Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was hilft wirklich gegen Heuschnupfen ?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von s_susie, 28 April 2007.

  1. s_susie
    s_susie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin echt verzweifelt , ich leide seit vielen Jahren unter schlimmen Heuschnupfen und mir hilft einfach nichts dagegen. Ich war bei verschiedenen Ärzten , hab unzählige Antiallergie-Tabletten , Nasenspray und Augentropfen ausprobiert. Ich habe auch eine Spritzenkur zur Immunisierung gemacht. Es bringt einfach alles nichts. Ich bin so ziemlich auf jede Pflanze allergisch und habe immer über viele Monate Heuschnupfen , was die Lebensqualität stark einschränkt. Ich arbeite auch den ganzen Tag draussen und auch im Kundendienst, bin nur am Niesen und Husten , meine Augen tränen und sind geschwollen, die Nase läuft schneller als ich zum Taschentuch greifen kann und das Jucken in Mund und Ohren ist kaum auszuhalten. Außerdem ist merkwürdigerweise die rechte Gesichtshälfte viel stärker betroffen als die linke , was kann das für eine Ursache haben ?
    Ich wüßte gerne was euch , bzw. anderen Heuschnupfengeplagten hilft , ich bin für jeden Rat dankbar.
     
    #1
    s_susie, 28 April 2007
  2. haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Du sprichst mir echt aus der Seele.
    Ich hab schon im Frühling bis in den Herbst Heuschnupfen. Bin auch gegen so ziemlich alle Gräser und Bäume allergisch, dazu auch noch auf Tierhaare, und bei mir hilft auch nix. Hab schon etliche Tabletten, Sprays, Tropfen etc. genommen auch schon diese Hyposensibilisierung gemacht, und habs auch schon mit Homöopatischen Sachen versucht.

    Ich bin echt verzweifelt. Ich wollte in den Ferien auch im Kundendienst arbeiten und als ich beim Vorstellungsgespräch schon genießt habe, hat sich dass dann erledigt :geknickt:

    Wüsste auch mal gerne ob ich vielleicht irgendwas noch nicht ausprobiert habe was anderen hilft
     
    #2
    haeschen007, 28 April 2007
  3. SunJoyce
    SunJoyce (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.197
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Mein Bruder hat auch immer unter heftigem Heuschnupfen gelitten.
    Seitdem er das hier nimmt, ist es wesentlich besser geworden.Würde aber nochmal mit dem Arzt drüber sprechen...[​IMG]
     
    #3
    SunJoyce, 28 April 2007
  4. Blinkymouse
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    nicht angegeben
    Hey ihr,

    ich hab schon Heuschnupfen und alle möglichen Tierhaarallergien seit ich fünf oder sechs Jahre alt bin. Leider blieb der bei mir damals "unerkannt", so dass es ziemlich schnell in allergisches Asthma umgeschlagen hat. Daraufhin wurde ich behandelt mit Asthmaspray, Tabletten, hab ne Desensilbilisierung gemacht. Naja alles ohne wirklichen Erfolg.

    Zufällig bin ich dann zu ner Heilpraktikerin gekommen, die mit Kinesiologie behandelt. Seit der ist es besser geworden, meine Tierhaarallergien sind fast vollkommen verschwunden und meine Heuschnupfenzeit beschränkt sich auf April/Mai. Allerdings muss man dazu sagen, dass sich das innerhalb von 12, 13 Jahren so entwickelt hat. Deswegen kann ich nicht 100 pro sagen, dass das alles Resultat der Heilpraktikerin ist.

    Leider ist es bei mir so, dass wenn ich Heuschnupfen habe, es schnell wieder auf die Lunge umschlägt (bekomme schlecht Luft)...
    Deswegen bin ich immer noch auf der Suche nach dem Erfolgsrezept, wie wohl alle anderen auch:zwinker:
    Ich habe nun schon wirklich alles durch, aber ich finde es schwer so sagen was wirklich hilft. Es gibt Tage da is es ganz schlimm und Tage da hab ich gar nix. Auch wenn ich in der Zeit immer das gleiche Medikament nehme...

    Hier mal ne "Liste" von Medikamenten o.ä. die ich benutze:

    Vividrin Nasenspray und Augentropfen (müssen aber vorbeugend genommen werden) ansonsten gibt es noch das Vividrin akut
    Olynth Nasentropfen (super gegen den Schnupfen, soll man aber nicht über längere Zeit nehmen, weil da irgendwas mit der Nasenschleimhaut passiert)
    Bachblüten
    Klosterfrau Allergietropfen (nehm ich erst seit letztem Jahr)
    Cetirizin Antiallergikum (hab ich mir dieses Jahr das erste mal geholt, weil ich nich nur auf das Homöopathische vertraue wollte)

    Problem: Das ganze Zeug hilft ja nur gegen die Symptome...

    Ich werde demnächst mal einen Allergologen aufsuchen und einen aktuellen Allergietest machen lassen. Danach werde ich entscheiden ob ich mir noch mal so ne Desensibilisierung antue.

    Kleiner Tip für Leute aus dem Raum Niedersachsen: In Rosenthal/Peine soll es einen sehr guten Arzt/Allergologen geben, der mit Laseakupunktur behandelt. Hab ich schon viel gute Erfahrungsberichte von dem gehört. Angeblich sollen Patienten aus ganz Deutschland zu ihm kommen.

    LG Blinky
     
    #4
    Blinkymouse, 28 April 2007
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Durch viel Kontakt mit Tieren und Heu hab ich mich sozusagen selbst immunisiert. Meine Beschwerden sind in den letzten 2 Jahren deutlich weniger geworden. Am Anfang waren sie aber schon ganz schön schlimm, aber ich hab mich durchgekämpft, wollte meine Kaninchen auf keinen Fall hergeben.

    Für den restlichen Schnupfen hab ich ein Spray und damit bin ich praktisch beschwerdefrei.
     
    #5
    krava, 28 April 2007
  6. musicus
    musicus (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    8
    in einer Beziehung
    hm - eine konkrete idee hab' ich leider auch nicht. letztlich können ja auch allergien bei verschiedenen menschen verschiedene wirkungen bzw. verlaufsbilder haben.
    eine desensibilisierung hatte ich auch mal - leider ohne erfolg. die ganzen tröpfchen und sprays für augen und nase habe ich auch wieder aufgegeben. in den letzten jahren nehme ich nur noch ein antihistaminikum (aerius) - immerhin lindert es die symptome
     
    #6
    musicus, 29 April 2007
  7. Wattebausch
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    nicht angegeben
    mir gehts genauso wie den meisten hier...
    die mutter einer freundin hat auch die bioresonanz-therapie(laserakupunktur) gemacht und ihre tierhaarallergie war für über ein jahr komplett weg!
    mittlerweile überlege ich auch schon, ob ich das mal probiere...
    (das problem ist nur, dass das nur private kassen zahlen...)
     
    #7
    Wattebausch, 29 April 2007
  8. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    Da ich sowohl unter Heuschnupfen als auch unter Tierhaarallergie leide hilft mir REACTINE DUO sehr gut.
     
    #8
    sonnenschein26, 29 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hilft wirklich gegen
stella2002
Lifestyle & Sport Forum
14 Oktober 2010
13 Antworten
MissPerú
Lifestyle & Sport Forum
3 August 2009
6 Antworten
Película Muda
Lifestyle & Sport Forum
24 Mai 2009
12 Antworten