Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • columbus
    columbus (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    360
    103
    2
    Single
    20 Juni 2015
    #1

    Was ist Treue wirklich?

    Liebes Forum, Ich würd mal gern wissen was ihr so denkt von diesem Standpunkt:

    der Begriff Treue berührt Sexualität eigentlich nur bedingt. Treue bedeutet für mich dass mein Partner/Partnerin für mich da ist, wenn es mir nicht gut geht, wenn ichHilfe brauche, wenn ich Rat brauche, wenn ich mich in Schwierigkeiten verrannt habe, der zu mir hält, der mich einfach nie in Stich lässt.

    Wenn er/sie Sex mit anderen hat, und wächst keine dauerhafte Beziehung daraus, dann hat das eigentlich nichts mit Untreue zu tun.

    *Helmaufsetzundsturmderentrüstungerwarte* :smile:
     
  • User 96053
    Beiträge füllen Bücher
    1.398
    248
    1.764
    Verheiratet
    20 Juni 2015
    #2
    Das ist deine Definition für dich und die bleibt dir ungenommen.

    Ich sehe den ersten Teil genauso - aber eben INKLUSIVE der sexuellen Treue.
     
  • NovemberMoewe
    0
    20 Juni 2015
    #3
    Treue ist eine Form von Verlässlichkeit. Nicht mehr und nicht weniger. Die kannst du auf vieles anwenden - deine Ansichten nicht einfach drehen, wie ein Fähnchen im Wind (dir selber treu) - jemandem nicht den Rücken zukehren nur weil andere mit dem Finger auf ihn zeigen (ihm treu, weil er nichts getan hat um dieses Verhalten zu verdienen, dir treu, weil du dieser Ansicht bist und ihm eben nunmal freundschaftlich verbunden) oder einer Vereinbarung treu.
    Ob diese Vereinbarung nun sexuelle Exklusivität ist, Beziehungsexklusivität oder die Exklusivität mit keinem anderen anderen aus dem selben Glas zu trinken.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.458
    598
    10.762
    in einer Beziehung
    20 Juni 2015
    #4
    Treue bedeutet für mich sich an Regeln zu halten, die man als Paar definiert hat. Das kann auch sexuelle Exklusivität enthalten, muss aber nicht. Ebenso wie für manche auch mehrere Beziehungspartner völlig in Ordnung und sogar erwünscht sind.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
  • User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.132
    348
    4.448
    nicht angegeben
    20 Juni 2015
    #5
    Das ist eine schöne Definition, aber wenn mein Freund damit nun um die Ecke kommen und das als Begründung für ein Fremdgehen liefern würde, würde ich ihm was husten :zwinker:
     
  • wonderkatosh
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    118
    373
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2015
    #6
    Treue beinhaltet für mich auch Ehrlichkeit. Wenn eine monogame Beziehung vereinbart war und der Partner verheimlicht eine andere sexuelle Erfahrung, dann ist er unehrlich und somit untreu.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • FunkandJazz
    Benutzer gesperrt
    513
    53
    84
    Single
    20 Juni 2015
    #7
    Treue hat für mich nichts mit Sex zu tun.
    Treu ist für mich jemand, der sich an Abmachungen hält und auch an meiner Seite bleibt, wenn mal schwere Zeiten kommen. Wenn man mit seiner Partnerin z.B. abmacht, dass man eine monogame Beziehung führt, ist Sex für mich ein Treuebruch. Aber es gibt auch eben offene Beziehungen :zwinker:
    Genauso ist es ein Treuebruch, wenn Sie verspricht, Nutella zu kaufen und es dann nicht tut :zwinker: Allerdings macht man dafür wohl nicht so ein Faß auf wie für's "fremd gehen", auch wenn Nutella ne super Sache ist :grin:
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.507
    598
    8.458
    in einer Beziehung
    20 Juni 2015
    #8
    was treue genau bedeutet hängt von der art der (implizit oder explizit vereinbarten) art der verbindung ab. treue zu einem hund ist etwas gänzlich anderes als treue zu der familie, die ist wiederum anders als treue zu dem partner/der parterin und das wiederum ist etwas ganz anderes als treue unter geschäftspartnern.

    was die partnerschaftliche treue angeht: für mich gehört alles hinein, was diese beziehung ausmacht und in dem sinne die sexuelle treue genauso wie die menschliche. einer vereinbarung die sexuelle treue nicht beinhaltet würde ich schlicht nicht zustimmen, das ist mir wichtig, da muss mein partner der selben meinung sein wie ich wenn die beziehung ne chance haben soll.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.220
    598
    5.751
    nicht angegeben
    20 Juni 2015
    #9
    Ich finde auch, dass man Treue bei weitem nicht nur über die Sexualität definieren sollte. Aber Treue bedeutet auch Ehrlichkeit und Respekt dem Partner gegenüber. Ein heimlicher Seitensprung, der nicht im Beziehungsmodell vorgesehen ist, ist weder ehrlich noch respektvoll.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 137391
    Sehr bekannt hier
    1.797
    188
    1.063
    offene Beziehung
    20 Juni 2015
    #10
    ich seh das auch so.. auch wenn ich hier dann ganz schön einsam im thread stehe..:engel:
    ich kann es trennen.. sex und liebe.. für mich 2 verschiedene dinge.
     
  • FunkandJazz
    Benutzer gesperrt
    513
    53
    84
    Single
    20 Juni 2015
    #11
    Warum??? Bisher sehen die Meisten im Thread, was das Sexuelle angeht, das genau so :zwinker:
     
  • User 109402
    Meistens hier zu finden
    465
    128
    238
    Verheiratet
    20 Juni 2015
    #12
    Ich glaube, so ein ähnliches Thema gab es schon mal: Treue & die dazugehörigen Bereiche interpretiert jedes Paar individuell für sich & legt da seine Grenzen fest. Die von dir beschriebenen Punkte finde ich sehr wichtig für eine Beziehung, fallen für mich jedoch eher unter den Begriff "Loyalität". In unserer Beziehung/Ehe gehört auch sexuelle und emotionale Treue dazu- und damit auch gewisse Exklusivitäten für den Partner/die Partnerin.
     
  • User 137391
    Sehr bekannt hier
    1.797
    188
    1.063
    offene Beziehung
    20 Juni 2015
    #13
    ja .. dann les ich falsch??
    egal.. ich weiß dass meine meinung dazu nicht die übliche ist..:zwinker:
     
  • User 150418
    Verbringt hier viel Zeit
    447
    118
    797
    Verlobt
    20 Juni 2015
    #14
    Treue umfasst für mich alles von Aufrichtigkeit und Respekt über Liebe (egal welcher Art) bis Loyalität.
    Treue heißt für mich, ich weiß, wo ich hingehöre und wechsle meine Gefolgschaft nicht, wie es mir gerade gefällt, um persönliche Vorteile daraus zu ziehen, somit hat Treue auch sehr viel für mich mit Ehre zu tun und ist auf gewisse Weise für mich auch ein unterbewusster "Eid", wenn ich einen Menschen zum Freund oder Partner wähle. Durch meine Entscheidung für einen Menschen oder eine Sache, "verpflichte" ich mich auch zur Treue, was dann die oben genannten Kriterien umfasst.
    Treue ist für mich das Versprechen, jemanden aufzufangen, seine Geheimnisse zu wahren, ihm guten Rat zu geben, für ihn da zu sein, in seinem Sinne zu handeln, die Bindung zwischen uns in keinster Weise zu verraten.

    Treue im allgemeinen ist für mich keine sexuelle Treue, ist aber in meinen Regeln für eine Beziehung enthalten und auch selbstverständlich. Wenn ich in meiner Beziehung von "Treue" rede, dann meine ich auch damit, dass es nicht zum Sex mit anderen kommt. - Für mich wäre die Bindung anderenfalls verraten.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.458
    598
    10.762
    in einer Beziehung
    20 Juni 2015
    #15
    Wirklich selten ist sie aber auch nicht. Für mich ist sexuelle Exklusivität nichts, ich hatte mit über hundert Menschen Sex, war aber nur drei Mal verliebt :grin: aber ich nehme da meine Regeln nicht als allgemeingültig an.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 140332
    Beiträge füllen Bücher
    3.683
    288
    4.895
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2015
    #16
    Treue ist das, was jedes Paar für sich defniert.

    Das kann auch bedeuten, dass sich die Definition im Laufe der Zeit verändert. Treue muss also nicht statisch laufen, sondern kann auch variabel sein. Wichtig ist nur der Konsens der Partner.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • PAX1990
    PAX1990 (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    120
    43
    7
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2015
    #17
    Ja finde auch das Treue variabel ist. Allgemein gesagt ist es für mich das man sich darauf verlassen kann das man die ausgemachten Regeln einhält.
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.546
    248
    1.856
    Verheiratet
    20 Juni 2015
    #18
    Mit "Verlässlichkeit" bringst Du für mich den entscheidenden Punkt ins Spiel.
    Ich würde es aber trotzdem etwas anders sehen: Treue ist für mich keine "Form von Verlässlichkeit", sondern etwas viel unbestimmteres, undefinierteres, eigentlich seltsames und dubioses. Ich verwende diesen Begriff nicht und er bedeutet mir wenig.
    "Verlässligkeit" hingegen bedeutet mir in allen sozialen Beziehungen (nicht nur Partnerschaften) enorm viel. Das ist eigentlich einer meiner Lieblingsbegriffe. Ich will "verlässlich" sein und fordere von anderen auch Verlässlichkeit ein. Ohne Verlässlichkeit wird das mit mir nichts...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.132
    348
    4.448
    nicht angegeben
    20 Juni 2015
    #19
    Finde ich auch! Ich weiß nicht, wie oft ich "Treue" oder "treu" schon im Alltag verwendet habe... eher ziemlich selten. Komischerweise muss ich dabei aber auch häufig an "einem König die Treue schwören" denken... :grin:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste