Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was ist besser...?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Party_Girl, 30 April 2010.

  1. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    ...Joggen oder ein langer Spaziergang?

    Momentan gehe ich jeden tag 3-4 Km spazieren. Bringt das überhaupt etwas wenn man ein bisschen ( 3-4 Kg) abnehmen möchte?

    Hoffe auf eine hilfreiche Antwort :grin:.

    Lg. Party_Girl
     
    #1
    Party_Girl, 30 April 2010
  2. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    Jede Art der Bewegung ist dem Abnehmen zuträglich. Langsames Schlendern bringt weniger als zügiges Gehen, zügiges Gehen bringt weniger als Laufen.
    Ich würde dir einen Wechsel aus Laufen und Spazieren empfehlen, dadurch verbesserst du zusätzlich deine Kondition, wordurch es dir bald nicht mehr schwer fallen wird, eine halbe Std. zu laufen, was sowohl im Alltag wie auch beim Abnehmen förderlich ist.
     
    #2
    cynthia_ann, 30 April 2010
  3. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Nein, es bringt nix.


    Natürlich ist leichte Bewegung besser als keine Bewegung.
    Aber zum Abnehmen oder fitter werden sind 3 km Spazierengehen nichts.
    Sorry für die klaren Worte, aber 3-4 km sind kein "langer Spaziergang", sondern in 25-30 min erledigt, wenn man nicht zu sehr bummelt.
    Das ist als alleiniger "Sport" für alte Leute, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, okay und löblich. Aber für eine 21jährige Frau ist das ein schlechter Witz.

    Nicht auszuschließen, dass du trotzdem abnimmst davon, auch ohne was an deiner Ernährung zu ändern. Nämlich dann, wenn du dich vorher noch weniger bewegt hast, also praktisch gar nicht.
    Ein bisschen peinlich finde ich das trotzdem.
    Man muss kein Sportfreak sein, aber was ist los mit jemandem, der in diesem Alter durch ne halbe Stunde Spazierengehen abnehmen will und das auch noch als "lang" bezeichnet? Sowas sollte das Minimum an Bewegung und Frischluft sein, unabhängig vom Abnehmen. Ein Grundbedürfnis, kein Sportprogramm zur Gewichtsreduktion.

    Ich mein's echt nicht böse, aber mir stellen sich bei sowas die Nackenhaare. Ist die Jugend körperlich echt so degeneriert?
     
    #3
    Miss_Marple, 30 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Wielang sollte der Wechsel gehen? Also wieviel Minuten laufen und wieviel Minuten gehen?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:07 -----------

    Du meinst es nicht böse? Das klingt aber sehr so. Du weißt ja gar nichts über mich. ich muss eigentlich nicht abnehmen ich will nur ein bisschen fitter werden. Es ist überhaupt gar nichts peinliches daran wenn ich jeden Tag mit meinem Hund 3-4 Km spazieren gehe. Das ich kein Grund das verallzugemeinern mit der "Jugend".

    Ich bin weder faul noch sonst was. Aber vielleicht kennt sich nicht jeder so toll mit Sport aus, oder vielleicht hat nicht jeder soviel Zeit sich darüber zu informieren.

    Vielleicht habe ich ja auch Asthma und die Pollen hier auf dem Lande erschweren mir das joggen oder andere anstrengende Sportarten. Nicht gefragt aber Urteil gefällt.
     
    #4
    Party_Girl, 30 April 2010
  5. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Nein, ich meine es nicht böse.

    Du schreibst doch "... wenn man 3-4 kg abnehmen möchte". Von fitterwerden etc war in deinem Ausgangspost nicht die Rede.
    Im Januar hattest du einen Thread erstellt, da schriebst du, du gingest jetzt joggen und machtest sit-ups. Zwar seist du bereits dünn, aber wolltest die "Haut straffen".

    Möglich, dass ich hier nicht ganz frei von Vorurteilen bin, aber das klingt für mich sehr nach sehr jung, sehr schmal bis dünn, aber maximal unfit und auch nicht wirklich willens, was daran zu ändern.
    Und da hab ich halt, alt und verbittert wie ich bin, zunehmend den Eindruck, dass das ein Phänomen ist, auf das man bei Mädels zwischen 15 und Anfang Zwanzig immer öfter stößt.

    Abnehmen ist kein Problem, man muss sich nicht mal schinden dafür. Gesund abnehmen und vor allem Kraft und Kondition aufbauen, das geht nicht ohne ein Minimum an Schinderei, sprich Disziplin beim Essen und Schweiß beim Sport.

    3 km sind kein langer Spaziergang, bzw wenn er lang ist, dann ist das Tempo ein Witz.

    Wenn du Asthma hast und deswegen nicht joggen kannst, ja meine Herren, dann schreib das doch. Und schreib nicht, was ist sinnvoller - "langer" Spaziergang oder joggen?
    Dass Rennen mehr Energie verheizt als die gleiche Zeit Schlendern, das sagt mir doch schon mein gesunder Menschenverstand, dafür muss man keine Ahnung vom Sport haben.

    So wie du die Frage formuliert hast, hatte ich halt den Eindruck, du wolltest hier vor allem eines hören. Nämlich, dass Spaziergehen toll ist und man damit auch prima abnehmen kann, ganz ohne Mühe und einen einzigen Tropfen Schweiß. Bloß keine Anstrengung, bitte bloß kein "richtiger" Sport. Und ja, damit bedienst du halt ein Vorurteil bei mir, deshalb der etwas barsche Ton. Sorry dafür, es ist nicht halb so böse gemeint.
     
    #5
    Miss_Marple, 30 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ja, ich bin auch joggen gegangen. Aber wie bereits erwähnt, ich habe Asthma. Das geht gar nicht. Ich komme da keine 10 Meter voran ohne zu heucheln und zu husten.

    Wenn es denn mit spazierengehen funktionieren würde, würde ich dadurch gerne 3-4 Kg abnehemen. Aber es MUSS nicht sein. Wenn ich keinen Willen hätte würde ich nicht jeden Tag den Weg gehen. Für dich mag das nicht viel sein, aber für einen Asthmapatienten ist das sogar sehr viel. Wenn ich nach Hause komme bin ich nur am heucheln. Vorallem mit den Pollen hier noch. Ich wohne unter Freiburg bei uns ist es am schlimmsten mit den Pollen. Dass ganze als "Witz" abzustempeln ist wirklich nicht sehr nett und das verletzt schon fast. Andere die Asthma haben machen so eine "Anstrengung" überhaupt gar nicht. Ich versuche es wenigstens und dann ist das ein Witz. Na toll.

    Muss man denn immer alles sagen? Hier in dem Forum ist es teilweise echt schlimm man muss jedes Detail erzählen. Ich wollte nur wissen was besser ist. Man muss nicht gleich ne riesen Diskussion starten ob ich nun zu faul bin oder sonst was. Kann man nicht einfach normal antworten.

    Cynthia_ann hat ne gute und richtige Antwort gegeben. Einfach keine Diskussion starten. Sie hat gesagt wie es ist. fertig. Meine Güte.
     
    #6
    Party_Girl, 30 April 2010
  7. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    Naja, das ist trotz Asthmas nur eine Übungsfrage. Viele Leistungssportler haben Asthma, nur spüren die davon nichts. Ich habe ebenfalls Asthma, trage auch immer ein Notfallspray bei mir, laufe zu pollenunintensiven Zeiten und lasse es langsam angehen. Ich verspreche dir, dass du das auch hinbekommst. Reine Übungsfrage.

    Was dieses Jugendgemecker soll verstehe ich nicht, ich habe auch zwischen 0 und 20 nie bewusst Sport getrieben, aber irgendwann hats mich gepackt und ich habe langsam angefangen, mir eine Kondition zu erarbeiten. Zuerst wenige Meter laufen, dann wieder gehen, bis genügend Luft da war, notfalls gesprayed, weitergelaufen. Klar, dauert, ist nervig und peinlich, aber auch das vergeht.
    Für die Zukunft: Jeden Tag zu laufen ist nicht gesund für die Gelenke und führt zu Überbelastung. NOCH wird das für dich kein Problem sein, aber wenn ich jeden Tag ne Stunde (früher auf normalen, flachen Schuhen... da war ein schmerzhaftes Vergnügen) laufe, dann schade ich mir mehr, als dass es nützt.
    Wenn Laufen absolut nichts für dich ist, wie siehts mit Yoga oder Schwimmen (obwohl ich dabei schnell Asthmaprobleme bekomme) oder Gymnastik aus? Ich gehe einmal die Woche zum Yoga, das ist ebenfalls anstrengend, jedoch auf andere Weise als das Laufen. Vielleicht kommst du mit dieser Belastung besser zurecht?
    Lass dich nur nicht entmutigen. Jeder Schritt ist besser als wenn er nicht gemacht wird, gerade als Asthmakind sollte man an der Kondition arbeiten, alleine schon, um die Krankenkasse nicht mehr zu belasten, als es sein müsste (das war mir damals eine große Motivation) und weils sonst nicht besser wird.
     
    #7
    cynthia_ann, 30 April 2010
  8. GreenEyedSoul
    0
    Wenn ich nach dem Winter wieder anfange mit Laufen mache ich es auch so wie cynthia_ann beschrieben hat. Ich fange an mit einer Mischung aus schnellem Gehen und Laufen.
    Immer 2 Minuten laufen, eine Minute gehen usw.
    Das ein paar Tage machen, dann merkt man schon, wie es sich viel einfacher läuft.
    Und dann die Laufminuten bis 5 Minuten steigern.
    Danach mal 10 Minuten. Und dann so lange wie du kannst.

    Bei mir klappt das gut und wenn ich am Ball bleibe, also wirklichen Willen habe, schaffe ich nach diesem Programm auch 60 Minuten am Stück zu laufen.

    Achso, das Programm habe ich übrigens von meinem ehemaligen Lauftrainer.
     
    #8
    GreenEyedSoul, 30 April 2010
  9. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich sag doch: schreib halt dazu, dass du Asthmatikerin bist und körperliche Belastung an der frischen Luft derzeit für dich nicht möglich. Riechen kann das keiner.

    Trotzdem würde ich dir empfehlen, dich medikamentös richtig einstellen zu lassen, dann ist da auch ein bisschen Sport drin. Ansonsten halt Krafttraining im Haus. Aber 3km Spazierengehen kannst du, im hinblick auf's Abnehmen, den Hasen geben - egal ob das jetzt für eine Asthmapatietin viel ist oder nicht.
     
    #9
    Miss_Marple, 30 April 2010
  10. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ich versuche genau wegen dem Asthma an meiner Kondition zu arbeiten. Ich dachte eben auch, weil das Joggen im Moment einfach nicht geht ( Pollen) gehe ich eben 3-4 Km spazieren. Besser als nichts dachte ich. Dass sich das nun als lächerlich herausstellt ist scheiße. Schwimmen geht so naja.

    Ich habe auch so immer ein Spray dabei. Aber okay: Ich werde es nochmal versuchen mit dem Joggen. Wird zwar sehr lange dauern und auch schwer werden, aber wenn es was bringt, okay.

    Was haltet ihr von diesem Trainingsplan, welchen ich gerade aus dem Internet gefischt habe:

    1. Woche Einsteiger-Trainingsplan
    Pensum: 3 x 16 Minuten – jeweils 2 Minuten Laufen und Gehen im Wechsel
    2. Woche Einsteiger-Trainingsplan
    Pensum: 3x 15 – jeweils 3 Minuten Laufen und 2 Minuten Gehen im Wechsel
    3. Woche Einsteiger-Trainingsplan
    Pensum: 3 x 16 Minuten – jeweils 3 Minuten Laufen und 1 Minute Gehen im Wechsel
    4. Woche Einsteiger-Trainingsplan
    Pensum: 3 x 20 Minuten – jeweils 3 Minuten Laufen und 1 Minute Gehen im Wechsel
    5. Woche Einsteiger-Trainingsplan
    Pensum: 3 x 20 Minuten – jeweils 4 Minuten Laufen und 1 Minute gehen im Wechsel
    6. Woche Einsteiger-Trainingsplan
    Pensum: 3 x 24 – jeweils 5 Minuten Laufen und 1 Minute gehen im Wechsel
    7. Woche Einsteiger-Trainingsplan
    Pensum: 3 x 24 – jeweils 7 Minuten Laufen und 1 Minute Gehen im Wechsel
    8. Woche Einsteiger-Trainingsplan
    Pensum: 8 x 27 Minuten – jeweils 8 Minuten Laufen und eine Minute im Wechsel
    9. Woche Einsteiger-Trainingsplan
    Pensum: 3 x 30 Minuten – jeweils 14 Minuten Laufen und dazwischen 2 Minuten Gehen
    10. Woche Einsteiger-Trainingsplan
    Pensum: 3 x 30 Minuten – jeweils 30 Minuten lockerer Dauerlauf ohne Pause
    Herzlichen Glückwunsch, Trainingsziel erreicht!
     
    #10
    Party_Girl, 30 April 2010
  11. GreenEyedSoul
    0
    Ich kapier die Minutenangaben nicht. :grin:

    Naja, ich finde das ehrlich gesagt ein bisschen luschig. Wenn man die 6. Woche läuft schafft man schon mehr als 5 Minuten am Stück.
    Fang doch einfach erstmal an mit 2 Minuten laufen, 1 Minute gehen. Mach das eine Woche und schätze dann mal selbst realistisch ein, wie du dich fühlst.
    Ich würde dann die 2. Woche steigern auf 3 Minuten laufen, 1 Minute gehen. Am letzten Tag der Woche mal 4 Minuten laufen, 1 Minute gehen.
    Die 3. Woche dann 5 Minuten laufen, 1 Minute gehen. Dann wenn es geht täglich die Laufminuten steigern. usw.
     
    #11
    GreenEyedSoul, 30 April 2010
  12. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    1. Woche Einsteiger-Trainingsplan
    Pensum: 3 x 16 Minuten – jeweils 2 Minuten Laufen und Gehen im Wechsel

    = 3 mal die Woche 16 Minuten. Abwechseln 2 Minuten gehen, 2 Minuten laufen.
     
    #12
    Party_Girl, 30 April 2010
  13. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich halte nichts von solchen Plänen.
    Manche Leute brauchen das, fühlen sich besser, wenn ihre Herangehensweise von irgendeinem Experten abgesegnet ist und einen wissenschaftlichen Anstrich hat, wenn sie ihren planmäßig vorgebenen Fortschritt wöchentlich auf die Sekunde genau in Zahlen fassen können.
    Nötig ist das aber nicht. Rausgehen, losrennen und wenn es zu anstrengend wird Gehpause machen, ausruhen, weiterrennen - das funktioniert genauso gut, wenn nicht sogar besser.

    Davon abgesehen, was willst du mit einem so strikten Plan? Dir geben deine Bronchien das Tempo und die Belastungsdauer vor, nicht die Uhr.
     
    #13
    Miss_Marple, 30 April 2010
  14. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Und wielange soll ich insgesamt laufen? 2 Minuten gehen und 2 Minuten laufen sind ja insgesamt nur 4 Minuten :tongue:.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:44 -----------

    Okay, also einfach solange laufen und gehen wie ich kann?
     
    #14
    Party_Girl, 30 April 2010
  15. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Du, ich sag's nochmal: sorry, wenn ich dich zu hart angegangen bin. Das war nicht meine Absicht, aber ich hab auch keine Lust mich noch dreimal dafür zu entschuldigen.

    Hättest du die Frage gleich richtig formuliert (nämlich "Ich bin Asthmatikerin und würde gerne ein bisschen fitter werden, was für meine Kondition tun und gerne auch ein paar Pfund loswerden. Leider kann ich wegen des Asthmas gerade draußen nicht richtig Sport machen, gehe aber gerne mit dem Hund spazieren. Reicht das? Was kann ich sonst noch tun?" oder so ähnlich :smile:), hätte es diese Diskussion nie gegeben.
     
    #15
    Miss_Marple, 30 April 2010
  16. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.275
    598
    8.055
    nicht angegeben
    Ich find den Plan schon gut, vor allem wenn du das als fließenden Übergang von Spazierengehen zu Joggen ansehen willst. Als ich mit dem Laufen angefangen hab, hab ich mich gleich übernommen und bin viel zu viel gelaufen. Das hat auch bald keinen Spaß mehr gemacht und war nur noch anstrengend. Der Plan schaut in Ordnung aus und ist sicherlich auch "angenehm". Ich hab damals nämlich gleich angefangen mit 3x 30min laufen und das war definitiv zu viel.
     
    #16
    User 91095, 30 April 2010
  17. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Nicht bis du nicht mehr kannst. Aber wenn du merkst, ui, ich könnte mal wieder ne Pause vertragen oder wenn die Luft knapp zu werden beginnt, dann.
     
    #17
    Miss_Marple, 30 April 2010
  18. GreenEyedSoul
    0
    Fang doch erstmal an, dann merkst du schon wie weit du kommst.
    Ich laufe immer die gleiche Strecke und das sind 8 oder 9 Kilometer.
    Vielleicht fängst du mit deiner normalen Strecke an und läufst sie, wenn du kannst, zwei Mal.
    Aber das musst du echt selbst rausfinden. Bloß nicht übernehmen am Anfang.
     
    #18
    GreenEyedSoul, 30 April 2010
  19. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ich habe nicht gesagt das du dich 3 mal entschuldigen sollst :ratlos:. Wahrscheinlich hast du dich gerade entschuldigt als ich meinen Beitrag schon geschrieben hatte. Wie auch immer: Entschuldige dich nicht mehr, ist okay...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:55 -----------

    Na was jetzt:grin:. Plan ja oder nein? Jeder sagt etwas anderes :grin:.
     
    #19
    Party_Girl, 30 April 2010
  20. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Deine Sache. Auf manche Fragen gibt es einfach kein richtig oder falsch.
     
    #20
    Miss_Marple, 30 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - besser
LeBertlE>
Lifestyle & Sport Forum
12 Mai 2015
8 Antworten
willihase3
Lifestyle & Sport Forum
4 Januar 2015
14 Antworten
Princessa03
Lifestyle & Sport Forum
2 Januar 2015
30 Antworten