicht für nen hübschen Partner haben und wie gut der nicht aussieht.Und sein wir mal ehrlich, viele die nicht so gut aussehen haben oft keinerlei Erfolg weil sie auf das andere Geschlecht sexuell nicht anziehend wirken, da kann der Charakter noch so toll sein.Ja ja ich weiß.Gleich kommt bestimmt wieder der übliche 08/15 Spruch von wegen "Schönheit liegt im Auge des Betrachters" aber der stimmt nach meinen Erfahrungen nur sehr begrenzt.Ich kenn Typen die sehen top aus und auf die steht absolut jede und auf andere steht gar keine.Es liegt nunmal in den Genen, dass jeder auf objektiv attraktive Menschen anspringt.Und die weniger attraktiven haben da oft große Nachteile.Nicht umsonst sagt man ja der erste Eindruck zählt.Und wenn man da nen nicht so hübsches Gesicht hat ist der schon hinüber, da hilft dann der Charakter nur noch zum Kumpel-Typen.Für alles andere ist man zu unattraktiv.Viele wollens ja auch nicht zugeben(aus Angst als oberflächlich zu gelten),dass ihnen das Aussehen verdammt wichtig ist für die Liebe.Jedenfalls merke ich, dass es in den letzten Jahren immer mehr ums Aussehen/Schönheit geht.Der Charakter ist zwar auch wichtig aber der kommt erst nach dem Aussehen und oft werden charakterliche Macken eher aktzeptiert als äusserliche.

    Wie findet ihr es da, wenn Leute, die viele Schönheitsfehler haben, sich unwohl damit fühlen und eben auch aufgrund der Unattraktivität schlechte Chancen bei der Partnerwahl haben, sich operieren lassen?
    Seit ihr komplett dagegen?Ist es euch egal?Oder findet ihr es in Ordnung?
     
    #1
    asatus, 3 Februar 2009
  2. Halcyon Days
    Sorgt für Gesprächsstoff
    243
    43
    11
    Single
    Es gibt solche und solche Gründe.

    Wenn eine Frau ihren C-Cup unbedingt auf E vergrößern möchte, dann kann ich nur den Kopf schütteln. Aber ich kanns bei Frauen verstehen, die nicht einmal einen A-Cup ausfüllen.

    Generell gesagt, kann ich OPs nachvollziehen, die in Richtung "Durchschnitt" gehen, wie z.B. Brustvergrößerung bei sehr kleinen Brüsten oder Fettabsaugung.
    Ich würde selber an mir einiges ändern, wenn ich das Geld hätte.
     
    #2
    Halcyon Days, 3 Februar 2009
  3. User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    Meiner Meinung nach sollte das jeder für sich selbst entscheiden. Und wenn sich da eine Frau zum tausendsten Mal ihre Brüste aufpumpen lässt, gut, dann macht sie es halt. Letztendlich ist es immer noch ihre eigene Entscheidung.

    Also von daher ist es mir eigentlich relativ egal, ob sich jetzt jemand operieren lässt oder nicht.
     
    #3
    User 65149, 3 Februar 2009
  4. User 80894
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    103
    22
    Verliebt
    Wenn jemand so sehr unter seinem Körper leidet, dass er deswegen schon psychische Probleme bekommt, dann ist das sicherlich eine gute Idee.

    Im Endeffekt muss jeder selber wissen, was er mit seinem Körper macht.
    Würde nie jemanden verteufeln, nur weil er eine Schönheits-OP gemacht hat.

    Jedem das Seine!
     
    #4
    User 80894, 3 Februar 2009
  5. EinEchterKerl
    Sorgt für Gesprächsstoff
    59
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke es ist jedem selbst überlassen. Oftmals bewirken die "Mängel", denke ich, ein geringes Selbstwertgefühl, was nicht gerade zu einer super anziehenden und attraktiven Ausstrahlung führt. Man kann mit einer tollen Ausstrahlung sicher andere Defizite ausgleichen, nur hat diese leider nicht jeder. Wenn man also aufgrund der Umgebung und der Behandlung durch andere keine Möglichkeit hat, sein Selbstbewusstsein auzupeppen, dann kann eine OP möglicherweise helfen die Probleme zu beseitigen, aber sicher nicht ohne moralische Hilfe.
     
    #5
    EinEchterKerl, 3 Februar 2009
  6. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Ich finde Schönheits Op's ok wenn es darum geht ein Stück Lebensquallität zurück zu erlangen. Zb.: wenn man durch einen Unfall entstellt wurde oder durch eine Erbkrankheit.

    Wenn es um den kleinen Höcker auf der Nase geht finde ich es schon direkt etwas "lächerlich"
    Vorallem wenn es bei Minderjährigen gemacht wird.

    Ich habe mal eine Sendung gesehen bei der sich eine 16 Jährige "nur" wegen ihrer Nase operieren lassen wollte. Nach langem drum herum durfte sie es und es hat ihr so gut gefallen das sie sich dnn gleich noch das Kinn richten lassen wollte :ratlos:

    Im Prinzip finde ich das man mit dem Makeln die man nunmal hat leben sollte oder es lernen soll.
    Ich finde den Gedanken sich seine Nase oder seinen Arsch aus einem Katalog aussuchen zu können beängstigend :ratlos:
     
    #6
    Pink Bunny, 3 Februar 2009
  7. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.402
    148
    220
    nicht angegeben
    Das kommt darauf an... Leute die unter einem bestimmten Makel extrem leiden können sich den - meiner Meinung nach - natürlich richten lassen. Allerdings denke ich nicht dass man mit Operationen allgemein Probleme lösen kann. Man wird nicht zufriedener mit sich werden wenn man eine Rundumüberholung machen lässt, dann findet man wieder etwas neues, worüber man mäkeln kann.
     
    #7
    User 32843, 3 Februar 2009
  8. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Ich kenne eine Frau, die hat sich nach einer Brustkrebsoperation eine Brust wieder aufbauen lassen, und ich kenne einen Jungen, der weibliche Brüste hat und sie nächstens entfernen lässt - und die meisten kennen den Fall des Mannes aus Sibirien, dem nach einer Begegnung mit einem Bären in x Operationen wieder ein menschliches Gesicht gegeben wurde.

    Solche kosmetische Operationen, bei denen es darum geht, Krankheits- oder Unfallfolgen oder peinliche Launen der Natur zu korrigieren, sind keine Schönheitsoperationen. Aber sie werden von Schönheitschirurgen durchgeführt, die dank teilweise überflüssigen Operationen ihr Können trainieren. Einer von ihnen geht z.B. regelmässig in Kriegsgebiete in Asien oder Afrika gratis operieren.

    Darum bin ich froh, dass es Schönheitsoperationen gibt, auch wenn ich keine über mich ergehen lassen würde.
     
    #8
    BABY_TARZAN_90, 3 Februar 2009
  9. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Also eigentlich halte ich nichts von Schönheits OP´s alá "Ich will nen größeren Busen weil mich kein Junge mag bla bla bla". Aber wenn jemand "entstellt" ist dann steht einer OP nichts im Wege.
     
    #9
    capricorn84, 3 Februar 2009
  10. User 85637
    Meistens hier zu finden
    435
    128
    184
    Single
    Ich wurde im Gesicht operiert, aus ästhetischen Gründen, aber auch weil mich mein hängendes Lid beim Sehen beeinträchtigt hat.
    Es ist nicht vollständig weg und theoretisch hätte die Krankenkasse eine weitere OP bezahlt (die als reine Schönheits-OP erfolgt wäre), aber ich habe mich nie richtig dahinter geklemmt.

    Ebenso könnte ich mich am Brustkorb operieren lassen, was ebenfalls (teilweise) eine Schönheits-OP wäre. Aber auch da steh ich nicht richtig hinter.

    Zwar leide ich darunter, aber letztendlich gehört es zu mir. Es würde mir seltsam vorkommen, im Spiegel nicht mehr das Ich zu sehen, das ich schon immer war.

    Bei schwereren Missbildungen kann ich das verstehen, ebenso bei (schweren) Makeln, die durch Unfälle oder ähnliches zustande gekommen sind. Bei psychischen Problemen aufgrund eines besonderen Umstandes (seeehr kleine Brüste oder ähnliches) kann ich es auch noch verstehen.

    Aber sich wegen einem Höcker auf der Nase operieren zu lassen halte ich für absolut lächerlich.
     
    #10
    User 85637, 3 Februar 2009
  11. tiefighter
    tiefighter (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    Eigentlich nicht viel, aber wenn sie medizinisch notwenidig ist, dann finde ich das schon ok.

    Und na ja...um heute vorwaerts zu kommen bedarf es eben eines guten Aussehens. Ich wuerde mir ja auch die Nase richten und die Ohren anlegen lassen, aber noch habe ich das noetge Kleingeld nicht zusammen.
     
    #11
    tiefighter, 3 Februar 2009
  12. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    So sehe ich das grundsätzlich auch.

    Einen E-Busen wegen starken Beschwerden zu reduzieren oder einen überhaupt nicht existenten Busen "anzuoperieren", einen deutlichen Höcker auf der Nase wegmachen zu lassen oder stark abstehende Ohren anlegen zu lassen, all so was kann ich verstehen, jetzt so ganz allgemein mal. Es gibt sicher welche, die unter so was tatsächlich sehr leiden, da ist es okay. Einfach nur aus Eitelkeit oder im falschen Glauben, so was würde das kaum existente Selbstbewusstein pushen, finde ich das allerdings nicht weiter sinnvoll und das eigentliche Problem wird dann auch kaum gelöst.

    Ich kann Schönheits-OPs zudem in insbesondere drei weiteren Fällen vollumfänglich nachvollziehen:
    a) nach Unfällen, die einen in irgendeiner Weise entstellt haben
    b) wenn einem nach Schwangerschaft(en) der Bauch bei den Knien und die Brüste auf Höhe Bauchnabel hängen
    c) bei massiver Gewichtsabnahme, bei der die Haut nicht mehr mitkommt und in Lappen runterhängt
     
    #12
    Samaire, 3 Februar 2009
  13. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Hätte ich eine schiefe Nase und Geld dann würd ich das machen lassen. Hätte ich sonst irgendein Fehler dann würde ich das auch machen lassen. Von da her finde ich Ops in Ordnung solange es eben nicht solche Promi-Ops sind wo sie immer nur hässlicher werden.
    Fehler an einem darf man korrigieren wenn man damit gar nicht klar kommt..wieso auch nicht. Besser als psychisch zu leiden
     
    #13
    User 49007, 3 Februar 2009
  14. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.662
    nicht angegeben
    Inzwischen sind angebliche psychische Probleme ja schon fast Mode, um eine solche OP zu rechtfertigen :ratlos:
    Und ganz ehrlich mal: Wer wegen einer krummen oder zu großen Nase Komplexe bekommt, der sollte zum Psychiater und nicht unters Messer, man betreibt doch auch sonst bei psychischen Problemen keine Verdrängungstherapie.
    Ich finde 99% solcher OPs einfach komplett sinnlos. Wenn einem natürlich jetzt ein Hai das Gesicht abgefressen hat, man verkohlt ist wie Freddy Krüger oder sowas in der Art ok, aber das ist wohl eine verschwindende Minderheit. Besonders widerwärtig finde ich Fettabsaugungen bei so mittelmäßig dicken Leuten, die sollen mal lieber ihren faulen Arsch bewegen.
     
    #14
    Schweinebacke, 4 Februar 2009
  15. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Hm ab wann ist denn eine "Schönheitsoperation" medizinisch notwendig? :zwinker:

    Also so wie ich das sehe spricht man von Schönheitsoperationen nur dann, wenn ein ästhetischer Eingriff vorliegt. Wenn es medizinisch notwendig (!) ist, dann hat das nichts mit Schönheit zu tun.
     
    #15
    Scheich Assis, 4 Februar 2009
  16. tiefighter
    tiefighter (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt

    Wenn man nach einem Unfall entstellt wurde...zum Beispiel
     
    #16
    tiefighter, 4 Februar 2009
  17. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Es gibt sicherlich viele Fälle bei denen eine OP richtig und sinnvoll ist (z.B. Unfallfolgen, medizinische Probleme, deutliche Entstellungen etc.)

    Die meisten "Schönheits"-OPs sind aber sicher total sinnlos.

    Ein Hauptproblem: In den meisten Fällen sind die Operierten auch nicht schöner als vorher. Häufig lässt sich sogar das genaue Gegenteil beobachten (künstlich-aussehende Riesensilikontitten, aufgespritzte Lippen etc.)
     
    #17
    User 77547, 4 Februar 2009
  18. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Das muss wie ich finde jeder selbst entscheiden. Ich finde so manches nicht schön, was durch einen Schönheitschirurgen gestaltet wurde, aber wenn sich die Person damit wohler fühlt als vorher ok.
    Ich hätte z.B. schon ganz gerne größere Brüste, aber selbst wenn ich das Geld hätte würde ich sie nicht operieren lassen. Mir ist der Gedanke zuwider. Was andere mit ihrem Körper machen ist mir dagegen ziemlich egal.
     
    #18
    happy&sad, 4 Februar 2009
  19. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Ich beziehe mich jetzt mal nur auf Eingriffe, die aus rein ästhetischen Gründen gemacht werden.

    Was ich besonders fragwürdig finde, ist die Tatsache, dass ein Eingriff immer selbstverständlicher wird. Beim Begriff Schönheits-Op regt sich doch emotional nichts mehr...fast so, als würde man sagen "Ich gehe mal schnell zum Friseur".
    Wenn man sich seit ende der 90er in der Nachmittagszeit oder Abends mal das Programm ansieht, wird auch schnell klar, warum: Brust-Ops sind ein beliebtes Thema, das aus dem Programm nicht mehr wegzudenken ist. Wohl nicht zuletzt deshalb, da es den Sendern einen "Grund" gibt, möglichst oft Brüste zeigen zu können, was nicht schlecht für die Quote sein dürfte. Der berühmte "Leidensdruck" der Frauen schrumpft in solchen "Reportagen" dann gerne mal auf Begründungen wie "Aktuelle Oberteile sehen mit mehr Busen halt besser aus" zusammen.
    Durch das mediale Dauerfeuer aus Brust-Ops und Faceliftings, hat sich ein Gewöhnungseffekt (oder sogar eine totale Gleichgültigkeit?) schon längst eingestellt. Diese Trivialisierung medizinischer Eingriffe, sorgt dann bei manchen -fürchte ich- schon dafür, dass recht schnell mal gesagt wird "aber das kann man ja zum Glück 'machen lassen' ". Kleinere Dinge wie der Einsatz von Botox bekommen dann auf "Botox-Parties" einen seltsamen Event-Charakter.

    Und natürlich stecken dahinter nicht gerade geringe finanzielle Interessen. Oder will mir einer sagen, dass sich "Schönheits-Doktoren" samt Blick durch die edlen Praxisräume präsentieren, da es um medizinische Aufklärung geht?

    Geld lässt sich dort mehr als genug machen...aber auch an Damen mit schmalerem Geldbeutel wird gedacht: Jetzt gibt es auch schon den neuen Busen in bequemen Monatsraten...
     
    #19
    MrShelby, 4 Februar 2009
  20. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich hab mal ne coole Sendung im Fernsehen gesehen, so ne Art "Extreme Makeover".

    Zwei "hässliche" Zwillinge, Jungs, (die waren halt 18....da sehen viele junge Menschen so "halbfertig" aus....ich zum Beispiel damals auch...) haben sich die Gesichter zu ner Art Brad Pitt Verschnitt umoperieren lassen, dazu Haarstyling, Klamotten, Auftreten....die Ops waren sogar gelungen, das sah nicht "freakig" oder so aus.

    Und jetzt glaubt es, oder glaubt es nicht: bei den Frauen sind sie immer noch abgeblitzt. 500 000 Dollar und die besten Chirurgen des Landes später, hatten sie immer noch keinen Erfolg bei dem, was sie sich am meisten wünschten, eine richtige Freundin und eine schöne Beziehung.


    Auch andere sind dadurch nicht glücklicher geworden:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Extreme_Makeover

    Ich glaube nicht, dass man durch Schönheitsops glücklicher oder erfolgreicher wird.

    Ich hätte lieber einen Typen, der zu seinem Zinken steht (und ich kenne einige sehr attraktive Männer mit großen Nasen - einer davon kann noch nicht mal aus einem kleinen Glas trinken, und die Weiber rennen ihm trotzdem nach! :grin: ), als einen der ihn sich klein schnitzen lässt.

    Vor allem: was ist, wenn der Typ sich den Zinken klein schnitzen lässt und seine Kinder kriegen dann die große Nase mit auf den Weg, als Überraschung für alle??? Na supi... ;-)

    Die glattgebügelten Gesichter der 45jährigen weiblichen Hollywoodelite bringen mich zum Gruseln....manche sehen aus wie Androiden! ;-)

    Nee, ich kann mit Schönheitsops nichts anfangen.
     
    #20
    Piratin, 4 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - haltet Schönheits Ops
YukihiraSoumas
Umfrage-Forum Forum
5 Dezember 2016 um 22:15
16 Antworten
krokoschnapp
Umfrage-Forum Forum
13 Juni 2016
36 Antworten
Rose000
Umfrage-Forum Forum
28 Juni 2015
10 Antworten