Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was ist nur mit der Air France passiert?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Malin, 6 Juni 2009.

  1. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Nachdem sich nun rausgestellt hat, dass der Ölteppich und die "Wrackteile" nicht von dem abgestürzten Flugzeug stammen, wird die Sache langsam mysteriös.
    Ein Flugzeug löst sich doch nicht in Luft auf! Man muss doch einfach IRGENDWAS finden.

    Wie denkt ihr darüber?
     
    #1
    Malin, 6 Juni 2009
  2. MatchBox
    Gast
    0
    Lost.
     
    #2
    MatchBox, 6 Juni 2009
  3. SaveMe
    Gast
    0
    Am anfang dachte ich mir(als noch nicht raus war, dass die teile usw niocht von der besagten maschine sind), dass die löeichen, die sie nicht gefunden hatte, sicher alle noch iwie in der Maschine sind und deshalb nicht auftauchen...aber das hat dem ganzen einen eigenartigen touch verliehen...bin auch der Meinung, dass Sie längst hätten etwas finden müssen...eigenartige sache
     
    #3
    SaveMe, 6 Juni 2009
  4. Towley
    Towley (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    137
    43
    17
    nicht angegeben
    Hab ich auch drann gedacht, dass einige gestrandet sind.
     
    #4
    Towley, 6 Juni 2009
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Sie haben jetzt tagelang gesucht, angeblich Wrackteile gefunden und irgendwann stellt sich dann heraus, dass es nur Müll war. Also das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, da sind doch Experten am Werk, es hieß doch, sie geben nur Informationen raus wenn sie sich zu 100% sicher sind!
    Mal abgesehen davon kann das Flugzeug doch nicht weg sein. Die haben ja alle möglichen Mittel zur Verfügung, eigentlich hätten sie schon etwas finden müssen.
     
    #5
    User 37284, 6 Juni 2009
  6. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    LOST *dun dun duuuuun*

    ;D
     
    #6
    squarepusher, 6 Juni 2009
  7. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    ich hoffe doch, dass die nicht nur das Wasser, sondern alle erreichbaren (unbewohnten) Inseln absuchen.
     
    #7
    Malin, 6 Juni 2009
  8. User 67523
    User 67523 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.046
    168
    375
    vergeben und glücklich
    ich rate, dass sie nach dem Ausfall der Instrumente orientierungslos umhergeflogen sind und als der Treibstoff ausging, zur Notlandung auf dem Wasser ansetzten, am ehesten irgendwo vor Afrika, die grobe Himmelsrichtung laesst sich ja noch schaetzen. Keine Ahnung.
     
    #8
    User 67523, 6 Juni 2009
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das war auch schon mein Gedanke. Auf jeden Fall heißt es ja nicht, dass sie direkt abgestürzt ist, von daher sollten sie ihre Beschränkung des Absturzortes mal etwas weiter reichend machen.
     
    #9
    User 37284, 6 Juni 2009
  10. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Man überlege:
    Der Ozean ist riesig. Am Meldeposten haben sie sich nicht gemeldet und da man über dem Ozean nicht auf dem Rada ist sondern sich einfach an den Meldeposten meldet und man so weiss wo die Maschiene ist heraus fidnet wo das Flugzeug ist kann das üüüüberall sein!
    Ein Flugzeug sinkt..und der Ozean ist gross und tief..also ich denke da ist ein "mini" Flugzeug im vergleich zzum Ozean wie eine Fliege auf einem riesigen Esstisch
     
    #10
    User 49007, 6 Juni 2009
  11. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    das glaube ich nicht. an ihrem kurs orientieren können sie sich auch nach ausfall der elektronik. man hätte sich also bewusst dazu entscheiden müssen, unnachvollziehbar vom kurs abzuweichen. dass das hinsichtlich der chance, gefunden zu werden, ein todesurteil ist, weiß jeder pilotenschüler.
     
    #11
    squarepusher, 6 Juni 2009
  12. Ogre
    Ogre (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    103
    3
    vergeben und glücklich
    Hier ist auch viel Spekulation im Spiel gewürzt mit der Tatsache, daß jeder die "Sensation", das Flugzeug gefunden zu haben, für sich beanspruchen will. Da werden schon mal Holzpaletten mit Flugzeugteilen verwechselt...

    Ernsthaft: Es ist völlig unklar, was genau mit der Maschine passiert ist. Soweit ich weiß, wurden ein paar Signale aufgefangen, daß die Bordsysteme verrückt spielten und dann der Kabinendruck absank. Kann man daraus schließen, ob die Maschine in der Luft zerbrochen ist oder am Stück herunterkam? Wäre sie irgendwo an Land 'runter gegangen, hätte man sie längst geortet.
    Ich tippe vorsichtig drauf, daß sie mehr oder weniger am Stück ins Wasser gegangen ist (stumpfer Winkel). Der Atlantik ist tief und sehr groß, es kann lange dauern, bis man da eine Spur findet. Sofern die Kabine nicht völlig zerbrochen ist, werden auch keine Leichen zu finden sein...

    Trotz allem schlimm, daß so etwas passiert ist.
     
    #12
    Ogre, 6 Juni 2009
  13. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ich tippe darauf, dass sie gerade von der dharma initiative eingeschult werden ;D ok, letzter schmäh, ist ein ernstes thema ..
     
    #13
    squarepusher, 6 Juni 2009
  14. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Leute ihr schaut zu viel Fernseh das bekommt euch nicht :tongue: Lost ist ja nur ne Serie
     
    #14
    User 49007, 6 Juni 2009
  15. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    irgendwann wird man auch was finden...

    die Behauptung mit den gefundenen Wrackteilen stammt von einem brasilianischen Politiker der sich scheinbar nur profilieren wollte und mit Sicherheit kein Experte ist.
    Finde es auch nicht in Ordnung das du (als Laie) behauptest die hätten etwas finden MÜSSEN. Das unterstellt unterschwellig das etwas verheimlicht werden soll...
    soviele Inseln gibts da nicht... und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Überlebenden...
    und wo?


    Persönlich finde ich die Sache tragisch (das Unglück an sich) aber eigenartig und mysteriös ist in meinen Augen was anderes. Das Suchgebiet das eingegrenzt wurde ist bereits so groß wie das Saarland (lt. Nachrichten). Die Eingrenzung musste aber wieder erweitert werden aufgrund der "falschen Wrackteile".
    In so einem gigantisch großen Gebiet einen Gegenstand in der Größe eines Flugzeugs zu finden ist wie die Nadel im Heuhaufen zu suchen! Wenn das Flugzeug auf dem Wasser zerschellt ist und die Wrackteile äußerst klein sind macht das die Suche ungleich schwieriger bzw. ging vielleicht auch ein Großteil des Flugzeuges unter. Der Ozean ist dort so tief das der FlightRecorder nicht bis an die Meeresoberfläche Nachrichten schicken kann.

    Desweiteren geschieht ein Flugunglück nicht alle Tage - und schon gar nicht auf dem offenen Meer weit abseits jeglicher Zivilisation.

    Insofern erscheint in meinen Augen nichts "sonderbar" auch wenn es im ersten Hinblick den Anschein hat...

    Schlimm finde ich die Profilierungsversuche des brasilianischen Politikers der mit seinen unüberlegten Aussagen viel zum herrschenden Unverständniss beigetragen hat.
    Dagegen fand ich haben die Pressekonferenzen der AirFrance etc. die Sachlage sehr gut erklärt in meinen Augen - nur gingen diese scheinbar etwas unter als die Meldung mit den "angeblichen Wrackteilen" aufgetaucht ist die auch sofort von den Franzosen dementiert wurden.
     
    #15
    brainforce, 6 Juni 2009
  16. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Sie waren aber in einem schweren Gewitter, vielleich hat er einen Ausweg gesucht und ist deshalb vom Kurs abgewichen?
     
    #16
    User 37284, 6 Juni 2009
  17. MatchBox
    Gast
    0
    Meines Wissens gibt es dort eh keine Inseln.. Ausser diese eine vor Brasilien von wo aus sie die Suche gestartet haben.

    Angeblich ist dort unter Wasser so ein Gebirge. Wenn da nun ein Flugzeug auf einem Hügel irgendwo rumliegt in 4 km Tiefe wird das ziemlich schwer da was zu orten.. Der Peilsender sendet ja auch nicht nonstop sondern mit Pausen dazwischen und das auch nur 30 Tage. Und ortbar ist er nur auf die 2 km Entfernung (gem. Internet). Wenn das Meer nun 4 km tief ist könnte das ein bischen schwierig werden..

    Die Franzosen haben ja nun ein Atom-Uboot mit Sonar geschickt, vielleicht bringt das ja was.

    Finds schon bischen seltsam, dass keine Leichen zu sehen sind. Angeblich brach es ja in der Luft auseinander, dann sollte man schon die eine oder andere Person irgendwo sehen. Aber wahrscheinlich ist das auf dem Meer von der Luft aus, mit Wellen und Wellentälern und Reflektionen verdammt schwierig.
     
    #17
    MatchBox, 6 Juni 2009
  18. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    derartige, kleinräumige manöver sind afaik auch reglementiert, und sind sicher von den such-crews als möglichkeit berücksichtigt worden. man hätte aber auch bei einem gewitter nur kleinräumig versucht auszuweichen, wäre aber nie vom kurs ganz abgewichen. entweder man kann kleinräumig ausweichen, oder, was viel wahrscheinlicher ist, es geht nicht. und dann fliegen sie idr durch.
     
    #18
    squarepusher, 6 Juni 2009
  19. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich unterstelle gar nichts und von Verheimlichung ist meinerseits gar nicht die Rede. Man kann es sich, gerade als Laie, einfach nur schwer vorstellen, dass da noch nichts gefunden wurde. Sie haben soviele Hilfskräfte im Einsatz und sehr viele Möglichkeiten. Eben deshalb finde ich es erstaunlich - MÜSSEN war wohl nicht der richtige Ausdruck dafür.

    Ja, das sage ich auch. Sie wissen einfach nicht, wo das Flugzeug abgestürzt ist, wieso also so konkret eingrenzen?
    Andererseits wurden ja auch genau dort angeblich von Piloten Flammen etc. gesehen. Aber ob das nicht auch ein Profilierungsversuch war?

    Doch, er kann auch in solch einer Tiefe Signale versenden. Problematisch wird es nur, wenn er in irgendwelchen Ritzen oder Gesteinen liegt. Dann sendet er nur noch wenige Meter.
     
    #19
    User 37284, 6 Juni 2009
  20. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    genau das sind so unüberlegt e Mutmaßungen! Das Flugzeug hatte als es vom Radarschirm verschwand noch ca. 7 Std. bis Paris benötigt - dazu kommt sicher noch eine bestimmte Menge an zusätzlichen Treibstoff. Das bedeutet das das Flugzeug noch mind. 7 Stunden (und wohl noch wesentlich länger) hätte fliegen können. Selbst nach Ausfall aller Instrumente weiß man noch wohin man in etwa fliegt! Es gibt auch mech. Kompasse die nicht ausfallen! Und innerhalb von sieben Stunden wird selbst ein Anfängerpilot den nächstbesten Flughafen finden (überall auf der Welt).
     
    #20
    brainforce, 6 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nur Air France
nenab
Off-Topic-Location Forum
17 April 2013
3 Antworten
Test