Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • LuzDeLaLuna
    Verbringt hier viel Zeit
    470
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 August 2006
    #1

    was is der unterschied?

    hi

    ich bin momentan dabei mir ausbildungsstellen zu suchen, was ja an sich nciht das problem ist. nur frage ich mich immer was der unterschied zwischen einem abitur und einer fachhochschulreife ist.
    kann mir jemand von euch das vllt erklären? (mein oberstufenkoordinator ist so verpeilt der kann mir noch nicht mal richtig erklären was ich für nen abschluss hab wenn ich nach der 12. klasse vond er schule abgehe)
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    28 August 2006
    #2
    Nach der 12. Klasse = Fachhochschulreife
    Nach der 13. Klasse = Abitur

    Macht man nach der Realschule weiter und besucht eine Berufsfachschule (z.B. Wirtschaft oder Gesundheit), dann hat man seine Fachhochschulreife.

    Macht man weiter und besucht ein Fachgymnasium, dann hat man das Abitur.

    Wie das bei den neuen Regelungen mit verkürzter Abi-Zeit aussieht, weiß ich nicht.
     
  • AshtrayGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    997
    103
    1
    vergeben und glücklich
    28 August 2006
    #3
    Mit der Fachhochschulreife kannst du an einer Fachhochschule studieren, mit "normalem" Abi an der Universität.
    Will nach der Ausbildung auch mein Fachabi machen und dann hab ich die Fachhochschulreife und kann studieren.
     
  • LuzDeLaLuna
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    470
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 August 2006
    #4
    danke für die antwort

    jetzt stellt sich mir die frage wie das bei einer ausbildung ist, weil meines wissens nach hat man ja nur den theoretischen teil des fachabis nach der 12.. zählt das dann bei ner ausbildung schlechter?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste