Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Was ist illegaler: Steuerhinterziehung oder Kauf einer geklauten Steuersünder_CD?

  1. Steuerhinterziehung von deutschen Millionären

    13 Stimme(n)
    59,1%
  2. Kauf einer geklauten Steuersünder-CD (Verstoß gegen Datenschutz & Diebstahl)

    9 Stimme(n)
    40,9%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    3 Februar 2010
    #1

    Was ist illegaler: Steuerhinterziehung oder Kauf einer geklauten Steuersünder-CD?

    Die Bundesregierung erwägt den Kauf einer geklauten CD, auf der Informationen über deutsche Steuerflüchtige in der Schweiz enthalten sein sollen. Was findet ihr denn eigentlich illegaler: die Steuerhinterziehung von deutschen Millionären oder den Kauf einer Steuersünder-CD, die selbst von einem Informanten in der Schweiz durch Diebstahl erworben sein soll?
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    3 Februar 2010
    #2
    Was ist obstiger? Birnen oder Äpfel?
    Ich finde weder Steuerhinterziehung noch den Erwerb einer solchen CD gut.
     
  • dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    108
    369
    nicht angegeben
    3 Februar 2010
    #3
    Rein rechtlich gesehen ist der Kauf der Daten wohl nicht illegal, soweit ich weiß (lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren). Insofern macht die Frage meiner Meinung nach keinen Sinn.

    Ob es gut ist, geklaute Daten zu kaufen um Steuersünder aufzudecken ist ne andere Frage. Meiner Meinung nach wäre der Kauf solcher Daten schlicht unseriös.
     
  • steamy
    steamy (31)
    Benutzer gesperrt
    315
    53
    41
    offene Beziehung
    3 Februar 2010
    #4
    Mal ein Beispiel:
    Es geht um Mord auf offener Strasse, die Polizei hat einen Verdächtigen gefasst, aber es fehlen stichhaltige Beweise um ihn zu überführen.
    Also wird die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise gebeten, Belohnung 30.000€.
    Es meldet sich ein Mann und sagt aus: "Ja, ich habe gehört, wie der Verdächtige die Tat gestanden hat. Er hat seinem Anwalt in allen Einzelheiten erzählt, wie er den Mord geplant und ausgeführt hat. Und er ist sogar noch stolz darauf".

    Fragt die Polizei: "Aber woher wissen Sie denn, was der Beschuldigte seinem Anwalt erzählt hat?"

    Sagt der Zeuge: "Tjaaa, wissen Sie, der Anwalt des Mörders hat seine Kanzlei in der Etage unter meiner Wohnung, und ich höre seit einem Jahr alle Gespräche dort ab. Bitteschön, hier ist der Tonbandmitschnitt als Beweismaterial."

    Frage: Darf das Tonband bzw. die Aussage des Zeugen vor Gericht gegen den Beschuldigten verwendet werden? Bekommt er die Belohnung? Wird der Mörder aufgrund dieser Zeugenaussage verurteilt ?
     
  • Parachute
    Gast
    0
    4 Februar 2010
    #5
    ----
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    4 Februar 2010
    #6
    Liebe T-Maus!
    "Illegal" ist "illegal". Es gibt kein "illegaler" und "am illegalsten". So wie man auch Adjektive wie "stockdunkel" oder "tot" nicht steigern kann.
    Im Politik-Forum gibt es schon einen langen Faden zu diesem Thema. Dort dürfte er wohl deutlich besser aufgehoben sein als hier im Forum der 1001 sinnlosen Fragen. Ein so ernsthaftes politisches Thema ist für dich, liebe T-Maus, wenig geeignet. Bleib du mal lieber bei solchen Sachen wie "Würdest du dir einen Penis kaufen, wenn du keinen hättest?"
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    4 Februar 2010
    #7
    Wie? Daten sind keine Sache? Natürlich sind sie Sachen! Phishing-Betrüger klauen auch erstmal nur Passwörter und so.
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    4 Februar 2010
    #8
    Nein T-Maus, Daten sind juristisch gesehen keine Sachen, weil Sachen nur körperliche Gegenstände sind, also Dinge, die real existieren und die man anfassen kann. Eine Sache ist hier nur die CD, nicht aber die darauf enthaltenen Daten.
    Ansonsten gilt das, was ich in meinem vorherigen Beitrag gesagt habe: Beschäftige dich doch lieber mit etwas leichterer Kost.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    4 Februar 2010
    #9
    Ach ja? Dann sind Kinderpornos im Internet auch keine Sache und somit nicht strafbar? Nur strafbar, wenn jemand Kinderpornos ausdruckt? :hmm:
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    4 Februar 2010
    #10
    T-Maus, die Frage, ob etwas eine Sache ist oder nicht, ist für die Frage relevant, ob man daran einen Diebstahl begehen kann. Darum ging es.
    Das Ansehen, Verbreiten etc. von Kinderpornos ist nach anderen Vorschriften strafbar. "Stehlen" kannst du einen Kinderporno im Netz aber jedenfalls nicht.

    Nochmals: Juristische Dinge überfordern dich offenbar. Laß doch lieber die Finger davon. Und wenn du das nicht lassen kannst, dann wirf doch wenigstens mal vorher einen Blick ins StGB (googeln!), bevor du irgendwas hier in den Raum wirfst!
     
  • Yrr
    Yrr (45)
    Meistens hier zu finden
    257
    128
    165
    Verheiratet
    4 Februar 2010
    #11
    Bitte nicht! Nein! Wenn Tessi jetzt anfängt zu googlen, kriegen wir diesen blödsinnigen Thread nie mehr zu.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    4 Februar 2010
    #12
    Seit wann dürfen nur kompetente Experten in einem Forum posten? :hmm: Gerade solche Foren sind doch dazu da, damit Ahnungslose mit anderen diskutieren können. Experten dürfen gern mitreden, aber wenn es nur darum geht, ihr durch Studium erworbenes Wissen mitzuteilen, brauchen sie nicht hier zu posten. :rolleyes:
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    4 Februar 2010
    #13
    T-Maus, man sollte immer den Grundsatz beachten, daß man nicht über Dinge diskutiert, von denen man keine Ahnung hat.
    Und vor allem sollte man Leuten, die Ahnung haben, auch mal glauben, wenn man selbst ahnungslos ist.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    4 Februar 2010
    #14
    Ach ja? Dürfen nur Leute diskutieren, die von etwas Ahnung haben? Ist das Demokratie? Nein!
    In einer Demokratie dürfen auch Dumme und Ahnungslose zu Wort kommen. Das ist auch gut so. Sonst haben wir eine Meinungsdiktatur von Leuten wie dir. :schuettel:
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    4 Februar 2010
    #15
    Gut, dann laß uns doch mal über die neuesten Methoden zur Behandlung von Speiseröhrenkarzinomen reden? Davon hast du keine Ahnung? Macht ja nichts, ich auch nicht, aber wir können doch einfach mal drüber diskutieren, oder nicht? Kommt doch bestimmt was Sinnvolles raus!
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    82
    Verheiratet
    5 Februar 2010
    #16
    Zu dieser - wie immer sinnlosen - Umfrage fällt mir nur ein, dass Rechtsberatung hier verboten ist und der Thread geschlossen oder besser noch gelöscht werden sollte :grin:
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    5 Februar 2010
    #17
    Wenn du jetzt auch noch kurz erklären könntest, warum die Diskussion einer abstrakten Rechtsfrage unzulässige Rechtsberatung sein soll?
     
  • YaMo
    YaMo (25)
    Meistens hier zu finden
    327
    128
    108
    Verliebt
    5 Februar 2010
    #18
    Auch wenn du nicht mich gemeint haben kannst: die Medizin hat eine solidere Grundlage als die Rechtswissenschaft. Das Recht ist eine Ausgeburt menschlicher Interessen und daher der politischen Diskussion ausgesetzt. Es kann kein Zufall sein, dass es über die neusten Behandlungsmethoden von Speiseröhrenkrebs hier noch keine Diskussion gibt...

    Die Frage ist nämlich eine politische Frage: Wer den Datenklau für das schwerere Verbrechen hält, möchte das Bankgeheimnis schützen - wer die Steuerhinterziehung für das grössere Verbrechen hält, wird die Daten verwenden.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    5 Februar 2010
    #19
    Ich habe niemanden um Rechtsberatung gebeten :kopfwand
    Es sind doch immer diese juristischen Besserwisser, die ihren Senf dazu geben. Wenn löschen, dann nur einzelne besserwisserische Posts und nicht den Thread als ganzes :mad:
     
  • woodrose
    Gast
    0
    5 Februar 2010
    #20
    also ich finde parachute hat in seinem post schon alles geschrieben, was zu der frage sinnvoll ist. damit würde ich den kauf der cd eindeutig befürworten. die argumente dagegen kommen mir irgendwie alle seltsam fadenscheinig vor.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste