Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    12 März 2005
    #1

    Was ist typisch Männlich ?

    Es gibt ja Frauen (auch Männer...), die betrachten Kerle, die Lehrer werden, oder Birkenstock-Schuhe tragen, oder zuerst die Hose, dann das Hemd und dann die Socken (in dieser Reihenfolge) ausziehen als sehr, sehr unmännlich.
    Die gibbet wirklich. Hatte gestern abend beim Bier nach dem Tanztraining ein äußerst interessantes Gespräch darüber.
    Daher meine Frage, jetzt und hier....

    Was ist für Euch typisch
    männlich (im positiven Sinne) an klassischen Verhaltensweisen, im modischen Geschmack, bei der Auswahl von TV-Programmen, bei der Auswahl von Fahrzeugen, bei der Berufswahl, bei der Äußerung von Ansichten, bei der Auswahl an Speisen, bei Urlaub, Sport, Geschenken, Hobbys, usw. - was verbindet ihr mit dem Gedanken "aha - sieh mal ein, ein richtiger Mann" ?
    Oder findet ihr den Gedanken an sich, einen Kerl als "richtigen Mann" oder als "Lusche" zu sehen, sowieso albern und überholt ?
     
  • summerfeeling
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    12 März 2005
    #2
    fussball, autos, bier :smile:
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    12 März 2005
    #3

    furzen rülpsen... :zwinker:
     
  • klärchen
    klärchen (36)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    12 März 2005
    #4
    mh, was POSITIVES typisch männliches...das wird schwer. naja vielleicht die fähigkeit eines verliebten mannes, seine angebetete vollkommen zu überidealisieren. das muss irgendwas hormonelles sein. wenn männer wirklich verliebt sind, sind sie total verrückt. hab ich bei frauen noch nie so gesehn. die bringen da immer viel mehr vernunft ein. allerdings ist die männliche verliebtheit auch schneller wieder vorbei als die weibliche. ist für ne frau natürlich blöd, wenn sie 4 monate lang die göttin ist und plötzlich auf hausmütterchen-niveau absackt. und dann gibt es da noch den männlichen beschützer-instinkt. ich find es sehr charmant, wie männer auf jeden noch so inszenierten hundeblick von einem mädchen reagieren. irgendwie setzt es da auch aus. sehr süß.
    naja und dann optisch natürlich die hübschen männlichen schultern, die starken arme, son kleines behaartes dreieick auf der brust, die straße zum glück, schöne kräftige und trotzdem zarte hände und der nacken...hachja.
    und das dingelchen zwischen den beinen, was aufsteht, wenn man es lieb anschaut, find ich beim richtigen kerl auch ganz entzückend.
    mir fällt doch recht viel ein, hätt ich nicht gedacht. allerdings muss ich mal sagen, dass ich auf solche typischen männersachen wie fußball, bier, rülpsen und furzen ganz gut verzichten kann. was für ein glück, dass ich scheinbar keinen allzu typischen mann hab.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    13 März 2005
    #5
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • AustrianGirl
    0
    13 März 2005
    #6
    Ich verbinde die Phrase "Typisch Mann/ Typisch Frau" eigentlich mit einem negativen Zusammenhang.
    Mir fällt dem zu Folge nichts ein...

    vllt.
    Typisch Mann, wenn er sich total wehrt, von der Frau eingeladen zu werden und er die Rechnung zahlt.

    Aber wenn immer nur er zahlt, find ich dass dann auch nicht mehr toll und will ihn auch mal einladen und hab überhaupt kein Problem damit und bin nicht die Art von Frau, die nicht mal die Tasche zückt, sondern wartet, bis er ohne Wenn und Aber zahlt. Und ich denke, den Mann gefällt das auch, wenn nicht immer alles bei ihm sitzen bleibt...Also auch nicht richtig was Positives...

    Seht ihr? Mit der Phrase verbind ich halt nichts Positives...^^
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.584
    248
    712
    vergeben und glücklich
    13 März 2005
    #7
    mir fällt au nix ein ,aber ich geb klärchen recht!!
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    13 März 2005
    #8
    Hm das einzige was mir momentan positives einfällt wäre der Mann als Wärmespender. Vielleicht könnte man das mit dem Beschützerinstinkt verbinden... Hmja ansonsten....
    Bier => negativ
    Fußball => AHHHHHHHHH (vor allen Dingen weil die meisten nach wie vor etwas gegen Frauenfussball haben)
    Essen ungesund => noch viel schlimmer
    ...
    also mir fällt momentan gar nichts so richtig ein.
    Allerdings ist es mir eigentlich auch schnuppe, ob ein Mann jetzt Friseur wird (gelten ja als ein bissel schwul angehaucht) oder Dachdecker ist. Hat alles seine Vorteile. Ich geh ja auch lieber zu nem männlichen Friseur, warum sollte ich den dann als Schwuchtel oder Meme bezeichnen?


    LG Sara
     
  • Dillinja
    Dillinja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    13 März 2005
    #9
    typisch männlich --->

    kraft (sichtbare durch muskeln, wie auch durchsetzungskraft)

    der oftbesagte "fels in der brandung"

    wettkämpfe, bei denen man die persönliche grenze immer um einige cm verschieben kann

    logik (die suche nach tieferen bedeutungen oder die vereinfachung von situationen, während das denken/handeln von frauen meist auf emotionaler intelligenz basiert (was aber keinesfalls etwas schlechtes ist - ganz im gegenteil))


    Disclaimer: alle textlich dargstellten behauptungen basieren auf persönlichen erfahrungen und wurden zum zwecke der einfacheren darstellung in einer verallgemeinerten form wiedergegeben. ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von der übergehung der sogenannten "ausnahmen der regel". weiterhin sei erwähnt, dass ich ihre existenz in vollem masse realisiere und akzeptiere. für emotionale schäden, wutausbrüche infolge sätze wie "das kannst du nicht verallgemeinern", oder sonstigen contra-reaktionen, bin ich nicht zur verantwortung zu ziehen. für schadensansprüche o.ä. wenden sie sich bitte getrost an [member="23730"]wildchild[/member], der ihnen ausführlichst sagen wird, wo sie mich überall mal können.
     
  • Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.517
    133
    25
    vergeben und glücklich
    13 März 2005
    #10
    So ich weiß was positives. Mein Schatz guckt Sonntags immer diese Automagazine im TV, find ich auch richtig spannend. Aber alleine guck ich se nicht, weil ohne Schatzi ist das nur halb so spannend. :schuechte

    Was ich nicht so mag sind Boys die lieblos Blumen kaufen. Meiner brauch dazu nicht mal 1 min. "Die da will ich", bezahlen, weg. :grrr:

    Stimmt die Erfahrung hab ich auch gemacht. Jungs suchen sich bei Problemen den einfachsten Weg. Obwohl wir Mädels immer den schwärsten nehmen. :zwinker:
     
  • Dillinja
    Dillinja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    13 März 2005
    #11
    das fängt schon bei der rechtschreibung an: ein ordinärer vokal reicht nicht. da muss schon ein umlaut her [​IMG]
     
  • elle
    elle (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 März 2005
    #12
    Hmmm,typisch männlich im positiven sinne...Da fällt mir eigentlich erstmal nur der Beschützerinstinkt ein. Den hat wirklich fast jeder mann(ist jedenfalls meine erfahrung), mal mehr,mal weniger stark ausgeprägt, aber doch latent vorhanden und seeeeeehr süüüüüüüüüüüüüüß :verknallt

    Ansonsten fällt mir noch ein, dass männer(zumindest beim shoppen) sehr zielstrebig sind, d.h sie kommen in ein geschäft, sehen ein shirt,ziehen es an und kaufen es, ohne sich in dem oder in anderen läden noch wieter umzuschauen,obs nicht vielleicht was besseres oder günstigeres gibt.

    Und vielleicht noch dieses typische "Lass mich mal,ich mach das schon"-verhalten, das männer frauen gegenüber häufig an den tag legen, wenn es darum geht, nägel in die wand zu schlagen oder elektrische geräte anzuschließen oder überhaupt irgendwelche schwerstarbeit zu verrichten :grin: Weiß aber nicht, ob das jetzt soo positiv ist.
    elle
     
  • Dillinja
    Dillinja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    13 März 2005
    #13
    hehehe...doch, doch, das muss so sein. liegt uns eben im blut, dass wir uns selbst beweisen müssen, dass wir alltagstauglich sind. dabei geht's aber keinswegs um die abwertung des anderen geschlechts. eben so 'ne art erfolgserlebnis für zwischendurch *g*
     
  • wildchild
    wildchild (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    866
    101
    0
    nicht angegeben
    13 März 2005
    #14
    omg, Dillinja, was hast du da nur getan [​IMG] !?!
    Meine Telefonleitungen sind ab Glühen, aber bis jetzt hab' ich jede Diskussion gewonnen :karate-ki .
    Ich ließ die Frauen einfach so lange reden, bis sie sich selbst widersprochen
    haben :grin:
     
  • Dillinja
    Dillinja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    13 März 2005
    #15
    meine fresse, du musst das ganze mal im rechten licht sehen, wild: ich empöre frauen, schicke sie zu dir. wenn du von hier an deinen part nicht erkennst, bist du selber schuld :tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste