Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #1

    was ist so schlimm an prostitution

    also dieser thread ist mal ganz nahe an dem wegwerfüprodukt liebe thread, aber die fragestellung hat sich einfach ergeben und passt dort nicht wirklich zum thema.

    es geht darum, wenn sex sex ist, wieso prostituiert sich frau dann nicht einfach und verdient noch geld dabei?

    und wenn man mal arbeitslos wird kann mann ja frau arbeiten lassen. dann bekommt sie ihr sexuelles vergnügen und schafft auch gleich noch ein wenig geld heran.

    ich mein vielleicht ist das ja überzogen, aber die argumentation es ist ja nur sex, lässt ja nur annehmen das es egal ist...
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    8 Dezember 2005
    #2
    Das kann ich schlecht beantworten, ich kann Liebe und Sex nicht trennen und möchte es auch gar nicht. Für mich ist es eben nicht nur Sex. :zwinker:
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #3
    joa ich wollt ja auch niemanden was anderes unterstellen, nur haben ja einige gesagt das man das einfach trennen kann, deswegen eben die frage
     
  • *himbeere*
    *himbeere* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.836
    123
    1
    nicht angegeben
    8 Dezember 2005
    #4
    *unterschreib* :zwinker:
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    8 Dezember 2005
    #5
    Ich glaube zwischen Sex einfach nur mal aus Spass und Prostitution besteht ein großer Unterschied. Meiner Meinung nach haben Prostituierte den Sex aus einer Notlage heraus, weil sie Geld benötigen.
    Und selbst wenn ich Sex und Liebe trennen könnte...ich könnte nie damit leben mir die Männer möglicherweise nicht aussuchen zu können und mich dafür dann bezahlen zu lassen.
    Ich finde die Vorstellung "schlimmer" eine Prostituierte zu sein, als eine Frau, die gern und oft mit wechselnden Partnern Sex hat...selbst das passt aber gar nicht zu mir.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #6
    Schon einmal Sex mit Liebe gehabt ?

    Das macht den Unterschied.

    Prostitution find ich nicht schlimm. Wer es kann, der soll es machen.
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #7
    ja, aber wir trennen ja sex und liebe, und wenn man spontansex mit jedem haben will...
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    8 Dezember 2005
    #8
    ...dann muss man sich noch längst nicht dafür bezahlen lassen.
    Prostitution hat für mich nicht allzuviel mit der Trennung von Sex und Liebe zu tun.
     
  • büschel
    Gast
    0
    8 Dezember 2005
    #9
    ihr seht das immer so materiell und oberflächlich..

    es ist der ganze kontext, die geschichte, die gefühle.. alles passt da einfach nicht

    so ne intimitätsverletzung, vernachlässigung, seelenverschmutzung; und sozial schwachsinnige aktivität..

    es ist billig, witzlos
     
  • BpFaN
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #10
    xxxxxxxxx
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #11
    Reliant. Was bezweckst du grad damit?

    Nur weil jemand Sex und Liebe trennen kann, heißt es noch lange nicht, dass er/sie gleich Sex mit jedem und auch noch entgeltlich hat.

    Jeder such sich seinen Sexpartner aus, auch zum Fremdgehen. Fremdgehen ist nicht gleich mit jedem in die Kiste zu springen.

    Also echt, ich versteh grad den Sinn dieses Threads nicht. :ratlos:
     
  • Liza
    Liza (33)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    8 Dezember 2005
    #12
    Ich für meinen Teil kann Sex und Liebe ganz wunderbar trennen, denke aber trotzdem nicht dran, mich zu prostituieren. Und ich hab ehrlich gesagt auch keine Ahnung, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll *kopfschüttel*.

    Nur weil ich jemanden nicht lieben muss, um mit ihm schlafen zu können, heißt das doch nicht, dass es mir völlig egal ist, warum ich mit jemandem schlafe!
    Ich habe Sex mit Leuten, die mir sympathisch sind, die ich hübsch finde, die sich ein bisschen Mühe um mich gemacht haben. Und ich möchte nicht für Sex bezahlt werden, weil es auf Gegenseitigkeit beruhen sollte, wenn ich mit jemandem ins Bett gehe - nicht "Ich geb dir Geld und du machst was dafür".


    edit: Hoppla, da ist mir Apfelbäckchen wohl mit einem Großteil zuvorgekommen :zwinker:.
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #13
    "und wenn man spontansex mit jedem haben will..."

    Das klingt mir zu sehr nach Pornofilm :grin: Das es so was in der Realität gibt würde ich stark bezweifeln.
     
  • Lazavarra
    Lazavarra (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #14
    ....
     
  • büschel
    Gast
    0
    8 Dezember 2005
    #15
    ich denk die meisten prostituierten geht es nicht so toll in ihrer situation,
    und ich bin bestimmt nicht der bessere freund wenn ich ihnen dabei helfe in ihrer situation zu bleiben

    und sex als dienst?

    will man nicht die lust des anderen spüren? dessen fantasie und begierde sein, objekt einer obsession
    statt "kunde"
     
  • Celina
    Celina (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #16
    Es ist einfach noch ein Unterschied ob man Sex mit jemanden hat, weil man Spaß daran hat, weil einem die Person sympathisch ist oder weil man sie attraktiv findet oder ob man es "gezwungenermaßen" tut und dafür bezahlt wird.
     
  • SoulExpression
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    Single
    8 Dezember 2005
    #17
    Was an prostitution so schlimm is? keine ahnung. Nichts. Es ist nichts schlimmes dran, wenn Frauen damit kein Problem haben, ihren Körper zu verkaufen und es irgendwelchen ekelhaften anzüglichen impotenten Trotteln und Prollos zu besorgen und den Großteil des Geldes an ihren Zuhälter bezahlen zu müssen . Nichts ist daran schlimm.
     
  • Covenant
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2005
    #18
    Ich glaube damit ist das wichtigste auf jeden Fall gesagt!
    Wenn ich den Sex von meinen gefühlen getrennt habe, dann hatte ich doch auf jeden Fall Lust darauf, genau mit dieser person genau jetzt Sex zu haben!
    Wenn ich, respektive die Frau, jeden nimmt um Geld zu bekommen, dann trennt sie zwar auch den Sex von ihren Gefühlen, aber dazwischen liegt schon ein gewaltiger Unterschied gelle?
     
  • SoulExpression
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    Single
    8 Dezember 2005
    #19
    Ich weiß ja nicht, wie du dich fühlen würdest, wenn du auf irgendwelchen fetten und abstoßenden Frauen rumrunkeln müsstest.
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    8 Dezember 2005
    #20
    du hast Ideen, da kann man nur den Kopf schütteln..... :rolleyes2

    So eine Frage beantwortet sich von selbst!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste