Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

was kann ich mir glauben? scheiß gefühle

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Armada, 18 Januar 2004.

  1. Armada
    Armada (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    nicht angegeben
    hallo...
    ich kann mich im moment selbst nicht verstehen...
    mit meinem exfreund war ich ca. vier jahre zusammen. es war eine sehr aufwühlende zeit, viele krisen und verletzungen, die meist durch seine seitensprünge hervorgingen. andererseits hab ich auch die schönsten & intensivsten momente meines lebens mit ihm erlebt und ich weiß sicher, dass er mich trotz seiner unreife wirklich liebt.
    es ist allerdings klar, dass die vertrauensbrüche im laufe der zeit tiefe narben hinterlassen haben...
    So kam es, dass ich mich aus angst vor einer neuen verletzung in den letzten monaten der Beziehung nicht mehr so sehr auf gemeinsame pläne einlassen konnte und versucht habe gefühlsmäßig auf distanz zu gehen (ziemlich zerrissene angelegenheit, ich weiß, die gefühle waren ja auch noch da, aber ich wollte sie ihm aus selbstschutz nicht mehr zeigen).
    vor ca. zwei monaten lernte ich einen anderen kerl kennen und auf einmal stand mein ganzes leben kopf... total verliebt! ich dachte das kann doch alles nicht wahr sein!?! wie geht das denn so plötzlich!?!
    alles fühlte sich allerdings gut und echt an und mir war klar, dass die beziehung mit meinem ex nur noch die hülle eines geplatzten traums war. ich hab radikal konsequenzen gezogen und mit einer (für mich total untypischen) härte meinem ex klar gemacht, dass es vorbei ist. ich war so stolz auf mich, dass ich es endlich fertigbrachte mich von ihm zu lösen, ich dachte immer ich wär dafür zu schwach und lieb ihn zu sehr. sein leiden (er wollte zu diesem zeitpunkt endlich x alles "richtig" machen in der beziehung) hat mich relativ kalt gelassen, für mich erschien auf ein x alles klar und die trennung als logische konsequenz unserer gemeinsamen zeit
    Ich also auf ein x in einer neuen liaison - und alles lief traumhaft... fast zwei monate lang. ich war selbst immer wieder überrascht wie das gehen konnte...
    tja, und jetzt weiß ich selbst nicht mehr was bei mir nicht stimmt. ich fange an meinen ex zu vermissen. zwischen uns war immer so ein ganz spezieller draht, den ich sonst bei noch keinem anderen menschen gespürt habe - leider auch nicht bei meinem neuen freund.
    ich bin total verwirrt - ich dachte noch vor zwei wochen, dass die neue geschichte das beste ist, was mir je in meinem leben passiert ist, war verliebt mit allem pipapo...
    ist das alles gerade nur eine phase? kommt jetzt erst die trauerarbeit wegen meines ex-freunds. oder liebe ich ihn immer noch!? hinzu kommt das schlecht gewissen gegenüber meinen neuen freund, der die welt natürlich auch nicht mehr versteht. ich hab zwar mit ihm geredet, ihm meine verwirrung versucht klar zu machen und um eine auszeit gebeten, hab aber überhaupt keine ahnung wo das alles hinführt... ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er lediglich ein sprungbrett für mich gewesen sein soll, das war alles so intensiv und hat mir doch so viel kraft gegeben für alles...
    was ist denn bitte noch echt, wenn ich meinen gefühlen überhaupt nicht mehr trauen kann??? ich muss doch wissen, wen oder was ich will! diese gefühlsumschwünge machen mich total fertig!
    Hat von euch jemand ähnliche erfahrungen gemacht? für rückmeldungen wäre ich sehr dankbar!!!
     
    #1
    Armada, 18 Januar 2004
  2. Jeanny
    Gast
    0
    Also ich könnte mir vorstellen, dass jetzt, wo die erste glücks-phase mit deinem neuen Freund vorbei ist, du anfängst, die Sache mit deinem Ex zu verarbeiten. Immerhin hast du ihn ja sehr lang sehr stark geliebt, obwohl er dir ja nicht gerade viel grund dazu gegeben hast. Und von heut auf morgen war dann alles vorbei und du hast dich in die nächste Beziehung gestürzt.
    Aber die alte Sache ist deswegen noch nicht abgeschlossen, und jetzt fängst du wieder an, an deinen Ex zu denken.
    Aber ob du wirklich noch richtige Gefühle für ihn hast, kannst leider nur du dir selbst beantworten.

    Liebst du denn deinen neuen Freund? Bist du glücklich mit ihm? Wenn ja, dann solltest du wirklich versuchen, mit deinem Ex entgültig abzuschließen.
     
    #2
    Jeanny, 19 Januar 2004
  3. El Katzo
    Gast
    0
    Kann mich Jeanny nur anschließen - die "Trauerarbeit" um deinen Ex fängt jetzt grad erst richtig an.

    Du hast deinem Kopf ja durch die direkte, neue Liaison zu deinem jetzigem überhaupt keine Gelegenheit gegeben, mal abzuschalten oder was zu verarbeiten.

    Wo wir wieder bei dem so oft zu beobachtenden Problem von Frauen sind (nicht persönlich gemeint !) :

    Warum stürzt Ihr Euch eigentlich ohne Gnade und fast ausnahmslos alle direkt nach einer langen Beziehung in eine neue ? Das kann kein Mann verstehen...

    Um es mit den Worten meines verstorbenen Daddys zu sagen :

    "Gib deinem Kopf doch mal Zeit, zu denken, bevor du ihn mit neuem Müll volllädst !"

    In diesem Sinne, denk mal drüber nach...

    El Katzo
     
    #3
    El Katzo, 19 Januar 2004
  4. Cecile
    Gast
    0
    Mmmh, statistisch gesehen ist das tendenziell eher ein Problem von Männern...besonders nach gescheiterten Ehen...Emotionen werden verdrängt anstatt verarbeitet zu werden...Probleme gibt es nicht...deshalb muss "Mann" auch nicht drüber reden...und deswegen ist meiner Meinung nach die Selbstmordrate bei Männern auch höher...

    Du scheinst ja erfreulicherweise eine Ausnahme zu sein...generell schließe ich mich deiner Aussage an..."Verarbeitung und Trauerarbeit muss sein", sonst gibt´s emotionales Chaos.

    Auf jeden Fall ganz viel Glück für Armada...
     
    #4
    Cecile, 19 Januar 2004
  5. El Katzo
    Gast
    0
    Komisch, dachte eigentlich, so aus meinem Bekanntenkreis und meinen bisherigen Erfahrungen raus jetzt mal, daß das wirklich hauptsächlich ein Frauenproblem ist.

    Aber vielleicht ist das ja nur bei den Pälzern so :grin:

    Zu den Statistiken, nuja, was soll man sagen ?

    Ich glaube, Churchill war es, der sagte :

    "Ich halte wenig von Statistiken. Von einem Obdachlosen und einem Millionär hat statistisch gesehen jeder eine halbe Million Kapital..." :zwinker:
     
    #5
    El Katzo, 19 Januar 2004
  6. Cecile
    Gast
    0
    Ich glaub´, ich sollte in die Pfalz umsiedeln :zwinker:

    P.S.: Churchill hatte gut reden. :grin:
     
    #6
    Cecile, 19 Januar 2004
  7. R1 Andy
    R1 Andy (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    Single
    Hi ja kenne das auch.Allerdings war ich an der Stelle von deinem neuen freund.
    Sie hat dann auch nach so ugefähr 3 Monaten mit mir Schluss gemacht weil sie wahrscheinlich noch an ihren ex gedacht hat.(hat das aber nie direkt zugegeben)
    Sie hat mich auch damals um eine Auszeit gebeten hat aber nix gebracht.Und jetzt habe die beiden wieder was miteinander(was immer das sei)obwohl sie mir immer gesagt hat das sie nichts mehr von ihm will!geil!
    Bei dir wird es so ablaufen:du wirst deinen neuen Freund verlassen, dich wieder bei deinem Ex melden obwohl du wahrscheinlich genau weißt das zwieschen euch nichts mehr sein kann.(er hat dich ja ständig betrogen, kannst du das einfach vergessen??)es kann natührlich auch sein das du mit deinem Ex wieder zusammen kommst und am Anfang wird das wieder gut sein.aber auf dauer??

    Ihr Frauen seid so komisch.Dein neue Freund liebt dich wahrscheinlich auch.du ihn doch auch?soweit ich das rausgelesen habe.Und trotzdem willst du noch was von deinem EX!!willst du ihm ewig hienterher rennen oder willst du die sache endlich abschließen??

    sei doch mit deinem neuen glücklich!wenn du das aber nicht willst sage es ihm gleich!
     
    #7
    R1 Andy, 19 Januar 2004
  8. El Katzo
    Gast
    0
    Ich mag es einfach nicht, wenn Leute ewig zurückblicken und sich nicht streng nach vorn orientieren können.

    Erfahrung und Vergangenes schön und gut, aber ich muß doch fürs Heute und die folgenden Tage leben.

    Ich koch ja morgen auch nicht die aufgewärmten Reste von vorgestern... man kann einen Aschenbecher, der zerbrach, kleben; ewig halten wird er deshalb trotzdem nicht, und den Riß sieht man auch noch.
     
    #8
    El Katzo, 19 Januar 2004
  9. El Katzo
    Gast
    0
    Nee, die Pfälzer Typen sollen auf andere Art und Weise komisch sein (kann ich nach bisherigem Wissensstand nur bestätigen :grin: )
     
    #9
    El Katzo, 19 Januar 2004
  10. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    Angeblich ist man ca. die ersten 3 monate der verliebtseins phase ncith ganz zurechnunbgs fähig was durch ein hormon ausgelöst wird. Erst danach nimmt man sein umfeld etc. wiedre richtig wahr ist wiedre "zurechnungfähig". Ich würde mal behaupten diese phase der totalen verliebtheit geht jetzt bei dir zuende und deshalb musst du dich mit allen veränderungen ersteinmal ganz neu auseinander setzen...Das geht entweder irgendwann vorbei, oder du merkst du hast das falsche getan..... Aber eines von beidem wird eintreten.
     
    #10
    SunShineDream, 19 Januar 2004
  11. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    4 Jahre Bez wirft man nicht einfach so weg.
    4 jahre harte arbeit die man zusammen gemeistert hat.
    Da kann nicht einfach so irgendwien macker kommen u. den "alten bösen ex" auf einmal ablösen ... ist nicht Möglich ....

    Überleg dir das gut mit deinem EX wenn du ihn wirklich liebst und wenn er dir etwas geben kann was dein neuer nicht kann und wenn es etwas ist was du brtachst ...rede mit iohm und schau ob es noch sinn macht mit eich ..
     
    #11
    Q&A, 19 Januar 2004
  12. Cecile
    Gast
    0
    Aha, auf welche denn? Muss das schon wissen, bevor ich die Koffer packe!
     
    #12
    Cecile, 19 Januar 2004
  13. El Katzo
    Gast
    0
    Auch wenn ich den Thread jetzt noch mehr ins OT ziehe (sorry, liebe Admins und Mods :zwinker: ) :

    Ich gebe mal das wieder, was ich von Frauen über Pfälzer Männer als typische Eigenschaften gehört habe :

    - Furchtbar eifersüchtig
    - Langweilig im Bett
    - Langweilig im Alltagsleben
    - untreu, unentschlossen, wenig männlich

    Ich hab mich nie selbst für die Männerwelt sonderlich interessiert (ist klar, gell *gg*), aber das ist das, was frau mir erzählt hat... :bier:

    Ich glaub, da kannst du dir den Umzugsstreß sparen :gluecklic
     
    #13
    El Katzo, 19 Januar 2004
  14. Armada
    Armada (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    22
    86
    0
    nicht angegeben
    @alle: vielen dank für eure statements bis hierhin. es ist schön, dass ihr meine verwirrung ernst nehmt - ich komm mir langsam nämlich vor als wär ich total gaga...
    wahrscheinlich will ich mir einfach nicht eingestehen, dass ich doch noch mehr an meinen ex hänge als "sinnvoll" ist...
    eure beiträge verlaufen (bestimmt auch bedingt durch superpersönliche erfahrungen) in ziemlich unterschiedliche richtungen. mir wurde dadurch meine eigene zerissenheit nur noch klarer, denn ich konnte aus jedem text was "mitnehmen". beim lesen von r1 andys und el katzos beiträgen flammte schlechtes gewissen ggüber meiner neuen beziehung auf und ich der einlauf saß - genau: ich wollte mich doch nach vorn orientieren und das alte hinter mir lassen, also armada, was soll das???
    gleichzeitig trifft aber auch Q&As text zu... ich hab nun mal sehr viele jahre an die beziehung geglaubt - und tu es irgendwie immer noch.... AAAARRRGGGH!
    wahrscheinlich ist die einzig logische konsequenz mich einfach AUS ALLEM rauszuziehen, allein zu sein und zu warten ob sich der nebel in meinem kopf denn nicht bald lichtet. das ist natürlich hart für meine neue bez., aber anders weiß ich mir auch nicht zu helfen. dieses abwechselnde reinsteigern in das neue auf der einen und dem alten auf der anderen seite, macht nur fertig und lässt mich an allem zweifeln was in mir ist. vielleicht will ich alles nur zu absolut und zu schwarz-weiß sehen - gibt da wohl doch mehr grautöne als mir lieb ist.

    @el katzo: dieses "halsüberkopfineineneuebeziehungstürzen" verlief zum damaligen zeitpunkt nicht bewusst als ablenkung oder davonlaufen ab. im gegenteil: ich hatte endlich das gute gefühl hinfällige entscheidungen zu treffen, mich den dingen zu stellen und mich nicht immer nur mit den gegebenheiten zu arrangieren. in der zeit mit meinem ex hat er immer die krisen provoziert und ich war der part der darauf reagieren musste - so was nagt auch ganz schön am selbstwertgefühl. die zerissenheit, dass man jemanden liebt, ihm deswegen auch verzeiht, aber gleichzeitig auch sein selbstbild aufrechterhalten will und sich nicht so verdammt schwach fühlen will.
    und ob das wirklich frauenspezifisch ist... mmmh - mein ex hat sich mittlerweile auch in eine neue beziehung geflüchtet...

    liebe grüße an alle, die sich für diese verwirrende geschichte interessieren... über beiträge, die mir helfen neue perspektiven auf das chaos zu werfen bin ich immer noch sehr dankbar!
     
    #14
    Armada, 19 Januar 2004
  15. Hallo Armada,

    ich kann hier auch mal aus meiner Erfahrung sprechen. Meine Freundin hat vor kurzer Zeit genau den gleichen Spaß gemacht, wie du (soll jetzt nicht abwertend sein oder so, ich hab sie auch nicht betrogen). Sie meinte nach 4 1/2 Jahren ich würde sie nicht mehr lieben und hat Angst gehabt ich brauche sie nicht mehr und dann Schluss gemacht, weil sie auf die Sachen, die ein Anderer für sie gemacht hat total angesprungen ist. Naja das ging dann so ca. 1-2 Monate und während dieser Zeit wollte sie von mir (ihrem Ex) nichts mehr wissen und hat auch gesagt, sie hätte keine Gefühle mehr. Naja jedenfalls sind wir kürzlich wieder zusammengekommen. Und ich muss sagen es ging absolut von ihr aus. Auch wenn ich ihr vorher gesagt habe, wie ich für sie empfinde.
    Ich wollte nur mal die Seite des Ex-Freundes mit anklingen lassen, da es ja auch schon die des "Neuen" gab :zwinker:
    Mir ging es während der Zeit auch sehr mies und heute ist es auch nicht so einfach, weil ja der "Fehltritt" igrendwie dazwischen steht, aber letzten Endes sollten die Gefühle entscheidend sein.
    Ich habe viel mit meiner Ex geredet, während wir auseinander waren und habe gemerkt, dass sie mich braucht. Sie hatte Gefühle für mich, hat sich eingeredet es wären Gefühle für den Nachfolger, genau wie sie es sich eingeredet hatte, als sie Schluss gemacht hat. Sie war auch gefühlsmässig total verwirrt, schwebte auf Wolke sieben und dennoch kam sie wieder herunter, als sie gemerkt hat, dass da was faul is, bei dem was sie macht.
    Allerdings weiß ich auch nicht, wo das dann hinführt, weiß nur, dass wir uns wieder gefunden haben und alles so seltsam es klingt, besser ist als vorher.
    Ich kann dir nur sagen, dass du den "Neuen" nicht ausnutzen solltest. Denn wenn noch Gefühle für deine Ex da sind, wird er wohl nur der Lückenbüßer sein.

    Das wird schon wieder! Du solltest es nur nicht zu lang genießen, sonst stehst du am Ende vielleicht ganz alleine da.
     
    #15
    sanctified man, 19 Januar 2004
  16. oh, naja wenn dein Ex allerdings auch ne neue hat, würd ich nicht zu viel erwarten, auch wenn ich bspw. auch gestehn muss, dass ich auch dran gedacht hab mich in ne neue Bez. zu stürzen, hab mich dann aber nicht getraut. egal.
    Ich denke, wenn du mit beiden offen reden kannst, solltest du es tun. Ich denke du solltest mit deinem Ex anfangen, aber ihm absolut klar machen, dass du nur was willst, wenn er seine Seitensprünge endlich lässt. Solltest du nicht mit ihm reden können, dann rede mit dem "neuen" und sei offen und ehrlich, denn er spielt ja auch eine Rolle. Er wird dir Zeit geben, wenn du es willst, schließlich wird er dich ja auch wollen :zwinker:
     
    #16
    sanctified man, 19 Januar 2004
  17. Cecile
    Gast
    0

    Mmmh, du machst mich neugierig...finde, das hört sich nach ´ner echten Herausforderung an. :grin: :jaa:,

    (außer das mit der Untreue,...)
     
    #17
    Cecile, 19 Januar 2004
  18. El Katzo
    Gast
    0
    @Cecile: Wers braucht :zwinker: ich bräuchts nicht

    @Topicstarter:
    Willst du jetzt wirklich Schluß machen, oder hab ich das falsch rausgelesen ? Davon hielte ich eigentlich nicht viel - besinne dich mal auf die positiven Eigenschaften, die dein jetziger, neuer Freund hat, da gibt es doch bestimmt einiges !

    Du bist ja auch, wie du schreibst, nicht mit ihm zur Verdrängung zusammen gekommen, sondern weil dir was an ihm liegt.

    Also:

    Neuer Tag, neues Glück - sieh nach vorne, nie zurück - denn gestern war heute noch morgen *lalala*

    Mal wieder im Ernst :

    Vergangenes ist rum, wie das Wort ansich schon sagt. Ich weiß echt nicht, ist jetzt nicht gegen dich persönlich gerichtet, warum es vielen so schwer fällt, nach vorn zu leben.

    Ich verbinde auch mit vergangenen Beziehungen noch einiges, und erinner mich gern daran zurück, aber das hat doch nicht zur Folge, daß ich innerlich zerrissen wär, was ich jetzt tun soll ?

    Steckt bei dir vielleicht etwas, was in deiner jetzigen Beziehung nicht stimmt, dahinter, ein ganz anderes Problem also, das dich nach "alten Zeiten" sehnen läßt ?

    Nur mal so ein Gedanke.
     
    #18
    El Katzo, 20 Januar 2004
  19. Armada
    Armada (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    22
    86
    0
    nicht angegeben
    @sanctified man: voll schön, dass das bei euch beiden wieder geklappt hat. nach einigem grübeln denk ich aber, dass genau diese neubeginnsversuche aus früherer zeit bei meinem ex und mir der grund für das scheitern war.
    wir waren mittlerweile zum dritten mal wieder zusammen und die ganzen phasen dazwischen gehen nun mal auch leider nicht spurlos an einem vorüber. langsam wird mir irgendwie klar, dass ich ihn nicht verlassen habe, weil ich ihn nicht mehr liebe, sondern weil einfach zu viel kaputt war, in mir und somit auch in der beziehung (...erwähnte el katzo nicht den zerbrochenen aschenbecher...rauch im moment auch glaub ich zu viel, aber darum ging es hier wohl grad nich...egal)
    unter diesen umständen kommt langsam doch auch ein bisschen sinn in die geschichte:
    die neue liebe hat mir die kraft gegeben, mir das scheitern einzugestehen und neugierig zu werden auf das neue und vor allem das unbelastete. dummerweise sind da (trotz all des kummers von früher) immer noch gefühle für den ex (bzw. kommen die jetzt wieder hoch), da solche krisen zwar verletzen aber in dem gemeinsamen versuch der bewältigung auch zusammenschweißen können - sind nun x sehr intensive erfahrungen. ich denke bei mir war vor zwei monaten einfach die batterie alle. konnte keine kraft mehr für den "zerbrochenen aschenbecher" aufbringen. deswegen war die trennung auch richtig und gut, denn so konnten mein ex und ich definitiv nicht weitermachen...
    ich muss mir einfach nur eingestehen, dass die gefühle für ihn jedoch nicht so einfach weggehen, er war/ist nun x ein sehr wichtiger mensch in meinem leben.
    und was die neue geschichte angeht: die braucht zeit und ich hoffe mein "neuer" hat genug kraft und geduld sich auf das experiment mit mir einzulassen. ich kann nur ehrlich zu ihm sein, ihm meine verwirrung und die unbewältigte exgeschichte erklären. natürlich würde ich ihm lieber ne klare ansage machen, aber über meinen schatten kann ich leider nicht springen, ich krieg das zum jetzigen zeitpunkt einfach nicht auf die reihe und trau mir selbst nicht wirklich über den weg. die entscheidung ob er sich diese ungewissheit geben will, muss dann bei ihm liegen.

    @el katzo: ich versuche ja auch aus dem ganzen chaos heraus irgendwie nach vorn zu blicken. wie aber oben beschrieben, bin ich gefühlsmäßig doch noch sehr stark an meinen ex gebunden - ob ich will oder nicht, man kann leider nicht alles steuern... ich weiß allerdings, dass eine beziehung mit ihm nicht mehr funktionieren kann. das ist einfach nur verdammt traurig, denn ich weiß von ihm, dass er mich auch noch liebt. ich kenn ihn sehr gut und weiß, dass die neue beziehung, die er sich angelacht hat (IM MOMENT NOCH) eher ein seelenpflaster ist. das kann sich natürlich auch bald ändern... - dass wär dann noch trauriger... andererseits wär das für mich aber dann auch die chance das buch endgültig zuzuschlagen...

    ich bin gespannt was die zeit bringt! hoffentlich klarheit und GESUNDE, SCHÖNE, LIEBE VOLL VERTRAUEN!

    UND GENAU DAS WÜNSCH ICH EUCH AUCH ALLEN! dank euch (bis hierhin) ganz herzlich für eure beiträge!
    ab in die heija!
     
    #19
    Armada, 21 Januar 2004
  20. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    ziehst du noch in Betracht mit deinem Ex wieder zusammenzukommen, oder hoffst du dass du überihn hinwegkommst =?

    Was wäre dir denn lieber =
     
    #20
    Q&A, 21 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mir glauben scheiß
Flexis
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 September 2016
2 Antworten
Glaedr
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Juli 2016
12 Antworten
Ratsuchende_25
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Juni 2016
17 Antworten
Test