Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was ist eigentlich Liebe?

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Molly, 29 August 2006.

  1. Molly
    Molly (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    103
    4
    Es ist kompliziert
    Ich bin seit ein paar Monaten auf der Such nach einer vernünftigen Beschreibung für Liebe... Klar weiß ich, dass das ein Widerspruch in sich ist, aber ich habe doch von ein paar Leuten schon schöne Sachen dazu gehört:

    "Liebe ist wie ein Grundakkord in einem Musikstück. Ständig da, auch wenn man es nicht immer merkt. Und egal, wie weit sich die Musik davon manchmal entfernt, am Ende kommt es immer wieder zurück."

    "Liebe ist das Kribbeln im Bauch"

    "Liebe ist das Unvernünftige, das einzige, was in unserer durchorganisierten, verplanten Welt noch Chaos schaffen kann"

    "Wenn Sex die Vereinigung zweier Körper ist, dann ist Liebe die Vereinigung zweier Seelen"


    Ich würde mich freuen, wenn ihr auch noch schöne Gedanken zu dem Thema habt! Natürlich weiß ich, dass man Liebe nicht wirklich definieren kann und auch keine endgültige Wahrheit finden kann (das müsst ihr mir also nicht noch mal extra sagen :zwinker: ), aber ich finde es trotzdem schön, darüber nachzudenken. Vielleicht geht es ja dem einen oder anderen von euch genauso?
     
    #1
    Molly, 29 August 2006
  2. Jack80
    Jack80 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    810
    101
    1
    nicht angegeben
    Meine Meinung "Schmerz", denn früher oder später läuft es immer darauf hinaus :frown: !
     
    #2
    Jack80, 29 August 2006
  3. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    eins der schönsten gefühle überhaupt,aber auch eins der gefährlichsten.
    liebe ist,wenn man denjenigen 100prozentig akzeptiert und ihn nciht zu verändern versucht,denn die liebe verändert meist von allein.
    und mir fällt noch etwas ein(zwar nicht von mir,aber trotzdem)
    -jemanden zu vergessen,den man liebt,ist als ob man ein herz herausreißt,das noch schlägt
    -liebe ist... wenn ein lächeln unter die haut geht,wenn blicke kräfte entfesselt,wenn ein gefühl die seele berührt
     
    #3
    User 46728, 29 August 2006
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Liebe ist oft das schönste, manchmal das traurigste, aber immer das wichtigste im Leben!

    :herz: :herz: :herz:
     
    #4
    krava, 29 August 2006
  5. frankie2
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    Liebe existiert nicht, zumindest nicht so wie wir es möchten. Liebe existiert meiner Meinung nach nur zwischen Eltern und den Kindern. Nur Eltern (aber auch nicht alle) sind wirklich bereit, alles für ihre Kinder zu tun, also gewissermaßen Opfer zu bringen. Ich selbst habe einen Vater aus dem Mittleren Osten und in dieser Region tun die Eltern fast alles für ihre Kinder. Diese Aufopferung, die für mich Liebe ist, findet man in sehr abgeschwächter Form auch in Europa, aber es ist eben ein Unterschied.

    Aber: Liebe zwischen Mann und Frau existiert meiner Ansicht nach (nicht mehr). Es zählen mehr und mehr optische und äußerliche Eindrücke: Hat er den gleichen Musikgeschmack wie ich? Hat sie große Brüste? Hat er einen interessanten Job? Hat sie eine tolle Figur?

    Die meisten Menschen reden von Liebe, weil es halt "schick" ist, aber sie haben keine Ahnung. Sie wissen nichts von dem Leid einer Mutter, die ihren Sohn im Krieg verloren hat und jeden Tag zu seinem Grab geht. Das ist Liebe. Oder eine Mutter, die ihr Haus verkauft, damit der Sohn oder die Tochter heiraten kann. Das ist Liebe. Liebe ist nicht, wenn man seiner Partnerin die sexuellen Wünsche erfüllt. Liebe ist auch nicht, wenn man darüber spricht.
     
    #5
    frankie2, 30 August 2006
  6. krissimausi
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    101
    0
    vergeben und glücklich
    für mich ist liebe alles.. weil alles auf und aus liebe entsteht
     
    #6
    krissimausi, 30 August 2006
  7. FruechtTee
    FruechtTee (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    nicht angegeben
    /signed
     
    #7
    FruechtTee, 30 August 2006
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Von Liebe zu sprechen heißt nicht, dass man nichts über sie weiß. So ziemlich jeder, der liebt, hat auch schon mal Leid erfahren und grade die Liebe ist oft auch so voll Leid.

    Wenn ich sage, dass ich liebe, dann meine ich das auch so und sag es nicht, weil es "schick" ist und es bedeutet für mich auch sicher nicht, meinem Freund im Bett seine Wünsche zu erfüllen. Ganz sicher nicht! Das ist vielleicht ein Teil davon, aber nicht die Liebe schlechthin. Und ich weiß auch, was es heißt zu verlieren und was es heißt, etwas zu opfern für die Liebe.

    Nicht jeder, der von Liebe spricht, hat also keine Ahnung, was Liebe heißen kann. Liebe hat viele Gesichter, auch schmerzvolle leider.:frown:
     
    #8
    krava, 30 August 2006
  9. Never-LuCk
    Never-LuCk (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    vergeben und glücklich
    es ist leicht jemanden zu lieben den man einmal gesehen hat jedoch ist es schwer jemanden zu vergessen den man einmal geliebt hat.

    Liebe ist meiner Meinung nach, wenn man jemanden akzeptiert wie er ist. Man da ist wenn er einen braucht. Man ihm immer z7eigt wie sehr man ihn liebt. Man sollte ihn nicht einengen, ihm freiheiten lassen. Er sollte ein Teil deines Lebens sein, jedoch nicht der Mittelpunkt. Liebe ist so wunderbar aber genau so schmerzhaft
     
    #9
    Never-LuCk, 30 August 2006
  10. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Kennst du das Buch "Der dressierte Mann"? Ich weiß leider grad nciht, von wem es ist, ist schon etwas älter.

    Die Verfasserin schreibt jedenfalls in etwa:

    Es gibt drei Grundbedürfnisse, die man braucht, damit die biologische Art überlebt.

    1. Selbstschutz (Nahrung, Wärme, Sicherheit)

    2. Fortpflanzung (Partner finden)

    3. Brutpflege (Kinder schützen und ernähren)


    Als zivilisierte Menschen handeln wir nicht mehr rein instinktiv, aber die beiden Dinge Fortpflanzung und Brutpflege werden in unserer Kultur eben weiter benötigt. Wir nennen beides Liebe.

    Damit ist es Liebe, was bei unseren affenähnlichen Fortfahren ein reiner Instinkt war: Sich einen Partner zu suchen, der zu einem passt und mit dem man zusammenbleiben kann, und sich um seine Kinder zu kümmern und sich mehr um ihr Wohlergehen zu sorgen als um das eigene Leben.

    Ich finde es eine sehr nüchterne Einstellung, die ich nicht wirklich teile, aber man kann dieser Argumentation schwer etwas entgegensetzen. Es passt aber sicherlich auch zum Thema.
     
    #10
    Shiny Flame, 2 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - eigentlich Liebe
JackThomson2908
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 August 2016
6 Antworten
Shiny Flame
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
28 September 2012
4 Antworten