Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was ist los mit mir?!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von zwiebel, 22 April 2008.

  1. zwiebel
    zwiebel (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo liebe PL'er

    Jaja...die Zwiebel mal wieder..
    Im Vorraus schon mal ein "sorry" falls der Text zu lang werden sollte.


    Ich fang einfach mal irgendwo an, weil ich keinen wirklich Anfang finden kann.
    Ich habe ein Problem, nur weiß ich selbst nicht welches. Ich weiß soviel, dass es an mir selber liegen muss.
    Ich bin zur Zeit einfach nur fertig, ausgebrannt, fühle mich nutzlos etc. Täglich frage ich mich nach dem Sinn des Lebens und wie meine Zukunft mal aussehen soll...aber, ich finde einfach keine Antwort.
    Ich könnte den ganze Tag heulen. Was ich natürlich nicht mache. Mein Umfeld bekommt von meiner Gefühlslage,so denke ich, nichts mit. Denn nach Außen hin gebe ich mich immernoch wie vorher auch.
    Mir geht echt alles auf den Keks, habe keine Lust mehr zu disskutieren, obwohl ich das mal total gern gemacht habe. Doch in letzter Zeit nehme ich mir alles gleich zu Herzen, bin innerlich total zerrissen und weiß nichtmal warum. Ich bin einfach mit allem unzufrieden. Und langsam fällt es mir so schwer mich nach außen hin "normal" zu geben...denn Schauspielern kann echt anstrengend sein.
    Ich habe versucht mit meiner Mutter darüber zu reden, sie meinte es sei eine Phase...aber...eine Phase? Dauert eine Phase Monate? Die zwar erst mit kleinen "Symptomen" beginnt aber dann intensiver fortschreitet? Ich glaube eher nicht. Sie hat es nur heruntergespielt. Gut dachte ich, vielleicht hat sie recht. Dann habe ich meinen besten Freund darauf angesprochen und wir haben uns sehr lang unterhalten..aber, was kam bei raus? "Es ist bestimmt nur eine Phase"

    Aber, selbst wenn es nur eine Phase ist, es zerfrisst mich innerlich und irgendwann kann ich auch nicht mehr. Ich bin nicht die "starke" für die mich hier jeder hält...Wenn ich Probleme habe werd ich abgewunken und als "Simmulant" bezeichnet, weil ich ja immernoch lache, und es so schlimm also nicht sein kann. Aber wie ich schon sagte, ich kann/will meine Gefühle nicht jedem hier offenbaren müssen..

    Das soll jetzt kein "Selbstmitleids-Thread" sein.. Bitte nicht falsch verstehen....

    Aber, kennt das jemand von euch?
    Würde mich über Antworten freuen....

    Liebe Grüße, zwiebel
     
    #1
    zwiebel, 22 April 2008
  2. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Hey zwiebelchen.

    So scheiße sich das auch anhört, es ist wirklich vermutlich eine Phase.
    Ich kenne das Gefühl, man wacht morgens auf und fragt sich, wozu eigentlich? Warum das Ganze?

    Mach dir keine Sorgen- du wirst das durchstehen.Geh raus, lass dich nicht so runterziehen, du musst einfach mal an was anderes denken.

    Das hört sich abgedroschen an, aber es ist wahr. Mach so viel wie möglich mit deinen Freunden. Meine Freunde haben mir immer durch solche Situationen geholfen.

    Und ja, so eine Phase kann auch mal Monate dauern.

    Fühl dich gedrückt!
     
    #2
    Ört, 22 April 2008
  3. User 80894
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    103
    22
    Verliebt
    Ich kann deine Situation so gut nachvollziehen!
    Mir gings mal ähnlich, ich hab mich ständig nach dem Sinn des Lebens oder meiner Zukunft gefragt.

    Hab mir Gedanken um den Tod gemacht, was danach kommen könnte und habs mir nicht anmerken lassen.
    Besonders schlimm war das nachts, wenn ich eigentlich schlafen sollte.

    Heute ist das manchmal immer noch so, aber ich hab mit meiner besten Freundin drüber gesprochen und die kennt dieses "Problem" auch. (das hat mich schonmal beruhigt, ich dachte schon ich wäre paranoid!)

    Aber ich weiß auch nicht, irgendwann hat es aufgehört. (bis auf die paar Ausnahmen ab und zu)
    Ich habe mich einfach gezwungen nicht mehr daran zu denken und mein Leben voll und ganz zu genießen und vielleicht war es wirklich nur eine Phase. (allerdings hab ich damals geglaubt, ich werde nie wieder "Normal".)
     
    #3
    User 80894, 22 April 2008
  4. User 68775
    User 68775 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.368
    348
    3.166
    Single
    Hey, also ich kenn das auch... bei mir sind es meist Lernlaunen, wie in der anonymen Selbsthilfegruppe (auch Jahrgang genannt) es bezeichnen *seufz*

    Es ist alles Mist, es wird nicht besser, umsonst ist es auch und bringen tuts auch nichts. Man weiß man sollte sich aufraffen, was unternehmen, aus dem Haus, auch mal was andres machen... aber es ist alles so mühsam, man hat keine Lust, und egal was man drüber denkt, alles kotzt einen an.

    Ja, auch das geht Monate. Abends heulen, wenn einem danach ist hilft ein bisschen, sich wirklich aufraffen und in die Stadt fahren auch...

    Aber eigentlich hilft nur Zeit^^

    Oder wenn du glaubst alle halten dich für stärker als du bist könnte auch eine Explosion mal helfen.
    Hat mir seinerzeit gut getan meinen Eltern heulend entgegenzubrüllen, dass sie sich nicht einbilden müssen, sie wüssten wie es mir gehe.

    Wie wärs, einfach mal zu deinen Stimmungen zu stehen? Habe ich auch erst in diesem blöden Studium gelernt. Dass reinfressen alles schlimmer macht, wenn man mies drauf ist, dann ist man das und man darf es sein. Wenn man Null Bock Depressionsphasen fristet, dann ist das nunmal so und man muss für keinen jetzt fröhlich sein, wenns anstrengend ist.

    Egal was wie von einem erwartet wird, man muss sich annehmen, genau so wie man in dem Moment ist und nicht wie man sein sollte. Es ist wurscht ob man keinen Grund hat, traurig, wütend oder verletzt zu sein, wenn man es ist, dann ist man es, lebt es - mehr oder weniger - aus und dann wirds auch wieder besser.

    Nur den Glauben daran, DASS es AUF JEDEN FALL wieder besser wird darf man nicht verlieren, dann bleiben das alles Phasen :smile:

    Und toll ist doch schonmal dass du Leute zum Reden hast, die dich kennen und auch wissen sollen, was du dir für Gedanken machst.
    Außerdem - für nicht Pillen-nehmer - fand ich Johanniskraut ne gute Methode, zumindest in absoluten Regenphasen, sozusagen.

    Kopf hoch, es wird sicher wieder besser!
     
    #4
    User 68775, 22 April 2008
  5. tobias_w
    tobias_w (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    nicht angegeben
    Denke auch ist ein phase, evt eine depression, aber um daraus zu kommen muss man sich selbst klarmachen was einen stört, und was einem fehlt. Wie du selbst sagst fehlt dir ein sinn im leben, ich würde vll was im leben einfach ändern, ziele setzen neues einbringen, vll auch wenn es geht mal ein wochenende wegfahren irgendwohin wo es schön ist.
     
    #5
    tobias_w, 23 April 2008
  6. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Hast du zur Zeit vielleicht nicht viel zu tun, oder nicht viel Kontakt zu Freunden?

    Ich hatte so eine Phase zwischen Abi und Studium, weil ich da wirklich nur am rumgammeln war und nur am Wochenende bisschen weggegangen bin. Aber das hat sich schlagartig geändert, als ich wieder was zu tun hatte.
     
    #6
    Pornobrille, 23 April 2008
  7. oilo
    oilo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    Single
    gahnz ehrlich...ich mag jetz so zwar über die entfernung keine diagnose stellen, das hört sich aber sehr nach depression an...

    depressionen sind gekennzeichnet durch eine traurigkeit, die in vielen fällen ohne erkennbaren grund auftritt...es gibt eigtl keinen anlass zur traurigkeit und dennoch isses so..dies liegt nämlich daran, dass in den nervenzellen des gehirns der stoffwechsel (unter anderem der serotoninstoffwechsel=ein glückshormon) durcheinandergeraten ist...antidepressiva wären hier angezeigt, um den hirnstoffwechsel wieder in ordnung zu bringen...

    wie gesagt wieß ich nich, ob dies bei dir tatsächlich der fall is, es klingt aber stark danach
    mfg
     
    #7
    oilo, 23 April 2008
  8. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Du hast kein Ziel.


    Zumindest wäre das eine mögliche Ursache.
    Wenn du ein Ziel hast, auf das du hinarbeitest und davon begeistert bist, dann steigt die Motivation fürs ganze Leben.
    Wenn nicht, können genau solche "Symptome" auftreten, man fragt sich: Wozu das alles? Wenn man mit irgendwas beschäftigt ist, hat man gar keine Zeit über sowas nachzudenken. Wir sind auf Langeweile oder Ziellosigkeit einfach nicht programmiert, irgendwas muss immer da sein.

    Was machst du denn beruflich?
     
    #8
    BenNation, 23 April 2008
  9. zwiebel
    zwiebel (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    744
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hui

    Hallo, und danke für eure Antworten...

    Ziellos? Ich habe kein Ziel? Doch, ich mache eine Ausbildung zur Physiotherapeutin, und befinde mich derzeit im 2.Lehrjahr. Es ist mein absoluter Traumberuf. Das wollte ich schon immer. Und ausgelastet bin ich auch genug. Ich habe sehr viel zu tun. Musste erst Recht das letzte halbe Jahr verdammt hart arbeiten und hatte wenig Zeit. Kontakt zu Freunden habe ich auch genauso viel wie vorher. Hab mich auch versucht abzulenken und bin öfters weggegangen...Bars, Kneipen, Konzerte etc..Aber irgendwie..ich weiß nicht :frown: Ich weiß einfach nicht was das ist....ich weiß nur dass es mich fertig macht.

    Liebe Grüße
     
    #9
    zwiebel, 24 April 2008
  10. oilo
    oilo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    Single
    tschuldigung,hast du meinen beitrag überlesen??
     
    #10
    oilo, 24 April 2008
  11. tobias_w
    tobias_w (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    nicht angegeben
    Antidepressiva nimmt man nicht einfach so, da sollte man vorher erstmal einen arzt aufsuchen....
     
    #11
    tobias_w, 24 April 2008
  12. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Hm, okay, dann war's wohl die falsche Ursache... Sorry, ich nehme alles zurück :schuechte
    Ich hatte damals ähnliche Erscheinungen, aber eben nur aus den genannten Gründen.
     
    #12
    BenNation, 25 April 2008
  13. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Hm, kommt mir bekannt vor. Ich hatte auch so eine Phase und da kam noch Rastlosigkeit, Ratlosigkeit, große innere Unruhe aber gleichzeitig Leere hinzu.

    Ich konnte kaum schlafen, war tw. sehr gereizt und wusste nicht wohin mit mir. Jetzt im Nachhinein denk ich mir, dass ich kein Ziel hatte und das ich meine Freunde zu wenig gesehen hab. Ich hab jemanden gebraucht bei dem ich mich ankuscheln und ausheulen kann... so in etwa.

    Was ist dein Ziel? Hat sich dein Ziel geändert?
    Hast du eine Beschäftigung die dir Ruhe verschafft? :smile:
     
    #13
    Kiya_17, 25 April 2008
  14. zwiebel
    zwiebel (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    744
    101
    0
    vergeben und glücklich
    nein, habe ihn nicht überlesen, entschuldige bitte. Aber, Depressionen..mh...ich weiß es nicht.

    Das mit dem "jemanden brauchen" ist schon irgendwie richtih. Natürlich sehne ich mich nach Liebe, Geborgenheit etc. Aber das geht nunmal nicht. Und damit habe ich mich abgefunden, ist egal.

    Ich habe auch schon ernsthaft überlegt einen Psychologen aufzusuchen. Aber, ich war damals schon bei einem (aus anderen Gründen) und geholfen hat es mir rein gar nichts...

    wie oben schon erwähnt habe ich ein Ziel...und das wird sich auch nicht ändern.
    Und Ruhe habe ich auch...Und meine Freunde sehe ich genau noch so viel wie vorher...

    Kein Problem :smile:
    Trotzdem lieben Dank für deinen Beitrag
     
    #14
    zwiebel, 25 April 2008
  15. oilo
    oilo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    Single
    ich habe nirgendwo geschrieben, sie soll einfach so antidepressiva einnehmen(abgesehn davon, dass sie bisauf johanniskraut eh nix ohne rezept bekommt )..ich habe deshalb ja auch das wichtige entscheidende wort "wäre" verwendet...antidepressiva WÄREN hier angezeigt und zwar unter der VORAUSSETZUNG, dass es sich um depressionen handelt..

    ich glaub, du brauchst mich als medizinstudenten in dieser hinsicht nich zu belehren..

    mfg
     
    #15
    oilo, 25 April 2008
  16. zwiebel
    zwiebel (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    744
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, das mit den Antidepressiva konnte ich mir auch schon fast denken, weil ich ja auch einen medizinischen Beruf erlerne:zwinker: .
    Dennoch bin ich (seid meiner Erkrankung) wirklich gegen zusätzlicher Tablettennahme...egal ob auf pflanzlicher Babsis oder eben nicht. Muss so schon genug schlucken...da brauch ich das nicht auch noch..
     
    #16
    zwiebel, 25 April 2008
  17. tobias_w
    tobias_w (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    nicht angegeben
    Bleib ma ruhig lol, wie du hier gleich abgehst......
     
    #17
    tobias_w, 25 April 2008
  18. oilo
    oilo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    Single
    hi...ich bin nirgendwo "abgegangen"...du neigst dazu, dinge in sachen hinein zu interpretieren, die gar nich da sind..
    freunde?:smile:
     
    #18
    oilo, 25 April 2008
  19. zwiebel
    zwiebel (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    744
    101
    0
    vergeben und glücklich
    na wenigstens vertargen sich hier alle wieder....

    @ oilo, du hast ne PN
     
    #19
    zwiebel, 26 April 2008
  20. oilo
    oilo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    Single
    danke für den hinweis:cool1:
     
    #20
    oilo, 26 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - los mir
Megalodon
Kummerkasten Forum
5 Dezember 2016 um 23:59
10 Antworten
Lovemetoo
Kummerkasten Forum
1 November 2016
3 Antworten
Crazygirl
Kummerkasten Forum
17 August 2016
3 Antworten