Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

was ist das für ein leben?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von getawayfromhere, 22 März 2005.

  1. Hi ihr da draussen..
    ich weiss ganrich so recht warum ich das jetzt hier schreibe..vielleicht aus verzweiflung alles mal rauszulassen oder einfach mal ne meinug dazu zu hören..
    ich bin 20 jahre alt in wenigen tagen werde ich 21, da fängt man langsam an sich über sein bisheriges leben gedanken zu machen. als ich nach der 10.klasse raus bin mit nem misserabelen zeugniss hatte ich glück eine lehrstelle durch beziehungen zu bekommen sonst würde ich wohl heue noch auf der strasse sitzen..aber ich hatte mich wahrscheinlich zu früh gefreut nach einem jahr brach ich diese lehre ab, weil ich es nicht geschafft hätte.

    und hab in der selben firma eine andere stelle angefangen..3 jahre habe ich mich da durch gequält ich stand oft davor diese auch hinzuschmeissen..nun gut diese 3 jahre habe ich geschafft und war mir sicher das es jetzt nur noch bergauf gehen könnte, aber weit gefehlt..ich begann nun mein zivildienst nach 1monatiger arbeitslosigkeit. ich habe mich gefreut in einem bereich zu arbeiten der mich wirklich wahnsennig interessiert..früher musst ich mir immer anhören wie langsam ich bin oder das ich sachen schwer begreife..ich hab gedacht hier wird es anders sein die leute kennen dich nicht du fängst bei null an, was für ein geiles gefühl!

    naja das hat nicht lange angehalten..meine dussligkeit schusslichkeit und der ganze kram kamen wieder durch..es war wie vorher nur dort wo ich gerne gearbeitet hätte..ich hatte irgendwie schon immer probleme mit meinem selbstwertgefühl ich kapiere auch sachen nicht beim ersten mal..ich konzentriere mich immer alles richtig zumachen gleich zum ersten mal zu verstehen aber ich konzentrier mich dann so sehr das ich das es vergesse und mir alle immer alles mehrmals sagen müssen..naja hey thats life but life sucks..naja nun ist diese zeit auch bald vorbei..und was kommt danach?

    klar hab ich träume was ich mir so vorstelle..ich bin aber auch realist um einzuschätzen das ich es niemals schaffen werde..ich möchte gern min abitur nachholen um dann studieren zu können..am liebsten medizin..naja aber ich würde schon am abitur scheitern und von dem studium ganz zu schweigen..aber hey wär auch zu schön gewesen..nuja das ist mein leben..was ich nun nach dem zivildienst mache?

    hmm ich weiss es nicht ich muss mir essen kaufen die miete zahlen..ich werde in meinen alten beruf zurück müssen obwohl ich das nicht will und ich hab das gefühl das ich das mein restliches leben machen muss..das alles wär nicht so schlimm hätt ich doch wenigtens jemand weibliches an meiner seite..aber seit fast nun 21 jahren single..mein letzten kuss habe ich mit 13 bekommen ich kann mich noch nicht mal mehr genau daran erinnern..meine ganze jugend kommt mir verschwommen vor..habe ich überhaupt eine frohe kindheit gehabt?

    ich weiss es nicht..ich weiss das ich nicht gerade die atraktivität in person bin..immer nur der nette typ freundschaft aber nicht mehr..abe hey man lernt damit zu leben alles wird gut irgendwann..freunde hab ich viele aber nur 2 die mir wirklich wichtig sind..die anderen ich weiss nicht manchmal machen sie sich lustig über mich wahrscheinlich auch hinter meinem rücken..aber sonst sind sie ganz ok..vielleicht haben sie auch gemerkt was ich für ein versager bin? dann ist noch dieses mädchen das ich liebe aber wo ich mir sicher bin das es nicht funktionieren kann..zwischen uns liegen welten es geht nicht

    gut..alles wird gut irgendwann..ich habe oft solche phasen wo ich mich bewusst immer weiter runter ziehe..dann lässt sich das alles besser ertragen..wer weiss..ich will nicht mehr..ich habe auch keine kraft mehr das länger durchzustehen..ich hasse mein leben einfach..
     
    #1
    getawayfromhere, 22 März 2005
  2. killerzelle
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    103
    6
    nicht angegeben
    #2
    killerzelle, 22 März 2005
  3. NobodysDream
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    Single
    hmm.. ich kann dich verstehen und du tust mir echt leid.. glaube aber, du kannst dich da nur selbst irgendwie rausziehen.. manchmal hab ich auch solche phasen aber so krass ises nich.. viel glück für dein weiteres leben! wird schon
     
    #3
    NobodysDream, 22 März 2005
  4. duumm³
    duumm³ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    oha :/ das is heftig

    weiss jetz auch nicht so recht was ich drauf antworten soll, aber ich muss einfach was dazu sagen, denn sowas lässt mich nicht kalt..aalso....

    schulisch liefs bei mir au nich gut. hab nix gelernt und darf deswegen dieses jahr MR machen :/ das war aber dann ansporn genug um zu lernen --und es läuft gut ich kanns noch garnicht richtig glauben.(naja kk MR is au nich so anspruchsvoll aber freu mich trotzdem)

    diese schusseligkeit die du da beschreibst is mir ganz und garnich unbekannt..die hab ich au :/ bin üüübelst verplant und muss mir deswegn auch allerhand anhören.

    is voll schwer auf deinen text was zu schreiben..ich schweife immer gleich so dermaßen ab :/ ich wollt eigentlich nur sagen, dass mir dein beitrag ziemlich nahe gegangen is - nicht zuletzt deswegen weil ich mir meine zukunft ähnlich vorstelle. entweder arbeitslos oder 50 jahre lang nen miesen unterbezahlten job -gerade wegen meineer schusseligkeit und der tatsache dass ich atm nur hauptschulabschluss und dieses jahr dann mr hab.

    sorry, dass ich dich nicht irgendwie aufmuntern konnte und mein beitrag etwas wirr ist. auf jednfall wünsch ich dir viel kraft&motivation um den ganzen scheiss durchzustehen.
     
    #4
    duumm³, 22 März 2005
  5. So ungefahr trifft es auf mich auch zu....
    Nur habe ich Bundeswehr gemacht und die vor der Lehre und jetzt bin ich grad in der Lehr und dieser Beruf sagt mir nicht zu und ist zu anspruchsvoll und mit Frauen habe ich genauso wenig am Hut wie du...
    Mein Ziel ist es meine Lehre gut abschliessen und wenn möglich ABI nachholen und studieren, weil diesen Beruf kann/will ich nicht für immer ausüben!
    Dann heißt es halt wirklich A********** zamkneifen und durch!
    Mein Glaube ist in diesem Fall meine Hoffnung und für Träume muss man kämpfen
     
    #5
    Harry S.Stamper, 22 März 2005
  6. scheisse bin ich wirklich so ein hoffnungsloser fall?!
     
    #6
    getawayfromhere, 22 März 2005
  7. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    du bist kein hoffnungsloser fall, aber ein hoffnungsloser mensch.

    ich bin 21, und habe noch nichts gebacken gekriegt. ich habe KEINE abgeschlossene ausbildung, ich habe nur einen schlechten realschulabschluss... den ich auf der VHS nachgeholt habe. Jetzt will ich mein abi machen - ob ich angenommen werde oder nicht ist noch nicht klar, aber wenn es dieses jahr nicht klappt dann nächstes.

    ich hatte zwar freunde, die waren aber allesamt übelst brutal. jetzt habe ich einen lieben, der mich aber links liegen lässt.

    ich habe nur einen traum in meinem leben - kinder! und ich kann wohl bald keine mehr bekommen. Das leben ist verdammt scheiße.... ABER: wenn man lernt auch die schlechten dinge positiv zu sehen, wenn man sich traut zu träumen, und wenn man versucht hoffnung zu finden und diese in sich zu tragen sieht das leben ganz anders aus. glaub mir.. dein leben kann so schön sein :smile:
     
    #7
    Marla, 23 März 2005
  8. nosquii
    Benutzer gesperrt
    262
    0
    0
    Single
    sei froh, dass du irgendwie freunde hast...
    ich habe mal vor ein paar monaten einen thread eröffnet, dass ich riesige probleme hab [ endgültig : so gut wie keine freunde mehr ]

    es hat sich seit dem nich wirklich was verändert...
    ich denke mir
    HEY ich steh am so ziemlich schönsten punkt meines lebens und für mich isses der grausigste bisher :frown:
     
    #8
    nosquii, 23 März 2005
  9. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo an euch alle!

    Auch mir fällt es nicht leicht, hier meinen Senf abzugeben. Vielleicht weil ich eure Situation hinter mir habe. Und gerade aus diesem Grund möchte ich doch etwas beipflichten...

    Der "Fehler" liegt bei euch, und zwar nur bei euch! Und solange ihr das nicht als gegeben hinnehmt, wird sich an eurem Zustand nichts ändern. Und das "Nölen" hilft überhaupt nicht, ganz im Gegenteil, ihr zieht euch nur noch weiter runter. Und was hilft's? Definitiv nichts!

    Mir ging es vor zehn Jahren mal ähnlich, nur habe ich es damals verstanden. Heute bin ich selbstständig (mittlerweile seit 8 Jahren), habe gerade eine fast siebenjährige Beziehung beendet, habe parallel zum Job BWL studiert, habe mir eine tolle Altersvorsorge gekauft und bin rundum glücklich.

    So, und wo ist der Unterschied? Ihr wißt nicht, oder zumindest nicht genau, was ihr möchtet. Ihr wißt, was euch nicht gefällt und was alles schlecht ist, aber was genau ist denn die Alternativvorstellung? Was genau möchtet ihr? Frau, Job, Abschluß, Geld ? Das reicht nicht, das müsst ihr für euch, und zwar nur für euch, genauer definieren. Und erst dann, dann kann man step by step planen, wie man dorthin kommt. Ich habe meinen Schulabschluß gerade so bekommen, na und? Wer sagt denn, dass man das nicht in Zukunft ändern kann? Ich habe mein Studium mit 1,2 abgeschlossen. Bin ich schlauer geworden? Sicherlich nicht, ich wußte lediglich was ich wollte und war bereit einiges dafür zu tun. Und entschuldigt, das genau fehlt noch bei euch. Keiner sagt: "Und jetzt wird alles anders, wenn ich dies und das ändere". Ich bin sicherlich kein Adonis, aber Schwierigkeiten Menschen kennenzulernen habe ich eigentlich keine. Abfuhren hab' ich auch bekommen, na und? Wer sagt denn, dass es beim nächsten Mal wieder so wird?

    Entschuldigt, wenn es sich so hart anhört, aber diese Threads kommen in schöner Regelmäßigkeit wieder. Und dieses Mal mußte ich mich mal äußern.

    Ob ihr mir glauben wollt, oder nicht. Solange ihr nicht selber bereit sein (wie Marla z.B.), das Leben in die Hand zu nehmen mit dem festen Willen, dieses und jenes Ziel in die Tat umzusetzen, dann wird sich nichts ändern...

    Auch wenn nun der Sturm der Entrüstung losbrechen wird, sollte sich jeder, ob betroffen oder nicht, die Frage beantworten, ob es schon jemals durch Selbstmitleid eine Verbesserung gegeben hat...


    In diesem Sinne wünsche ich euch viel Erfolg!

    Herzlicher Gruß,
    Trav
     
    #9
    Traveller79, 23 März 2005
  10. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    100 % agree

    p.s: wäre ich weiblichen geschlechts...ich hätte mich einfach so schon in dich verliebt... :link:

    mfg dein dich fast liebender groupie :engel:
     
    #10
    2Play, 23 März 2005
  11. nosquii
    Benutzer gesperrt
    262
    0
    0
    Single

    jo genau das denk ich auch und wenn man das ne sehr lange zeit versucht hat und nix dabei rausgefunden hat, dann zieht einen das nunma runter, ich kann den thread ersteller schon verstehen außerdem tuts sehr gut sich mal hier auszusprechen, wenn einem sonst keiner zuhört
     
    #11
    nosquii, 23 März 2005
  12. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo nosquii,

    ich kann ja sowohl Dich, also auch den Ersteller verstehen, NUR was bitte hilft es so, bzw. wie kann euch so jemand aus der Forengemeinschaft helfen? Sollen wir uns alle gegenseitig etwas vorstöhnen? Ist damit dem Ersteller geholfen? Irgendjemand anderem? Nein, und genau darum geht es mir. Aus diesem Grund konnte ich um ein Posting ja nicht mehr umhin, nur wollte ich nicht in das allgemeine "Unzufrieden-, Traurigsein" einstimmen, weil, und jetzt widerhole ich mich, das niemandem hilft. Und wenn hier jemand schreibt, dann gehe ich davon aus, dass er auf der Suche nach potentiellen Lösungsvorschlägen ist und genau das wollte ich aufzeigen. Und das man darüber redet, findet ich persönlich ja sehr gut, es sollte halt nur konstruktiv sein, und dass habe ich in den vorhergegangenen Postings leider nicht finden können...

    Und es gibt ja nun wirklich Lösungen, zumindest Ansätze sollten für jeden erkennbar gewesen sein. Und funktionieren kann es ja, ich habe es ja nun selbst gemerkt, man muß nur anfangen etwas zu verändern und dafür ist (bisher) noch nicht genug Willen, evtl. auch nur fehlende Ziele, vorhanden.

    Seien wir mal ehrlich, nur indem man sich gegenseitig vorstöhnt, wie gemein alles ist und wie schwer es jeder für sich selbst hat, ändert sich dadurch etwas? Ich glaube nicht. Und ein Risiko bringt es auch noch mit sich, wer immer so weiter macht, riskiert andauernde Lethargie und Depression.

    Und das möchte ich für niemanden und für die Betreffenden am allerwenigsten. Genau aus diesem Grund helft den Menschen aus ihrer Situation etwas zu machen, anstatt ihnen nur zu sagen, wie leid sie einem tun, damit verbessert sich ihre Lage nicht.

    Vielleicht gibt es ja unter den anwesenden noch andere, die diese Erfahrungen gemacht haben UND sich etwas positives daraus entwickelt hat? Dann kann man vielleicht auch wirklich den Leuten hier mit konstruktiven Vorschlägen behilflich sein, anstelle des Mitleids, was sich hier zur Zeit gegenseitig ausgesprochen wird?

    Herzliche Grüße,
    Trav

    @ 2Play!!!

    Schön mal wieder von Dir zu lesen....

    Wenn Frauen nicht einfach so toll wären, würd' ich mir Dein Angebot noch mal durch den Kopf gehen lassen...

    Bis dahin freu' mich erstmal nur!

    Halt die Ohren steif!

    Herlicher Gruß,
    Trav
     
    #12
    Traveller79, 23 März 2005
  13. traveller im grunde genommen hast du ja recht was nutzt das herumheulen bringt keine punkte..wenn ich wüsste von was ich reden würde würde ich fast sagen das das so langsam manisch-depressiv bezeichnen aber wie gesagt nur wenn ich ahnung hätte..nuja alles wird gut irgendwann..
    so long
     
    #13
    getawayfromhere, 2 April 2005
  14. sad_clown
    sad_clown (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    nicht angegeben
    ich kann nachvollziehen wie es dir geht.
    Mein Leben ist genauso verlaufen wie bei dir.

    Das schlimmste war immer, dass ich bei meinem Job immer Schwierigkeiten hatte.
    Ich bin sehr intelligent aber komischerweise habe ich immer Schwierigkeiten etwas sofort zu verstehen und mache viele Fehler.

    Wahrscheinlich kommt das daher, weil ich kein Selbstbewusstsein habe.
    Mittlerweile bin ich 29 und kann gut damit leben.

    Es gibt wahrscheinlich keine perfekte Lösung für dich.
    Du musst es akzeptieren. So blöd wie das klingt.

    Mein Vorteil mittlerweise ist, dass ich schon ziemlich lange in meinem Beruf arbeite und mir die Sachen leichter fallen und ich dadurch insgesamt selbstsicherer bin.

    Abschliessend kann ich dir nur eins sagen.
    Es liegt alles in deinem Denken !!!

    Versuche in einem Sportverein aktiv zu werden und die schlechten Gefühle loszuwerden.
    Mache dir konkrete Ziele was du erreichen möchtest.

    Denke nicht schlecht über dich und andere.
     
    #14
    sad_clown, 2 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - leben
Shelly5
Kummerkasten Forum
29 Oktober 2016
11 Antworten
_schlaflos_
Kummerkasten Forum
8 September 2016
4 Antworten