Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was ist für euch "Freiheit" in einer Beziehung?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Subway, 29 Januar 2010.

  1. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Ich hätte mal ein paar Fragen zur Freiheiten in eurer Beziehung.

    Welche Art von Freiheiten gehören in eine Beziehung?

    Welche sind es konkret bei euch?

    Habt ihr Freiheiten aufgegeben, die ihr normal auch in einer Beziehung erwartet?

    Hat euer Partner die selben Ansichten?
     
    #1
    Subway, 29 Januar 2010
  2. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Welche Art von Freiheiten gehören in eine Beziehung?
    -Sich auch ohne Partner mit Freunden treffen zu dürfen
    - Einfach auch mal in der gemeinsamen Wohnung das tun können was man will
    - Hobbys und Frezeit auch weiterhin ausleben zu dürfen
    Ich denke das sind die Wichtigsten


    Welche sind es konkret bei euch? Die Freiheit auf Sex! und natürlich die obengenannten Dinge auch

    Habt ihr Freiheiten aufgegeben, die ihr normal auch in einer Beziehung erwartet? Früher ja heute würd ich sowas nicht mehr tun

    Hat euer Partner die selben Ansichten? zum Glück ja :smile: anderst würde es nicht gehen mit uns
     
    #2
    User 49007, 29 Januar 2010
  3. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Welche Art von Freiheiten gehören in eine Beziehung? Das jeder ausgehen kann wann immer er will und auch solange fort bleiben kann wie er will.

    Welche sind es konkret bei euch? siehe oben

    Habt ihr Freiheiten aufgegeben, die ihr normal auch in einer Beziehung erwartet? Ne

    Hat euer Partner die selben Ansichten? Ja
     
    #3
    Party_Girl, 29 Januar 2010
  4. sweatheart543
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich lebe mein Leben seit der Partnerschaft anders. Vieles feiern gehen und Partys besuchen wie es einmal war, lasse ich jetzt sein. Nicht aus Zwang sondern weil ich es selber nicht möchte. Wichtig ist das man selber und der Partner die gleiche Einstellung hat. Große Probleme gäbe es wenn einer unbedingt Party machen will und der andere eher der Typ ist es ruhiger angehen zu lassen. Bei uns ist es so, dass wenn wir weggehen wollen zusammen gehen. Sachen wie sich z.B. mal auf einen Kaffee mit Freunden zu treffen mache ich auch alleine, da ist ja auch nichts schlimmes dabei und für mich ist das genügend Freiraum.
     
    #4
    sweatheart543, 29 Januar 2010
  5. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Bis auf heimliche Treffen und Kontakt mit Leuten des anderen Geschlechts (die keine guten Freunde sind) und natürlich Sex mit anderen Personen gibt es in unserer Beziehung keine Einschränkungen.

    Wir können ausgehen, so oft und so lange wir wollen, mit wem wir wollen, und auch so viel trinken wie wir wollen. Wir können unsere Hobbies ausüben, wann immer wir wollen (obwohl wir beide vom Hobby des anderen manchmal genervt sind :zwinker:). Wir können soviel Chaos in unserer Wohnung hinterlassen, wie wir wollen - immerhin wohnen wir beide hier und wieso sollte der eine dann über den anderen bestimmen? Ein bis zwei Mal die Woche wird dann eben wieder aufgeräumt. :grin:
    Wir können uns alleine mit Freunden treffen, auch mal eine Nacht wegbleiben, ohne, dass der andere gleich Panik schiebt.

    Ach, ich fühle mich in meiner Beziehung jedenfalls in keinster Weise eingeschränkt, ich habe alle Freiheiten, die ich will, und das find ich super. Zum Glück sieht mein Freund das genauso.:zwinker:
     
    #5
    User 12900, 29 Januar 2010
  6. kaninchen
    Gast
    0
    Hm Freiheiten... Also für mich heißt das, dass ich alles machen kann, solange es meinen Freund nicht verletzt... Mal grob definiert... Ich hab schon ein paar Freiheiten zu Anfang der Beziehugn aufgegeben, was im Nachhinein scheiße war. Also kein Feierngehn, weil er dann rummosert, kein länger alleine wegbleiben. Das sind alles so Sachen, die ich jetzt mühsam wieder eingeführt werden. Ich hab definitiv einen größeren Freiheitsdrang als mein Freund, aber damit wird er sich wohl auf lange Sicht abfinden müssen-
     
    #6
    kaninchen, 29 Januar 2010
  7. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Freiheiten hat eigentlich jeder von uns. Wenn er mal Freiraum braucht geht er mit seinem bruder Skifahren oder Skiausflug von der Firma aus oder er geht spazieren. (wandern)

    Meine "Freiheiten" hab ich wenn ich zuhause bin wenn ich frei hab, ich brauch eigentilch nicht so die Freiheiten ich bin glücklich wenn ich mit meinem Partner was machen kann und Zeit mit ihm verbringen kann. :zwinker:
     
    #7
    capricorn84, 29 Januar 2010
  8. Celine89
    Celine89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    508
    103
    21
    vergeben und glücklich
    Solange es meinen Freund nicht verletzt, kann ich alles machen. Das sehe ich aber auch nicht als Einschränkung an, schließlich sollte das selbstverständlich sein.
    Wir haben beide kein Problem damit, auch mal ohne einander feiern zu gehen, sich mit Freunden/-innen zu treffen, einfach nur zuhause zu entspannen, etc. Man braucht eben auch mal Zeit für sich.
    Sex u. Ä. mit anderen ist allerdings nicht ok, ich bin in einer monogamen Beziehung und das beruht auf beiderseitigem Einverständnis.
     
    #8
    Celine89, 29 Januar 2010
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Welche Art von Freiheiten gehören in eine Beziehung?
    - Das ist sehr individuell und von Beziehung zu Beziehung, aber auch von Zeit zu Zeit innerhalb einer Beziehung unterschiedlich.

    Welche sind es konkret bei euch?
    - Die Freiheit, seine Persönlichkeit zu entfalten, ohne Einschränkung, solange man die Gefühle des anderen nicht absichtlich verletzt. Mentale, verbale, physische Freiheit.

    Habt ihr Freiheiten aufgegeben, die ihr normal auch in einer Beziehung erwartet?
    - Nein.

    Hat euer Partner die selben Ansichten?
    - Ja.


    Off-Topic:
    Das zum Beispiel handhaben und meistern wir ganz anders. Ich gehe nicht mehr wie früher dreimal wöchentlich feiern, aber mindestens einmal, gerne auch zweimal. Er braucht das alles nicht mehr, hat die Partyphase größtenteils hinter sich gelassen. Er läd abends lieber einen Kumpel zu sich ein oder lernt und geht vergleichsweise zeitig ins Bett. Und er hat mir dir Freiheit gegeben ihn anzurufen, wenn ich morgens um 5 Uhr nach Hause komme, er steht freiwillig auf und das klappt wunderbar.
     
    #9
    xoxo, 29 Januar 2010
  10. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Also hast du keinen Kontakt zu Bekannten oder wie?
     
    #10
    User 46728, 29 Januar 2010
  11. User 15156
    Meistens hier zu finden
    3.387
    148
    170
    vergeben und glücklich
    freiheit ist für mich, dass man in gewissen bereichen auch noch ein leben außerhalb der beziehung hat. klar dass man sich an gewisse dinge hält und nicht nur egoistisch sein ding durchzieht.
    aber ich habe auch freunde und arbeitskollegen mit denen ich was ohne meinen freund unternehme. oder ich will einfach mal so meine ruhe haben und für mich allein sein, genauso wie er auch.

    meine beziehung ist ein sehr wichtiger, vielleicht sogar der wichtigste, aber nicht der einzige faktor in meinem leben. mein freund sieht das genauso und bisher hab ich noch in keiner beziehung ein problem mit dem thema gehabt.
     
    #11
    User 15156, 29 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Den benötigten Freiraum muss jeder für sich selbst beantworten. Menschen verändern sich und damit auch immer neue, andere Bedürfnisse entwickeln, weil sie nicht immer gleich stabil oder instabil sind, weil sie in Krisenzeiten anders ticken als in Zeiten, in denen alles paletti ist, weil Jobveränderungen plötzlich einen gewohnten Alltag verändern, weil, weil, weil - die Liste ist endlos.

    Wir leben im Prinzip das Beziehungsmodell "jeder kann machen was er will" und "Freiräume bekommt man nicht, Freiheit hat man.

    Aber alles, was die Beziehung gefährdet, geht nicht.

    Wenn man glücklich in einer Beziehung leben möchte, dann sollte man dem Partner auch gewisse Freiräume lassen. Er sollte seine Interessen und Hobbys genauso wahrnehmen dürfen wie man selbst. Jeder von uns hat gewisse Freiräume, in der man sich bewegen kann. Da können wir unsere unterschiedlichen Hobbys ausleben oder mal unsere Freunde treffen.
    Das finde ich wichtig, dass man in einer Beziehung solche Freiräume hat. Nur so kann man auch eine glückliche Beziehung führen.
     
    #12
    *Luna*, 29 Januar 2010
  13. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    In einer funktionierenden Beziehung muss man das Gefühl "Freiheit" nicht erst definieren. Man sollte das von Anfang an Leben dürfen. Habe ich mich auf eine Person eingelassen und möche eine Beziehung mit ihr, dann geht Vertrauen auf allen Ebenen dem einher. Ich muss meinem Partner keine Freiräume liefern, er ist ja nicht mein Besitz...
     
    #13
    Sit|it|ojo, 29 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Hä? Natürlich, aber nicht heimlich. Natürlich erzähle ich ihm nicht immer, wenn ich einem alten Bekannten ne Mail geschrieben habe, aber er dürfte es gerne wissen, wenn er möchte.
    Ich meinte, dass man sich nicht heimlich mit Leuten des anderen Geschlechts trifft, die eben keine guten Freunde sind. Er soll nicht mit einem Mädel in ein Café gehen, das er auf der Straße kennengelernt hat.
    Ich denke, man kann verstehen, was ich gemeint hab. :rolleyes:
     
    #14
    User 12900, 29 Januar 2010
  15. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Also für sind die Freiheiten auch in etwa so, wie hier beschrieben.
    Dass man auch mal mit Freunden weggehen kann, also allein, ohne Partner, dass man seinen Hobbies und Leidenschaften immernoch nachgehen kann, dass wenn man mal keine Lust hat, auch zu nix gezwungen wird...

    Ja, ich habe schonmal einiges für eine Partnerin aufgegeben, obgleich das sich im Nachhinein als Fehler erwiesen hat, da die Beziehung ja irgendwann gescheitert ist. Weiß nicht, ob ich nochmal zu vielen Zugeständnissen bereit wäre. Aber reden hilft ja meistens :smile:
     
    #15
    Schäfchen, 29 Januar 2010
  16. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    okay
     
    #16
    User 46728, 29 Januar 2010
  17. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich verstehe unter Freiheit nicht nur das ich etwas alleine unternehmen kann (was selbstverständlich sein sollte, Beziehung ist kein Knast!) und das er mich bei Unternehmungen mit anderen Leuten nicht ständig anruft (sowas gehört sich einfach nicht)-sondern auch die Freiheit mein Leben so zu gestalten wie ich es will und für richtig halte. Der Partner darf gerne Ratschläge geben oder seine Meinung äussern, ich gehe auch Kompromisse ein-aber generell ist es MEIN Leben und wenn ich morgen eine Glatze haben will, mich von oben bis unten tätowieren oder piercen lassen möchte, dann will ich das auch tun und mir vorher keine "Erlaubnis" holen.
    Mein Partner kann gern sagen das er das Scheiße findet, aber er sollte mich niemals bevormunden oder versuchen mir Dinge die mir wichtig sind auszureden.
    Freiheit bedeutet für mich auch, andere Einstellungen oder Macken zu akzeptieren und nicht versuchen den Partner zu verändern.

    Mir ist meine Freiheit sehr wichtig. Wenn ich eingeengt werde, dann renne ich weg *gg*

    Ich musste für meinen Freund nichts aufgeben oder an mir ändern, denn er denkt sehr ähnlich.
     
    #17
    User 75021, 29 Januar 2010
  18. kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.259
    123
    6
    Verheiratet
    Das selbe gilt für mich auch, sehe ich genauso.
     
    #18
    kagome, 30 Januar 2010
  19. Rhea
    Gast
    0
    Welche Art von Freiheiten gehören in eine Beziehung?

    - sich mit freunden treffen können ohne eifersuchtszenen
    - mein leben nach meinen wünschen zu gestalten, an meiner eigenen karriere basteln
    - meinungsfreiheit, und aktzeptanz wenn wir mal unterschiedlicher meinung sind

    Welche sind es konkret bei euch?

    - siehe oben :zwinker: und auch: den anderen nehmen wie er ist ohne groß an ihm rumerziehen zu wollen.
    - keine verpflichtung sich täglich mindestens 50 mal sms zu schicken, aber wenn man das möchte ist es auch ok
    - freiraum geben und nehmen können wenn man ihn braucht, sich auch mal zurückziehen können ohne das der andere gleich eingeschnappt ist

    Habt ihr Freiheiten aufgegeben, die ihr normal auch in einer Beziehung erwartet?

    - früher ja, jetzt bin ich älter und weiser

    Hat euer Partner die selben Ansichten?

    zum glück ja
     
    #19
    Rhea, 30 Januar 2010
  20. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    All das muss man doch nicht extra erwähnen? Das ist doch selbstverständlich?

    Wo ist da das Problem? Nur weil sie zufällig kein Kerl ist? Ich finde das ist schon extreme "Freiheitsberaubung"
     
    #20
    ArsAmandi, 30 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - euch Freiheit Beziehung
vanillagrace
Liebe & Sex Umfragen Forum
5 April 2014
21 Antworten
Ritter Lanze
Liebe & Sex Umfragen Forum
19 Mai 2013
247 Antworten
DerLiebhaber
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 Januar 2010
17 Antworten
Test