Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was ist Liebe???

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von AR17, 10 September 2004.

  1. AR17
    Gast
    0
    Was ist Liebe ?

    Ein Gefühl von Glück oder nichts als Schmerzen

    Leben oder Tod

    Ein Anfang oder ein Ende

    Ist sie wie frische Luft zum Atmen oder erstick man an ihr

    Ist sie ein schöner warmer Sommer Tag der nie zu Ende gehen soll oder eine dunkle kalt Winter Nacht

    Ist sie das Schönste auf Erden oder das Böse in Person

    Ist es ein Feuer was einen wärmt oder Kälte die einen erfrieren lässt


    Was ist Liebe?
     
    #1
    AR17, 10 September 2004
  2. dragongirl
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    nicht angegeben
    Liebe ist ein Gefühl welches uns zur Hingabe verleitet...
     
    #2
    dragongirl, 10 September 2004
  3. AR17
    Gast
    0
    Und was bringt es wenn man sich hingibt und als Dank das Herz rausgerissen bekommt?
     
    #3
    AR17, 10 September 2004
  4. Sternenzauber
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist dann gerade das was die Liebe ausmacht...
    Man weiß erst zuletzt woran man ist...
     
    #4
    Sternenzauber, 10 September 2004
  5. AR17
    Gast
    0
    Und dann tut es sau weh, was birngt das dann noch das man weiß wodran man ist! Warum merkt man es nicht vorher um erst keinen Fehler zu machen!
     
    #5
    AR17, 10 September 2004
  6. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    oh ja, wie gut ich das gefühl doch kenne
    :geknickt:
     
    #6
    ~°Lolle°~, 10 September 2004
  7. Lichttänzer
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    Single
    Ich schätze, das liegt daran, dass Liebe weder zweifelt noch irgendwelche Absichten hinterfragt.
     
    #7
    Lichttänzer, 11 September 2004
  8. Galatea
    Gast
    0
    Man merkt wem man vertrauen kann. Nur haben die meisten vergessen oder verlernt auf ihre innere Stimme zu hören. Oder sie lassen sich zu wenig Zeit um die Situation und den anderen abzuschätzen.

    Ich hab mir bis jetzt immer Zeit gelassen und dann entschieden wem ich vertrauen kann und wem nicht.
    Bis heute hab ich mich nie verschätzt.

    Auch wenn es nicht immer geklappt hat ist das ganze nie in Steit oder ähnliches ausgeartet. Sicher hat es manchmal wehgetan, aber das geht vorbei. Schneller als man denkt.

    Man muss nicht dem nachtrauern was man verloren hat, sondern erkennen was man vom anderen gelernt hat und ihm gegeben hat. So bleibt ein Teil des anderen immer in einem und umgekehrt.
    Und man muss das nutzen was man gelernt hat und weitergehen. Sich weiterentwickeln.
    Veränderung ist die einzige konstante im Leben und nichts bleibt für die Ewigkeit. Wenn man das akzeptiert bekommt man einen ganz anderen Blickwinkel für viele Dinge.

    Lebe das hier und jetzt und sorge dich nicht um Dinge die du nicht beeinflussen kannst.
    Denn wenn du morgen von einem Auto überfahren wirst, was hättest du dran ändern können mit deiner ständigen Sorge?
    Du hättest nur erreicht dass du heute nicht richtig gelebt hast.

    Natürlich ist eine gewisse Voraussicht im Leben nötig, aber ich möchte nur ausdrücken dass man es damit auch echt übertreiben kann.
    Genauso wie mit dem Festhalten an der Vergangenheit.

    Das Leben ist eine ständige Weiterentwicklung, Dinge erwachsen und zerbrechen wieder, da ist auch die Liebe keine Ausnahme.
     
    #8
    Galatea, 11 September 2004
  9. dragongirl
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    nicht angegeben
    Das hat mit Zeit lassen für mich absolut nichts zu tun...
    Das Vertrauen kann innerhalb einer Woche seeeeehhhr stark sein!

    Da hast du recht...
    Was wäre, wenn du niemals Fehler machen würdest?
    Das hätte für mich unabsehbare Folgen!

    Wenn man sich nicht hin gibt, kann man NIE Liebe fühlen!
     
    #9
    dragongirl, 14 September 2004
  10. Galatea
    Gast
    0
    In einer Woche kann ich mein Gegenüber aber nicht wirklich abschätzen.
    Mir ist es lieber wenn ich etwas über die Person erfahren kann und weiß wie sie in betimmten Situationen reagiert. Das erspart mir hässliche Überraschungen, die vermeidbar gewesen wären und ermöglicht mir es schon im voraus auf bestimmte Dinge Rücksicht zu nehmen.

    Alles was man im Leben macht birgt eben ein Risiko, aber es ist ja nicht so dass der Preis das nicht wert wäre :zwinker:
     
    #10
    Galatea, 15 September 2004
  11. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    ...

    Das man nach einer Woche jemanden schwerlich einschätzen kann, ist richtig. Aber es wäre ein Trugschluß anzunehmen, dass man jemanden kennt und dabei spielt es keine Rolle, wieviel Zeit man miteinander verbracht hat.

    Die einzige Möglichkeit jem. näher zukomemn, sehe ich darin, sich in den Partner hineinzuversetzen. Aber letztendlich kann man nicht vorhersehen, wie jem. reagiert. Sprich, Menschen (egal wie gut wir sie zu kennen glauben) sind immer für eine Überraschung gut!


    BEL
     
    #11
    User 20345, 15 September 2004
  12. dragongirl
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    nicht angegeben
    Für mich gibt es nen Unterschied zwischen jemandem vertrauen (womit ich angefangen hab) und jemanden einschätzen können bzw. kennen.

    Wenn ich jemanden einschätzen kann/ihn vielleicht sogar "kenne", ihm aber nicht vertraue, wird es sicherlich auch keine Hingabe meinerseits geben.

    Liebe hat doch nichts damit zu tun, ob ich jemanden einschätzen kann oder net :ratlos:
     
    #12
    dragongirl, 15 September 2004
  13. Galatea
    Gast
    0
    Zur Erklärung:
    Bei mir ist es halt so dass ich eher zurückhaltend bin, was Vertrauen in andere Leute angeht. Ich hab keine Probleme auf andere zuzgehen, aber ich vertraue kaum jemandem wirklich.

    Ich brauche diese Zeit einfach um für mich zu entscheiden ob ich dem anderen vertrauen kann, ob ich mich auf ihn verlassen kann und ob ich ihm Dinge erzählen kann, die er für sich behalten sollte.

    Ich kann mich in niemanden verlieben ohne dass ein Mindestmaß an solchen Vertrauen besteht. Wobei das verlieben bei mir sowieso ein langwieriger Prozess ist der sich über viele Wochen hinzieht.
     
    #13
    Galatea, 16 September 2004
  14. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    ...

    Liebe hat etwas mit einschätzen zu tun....denn wie kann ich jemanden vertrauen, wenn ich ihn/sie nicht einzuschätzen vermag.

    Denn Vertrauen kommt nicht von ungefähr, sondern muß man sich verdienen.

    Ich bin ebenfalls eher zurückhaltend und sogar sehr mißtrauisch. Um also mein Vertrauen, beispielsweise, zu gewinnen, muß ich jem. einschätzen lernen, bevor ich "gesprächig" werde.

    Dabei sollte man Liebe und Veliebt-sein nicht verwechseln. Nach einiger Zeit verflüchtigt sich Verliebt-sein und dann bleibt entweder Liebe oder nichts.

    BEL
     
    #14
    User 20345, 16 September 2004
  15. Galatea
    Gast
    0
    Ich vertraue da ganz meiner Intution, die hat mich bisher nie im Stich gelassen.
    Aber die ist halt etwas langsamer unterwegs :zwinker:
     
    #15
    Galatea, 16 September 2004
  16. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    ...

    Dem kann ich mich nur anschließen....am besten verläßt man sich auf seine Intuition. Egal wie schnell sie arbeitet. :zwinker:


    BEL
     
    #16
    User 20345, 17 September 2004
  17. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Das frage ich mich auch immer wieder. *schnief*
     
    #17
    StolzesHerz, 19 September 2004
  18. Cora
    Cora (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    103
    2
    Verheiratet
    das hast du gut gesagt beltane

    Antoine de Saint-Exupery hat einmal gesagt.....Liebe besteht nicht darin, das man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt.
    Ausserdem ist Liebe eine tolle Krankheit, denn da müssen immer zwei ins Bett:grin:
     
    #18
    Cora, 21 September 2004
  19. nudelsalat
    Gast
    0
    Was ist Liebe ??

    Liebe ist ein Wort ,
    Ein Gedanke und
    EIn endloser Kuss
    Liebe braucht jeder Mensch auf der Welt ,
    ob alt oder jung !!!
     
    #19
    nudelsalat, 22 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe
JackThomson2908
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 August 2016
6 Antworten
Funksoulbrother
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
20 Juni 2016
9 Antworten
Popcornduft
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
23 April 2016
0 Antworten