Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was ist für euch guter Sex ?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von ::rush::, 9 November 2008.

  1. ::rush::
    ::rush:: (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    103
    14
    nicht angegeben
    Frage = Thema

    Das Bedürfnis, mich an euch zu wenden, kam erst durch eine Reportage im Fernsehen mit dem gleichen Thema auf, die aber sowas von unerträglich verklemmt war, dass es einfach nicht mehr zum Aushalten war. Als die Gesprächspartner im 4. oder 5. Interview sagten, dass sie erst nach der Eheschließung Sex hatten, hab' ich sofort abgeschaltet.
     
    #1
    ::rush::, 9 November 2008
  2. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Erm ja, und was ist daran jetzt sooo verklemmt? Vllt haben die beiden ja 100 mal besseren Sex als irgendwelche ONS-Leute. Denn im Gegensatz zu denen kennen sie die Bedürfnisse ihres Partners genau und können absolut aufeinander eingehen. Zudem lieben sie sich wahrscheinlich, was in meinen Augen schon mal eine Grundbedingung für guten Sex ist.

    Was willst du hier also hören? "Guter Sex ist, wenn man mir gleichzeitig in alle 3 Löcher spritzt" ? :ratlos: Das hat meiner Ansicht nach äußerst wenig mit gutem Sex zu tun.
     
    #2
    neverknow, 9 November 2008
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Guter Sex ist für mich, wenn ich am nächsten Tag mit einem glücklichen und zufriedenen Lächeln an letzte Nacht zurückdenke, wenn ich befriedigt bin. Und ja, für mich gehört ein Orgasmus zur Befriedigung. Aber auch, dass beide Partner aktiv sind, aufeinander eingehen, Oralverkehr praktizieren, gemeinsam Lachen können, ihre Träume, Vorlieben und Wünsche äußern, liebevoll miteinander umgehen und dennoch ungestüm und wild sind.
     
    #3
    xoxo, 9 November 2008
  4. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    "nur" weil man sich liebt, kann es trotzdem sein, dass die unterschiedlichen vorstellungen/ansichten/verhaltensweisen über und beim sex sich nicht oder nicht genügend vereinbaren lassen. folglich: kein guter sex!

    wenn beide überhaupt noch NIE sex hatten, dann gibt es zwar gewisse erwartungen/wunschvorstellungen, aber man weiß nicht, wie sex TATSÄCHLICH ist, welche bedürfnisse sich aus dieser erfahrung ergeben, wie ich meinen partner dabei gerne hätte, wie ich mich dann verhalte,...
     
    #4
    wellenreiten, 9 November 2008
  5. Starla
    Gast
    0
    Bei jeder neuen Beziehung muss man sich auf einen neuen Partner einstellen. Was nützt es mir für die aktuelle Situation, wenn ich weiß, wie mein Expartner auf meine Wünsche reagiert?

    Die reine Sextechnik ist schnell erlernt, alles andere muss sich immer wieder neu entwickeln, ob man nun Jungfrau ist oder nicht.

    Ansonsten schließe ich mich weitestgehend xoxo an.
     
    #5
    Starla, 9 November 2008
  6. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    naja, den TS störte der punkt "sex erst nach ehe", nevernow wollte das relativieren. letztlich kauft man so aber die katze im sack. bei einem neuen partner teste ich i.d.r. am anfang, ob er meinen bedürfnissen entspricht oder nicht. die liebe bringt mir nichts mehr, wenn ich ihn erst heirate und dann frustriert feststelle, dass der sex mich absolut nicht befriedigt.
     
    #6
    wellenreiten, 9 November 2008
  7. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Schon, aber wenn man sich liebt, ist man bereit, aufeinander einzugehen, Wünsche des Partners auszuprobieren, auch Dinge zu tun, die man selbst jetzt nicht erregend, aber auch nicht schlimm findet.
    Zudem würde ich auf jeden Fall im Vorfeld der Beziehung abklären, ob man grob ähnliche Vorstellungen von Sex hat, sodass es keine großen bösen Überraschungen geben kann (dass er auf einmal die Peitsche auspackt oder so :tongue: ).


    Eben, so sehe ich das auch.


    Den Spruch mit der "Katze im Sack" kann ich echt gar nicht leiden. Sex ist doch keine supertolle Fähigkeit, die man entweder kann oder nicht, und anhand derer man den Partner auswählt. Wenn man nicht völlig doof ist und seinem Partner vertraut, kann man Sex doch miteinander lernen, so schwer kann das ja nicht sein :tongue:
     
    #7
    neverknow, 9 November 2008
  8. X-Dream
    X-Dream (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    458
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Guter Sex bedeutet für mich vor allem Leidenschaft und Spaß. Und den sollten beide Partner haben.
    Wenn nachher beide Partner glücklich sind, dann war s gut. Wenn nicht, dann kann man sich das eigentlich auch sparen. :smile:
    Dabei ist alles erlaubt, was beiden Spaß macht. :zwinker:


    LG Christoph
     
    #8
    X-Dream, 9 November 2008
  9. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Guter Sex macht beiden Spaß. Das ist eigentlich ganz einfach.

    (Wesentlich komplizierter ist es, guten Sex zu haben...)
     
    #9
    many--, 9 November 2008
  10. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Wenn beide sich gehen lassen können und dabei Lust haben. Besonders gut ist es, wenn man danach komplett kaputt ist, das folgt aber aus den ersten Beiden.
     
    #10
    einTil, 9 November 2008
  11. MsThreepwood
    2.424
    Wenn ich mich auch ohne eigenen Höhepunkt vollkommen befriedigt fühle. Punkt.


    Off-Topic:
    Sex erst in der Ehe kann ich überhaupt nichts abgewinnen. Es gibt Menschen, die passen sexuell einfach nicht zusammen. Und das ist nicht immer durch Gespräche abklärbar. Und erfüllender Sex gehört für mich einfach zu einer erfolgreichen Beziehung dazu.
     
    #11
    MsThreepwood, 9 November 2008
  12. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Off-Topic:
    Ich will auch nicht bis zur Ehe warten, einfach deshalb, weil ich gar nicht weiß, ob ich überhaupt jemals heiraten möchte. Aber ich möchte warten, bis ich mir in einer Beziehung wirklich absolut sicher bin, mein Leben mit diesem Mann verbringen zu wollen ... also quasi bis zu einem Zeitpunkt, bei dem andere wahrscheinlich schon ans Heiraten denken würden.


    Hm, vllt liegt es echt daran, dass ich noch nie Sex hatte, aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen, was für grundlegende Unterschiede nicht über gründliche und vertrauensvolle Gespräche abklärbar wären. Wenn, dann beläuft sich das ja wahrscheinlich auf rein technische Dinge, oder? Also, da kann ich mir das schon eher vorstellen (bzw. gerade nicht, weil ich ja eben keine Erfahrung habe) -- nur wäre das noch niemals wichtig genug, als dass eine Beziehung daran scheitern könnte? Ich meine, mein Freund wird ja doch hoffentlich nicht mir mir Schluss machen, weil ich eine bestimmte stellung nicht mag.

    Und wegen dem erfüllenden Sex ... das ist vllt echt eine Frage von Prioritäten. Ich kann von mir behaupten, egtl auch jetzt ein "erfülltes Sexleben" zu haben - als Jungfrau. Ich könnte auch mit einem impotenten Mann zusammen sein, kein Problem. Sex ist nur noch so ein i-Tüpfelchen obendrauf, zumindest für mich (und soll / muss es für meinen zukünftigen Partner auch sein -- das ist eben so eine Sache, die man durchaus in Gesprächen feststellen kann). Deshalb glaube ich durchaus, dass ich mit dem richtigen Partner auf jeden Fall mit dem Sex zufrieden sein werde.
     
    #12
    neverknow, 9 November 2008
  13. MsThreepwood
    2.424
    Off-Topic:
    Es geht um Dinge, die man nicht "einfach so" weiß, sondern Erfahrung bedürfen. Nehmen wir mal an, meine jetzige Freundin hätte in der Beziehung mit mir entdeckt, dass sie Oralverkehr nichts abgewinnen kann und komplett darauf verzichten möchte. Damit könnte ICH persönlich nicht leben und somit wäre das Sexleben mit ihr für mich nicht erfüllend. Wenn man es noch nie versucht hat, kann man aber denken, dass man OV vollkommen toll findet. Das meine ich mit den Dingen die auf Erfahrung beruhen :zwinker:
    Natürlich gibt es Fälle, da passt es auf Anhieb super und alles ist wunderbar. Und auch ist Sex sicher nicht für jeden so wichtig wie für mich.
    Wenn du eine lange Zeit auch in einer Partnerschaft darauf verzichten kannst, ist das ja allein deine Entscheidung, die ich dir auch nicht schlecht reden möchte :smile: Ich kann eben nur aus meiner persönlichen Erfahrung sprechen!
     
    #13
    MsThreepwood, 9 November 2008
  14. Starla
    Gast
    0
    Ah okay, dann hatte ich das missverstanden. Theoretisch könnte man ja trotzdem mit dem Sex bis nach der Ehe warten, auch wenn man keine Jungfrau mehr ist :zwinker: Das wäre dann aber auch nichts für mich, da ich bestimmt niemanden heiraten würde, mit dem ich nicht schon mehrere Jahre zusammen bin. Solange warte ich nicht auf Sex :zwinker:
     
    #14
    Starla, 9 November 2008
  15. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Off-Topic:
    Das mit dem Oralsex ist ein gutes Beispiel :smile:
    Ich hab das noch nie gemacht und kann daher nicht wissen, ob ich das mag, ob ich zB einen Penis überhaupt halbwegs weit in den Mund nehmen kann (hab einen kleinen Kiefer :tongue: ). Aber ich weiß, dass es mir wichtig wäre, dass mein Partner Spaß am Sex hat, also würde ich dann nicht total auf OV verzichten, sondern versuchen, mit Zunge, Händen etc. noch das beste draus zu machen :grin:
    Ein Partner, dem das nicht reichen würde, weil seine Ex-Freundinnen immer schön Deep Throat gemacht haben und er DAS für die Erfüllung seiner sexuellen Bedürfnisse braucht, wäre eben nicht der Richtige für mich.
    Mir selbst wäre es zB mehr oder weniger egal, ob mein Partner bei mir OV machen möchte oder nicht, weil ich es noch nie hatte und es auch nicht vermissen kann. Stell es mir zwar ganz nett vor, aber ist eben kein Muss. Und die selbe Einstellung sollte auch mein Partner haben.

    Aber naja, wir widersprechen uns ja egtl gar nicht direkt, sondern haben eben nur unterschiedliche Erfahrungen, Wünsche und Prioritäten :smile:
     
    #15
    neverknow, 9 November 2008
  16. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    solange sich beide in einem sehr ähnlichen rahmen bewegen ist das sicherlich kein problem, aber sobald die vorstellungen unterschiedlicher werden, ist damit doch einiges an konfliktpotential vorhanden.

    ich glaube, du siehst das manchmal ein bisschen zu rosa ;-) es gibt sicherlich viele sexuelle ansprüche, denen ich nicht gerecht werden kann und will. wenn ich also einen solchen mann erwischen würde (oder er mich), wir würden im bett sicherlich niemals auf einen gemeinsamen nenner kommen. klar, über genaue vorlieben kann man sich im vorfeld austauschen, aber ob die chemie wirklich stimmt, ob man die "sexuelle art" des anderen mag, das kann man nur ausprobieren.
     
    #16
    wellenreiten, 9 November 2008
  17. ::rush::
    ::rush:: (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    103
    14
    nicht angegeben
    Meiner Ansicht nach ist guter Sex...

    - ein unbefangenes Geben und Nehmen
    - schamlos/hemmungslos/zeitlos
    - sehr kommunikativ
    - erwartungslos
    => diese Punkte sind wichtig, dass man sich beim Sex richtig fallen lassen kann oder auch kurzerhand
    einfach mal was ausprobiert ohne dabei ein ungutes oder beklemmtes Gefühl zu bekommen.

    - leidenschaftlich
    - massiv von aufreizendem, aber unvulgärem Dirty Talk gezeichnet
    - experimentell
    - ein einziger Ritt auf der Lustwelle der Sexpartner

    => diese Punkte führen dazu, dass Sex zu einem Spiel um sexuelle Spannung wird und das liebe ich !
    Sex ist meiner Meinung nach gut, wenn der Weg das Ziel ist.
     
    #17
    ::rush::, 9 November 2008
  18. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Was man aber NICHT kann, ist Vorlieben erlernen, das scheinst Du regelmäßig zu vergessen... ;-)

    Wenn jemand noch NIE Sex hatte, wie kann er wissen, auf was er stehen WÜRDE? Ob er lieber AV mag oder ob er OV überhaupt toll findet oder welche Stellung ihm gefällt? Wie soll er es WISSEN, wenn er es nie getestet hat??? Ob er Fesselspielchen mag oder sogar absolut drauf steht, ob er einen Fetisch welcher Art auch immer hat usw... Man kann das nunmal nicht erahnen, wenn man es nie vorher ausprobiert hat.

    Ich selbst hab mich immer für romantisch-kuschelbedürftig gehalten, bevor ich Sex "ausprobiert" habe, hab ich gedacht, ich stehe auf Blümchensex, auf Zärtlichkeit, auf Schmusesex. Tja, weit gefehlt... :grin: Das ist MAL schön, aber definitiv nicht immer. Ich mag es absolut, wenn mein Partner sich einfach "nimmt", was er will (im Rahmen, es gibt Dinge, die darf er nicht nehmen, aber das weiß er). Ich stehe drauf, wenn er mir sagt, was ich machen soll und wenn er mich - grob gesagt - einfach hervögelt. Deshalb liebt er mich ja trotzdem, aber ich stehe nunmal eher drauf, wenns etwas härter zugeht. Hätte ich absolut NIE gedacht.

    Was ist, wenn ich einen Mann (ohne je mit ihm geschlafen zu haben) geheiratet hätte, der mit sowas absolut gar nicht umgehen und leben könnte und vollkommen auf Blümchen-Schmuse-Kuschelsex steht und mich auch nie nur von hinten nehmen will, weil er das Gefühl hat, er "unterwirft" mich dann oder sich nie einen blasen lassen wollte, weil das ja auch irgendwie herabwürdigend für die Frau sein könnte?! Ich wäre totunglücklich... MIR macht das Spaß. Und mir würde definitiv was fehlen, wenn wir immer nur "langweiligen" Sex hätten.

    Heute, nachdem ich "herumprobiert" habe, kenne ich wenigstens meine eigenen Vorlieben. HEUTE würde ich mir eher zutrauen, eine Ehe ohne vorherigen Sex zu schließen, weil ich jetzt wenigstens weiß, was mir gefällt und dass das mit meinem Partner überein stimmen müsste. Aber da gehört soooooo viel mehr dazu als nur die Vorlieben... Klingt vollkommen bescheuert, aber ich hatte auch schon einen Partner, dessen Penis schlicht zu lang war. Außer wenn er extrem vorsichtig war, hat mir echt alles wehgetan, weil er "anstieß". Da kann man nicht viel lernen, es gab einfach keine Stellung, wo wir ungehemmt hätten sein können. Sowas tötet die Lust echt extrem!

    Also, ich finde schon, Heiraten ohne Sex ist ein bisschen wie "Katze im Sack" kaufen. Dass der Sex gut wird, kann man vorher meiner Meinung nach absolut nicht abschätzen...


    Zur eigentlichen Frage: Was für mich guten Sex ausmacht, ist schwierig zu beschreiben, weil es nicht NUR eine "Art" ist, Sex zu haben. Mal mag ich es doch lieber kuschlig, mal lieber hart, mal ganz ausführlich-zärtlich, mal einen aufregenden Quickie usw... Das ist je nach Laune verschieden. GUT ist für mich Sex, wenn man aufeinander eingeht, wenn man sich anhört, was beide Parteien mögen, man aufeinander zugeht - und generell zusammenpassen müssen die Vorlieben dann auch noch!
     
    #18
    SottoVoce, 9 November 2008
  19. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Off-Topic:
    Hatte deinen Beitrag irgendwie völlig übersehen, gerade eben erst im "Wer hat mich zitiert ..." gefunden :schuechte

    Hm, ich bin mir eigentlich auch sehr sicher, dass ich auf Kuschel- und Schmusesex stehe :zwinker: weshalb dachtest du das damals? Bei mir ist es so, dass mich wirklich schon der Gedanke an "harten" Sex einfach abstößt, daher nehm ich eben stark an, dass das auch in der Realität so sein wird. Aber selbst wenn ich unvermuteterweise doch "härteren" Sex wollen würde und ich dann aber aufgrund vermuteter Vorlieben einen "Kuschelsex-Partner" hätte, wäre das für mich auch absolut kein Problem. Wie schon gesagt, ein impotenter Mann wär für mich auch okay. Ich brauche Sex nicht, sehne mich nicht danach, gar nix. Ich stells mir ganz interessant vor, mehr aber auch nicht. (Ich tu mich schon stark nach partnerschaftlichen, auch körperlichen Dingen sehnen wie zB Umarmen, Kuscheln oder Küssen, darauf könnt ich auch nicht verzichten. Aber für meinen (gering ausgeprägten) Sexualtrieb gibts SB, die ist bis jetzt und wäre vermutlich auch für alle Zeit absolut ausreichend.

    Und naja, eben weil Sex für mich nur so ein i-Tüpfelchen wäre, wär für mich jeglicher Sex mit dem geliebten Partner automatisch "gut", egal ob ein "objektiver Betrachter" (... sowas gibt es eh nicht) das ganze vllt total schlecht finden würde.

    Daher auch keine Katze im Sack :tongue: aber najaa, ich versteh teilweise schon was du meinst, zB bei zu langer Penisgröße oder so ... dass das schon echtes Konfliktpotential bergen kann. Für mich speziell jetzt höchstwahrscheinlich nicht, aber ich bin wohl auch ein Ausnahmefall, da mir Sex so unwichtig ist.
     
    #19
    neverknow, 15 November 2008
  20. andione
    Verbringt hier viel Zeit
    308
    113
    25
    nicht angegeben
    xoxo da kann ich dir nur zustimmen, für mich ist es genau so... :smile: :smile: :smile:
     
    #20
    andione, 18 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - euch guter Sex
__lini__
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
13 Oktober 2015
5 Antworten
Carlos
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
27 September 2015
1 Antworten
roxy❤
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
28 Oktober 2015
45 Antworten
Test